Highlights für Silodosin

  1. Die Silodosin-Kapsel ist als Markenarzneimittel und Generikum erhältlich. Markenname: Rapaflo.
  2. Silodosin kommt nur als Kapsel, die Sie oral einnehmen.
  3. Silodosin wird bei erwachsenen Männern zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH) eingesetzt. Es hilft, Ihre BPH-Symptome zu verringern und Ihre Fähigkeit zum Wasserlassen zu verbessern.

Wichtige WarnhinweiseWichtige Warnhinweise

  • Warnhinweise zu Ohnmacht und Schwindel: Dieses Arzneimittel kann beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen zu niedrigem Blutdruck führen, was zu Schwindel und Ohnmacht führen kann. Fahren Sie nicht, bedienen Sie keine Maschinen, und führen Sie keine gefährlichen Aufgaben aus, bis Sie wissen, wie sich das auf Sie auswirkt.
  • Warnung vor Kataraktoperation: Dieses Medikament kann Ihre Pupillen während einer Kataraktoperation beeinflussen. Eine Komplikation, die als intraoperatives Floppy-Iris-Syndrom (IFIS) bekannt ist, trat bei einigen Personen auf, die diese Art von Medikament einnahmen oder kürzlich einnahmen.

AboutWas ist Silodosin?

Silodosin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Es kommt als eine mündliche Kapsel.

Die Silodosin-Kapsel ist als Markenname Rapaflo erhältlich. Es ist auch als Generikum erhältlich. Generika kosten normalerweise weniger als die Markenversion. In einigen Fällen sind sie möglicherweise nicht in jeder Stärke oder Form als Markenarzneimittel erhältlich.

Silodosin kann als Teil einer Kombinationstherapie verwendet werden. Das bedeutet, dass Sie es mit anderen Drogen nehmen müssen.

Warum wird es angewendet?

Silodosinin wird zur Behandlung der Symptome der benignen Prostatahyperplasie (BPH) bei Männern mit einer vergrößerten Prostata angewendet.

Wenn die Prostata vergrößert ist, kann sie Ihre Harnröhre einklemmen oder zusammendrücken und Ihre Fähigkeit zum Urinieren beeinträchtigen. Dies kann verursachen:

  • nächtliches Wasserlassen (Nykturie)
  • plötzlicher Harndrang
  • häufiger Harndrang
  • Schwierigkeiten beim Urinieren
  • Gefühl, als könnten Sie Ihre Blase nicht vollständig entleeren
  • Schwacher Urinfluss
  • Anstrengung beim Urinieren
  • Dribbling (undicht) nach dem Urinieren

So funktioniert es

Dieses Medikament gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Alpha-1-Blocker genannt werden. Eine Medikamentenklasse ist eine Gruppe von Medikamenten, die auf ähnliche Weise wirken. Diese Medikamente werden oft verwendet, um ähnliche Zustände zu behandeln.

Alpha-1-Rezeptoren befinden sich in Ihrer Prostata und Blase. Sie sind verantwortlich für die Kontraktion der glatten Muskeln der Blase und der Prostata. Silodosin blockiert diese Rezeptoren, wodurch sich die glatten Muskeln in Prostata und Blase entspannen. Dies reduziert Ihre BPH-Symptome und verbessert Ihre Fähigkeit zu urinieren.

Nebenwirkungen Silodosin Nebenwirkungen

Silodosin Kapsel verursacht keine Schläfrigkeit, aber es kann andere Nebenwirkungen verursachen.

Häufige Nebenwirkungen

Zu ​​den häufigsten Nebenwirkungen von Silodosin gehören:

  • Schwindel
  • Durchfall
  • niedriger Blutdruck beim Aufstehen nach Sitzen oder Liegen (orthostatische Hypotonie)
  • Kopfschmerz
  • Retrograde Ejakulation (tritt auf, wenn der Samen in die Blase eintritt anstatt aus der Penisspitze)
  • Erkältung
  • verstopfte Nase

Milde Nebenwirkungen können innerhalb weniger Tage oder Wochen verschwinden .Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn sie schwerer sind oder nicht gehen.

Schwerwiegende Nebenwirkungen

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben. Rufen Sie 911 an, wenn sich Ihre Symptome lebensgefährlich anfühlen oder Sie einen medizinischen Notfall vermuten. Zu den schweren Nebenwirkungen und ihren Symptomen können folgende gehören:

  • Allergische (Arzneimittelüberempfindlichkeit) Reaktion. Mögliche Symptome:
    • Schwellung von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen
    • Atem- oder Schluckbeschwerden
    • Hautausschlag
    • Juckreiz
    • Nesselsucht
    • Bläschen auf der Haut oder im Mund , Nase oder Augen
    • Peeling der Haut
    • Ohnmacht oder Schwindelgefühl
    • sehr schneller Herzschlag
  • Leberprobleme. Symptome können sein:
    • Vergilbung der Haut oder des Auges
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Appetitlosigkeit
    • Bauchschmerzen und Schwellungen
    • Blutergüsse leicht
    • helle Stuhlfarbe
    • dunkler Urin
    • ungewöhnliche oder unerklärliche Müdigkeit
  • verzögerte Erektion (Priapismus). Dies ist eine Erektion, die länger als 4 Stunden dauert.
  • Plötzlicher Blutdruckabfall, besonders wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen aufstehen. Mögliche Symptome sind:
    • Schwindel
    • Benommenheit
    • Ohnmacht

    Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Information alle möglichen Nebenwirkungen beinhaltet. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mögliche Nebenwirkungen mit einem Gesundheitsdienstleister, der Ihre Krankengeschichte kennt.

Wechselwirkungen Silodosin kann mit anderen Medikamenten interagieren

Die Silodosin-Kapsel kann mit anderen Medikamenten, Vitaminen oder Kräutern interagieren, die Sie einnehmen. Eine Interaktion ist, wenn eine Substanz die Art, wie ein Medikament wirkt, verändert. Dies kann schädlich sein oder verhindern, dass das Medikament gut wirkt.

Um Wechselwirkungen zu vermeiden, sollte Ihr Arzt alle Ihre Medikamente sorgfältig verwalten. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, Vitamine oder Kräuter, die Sie einnehmen. Um herauszufinden, wie dieses Medikament mit etwas anderem interagieren könnte, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Beispiele für Arzneimittel, die Wechselwirkungen mit Silodosin verursachen können, sind nachstehend aufgeführt.

Antimykotika

Die Einnahme dieser Medikamente mit Silodosin kann den Silodosinspiegel in Ihrem Körper erhöhen. Nehmen Sie diese Medikamente nicht mit Silodosin ein:

  • Itraconazol (Sporanox)
  • Ketoconazol (Nizoral)

Die Einnahme dieses Arzneimittels zusammen mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen:

  • Posaconazol (Noxafil)

Blutdruckmedikamente

Die Einnahme von Kalziumantagonisten mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen. Beispiele für diese Medikamente sind:

  • Diltiazem (Cardizem)
  • Verapamil (Calan)

Die Einnahme von beliebigen Blutdruckmedikamenten mit Silodosin kann das Risiko für einen niedrigen Blutdruck erhöhen, einen plötzlichen Blutdruckabfall beim Aufstehen sitzen oder liegen oder in Ohnmacht fallen.

Antibiotika

Die Einnahme von <599> Clarithromycin (Biaxin) mit Silodosin erhöht den Gehalt an Silodosin in Ihrem Körper.Nehmen Sie dieses Medikament nicht mit Silodosin ein. Die Einnahme von

Erythromycin mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen. Human Immunodeficiency Virus (HIV) Medikamente

Diese gehören zu einer Wirkstoffklasse namens Protease-Inhibitoren. Die Einnahme dieser Medikamente mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen. Beispiele für diese Arzneimittel umfassen:

Atazanavir (Reyataz)

  • Darunavir (Prezista, Prezcobix)
  • Elvitegravir / Cobicistat / Emtricitabin / Tenofovir (Stribild)
  • Fosamprenavir (Lexiva)
  • Lopinavir / Ritonavir (Kaletra )
  • Indinavir (Crixivan)
  • Nelfinavir (Viracept)
  • Saquinavir (Invirase)
  • Die Einnahme von

Ritonavir (Norvir) mit Silodosin erhöht die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper. Nehmen Sie dieses Medikament nicht mit Silodosin ein. Immunsuppressives Medikament

Die Einnahme von

Cyclosporin mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen. Hepatitis-C-Medikament

Die Einnahme von

Boceprevir (Victrelis) mit Silodosin kann die Konzentration von Silodosin in Ihrem Körper erhöhen. Andere Medikamente zur Behandlung der benignen Prostatahyperplasie (BPH)

Diese Medikamente können dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird, wenn Sie mit Silodosin eingenommen werden. Sie können auch das Risiko einer orthostatischen Hypotonie erhöhen, was zu einem plötzlichen Blutdruckabfall beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen führt. Dieser Zustand kann Schwindel oder Ohnmacht verursachen.

Beispiele für diese Medikamente sind:

Alfuzosin (Uroxatral)

  • Doxazosin (Cardura)
  • Prazosin (Minipress)
  • Terazosin
  • Tamsulosin (Flomax)
  • Blutdruckmedikamente

Diese Medikamente können dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird, wenn Sie mit Silodosin eingenommen werden. Sie können auch das Risiko einer orthostatischen Hypotonie erhöhen, was ein plötzlicher Blutdruckabfall beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen ist. Dieser Zustand kann Schwindel oder Ohnmacht verursachen.

Beispiele für diese Medikamente sind:

Metoprolol

  • Carvedilol
  • Atenolol
  • Lisinopril
  • Losartan
  • Valsartan
  • Amlodipin
  • Clonidin
  • Medikamente gegen erektile Dysfunktion

Diese Medikamente können dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird, wenn Sie mit Silodosin eingenommen werden. Sie können auch das Risiko einer orthostatischen Hypotonie erhöhen, was ein plötzlicher Blutdruckabfall beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen ist. Dieser Zustand kann Schwindel oder Ohnmacht verursachen.

Beispiele für diese Medikamente sind:

Avanafil (Stendra)

  • Sildenafil (Viagra)
  • Tadalafil (Cialis)
  • Vardenafil (Levitra)
  • Pulmonales Hypertonie-Medikament

Einnahme

Sildenafil (Revatio) mit Silodosin kann dazu führen, dass Ihr Blutdruck zu niedrig wird. Es kann auch das Risiko einer orthostatischen Hypotonie erhöhen, was ein plötzlicher Blutdruckabfall beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen ist. Dieser Zustand kann Schwindel oder Ohnmacht verursachen. Haftungsausschluss:

Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Arzneimittel jedoch in jeder Person unterschiedlich interagieren, können wir nicht garantieren, dass diese Informationen alle möglichen Wechselwirkungen einschließen.Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit allen verschreibungspflichtigen Medikamenten, Vitaminen, Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln sowie rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen. Andere WarnungenSilodosin Warnungen

Dieses Medikament kommt mit mehreren Warnungen.

Allergiewarnung

Dieses Arzneimittel kann eine schwere allergische Reaktion hervorrufen. Mögliche Symptome:

Atembeschwerden

  • Schwellung in der Kehle oder Zunge
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Wenn Sie diese Symptome entwickeln, rufen Sie die Notrufnummer an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht wieder, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf hatten.

Eine erneute Einnahme kann tödlich sein (Tod). Grapefruit-Warnung

Wenn Sie Grapefruitsaft während der Einnahme von Silodosin trinken, kann dies die Menge an Silodosin in Ihrem Körper erhöhen und möglicherweise zu erhöhten Nebenwirkungen führen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Grapefruit-Produkte für Sie sicher sind.

Warnung vor Alkoholinteraktion

Silodosin kann Ihnen schwindlig machen. Konsum von Alkohol kann auch schwindlig und schläfrig machen. Sie sollten die Menge an Alkohol begrenzen, die Sie trinken.

Warnungen für Menschen mit bestimmten Gesundheitszuständen

Für Menschen mit Nierenerkrankungen:

Ihr Körper wird diese Droge teilweise über Ihre Nieren los. Wenn Ihre Nieren nicht gut arbeiten, kann mehr von dem Medikament in Ihrem Körper bleiben. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Dieses Medikament wird nicht empfohlen, wenn Sie eine schwere Nierenerkrankung haben. Wenn Sie eine mittelschwere Nierenerkrankung haben, kann Ihr Arzt Ihnen eine niedrigere Dosierung geben. Für Menschen mit Lebererkrankungen:

Dieses Medikament wird von Ihrer Leber verarbeitet. Wenn Ihre Leber nicht gut arbeitet, kann mehr von dem Medikament in Ihrem Körper bleiben. Dies erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Dieses Medikament wird nicht empfohlen, wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben, weil es bei Menschen mit dieser Erkrankung nicht untersucht wurde. Für Menschen mit niedrigem Blutdruck (Hypotonie):

Dieses Medikament kann zu niedrigem Blutdruck führen, wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen aufstehen, Schwindelgefühl und sogar eine weitere Senkung des Blutdrucks. Fahren Sie nicht, bedienen Sie keine Maschinen, und führen Sie keine gefährlichen Aufgaben aus, bis Sie wissen, wie sich das auf Sie auswirkt. Warnungen für andere Gruppen

Für schwangere Frauen:

Dieses Medikament wird zur Behandlung von BPH bei Männern angewendet. Es ist nicht für Frauen bestimmt. Dieses Medikament ist eine Schwangerschaftskategorie B Droge. Das bedeutet zwei Dinge:

Studien des Medikaments bei trächtigen Tieren haben kein Risiko für den Fötus gezeigt.

  1. Es gibt nicht genug Studien, die bei schwangeren Frauen durchgeführt wurden, um zu zeigen, dass das Medikament ein Risiko für den Fötus darstellt.
  2. Für stillende Frauen:

Dieses Medikament wird zur Behandlung von BPH bei Männern angewendet. Es ist nicht für Frauen bestimmt. Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament durch die Muttermilch gelangt. Für Senioren:

Wenn Sie 65 Jahre oder älter sind, besteht möglicherweise ein erhöhtes Risiko für einen niedrigen Blutdruck, wenn Sie aufstehen oder liegen (orthostatische Hypotonie). Für Kinder:

Es ist nicht bekannt, ob dieses Medikament bei Kindern unter 18 Jahren sicher und wirksam ist. Es wird nicht für die Verwendung bei Kindern empfohlen. DosierungWie nehme ich Silodosin

Alle möglichen Dosierungen und Formen dürfen hier nicht berücksichtigt werden. Ihre Dosis, Form und wie oft Sie es einnehmen, hängt ab von:

Ihrem Alter

  • dem behandelten Zustand
  • wie stark Ihr Zustand <999 ist> anderen medizinischen Bedingungen, die Sie haben
  • wie Sie darauf reagieren die erste Dosis
  • Arzneiformen und -stärken
  • Generikum:

Silodosin

Form: Kapsel zum Einnehmen

  • Stärken: 4 mg und 8 mg
  • Marke: Rapaflo

Form: Kapsel zum Einnehmen

  • Stärken: 4 mg und 8 mg
  • Dosierung für benigne Prostatahyperplasie Dosierung für Erwachsene (Alter 18-64 Jahre)

Die typische Dosierung ist 8 mg einmal täglich mit einer Mahlzeit eingenommen.

Kinderdosis (0-17 Jahre)

Die Sicherheit und Wirksamkeit von Silodosin bei Kindern wurde nicht nachgewiesen. Silodosin wird nicht für Kinder unter 18 Jahren empfohlen.

Senior Dosierung (ab 65 Jahren)

Wenn Sie älter werden, funktionieren Ihre Organe (wie Leber oder Nieren) möglicherweise nicht so gut. Ihr Körper kann diese Droge langsamer verarbeiten. Zu viel Medikament in Ihrem Körper kann zu mehr Nebenwirkungen führen. Abhängig davon, wie gut Ihre Leber und Ihre Nieren arbeiten, kann Ihr Arzt entscheiden, Ihre Dosierung anzupassen oder dieses Medikament überhaupt nicht zu verschreiben.

Besonderheiten bei der Dosierung

Für Menschen mit Nierenerkrankungen:

Die Dosierung von Silodosin hängt von Ihrer Nierenfunktion ab.

Schwere Nierenerkrankung: Silodosin wird nicht empfohlen.

  • Moderate Nierenerkrankung: Die Dosierung kann 4 mg einmal täglich mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Milde Nierenerkrankung: Die Dosierung kann 8 mg einmal täglich mit einer Mahlzeit eingenommen werden.
  • Haftungsausschluss: Unser Ziel ist es, Ihnen die relevantesten und aktuellsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Da Medikamente jedoch jede Person unterschiedlich beeinflussen, können wir nicht garantieren, dass diese Liste alle möglichen Dosierungen enthält. Diese Informationen ersetzen keinen medizinischen Ratschlag. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder Apotheker über Dosierungen, die für Sie geeignet sind.

Nach Anweisung einnehmenAufgenommen wie angegeben Silodosin wird zur Langzeitbehandlung verwendet. Es bringt ernsthafte Risiken mit sich, wenn Sie es nicht wie vorgeschrieben einnehmen.

Wenn Sie es nicht einnehmen oder die Behandlung abbrechen:

Wenn Sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen oder nicht absetzen, haben Sie möglicherweise erhöhte BPH-Symptome. Wenn Sie aufhören oder vergessen, dieses Medikament für mehrere Tage einzunehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie erneut beginnen.

Wenn Sie zu viel nehmen: Es kann zu niedrigem Blutdruck kommen, besonders wenn Sie nach dem Sitzen oder Liegen aufstehen. Symptome können sein:

Schwindel oder Benommenheit Ohnmacht

  • Schwäche
  • verschwommenes Sehen
  • Verwirrung
  • Wenn Sie glauben, dass Sie zu viel von diesem Medikament genommen haben, rufen Sie Ihren Arzt oder lokales Gift Kontrollzentrum. Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, rufen Sie 911 oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme.
  • Was ist zu tun, wenn Sie eine Dosis vergessen haben:

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Wenn es jedoch nur ein paar Stunden bis zur nächsten Dosis ist, lassen Sie die vergessene Dosis aus. Versuche niemals, aufzuholen, indem du zwei Kapseln gleichzeitig nimmst. Dies könnte zu gefährlichen Nebenwirkungen führen.

So erkennen Sie, ob das Medikament wirkt: Ihre BPH-Symptome sollten sich verbessern. Sie können es leichter haben, zu urinieren.

Wichtige HinweiseWichtige Hinweise zur Einnahme von Silodosin Beachten Sie diese Hinweise, wenn Ihr Arzt Ihnen Silodosin verschreibt.

Allgemein

Dieses Medikament sollte mit einer Mahlzeit eingenommen werden.

Die Einnahme dieses Medikaments auf nüchternen Magen kann das Risiko für Nebenwirkungen wie einen Blutdruckabfall beim Aufstehen nach dem Sitzen oder Liegen erhöhen.

  • Nehmen Sie diese Droge jeden Tag zur selben Zeit ein. Dies kann helfen, Nebenwirkungen zu reduzieren.
  • Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Kapseln zu schlucken, können Sie die Kapsel vorsichtig öffnen und das Pulver darin auf einen Esslöffel Apfelmus streuen. Apfelmus innerhalb von 5 Minuten ohne Kauen schlucken. Trinken Sie ein 8-Unzen-Glas kaltes Wasser, um sicherzustellen, dass Sie das Pulver vollständig geschluckt haben. Das Apfelmus sollte nicht heiß sein und sollte weich genug sein, um ohne Kauen geschluckt zu werden. Bewahren Sie keine dieser Pulver / Apfelmus-Mischung für die zukünftige Verwendung auf.
  • Lagerung
  • Lagern Sie Silodosin bei Temperaturen von 15 ° C bis 30 ° C.

Halten Sie es vom Licht fern.

  • Lagern Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Räumen wie Badezimmern.
  • Nachfüllungen
  • Ein Rezept für dieses Medikament ist nachfüllbar. Sie sollten kein neues Rezept für dieses Medikament benötigen, um nachgefüllt zu werden. Ihr Arzt wird die Anzahl der auf Ihrem Rezept zugelassenen Nachfüllungen schreiben.

Reisen

Wenn Sie mit Ihren Medikamenten reisen:

Tragen Sie Ihre Medikamente immer bei sich. Wenn du fliegst, lege sie niemals in ein aufgegebenes Gepäckstück. Bewahren Sie es in Ihrer Tasche auf.

Machen Sie sich keine Sorgen um Röntgengeräte am Flughafen. Sie können Ihre Medikamente nicht verletzen.

  • Möglicherweise müssen Sie dem Flughafenpersonal das Apotheken-Etikett für Ihre Medikamente zeigen. Tragen Sie immer die Originalverpackung mit der vorgeschriebenen Verschreibung bei sich.
  • Legen Sie dieses Medikament nicht in das Handschuhfach Ihres Autos oder lassen Sie es im Auto liegen. Achten Sie darauf, dies zu vermeiden, wenn das Wetter sehr heiß oder sehr kalt ist.
  • Klinisches Monitoring
  • Während Ihrer Behandlung mit Silodosin kann Ihr Arzt bestimmte Tests durchführen. Diese Tests können einschließen:

Prostata-spezifischer Antigen-Bluttest:

Die Symptome von BPH und Prostatakrebs können ähnlich sein. Ihr Arzt kann eine Untersuchung und einen Bluttest durchführen, der als Prostata-spezifisches Antigen (PSA) bezeichnet wird, um sicherzustellen, dass Sie vor der Verschreibung dieses Medikaments keinen Prostatakrebs haben.

  • Blutdruckkontrolle: Ihr Arzt überprüft möglicherweise, ob Ihr Blutdruck niedrig ist. Wenn Sie unter niedrigem Blutdruck (Hypotonie) leiden, kann die Einnahme dieses Medikaments Ihren Blutdruck noch weiter senken und ist möglicherweise nicht sicher für Sie.
  • Ihre Diät Um die Symptome der BPH zu verringern, kann Ihr Arzt Sie anweisen, die Menge an Flüssigkeit zu begrenzen, die Sie nachts trinken. Sie können auch empfehlen, dass Sie die Menge an Alkohol und Koffein reduzieren, die Sie trinken.

Verfügbarkeit

Nicht jede Apotheke hat diese Droge vorrätig. Wenn Sie Ihr Rezept ausfüllen, achten Sie darauf, vorher anzurufen, um sicherzustellen, dass Ihre Apotheke es trägt.

Vorherige Genehmigung

Viele Versicherungsunternehmen benötigen eine vorherige Genehmigung für dieses Medikament.Das bedeutet, dass Ihr Arzt die Genehmigung Ihrer Versicherungsgesellschaft einholen muss, bevor Ihre Versicherung das Rezept bezahlen wird.

Alternativen Gibt es Alternativen?

Es gibt andere Medikamente zur Behandlung Ihrer Erkrankung. Einige mögen für Sie passender sein als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Alternativen.

Haftungsausschluss:

Healthline hat alle Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass alle Informationen sachlich richtig, umfassend und aktuell sind. Dieser Artikel sollte jedoch nicht als Ersatz für das Wissen und die Erfahrung eines lizenzierten medizinischen Fachpersonals verwendet werden. Sie sollten immer Ihren Arzt oder ein anderes medizinisches Fachpersonal konsultieren, bevor Sie Medikamente einnehmen. Die hierin enthaltenen Informationen zu Arzneimitteln sind Änderungen unterworfen und sollen nicht alle möglichen Anwendungen, Anweisungen, Vorsichtsmaßnahmen, Warnhinweise, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, allergische Reaktionen oder Nebenwirkungen abdecken. Das Fehlen von Warnungen oder anderen Informationen für ein gegebenes Medikament zeigt nicht an, dass das Arzneimittel oder die Arzneimittelkombination für alle Patienten oder für alle spezifischen Anwendungen sicher, wirksam oder geeignet ist.