Wenn ein Glukosemeter Cappuccino herstellen könnte, wäre ich überglücklich.

Das habe ich mit dem neuesten Messgerät von Abbott Diabetes Care erwartet , der FreeStyle Precision Neo, der hier in den Staaten Anfang des Frühjahrs eingeführt wurde, aber leider hält der Meter nicht das Versprechen, meinen metaphorischen Cappuccino zu liefern, er trinkt kaum Kaffee, wenn wir an der Koffein-Analogie festhalten.

Eine internationale Version dieses Messgeräts ist seit über einem Jahr außerhalb der USA verfügbar und trägt den Namen FreeStyle Optimum Neo. Der FreeStyle Precision Neo wurde schließlich Mitte April auf den amerikanischen Markt gebracht, nachdem die FDA-Zulassung zuletzt erteilt wurde fallen. Da beide den Namen "Neo" tragen, könnte man meinen, dass diese amerikanisierte Version die gleichen Eigenschaften bietet wie ihr internationaler Cousin - Glukose kontrollieren, Blutketone testen, Insulin verfolgen und uns vor hohen oder niedrigen Mustern warnen.

Aber das ist leider nicht der Fall. Der Precision Neo ist so dünn wie ein Supermodel und sieht ziemlich gut aus für ein Glukosemeter, aber das ist alles, was dazu gehört. Wie schon in der Vergangenheit hat Abbott ein innovatives Gerät für den amerikanischen Markt kastriert, indem es die besonderen Merkmale, die es auszeichnen, eliminiert.

Der Grund ist, laut Abbott, von Design: Sie vermarkten dies an Menschen mit Diabetes in den Staaten, die nicht mit Versicherungen zu kämpfen haben, oder sorgen sich um übermäßige Kosten oder hohe Kosten von Teststreifen. Der günstigere Precision Neo kostet $ 22 bis $ 28 für das Messgerät selbst, und die Streifen reichen von $ 14 bis $ 17 für eine Packung mit 25 Stück.

Natürlich gibt es in einigen Geschäften auch günstigere Zähler und Streifen lange Zeit, aber traditionell waren sie nicht von den großen Marken. Bis vor kurzem. Mit diesem Precision Neo-Messgerät, das auf die Low-Cost-Zielgruppe zugeschnitten ist, schließt sich Abbott der JnJ-eigenen Lifescan an, die kürzlich auch ein "Back to Basics" -Meter auf den Markt gebracht hat. Dass OneTouch Verio nicht darauf abzielt, Versicherungen wie diese neue Precision Neo zu umgehen, hat auch die innovativen Funktionen der Verio IQ- und VerioSync-Produktreihe entfernt, um die Einfachheit zu erhöhen.

Wir haben das Bedürfnis nach Erschwinglichkeit und Einfachheit für Messgeräte und Diabetesbedarf, aber besteht ein ernsthafter Bedarf an diesen Messgeräten, die wirklich nichts Neues bieten und tatsächlich einige der Eigenschaften wegnehmen, die wir heutzutage erwarten Meter? Was denken diese Unternehmen?

Der Precision Neo kam vor ein paar Wochen an meine Tür und ich hatte die Chance, damit herumzuspielen und zu sehen, was er bietet.

Entschuldigung, Sans Ketones

Als ich das erste Mal hörte, dass Neo zu uns kam, freute ich mich auf eine neue Testplattform für Blutketone, da ich nicht wusste, dass der Amerikaner Neo kastriert wurde. Ich habe es immer noch nicht verstanden, als mein Testgerät ohne Blutketonstreifen kam. Ich dachte mir, dass sie vergessen haben, mir etwas zum Testen zu schicken, also habe ich Jessica Sachariason, die Leiterin für Öffentlichkeitsarbeit von Abbott Diabetes, eine E-Mail geschickt, um nach etwas zu fragen. Ihre Antwort? "Das FreeStyle Precision Neo Messgerät ist nur für die Verwendung mit FreeStyle Precision Neo Blutzuckerteststreifen vorgesehen. "

Es stellt sich heraus, dass unser Markt in den USA aufgrund von Versicherungsprämien, dem steigenden Preis für gesundheitliche Ansprüche von Mitarbeitern und der Belastung durch medizinische Reklamationen einzigartig ist. Infolgedessen kratzt dieses super-einfache Meter den von unserem System vorgeschriebenen Juckreiz.

"Abbott hat eine Lücke im gesamten Segment der frei verkäuflichen Blutzucker-Systeme identifiziert, die in den USA ohne Rezept verkauft werden - viele der aktuellen Angebote sind weniger bekannte Marken und können einen anderen Genauigkeitsstandard haben", sagte Sachariason schrieb per Email. "Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Abbott den FreeStyle Precision Neo zu geringeren Kosten eingeführt, ohne jedoch den hohen Genauigkeitsstandard zu vernachlässigen, der in allen FreeStyle-Produktfamilien von Abbott verwendet wird. "

Ich habe nicht genau gefragt, wie das Löschen bereits vorhandener Funktionen das Messgerät so viel billiger macht, um das Marktsegment" Billig, keine Versicherung erforderlich "anzusprechen. Aber basierend auf der Vergangenheit, wenn man diese Fragen stellt - erinnert sich jemand an unsere Berichterstattung über das FreeStyle Insulinx-Messgerät vor ein paar Jahren darüber, dass Abbott den Insulin-Rechner weggenommen hat? - Es scheint, als würden die Antworten sowieso korporativ sein und würden nicht die wahre Geschichte erzählen: dass es keine regulierenden Regeln gibt, die diese Geräte begrenzen, sondern die Entscheidung von Abbott, sie nicht einmal zu versuchen und in den Staaten zuzulassen.

Sehr enttäuschend, denn es fühlt sich an, als hätten wir endlich Zugang zu einem heißbegehrten Cappuccino-Automaten, aber es gibt uns nur Kaffee. Und koffeinfrei.

Als ich diese offizielle Abbott-Antwort hörte, war ich noch nicht bereit, meine wertvollen Ketontests aufzugeben. Ich habe mich gefragt, ob sie den Zähler wirklich geändert haben oder uns das gerade gesagt haben. Vielleicht gab es einen Workaround. Um das herauszufinden, habe ich $ 8 weggepisst und einen meiner kostbaren Abbott Blut Keton Streifen in den Neo gesteckt, nur um zu sehen was passieren würde ...

Es hat nicht funktioniert. Ich habe eine sehr große und klare Fehlermeldung 7 erhalten, was bedeutet, dass der Streifen beschädigt ist, verwendet wird oder das Messgerät ihn nicht erkennt. Weil es kastriert wurde, in Ordnung.

((Sigh))

Hände an

Also, was bringt uns dieser Neo eigentlich?

Es ist flach, ich werde es geben. So flach, dass ich es in dem Durcheinander auf meinem Schreibtisch verlor. Die Marketingleute sagen, es ist dünner als eine AAA-Batterie. Es ist leicht, ohne dass es klebrig aussieht. Es hat einen Touchscreen, der tatsächlich meine Fingerspitzen zu mögen scheint und funktioniert. So weit, ist es gut.

Aber was ich an Neo am meisten liebe, ist auch das, was ich am meisten hasse: Ein wunderschöner E-Ink-Bildschirm (à la Kindle PaperWhite), der meines Wissens das erste Mal ist, dass diese Art von Technologie verwendet wurde ein Glucometer. Das Problem ist, dass es nur die halbe Zeit schön ist - und die falsche Hälfte.

Wenn Sie durch den Speicher des 1000-Nummern-Zählers zurückblättern, werden die Testergebnisse mit schwarzen Zahlen auf weißem Hintergrund angezeigt. Es ist wunderbar. Sauber, scharf und leicht lesbar bei schwachem Licht und vollem Sonnenlicht. Aber wenn Sie Ihren Blutzucker tatsächlich testen, wird der Bildschirm als eine Umkehrung angezeigt, mit weißen Zahlen auf einem schwarzen Feld (mehr von einem Schlachtschiff-Graufeld), das bei jedem Licht kontrastarm und schwer zu lesen ist.

Und nein, falls Sie sich fragen: Dieser Precision Neo hat keine Hintergrundbeleuchtung, hat kein Teststreifen-Portlicht für die Kontrolle im Dunkeln und wenn Sie beim ersten Mal nicht genug Blut auf dem Streifen bekommen Es gibt Ihnen nur 5 Sekunden, um erneut anzuwenden, bevor eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Unterm Strich: Die Testergebnisse, die die meisten PWDs nie sehen, sind einfach zu lesen - die besten, die ich jemals in einem BGL-Messgerät gesehen habe - aber die, die wir sehen müssen, sind schwer zu lesen. Was für ein Idiot hat das aufgemacht?

Mehr Devja Vu

Alles klar, also testet alle USA Neo Blutzucker. Wie gut funktioniert es?

Ich nahm einen Streifen heraus, um es selbst zu testen.

Warte eine Minute. Wir haben diesen Blutzuckertest vorher gesehen, nicht wahr? Oh ja. Ich erinnere mich, dass die National Geographic Society einige davon fand, als sie die Cro-Magnon-Höhlen in Frankreich ausgrub. Ja, dieser Teststreifen hat so lange gedauert. Zumindest sieht es wie die Originale aus: Einzeln folienverpackt, jeweils am nächsten in einem perforierten Band befestigt. Aus Gründen der guten Wissenschaft steckte ich einen in meinen alten Precision Xtra-Meter, den ich tragen, um Blutketone zu überprüfen, und bekam noch eine Fehlermeldung, also sieht es vielleicht aus wie ein Klon seines Vorfahren. Natürlich ist das eigentliche Problem, dass die Streifen bei ihrer Arbeit nicht besonders gut aussehen.

Die offiziellen Produktdaten zeigen, dass es den bestehenden FDA-Standards für die Genauigkeit von Teststreifen entspricht und jedes Mal innerhalb von 20% eines Labortests liegt, wenn der Blutzucker 75 mg / dl oder weniger beträgt. Wenn BGs über diesem Bereich liegen, neigen die Streifen dazu, in diesem Genauigkeitsbereich 99% der Zeit zu liegen.

Aber für mich schien es nicht so gut wie das, was ich bereits benutze. Ich verglich die Neo-Streifen mit meinem WaveSense Presto und stellte fest, dass sie immer niedrig liefen (keine Überraschung, da der Neo Hämatokrit nicht kompensiert), aber frustrierend waren die Streifen unberechenbar, und ich fand sie vom Test sehr inkonsequent zu testen.

Die reinkarnierten FreeStyle Precision Neo Teststreifen erfordern. 6 Mikroliter Blut auf jedem Streifen, das ist nicht viel, aber es ist eine Bootsladung im Vergleich zu anderen FreeStyle-Metern und so ziemlich jedem anderen Streifen auf dem Planeten.

Was ironisch ist, ist, dass Abbott das Unternehmen war, das damals technologische Grenzen durchbrochen hat und mit seinem FreeStyle Flash die 3/10

t Mikroliter Blutprobe eingeführt hat. Aber in den über 5 Jahren seit der Einstellung dieses Zählers, schätze ich, dass all die Leute, die den Flash entwickelt haben, das Unternehmen verlassen haben und für andere Tech-Unternehmen wie Apple gearbeitet haben, die Gadgets verbessern und neue Dinge tun. Ich schätze, das mitgelieferte FreeStyle Lancing Device II ist ein Fingerpoker, den ich eigentlich sehr mag. Es ist klein, scheint robust gebaut, kann mit einer Hand verwendet werden, hat einen Ring von Nerven-betäubenden Noppen an der Schnauze, die eine schmerzfreie Stecherfahrung gewährleistet, und es verwendet keine spezielle oder proprietäre Stechnadel. Also, da ist das - aber das Stechgerät selbst ist nicht das, was Abbott vermarktet, oder?

'Skip the Copay' Marketing-Wahnsinn

Abbott wird die volle Gerichtsbarkeit verfolgen, um dieses neue Produkt zu pushen, einschließlich einer Multimedia-Videokampagne. Da das Messgerät abgesehen von der Grundfunktion absolut keine Funktionen hat, glaube ich, dass Abbott das verwendet, was ich für gewöhnlich als Rauch und Spiegel erachte, um Verkäufe zu generieren.Die neue Werbekampagne basiert auf dem Slogan: "Überspringe das Copay. "

Die Idee: Bezahlen Sie einfach den niedrigen Preis des Zählers und / oder Streifen im Laden, ohne Rezept, Sie sind auf dem Weg. Keine Notwendigkeit für hohe copays oder füttern mit Sparkarten. Vermeiden Sie Versicherungsschutzprobleme oder medizinische Reklamationsprozesse, die häufig beim Kauf teurer Marken-Teststreifen von der Stange benötigt werden. Hey, perfekt für diese Menschen mit einem Budget, oder?

Abbott versucht, ihren End-Run rund um die Gesundheitspläne wie ein gutes Geschäft klingen zu lassen und einen großen Segen für Menschen mit Behinderung zu haben, aber das ist einfach nicht wahr. Ich habe die Mathematik gemacht. Die Streifen werden online über Wal-Mart, CVS und den Abbott Store verkauft.

Wal-Mart hat pro Streifen den besten Preis von 39,9 Cent pro Streifen (19, 94 pro Schachtel mit 50 Stück).

  • CVS kostet 44 Cent pro Stück (21,99 Stück pro 50 Stück).
  • Abbott Gebühren noch mehr, bei 48 Cent pro Streifen (24 $ für eine Schachtel mit 50)
  • Wenn Sie ein PWD viermal pro Tag testen, ist der niedrigste, den Sie aus der Tasche zahlen müssen, 48 $. 55 jeden Monat.

Im Vergleich zu anderen verfügbaren Abbott-Streifen würden Sie ungefähr $ 88 für eine Box mit 50 ihrer FreeStyle Lite-Streifen bezahlen; und die Kosten sind genauso hoch, wenn nicht höher, für die gleiche Menge an anderen Marken-Streifen. Andere Low-Cost-Streifen wie die Wal-Mart ReliOn-Streifen, die ich benutze kommen bei 18 Cent pro Streifen oder insgesamt $ 9 für eine Schachtel von 50. Und wenn Sie Genauigkeit und Zuverlässigkeit auf vielen dieser Produkte sprechen, ist es oft in der Auge des diabetischen Betrachters, der den Fingerspitzetest durchführt.

Bottom Line

Also war das Messgerät überhaupt nötig? Voll funktionsfähig, Hölle ja. Ausgenommen und einfach? Ich weiß nicht, warum sie ihre Zeit verschwendet haben. Und unseres. Haben wir nicht schon genug Blutzuckermessgeräte und sonst nichts? Ich möchte das Keton testen. Ich möchte den Daten-Tracking-Algorithmus, die Insulindosis-Tracking-Funktion und den Rest. Die Marke macht für mich keinen Unterschied.

Wenn ich versuche, auf dem Blutzuckermessgerät und den Teststreifen ein paar Cent zu kneifen, schaue ich mir diese neueren "Back to Basics" -Messgeräte genauer an. Vielleicht will nicht jeder das gleiche Schnickschnack, das manche von uns von neuen Blutzuckermessgeräten erwarten. Aber es gibt bereits Optionen auf dem Tisch, und diese Marken außerhalb der Marke versuchen nicht, sich unter das Radar zu schleichen, indem sie den Namen behalten, aber nicht die Funktionen anbieten, die damit einhergehen.

Um zu meiner Metapher zurückzukehren, es fühlt sich an, als würde ich in den Laden gehen, um einen neuen Cappuccino-Maker zu kaufen.

Ich sehe eine Marke, die guten Cappuccino macht. Aber dann, wenn ich es nach Hause bekomme, merke ich, dass es nicht tut, was ich dachte, basierend auf dem vertrauten Namen des Modells. Stattdessen macht es nur Cappuccino für Kunden im Ausland, während es hier nur Kaffee macht. Und ich will nicht nur Kaffee, besonders einen Tag alten Kaffee. Nicht, wenn ich mich auf Cappuccino gefaßt hätte.

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert.Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.