Zu ​​den Beeinträchtigungen der Erwachsenensprache gehören alle Symptome, die dazu führen, dass ein Erwachsener Schwierigkeiten mit der Sprachkommunikation hat. Beispiele umfassen verwaschene, verlangsamte, heisere, stotternde oder schnelle Sprache. Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Sprachbehinderung, ... Lesen Sie mehr

Adult Rede Beeinträchtigungen umfassen alle Symptome, die einen Erwachsenen Schwierigkeiten bei der Stimmkommunikation verursachen. Beispiele umfassen verwaschene, verlangsamte, heisere, stotternde oder schnelle Sprache. Abhängig von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Sprachbehinderung können auch andere Symptome auftreten, wie z. B .:

  • Speichelfluss
  • geschwächte Gesichtsmuskeln
  • Probleme beim Erinnern von Wörtern
  • expressive Sprachdefizite
  • plötzliche Kontraktion Ihrer Stimme Muskeln

Bei plötzlichem Auftreten von Sprachstörungen sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Es kann ein Zeichen für eine schwerwiegende Grunderkrankung sein, beispielsweise für einen Schlaganfall.

Häufige Formen der Sprachbehinderung bei Erwachsenen

Es gibt viele verschiedene Arten von Sprachbehinderungen und Sprachstörungen, darunter:

  • Aphasie, die Unfähigkeit, Sprache auszudrücken und zu verstehen
  • Dysarthrie, verwaschene oder abgehackte Sprache
  • spasmodische Dysphonie, die dazu führen kann, dass Ihre Stimme heiser, luftig und fest ist
  • Stimmstörungen, Veränderungen im Klang und Leichtigkeit Ihrer Sprache verursacht durch irgendeinen Faktor, der die Funktion oder Form Ihrer Stimmbänder verändert

Ursachen von Sprachbehinderung bei Erwachsenen

Verschiedene Arten von Sprachbehinderungen werden durch verschiedene Dinge verursacht. Zum Beispiel können Sie eine Sprachbeeinträchtigung entwickeln durch:

  • einen Schlaganfall
  • eine traumatische Hirnverletzung
  • eine degenerative neurologische oder motorische Störung
  • eine Verletzung oder Erkrankung, die Ihre Stimmbänder betrifft
  • Demenz

Je nach Ursache und Art der Sprachbehinderung kann sie plötzlich auftreten oder sich allmählich entwickeln.

Aphasie

Wenn Sie Probleme haben, an Wörter zu denken oder sie richtig auszusprechen, können Sie eine Aphasie erleben. Es kann ein Symptom für Hirnschäden sein, beispielsweise verursacht durch einen Schlaganfall.

Weitere mögliche Ursachen für Aphasie sind:

  • Schädeltrauma
  • Gehirntumor
  • kognitive degenerative Erkrankungen wie Alzheimer

Dysarthrie

Dysarthrie kann auftreten, wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Muskeln zu bewegen l ips, Zunge, Stimmlippen oder Zwerchfell. Es kann aus degenerativen Muskel- und Bewegungszuständen wie Multiple Sklerose, Muskeldystrophie, Zerebralparese oder Parkinson-Krankheit resultieren.

Weitere mögliche Ursachen sind:

  • Schlaganfall
  • Schädeltrauma
  • Gehirntumor
  • Lyme-Borreliose
  • Gesichtslähmung, wie Bell-Lähmung
  • festsitzender oder lockerer Zahnersatz
  • Alkoholkonsum

Spasmodische Dysphonie

Bei der Spasmodischen Dysphonie kommt es zu unwillkürlichen Stimmbandbewegungen, wenn Sie sprechen.Dieser Zustand resultiert aus einer abnormen Funktion des Gehirns. Die genaue Ursache ist unbekannt.

Stimmstörungen

Ihre Stimmbänder und Ihre Sprechfähigkeit können durch eine Vielzahl von Aktivitäten, Verletzungen und anderen Erkrankungen beeinträchtigt werden, wie zB:

  • Kehlkopfkrebs
  • Polypen, Knötchen oder anderes Wachstum auf Ihre Stimmbänder
  • die Einnahme bestimmter Medikamente, wie zB Koffein, Antidepressiva oder Amphetamine

Wenn Sie Ihre Stimme falsch oder für längere Zeit verwenden, kann dies auch zu einer heiseren Stimmqualität führen.

Diagnose einer Sprachbehinderung bei Erwachsenen

Wenn Sie plötzlich Sprachbehinderung bemerken, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Es könnte ein Zeichen für eine potentiell lebensbedrohliche Erkrankung sein, wie zum Beispiel einen Schlaganfall.

Wenn Sie eine gestörte Sprache langsamer entwickeln, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Es kann ein Anzeichen für einen zugrunde liegenden Gesundheitszustand sein. Wenn Ihre Sprachbehinderung nicht durch zu starke Stimme oder durch eine Virusinfektion verursacht wird, wird sie wahrscheinlich nicht von alleine gelöst und verschlechtert sich möglicherweise. Deshalb ist es wichtig, eine Diagnose zu bekommen und die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen.

Um Ihren Zustand zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt wahrscheinlich mit einer vollständigen Anamnese beginnen und Ihre Symptome bewerten. Sie werden Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, um zu hören, wie Sie sprechen und Ihre Rede bewerten. Dies kann Ihnen helfen, Ihr Verständnis und Ihre Sprechfähigkeit zu bestimmen. Es kann ihnen auch helfen zu lernen, ob der Zustand Ihre Stimmbänder, Ihr Gehirn oder beides betrifft.

Je nach Anamnese und Symptomen kann Ihr Arzt einen oder mehrere Tests anordnen, z. B .:

  • Gehirnscans mit Röntgenstrahlen, CT-Scans oder MRT-Scans
  • Stromtests
  • Bluttests
  • Urintests

Behandlungen bei Erwachsenensprachbehinderung

Der von Ihrem Arzt empfohlene Behandlungsplan hängt von der zugrunde liegenden Ursache Ihrer Sprachbehinderung ab. Es kann eine Beurteilung durch einen Neurologen, HNO-Arzt oder Sprachtherapeuten beinhalten.

Ihr Arzt kann Sie an einen Sprachtherapeuten verweisen, der Ihnen beibringen kann, wie Sie Übungen durchführen, um Ihre Stimmbänder zu stärken, die Stimmkontrolle zu verbessern, die Artikulation zu verbessern und die Ausdrucks- und rezeptive Kommunikation zu verbessern. In einigen Fällen empfehlen sie auch unterstützende Kommunikationsgeräte. Zum Beispiel können sie Ihnen raten, ein elektronisches Gerät zu verwenden, um getippte Nachrichten in verbale Kommunikation zu übersetzen.

In seltenen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Operation oder andere medizinische Verfahren.

Aphasie

Um Aphasie zu behandeln, wird Ihr Arzt versuchen, die zugrunde liegende Ursache Ihrer Symptome zu behandeln. Wenn es zum Beispiel durch einen Schlaganfall verursacht wird, können sie Medikamente und Operationen verschreiben. Sie können auch eine umfassende kognitiv-linguistische Bewertung durch einen Sprachtherapeuten erhalten.

Dysarthrie

Wenn bei Ihnen Dysarthrie diagnostiziert wird, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich dazu ermutigen, sich einer Sprachtherapie zu unterziehen. Ihr Therapeut kann Ihnen Übungen zur Verbesserung der Atemkontrolle und zur Verbesserung der Koordination von Zunge und Lippen verschreiben.

Es ist auch wichtig, dass Ihre Familienmitglieder und andere Menschen in Ihrem Leben langsam sprechen.Sie müssen Ihnen genügend Zeit geben, um auf Fragen und Kommentare zu antworten.

Spasmodische Dysphonie

Es gibt keine bekannte Heilung für spasmodische Dysphonie. Aber Ihr Arzt kann Behandlungen verschreiben, um Ihre Symptome zu lindern. Zum Beispiel können sie Botulinumtoxin-Injektionen (Botox) oder Operationen an Ihren Stimmbändern verschreiben. Dies kann helfen, Krämpfe zu reduzieren.

Stimmstörungen

Wenn bei Ihnen eine Stimmstörung diagnostiziert wird, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, die Verwendung Ihrer Stimmbänder zu begrenzen, um ihnen Zeit zu geben, zu heilen oder weitere Schäden zu verhindern. Sie können Ihnen raten, Koffein oder andere Drogen zu vermeiden, die Ihre Stimmbänder reizen können. In seltenen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Operation oder andere medizinische Behandlungen.

Verhinderung von Sprachbehinderungen bei Erwachsenen

Einige Typen und Ursachen von Sprachbehinderungen bei Erwachsenen können nicht verhindert werden. Sie können jedoch Maßnahmen ergreifen, um das Risiko der Entwicklung anderer Arten von beeinträchtigter Sprache zu verringern. Zum Beispiel:

  • überbeanspruche deine Stimme nicht, indem du deine Stimmbänder schreist oder belastest
  • verringere das Risiko von Kehlkopfkrebs, indem du Rauch und Passivrauchen vermeidest
  • reduziere das Risiko einer Hirnverletzung durch Tragen eines Helm beim Fahrradfahren, Schutzausrüstung beim Kontaktsport und ein Sicherheitsgurt beim Fahren mit Kraftfahrzeugen
  • verringern das Schlaganfallrisiko durch regelmäßiges Sporttreiben, eine ausgewogene Ernährung und die Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks und Blutcholesterinspiegels
  • Begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum

Wenn Sie ungewöhnliche stimmliche Symptome entwickeln, suchen Sie einen Arzt auf. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann Ihre langfristige Prognose verbessern und Komplikationen vorbeugen. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen zu Ihrem spezifischen Zustand, den Behandlungsmöglichkeiten und der Prognose.

Wenn bei Ihnen eine Sprech- oder Stimmstörung diagnostiziert wird, tragen Sie immer einen Ausweis mit dem Namen Ihrer Erkrankung. Halten Sie außerdem Ihre Notfall-Kontaktinformationen immer in Ihrer Tasche. Dies kann Ihnen dabei helfen, sich auf Zeiten vorzubereiten, in denen Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, Ihren Gesundheitszustand und Ihre Bedürfnisse anderen mitzuteilen.

Medizinisch überprüft von Sara Minnis, MS, CCC-SLP am 3. November 2016 - Geschrieben von Suzanne Allen