Wir haben alle schon einmal gehört - diese unsensiblen Kommentare, die dich einfach zum Weinen bringen. Aber was sagst du zurück? Wir könnten uns wünschen, dass wir das snarky Comeback auf unserer Zungenspitze teilen könnten, aber das ist nicht immer eine gute Idee, besonders wenn es jemand ist, den du wiedersehen musst (ein Familienmitglied, Freund, etc.).

Vor ein paar Wochen war D-moms Bloggerin Joanne inspiriert von einem "D-wit" -Post von Kelly Kunik bis , ein urkomisches Video mit all den Dingen zu erstellen, die du gerne hättest sagen können. Heute teilt Joanne schriftlich mit, was sie wirklich tut, wenn sie mit diesen "Sag was?" Momente:

Ein Gastbeitrag von Joanne vom Tod einer Bauchspeicheldrüse

Jeder, der eng mit Typ-1-Diabetes verbunden ist, wird Ihnen sagen, dass die Öffentlichkeit grob über die Krankheit falsch informiert ist und diese Fehlinformation dazu führen kann, dass jemand etwas sagt ziemlich dumm und verletzend für diejenigen von uns, die täglich mit Diabetes zu tun haben.

Die meisten von ihnen wurden in dem Video "Was man dem Elternteil eines Typ-1-Diabetikers nicht sagen soll" ziemlich gut zusammengefasst. Und ja, ich habe jeden einzelnen davon irgendwann in den zweieinhalb Jahren gehört, seit meine Tochter mit 12 Monaten diagnostiziert wurde.

Vor kurzem traf ich eine Frau, deren Kommentar alle Zeilen im Video übertrumpfte. Ich sagte ihr, dass Elise Diabetes hatte und sie tauchte sofort in eine langwierige Erklärung ein, wie sie alles, was wir durchmachen, völlig verstanden hat ... weil ihre Katze Diabetes hatte.

Ihre Katze.

Kat.

Diabetes.

Anscheinend ist ihr Katzenfreund, der an Diabetes leidet, derselbe wie dein eigenes Fleisch und Blut (das du für mehr als 9 Monate in dir getragen hast, dem du gerne dein eigenes Leben opfern würdest) mit Diabetes. Lady, ich mag Katzen und alle, aber ... Oh. Meine. Sehr geehrter. Herr.

Ich bin ein großer Fan des alten Sprichworts: "Wenn du nichts Nettes zu sagen hast, sag nichts." Das Problem, wenn Leute Elises Diabetes kommentieren, ist, dass sie nicht wirklich wissen, dass das, was sie sagen, verletzend ist.

Die meisten Menschen wissen nichts über Typ-1-Diabetes. Deshalb, obwohl der Drang, die Königin von Snark zu werden, ziemlich stark ist, nutze ich diese Gelegenheiten gern, um Menschen zu erziehen. Pass aber genau auf. Es ist einfach, diejenigen zu erkennen, die wirklich lernen wollen, und diejenigen, die nur wirklich von ihrer Oma, die blind ist, oder von ihrer Katze bei der Dialyse erzählen wollen.

Für diejenigen, die wirklich wissen wollen, versuche ich ehrlich zu teilen, wie es ist, ohne dass es ihnen leid tut, dass sie gefragt haben. Es ist eine feine Linie, die wir gehen, und ich triff auf die großen Punkte: Wie Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit, die sie für den Rest ihres Lebens haben wird (oder bis eine Heilung gefunden wird), und es gab nichts, was wir haben könnten getan, um es zu verhindern. Wie Insulin keine Heilung, sondern nur eine Form der Lebenserhaltung ist. Ich sage ihnen, dass sie alles essen kann, sie muss nur genug Insulin haben, um die Kohlenhydrate abzudecken, aber es gibt einige Lebensmittel, die schwieriger sind als andere.

Weil alles darauf hinausläuft, dass ich möchte, dass die Leute die Krankheit meiner Tochter verstehen. Sie werden es nie "bekommen", noch kann ich es wirklich von ihnen erwarten. Aber ich möchte, dass sie sehen, wie allumfassend und lebensverändernd Typ 1 ist und warum es so wichtig ist, dass wir eine Heilung finden.

Während der Drang, sarkastisch zu antworten, sehr stark ist, möchte ich niemals die Chance verschließen, jemandem die Augen für Typ-1-Diabetes zu öffnen. Denn ein anderes Sprichwort, das ich sehr mag, ist: "Du kannst mehr Fliegen mit Honig fangen als mit Gift. Oder mit Keksen ... mit Gift gemacht."

Obwohl ich das letzte vielleicht gemacht habe.

Wie auch immer, wenn du das Video noch nicht gesehen hast ... solltest du es unbedingt tun. Du wirst lachen, du wirst weinen. Du wirst es wieder sehen. Wenn du dieses Jahr nur ein Video siehst, mach es zu diesem Video. Nein warte ... Ich habe wieder zu viele Hollywood-Filmtrailer gesehen.

Zwei Daumen hoch, Joanne.

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.