Sie wissen es vielleicht nicht, aber Ihr Körper braucht Selen. Wie alle Spurenmineralien ist es für die richtige Körperfunktion wichtig, obwohl Sie weniger davon benötigen als Vitamine und Mineralien, die in größeren Mengen benötigt werden, wie Kalzium und Eisen. Deshalb wird es als Mikronährstoff bezeichnet.

Erfahren Sie mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Kurkuma "

Zellschutz

Ihr Körper verwendet Selen zur Herstellung von Enzymen, die Selenoproteine ​​genannt werden. Es gibt 25 von ihnen, und einige von ihnen - wie Glutathionperoxidasen - wirken als Antioxidantien Sie schützen Zellen, indem sie Chemikalien wie Wasserstoffperoxid in harmlose Produkte wie Wasser umwandeln.

Geringeres Krebsrisiko

Selenmangel kann laut einigen Studien zu einem höheren Risiko für Prostatakrebs führen. Eine Studie ergab, dass Personen, die größere Mengen an Selen (159 Mikrogramm (μg) pro Tag) einnahmen, ein geringeres Risiko hatten als Patienten mit 86 μg.

Allerdings können Supplemente das Risiko für Prostatakrebs bei Menschen mit niedrigem Selenspiegel senken Eine Studie des National Cancer Institute (NCI) fand heraus, dass bei Männern mit bereits hohen Selenspiegeln die Supplementierung nur die Chancen auf Prostatakrebs erhöhte.

Andere Studien verknüpfen auch Selenspiegel mit Lungenkrebs , 000 F Inländische Männer und Frauen, niedrige Selenwerte waren mit einem erhöhten Risiko für Lungenkrebs verbunden. Der Verein war am stärksten unter Rauchern.

Andere Krankheiten

Einige Ergebnisse deuten darauf hin, dass Selen helfen kann, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken, aber die Gründe für diese Verbindung bleiben unklar. Eine Studie an älteren dänischen Männern ergab, dass sie einem Risiko ausgesetzt waren, wenn ihre Werte unter 79 mcg lagen.

Selen könnte auch bei der Behandlung von HIV / AIDS helfen. Laut dem Linus Pauling Institut haben Menschen, die an dieser Krankheit leiden, normalerweise einen Rückgang. Dies ist manchmal mit einem erhöhten Risiko für den Tod durch HIV verbunden. Es gibt nicht viel Forschung über die Auswirkungen von Selen Ergänzungen auf Menschen mit HIV. Eine Studie fand heraus, dass Nahrungsergänzungsmittel dazu beitrugen, die Hospitalisierungsrate bei Menschen mit HIV stark zu senken. Ein anderer fand eine Abnahme in einem biologischen Aspekt der HIV-Progression.

Wo es zu finden ist

Selen ist wichtig für eine gute Zellgesundheit, mit potenziellen Vorteilen für Menschen mit bestimmten Erkrankungen. Selenmangel ist in den USA und Kanada sehr selten.

Die besten Selenquellen sind Organfleisch und Meeresfrüchte wie Garnelen, Krabben und Lachs. Der Selengehalt in Pflanzen variiert und hängt vom Selenreichtum im Boden ab. Paranüsse, die in Brasilien angebaut werden, sowie brauner Reis und Nudeln aus den USA sind gute Alternativen.

Die empfohlene Tagesdosis für Selen beträgt 55 μg täglich für Erwachsene und zwischen 60 und 70 μg täglich für Frauen, die schwanger sind oder stillen.

Während Selen ein notwendiges Mineral ist, sind hohe Mengen toxisch. Das Food and Nutrition Board (FNB) hat die Obergrenze für Selen, die in Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind, auf 400 mcg pro Tag bei Erwachsenen festgelegt. Wie bei jedem Ergänzungsmittel, erkundigen Sie sich bei einem Gesundheitsdienstleister nach einem sicheren Stand für Sie.