Symptome der rheumatoiden Arthritis

Die rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunkrankheit. Wenn jemand RA hat, greift sein Immunsystem fälschlicherweise die Gelenke sowie andere Organe und Gewebe an.

Laut der Mayo Clinic sind die häufigsten Symptome von RA in direktem Zusammenhang mit Gelenkschäden. Zusätzliche Symptome sind auf die weitverbreiteten Wirkungen eines überaktiven Immunsystems zurückzuführen.

Möchten Sie weitere Informationen wie diese? Registrieren Sie sich für unseren RA-Newsletter und erhalten Sie die Ressourcen direkt in Ihren Posteingang "

Häufige SymptomeKommandosymptome der rheumatoiden Arthritis

Rheumatoide Arthritis ist nach ihren Auswirkungen auf die Gelenke benannt. Die Autoimmun-Symptome können jedoch Systeme in der gesamten Körper.

Gelenkschmerzen und Schwellungen

Das primäre Symptom der RA sind Gelenkschmerzen und Schwellungen.Symptome beginnen in der Regel in den kleineren Gelenken.RA beginnt in der Regel in den Fingern (Knöchel) und Handgelenken.Andere Gelenke in der Regel von RA betroffen sind :

  • Knöchel
  • Knie
  • Ellenbogen
  • Schulter
  • Hals
  • Kiefer

Betroffene Gelenke können sich warm und schwammig anfühlen. Laut Mayo Clinic ist Gelenkschaden durch RA verursacht in der Regel symmetrisch, das heißt, wenn Ihre linke Hand betroffen ist, wird auch Ihre rechte Hand sein.

Symmetrische Symptome sind eine der Eigenschaften, die RA von Osteoarthritis (OA) unterscheiden, da OA durch physische Abnutzung verursacht wird Gelenke, es ist weniger wahrscheinlich, symmetrisch zu sein. OA ist die Art der Arthritis die meisten Menschen mit dem Altern oder einer Verletzung assoziieren, die vor Jahren aufgetreten ist.

Fieber und Müdigkeit

Obwohl Gelenkschmerzen das charakteristischste Symptom von RA sind, ist es nicht immer das erste Symptom. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention erleben viele Menschen mit RA nach dem Aufwachen erst nach einigen Stunden ein leichtes Fieber (unter 100 ° F) und extreme Müdigkeit. Diese frühen Anzeichen und Symptome sind jedoch möglicherweise nicht automatisch mit RA assoziiert. Fieber und Müdigkeit können durch viele andere Gesundheitszustände, sogar die Erkältung verursacht werden. Es gibt normalerweise keinen Grund für einen Arzt, RA zu vermuten, bis die Gelenksymptome auftreten.

Steifigkeit

Längerer Steifheit nach dem Aufwachen ist ein weiteres Symptom, das helfen kann, RA von anderen Formen der Arthritis zu unterscheiden.

RA ist auch mit einer Steifheit nach längerer Inaktivität wie Sitzen verbunden. Diese Steifheit dauert normalerweise eine Stunde oder länger. Im Allgemeinen dauert die Steifheit von anderen Arten von Arthritis für kürzere Zeiträume.

Rheumaknoten

Rheumaknoten sind laut Mayo Clinic harte, fleischfarbene Klumpen, die unter der Haut der Arme auftreten können. Sie können von erbsengroß bis walnussgroß reichen.Sie können entweder beweglich oder fest mit Sehnen unter der Haut verbunden sein. Die Knötchen neigen dazu, an Druckpunkten wie den Ellenbogen oder Fersen auftreten. Rheumaknoten sind ein Symptom fortgeschrittener RA.

Andere Symptome Andere Symptome der rheumatoiden Arthritis

RA kann eine Reihe von Organen im ganzen Körper betreffen. Diese Art von Schaden ist jedoch nicht üblich und ist jetzt weniger bei wirksameren Behandlungen verfügbar. Die folgenden Symptome stehen im Zusammenhang mit schwerer oder fortgeschrittener Erkrankung.

Mund und Augen trocken

Rheumatoide Arthritis ist oft mit Sjögren-Krankheit assoziiert. Dies ist ein Zustand, in dem das Immunsystem die Speicheldrüsen und Tränenwege angreift. Es kann bewirken:

  • trockene oder körnige Empfindungen in Augen, Mund und Rachen
  • gebrochene oder schuppende Lippen
  • Schwierigkeiten beim Sprechen oder Schlucken
  • Zahnschäden

Manche Menschen mit RA haben auch andere Beschwerden ihre Augen, einschließlich:

  • Brennen
  • Juckreiz
  • Lichtempfindlichkeit

Pleuritis

Pleuritis ist eine starke Engegefühl oder scharfe Schmerzen in der Brust beim Atmen. Es wird durch eine Entzündung der die Lunge umgebenden Membran verursacht.

Deformitäten

Fortgeschrittene RA können zu schweren Gelenkschäden führen, wenn sie nicht behandelt werden. Die Hände und Finger können sich in unnatürlichen Winkeln biegen. Dies könnte ihnen eine knorrige und verdrehte Erscheinung geben. Solche Gelenkdeformitäten können auch die Bewegung stören. Andere Gelenke, die auf diese Weise geschädigt werden können, sind:

  • Handgelenke
  • Ellbogen
  • Knöchel
  • Knie
  • Hals (C1-C2 Knochen oder Wirbel)