Ich finde es immer faszinierend, ein Fenster zum Diabetes zu haben" von der anderen Seite "- dh was Ärzte und Gesundheitsdienstleister tun und sprechen Über etwas, das mir in der neuesten Ausgabe des AADE-Journals aufgefallen ist, Der Diabetes-Erzieher : ein neuer 10-stufiger Leitfaden zum Unterrichten von Kohlenhydrat-Zählungen, genannt (ach so schlau!) C-O-U-N-T-C-A-R-B-S.

Es ist offensichtlich ein Programm, das Krankenpflegern hilft, Diabetes-Patienten Diät-Taktiken mit mehr Selbstvertrauen beizubringen, die "gezeigt werden, dass sie bessere Verhaltensergebnisse liefern als die didaktischen Strategien, die derzeit in Krankenhäusern verwendet werden." Nun, das hört sich gut an.

Staff-Krankenschwestern werden zunächst ermutigt, die "individuellen medizinischen und motivationalen Faktoren" jedes Patienten zu untersuchen. Richtig, keine Einheitsgröße passt für alle!

Dann werden sie - nach einer Reihe anderer Vorbemerkungen - ermutigt, die folgenden Schritte basierend auf Greys evidenzbasierter Unterrichtsstrategie durchzuführen. Hier sind die 10 Schritte in Kurzschrift:

1) C reat eine typische Mahlzeit. Die Krankenschwester soll durch die Details einer gewöhnlichen Mahlzeit sprechen, die der Patient regelmäßig isst, einschließlich Soßen, Würzen und Getränken.

2) O Informationen erhalten. Hier definiert die Schwester Kohlenhydrate und erklärt, welche Lebensmittel aus dem vorherigen Schritt sie enthalten.

3) U siehe Lebensmittellisten und Etiketten. Eine schnelle Lektion beim Lesen von Etiketten für Lebensmittelverpackungen, einschließlich sorgfältiger Beachtung der Portionsgröße und der Idee von 15-carb "Einheiten". "

4) N wie der Patient dreht . Als nächstes wird der Patient gebeten, den Gesamtkohlenstoffwert seiner typischen Mahlzeit in Schritt 1 zu schätzen.

5) T Wartezeit. Ich zitiere: "Beantworten Sie Fragen und geben Sie Erläuterungen und Feedback. (Dieser Schritt könnte für viele von uns mehrere Tage dauern.)

6) C Die Auswahl der Patienten zu schriftlichen Ernährungsempfehlungen. Die Pflegekraft wird ermutigt, konstruktiv zu sein und sich auf das Positive zu konzentrieren (wie in "Ich sehe, dass Sie Ihre Tortilla-Chips genießen ...")

7) A zu wenig essen. Sprechen Sie darüber Möglichkeiten, die Essensauswahl basierend auf Ernährungsberater-Empfehlungen zu ändern: Hier kann die Krankenschwester "Visualisierung" für Portionsgrößen usw. verwenden. Ich nehme an, sie meinen diese Plastik-Hühnerbeine und so.

8) R ecalculate, notieren, verstärken. (Sound wie ein Wettbewerbseintrag?) Der Patient kann seine erste Mahlzeit als Beispieleintrag in einem Ernährungstagebuch neu berechnen.Die Krankenschwester zeigt, wie man Blutzuckermesswerte und Insulindosen aufzeichnet "Fall-Szenarien."

9) B olus. Ich schätze, sie praktizieren gerade das Essen an diesem Punkt, weil die Krankenschwester helfen soll ie Verabreichung eines geeigneten Bolus.

10) S Lernhilfe. Die Pflegekraft soll Ressourcen bereitstellen, die der Patient später konsultieren kann, z. B. Websites, Unterstützungsgruppen und angepasste Essenslisten, die auf den Präferenzen des Patienten basieren. (Mann, ich brauche eine solche Liste!)

Also, meine Frage ist ... wie hast du gelernt, wie man zählt? Hat die Person, die dich unterrichtet hat, etwas wie die obige Methode benutzt? Wenn du wie ich bist, magst du es jetzt "runter" und fühlst dich doch immer noch so, als würdest du die meiste Zeit nur vorbeischauen?

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert.Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.