Ein Knoten ist ein Wachstum von abnormalem Gewebe. Knötchen können sich direkt unter der Haut entwickeln. Sie können sich auch in tieferen Hautgeweben oder inneren Organen entwickeln. Die Schilddrüse und die Lymphknoten können ebenfalls Knoten entwickeln. Leute können andere Bedingungen fälschen ... Lesen Sie weiter

Was sind Knötchen?

Ein Knoten ist ein Wachstum von abnormalem Gewebe. Knötchen können sich direkt unter der Haut entwickeln. Sie können sich auch in tieferen Hautgeweben oder inneren Organen entwickeln. Die Schilddrüse und die Lymphknoten können ebenfalls Knoten entwickeln. Leute können andere Bedingungen für Knötchen wie kleine Zysten, Furunkel und Abszesse verwechseln.

Häufige Knötchenbereiche sind:

  • Achselhöhlen
  • Leistenregion
  • Kopf- und Halsregion, einschließlich Stimmlippe und Schilddrüse
  • Lunge

Welche Symptome können bei Knoten auftreten?

Je nachdem, wo sich der Knoten befindet, können zusätzliche Symptome vorhanden sein. Häufige Symptome von Knötchen sind:

  • Schmerzen im Bereich des Knotens
  • ein harter und sichtbarer Knoten in der Haut
  • Bauchbeschwerden, wenn der Knoten im Bauch ist
  • Veränderungen in Ihrer Stimme, wenn der Knoten ist am Stimmband

Manchmal kann ein Knoten ohne weitere Symptome auftreten.

Arten von Knötchen

Lymphknotenknötchen

Lymphknoten sind ein üblicher Ort für die Bildung von Knötchen. Lymphknoten sind kleine, oval geformte Organe im ganzen Körper. Sie spielen eine wichtige Rolle im Immunsystem Ihres Körpers. Lymphknoten, die anschwellen, sind oft in den Achselhöhlen, der Leistengegend oder in der Kopf-Hals-Region.

Stimmbandknoten

Stimmbandknoten sind gutartig. Übermäßiger Gebrauch oder Missbrauch der Stimme verursacht sie oft. Magensäure irritierend Ihre Sprachbox ist eine weitere mögliche Ursache.

Lungenknötchen

Lungenknötchen liegen typischerweise zwischen 0,5 und 3 cm groß, können aber größer sein. Diese Knötchen treten normalerweise aufgrund einer Entzündung in der Lunge auf. Krankheit oder Infektion können die Entzündung verursachen. Noncancerous Knötchen erfordern in der Regel keine Behandlung. Knötchen über 3 cm Größe sind eher krebsartig. Ihr Arzt wird mit Ihnen einen Plan erstellen, um diese Knoten zu überwachen und festzustellen, wann eine Biopsie notwendig ist.

Schilddrüsenknoten

Schilddrüsenknoten haben verschiedene Ursachen. Die folgenden Arten von Schilddrüsenknoten sind häufig:

  • Kolloidknoten entwickeln sich aus einem Mangel an Jod, einem Mineral, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen essentiell ist. Diese Wucherungen sind nicht krebsartig, aber sie können groß sein.
  • Schilddrüsenzysten sind entweder mit Flüssigkeit oder einer Mischung aus flüssigem und festem Gewebe gefüllt.
  • Überfunktionierende Schilddrüsenknoten produzieren Schilddrüsenhormone, die eine Schilddrüsenüberfunktion verursachen können.
  • Multinoduläre Struma tritt auf, wenn die Schilddrüse mehrere Knötchen bildet, die mit der Zeit wachsen.Es kann aufgrund eines Mangels an Jod in Ihrer Ernährung auftreten, aber die meisten Menschen mit Kropf haben eine Schilddrüse, die normal funktioniert.
  • Schilddrüsenkrebs ist eine weitere Ursache für Schilddrüsenknoten, aber die meisten Schilddrüsenknoten sind nicht bösartig. Laut der Cleveland Clinic sind weniger als 5 Prozent der Schilddrüsenknoten kanzerös.

Was sind häufige Ursachen von Knötchen?

Die häufigsten Ursachen für Knötchen sind:

Verletzungen

Bestimmte Arten von Knötchen entwickeln sich auf Narbengewebe. Zum Beispiel sind Keloide Knötchen, die entstehen, wenn ein Narbengewebe über eine Verletzung wächst. Laut der American Osteopathic College of Dermatology erhalten 10 Prozent der Menschen Keloide.

Infektionen

Auch im inneren Gewebe können Knoten entstehen. Zum Beispiel ist ein Granulom ein kleiner Klumpen von Zellen, der sich bildet, wenn Gewebe entzündet wird. Eine Entzündung tritt häufig aufgrund einer Infektion oder einer Autoimmunreaktion auf, die auftritt, wenn Ihr Körper in sein eigenes Gewebe überreagiert. Granulome bilden sich gewöhnlich in der Lunge, aber sie können sich auch an anderen Stellen entwickeln.

Hormone

Ihre Schilddrüse befindet sich an der Basis Ihres Halses, direkt über Ihrem Schlüsselbein. Die Schilddrüse produziert Hormone, die den Stoffwechsel und das Wachstum regulieren. Hyperthyreose ist ein Zustand, in dem Ihre Schilddrüse zu viel Schilddrüsenhormon produziert. Manchmal bilden sich Knoten, die überschüssiges Schilddrüsenhormon produzieren, was zu Hyperthyreose führt.

Jodmangel

Jod ist ein Mineral, das für die Produktion von Schilddrüsenhormonen benötigt wird. Wenn Ihr Körper nicht genug Jod bekommt, können sich Schilddrüsenknoten entwickeln. Dies kann auch zu einer verminderten Funktion der Schilddrüse führen.

Andere Ursachen

Die meisten Knoten sind gutartig. Knötchen können jedoch krebsartig sein. Wenn ein Knoten schnell wächst oder über längere Zeit bestehen bleibt, sollten Sie eine medizinische Untersuchung durchführen.

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Symptome wie:

  • Schluckbeschwerden
  • Atembeschwerden
  • Sehstörungen
  • ein pochendes Herz
  • eine Intoleranz haben zu heizen
  • Muskelschwäche
  • Nackenschmerzen
  • plötzlicher, ungeklärter Gewichtsverlust
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Reizbarkeit

Auch wenn Sie nicht glauben, dass Ihr Knoten schädlich ist, ist es am besten Kontaktieren Sie Ihren Arzt für eine genaue Diagnose.

Was Sie während Ihres Termins erwarten können

Vor der Behandlung führt Ihr Arzt mehrere Tests durch, um festzustellen, wodurch Ihr Knötchen verursacht wurde. Diese Tests können die Entnahme einer Blutprobe oder eine Biopsie des Knotens umfassen. Bei intern gebildeten Knoten kann Ihr Arzt einen Ultraschall- oder Bildgebungstest durchführen.

Wie werden Knoten behandelt?

Wenn der Knoten nicht-krebsartig ist, kann Ihr Arzt entscheiden, den Knoten ohne Behandlung zu überwachen. Knötchen ändern sich häufig und können von selbst verschwinden. Wenn die Überproduktion eines Hormons wie das Schilddrüsenhormon einen Knoten verursacht, kann Ihr Arzt Ihnen verschreibungspflichtige Medikamente verabreichen, um das Hormon zu unterdrücken, wodurch der Knoten schrumpft.

In einigen Fällen ist eine Operation notwendig, um Knoten zu entfernen.Wenn ein Knoten kanzerös ist, kann Ihr Arzt eine Operation, Strahlentherapie, Chemotherapie oder alle drei Behandlungsoptionen zur Behandlung des Knotens vorschlagen.

Was ist die Perspektive für Menschen mit Knoten?

Die Prognose für eine Person mit Knoten hängt von ihrer Ursache ab. Viele Knoten werden mit der Behandlung fortgehen. Bei Krebs ist eine frühzeitige Diagnose der Schlüssel zu einer effektiven Behandlung. Wenn Sie einen Knoten finden, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Verfolgen Sie alle anderen Symptome, die Sie erfahren haben, Veränderungen in der Größe des Knotens oder Schmerzen im Zusammenhang mit dem Knoten. Teilen Sie diese Informationen mit Ihrem Arzt.

Medizinisch rezensiert von George Krucik, MD am 8. Juni 2016 - Geschrieben von April Kahn