Bevor ich anfange, an unserem Haus zu arbeiten, finde ich immer online Inspiration. Ich stelle mir gerne ein Thema, eine Farbpalette und einen allgemeinen Plan vor. Und schließlich fange ich an, das Zimmer zusammenzustellen.

Es kann eine großartige Erfahrung sein, einen spaßigen, inspirierenden und nährenden Raum für einen Teenager zu schaffen, wenn Sie die richtige Inspiration finden und daran denken, es einfach zu halten.

Hier finden Sie einige Ideen, die Ihnen als Inspiration dienen können.

1. Wähle ein Thema.

Das richtige Thema für ein Teenagerzimmer wird wahrscheinlich aus seinen eigenen Interessen kommen. Nehmen Sie ein Stichwort von Ihrem Teenager. Ich denke, die besten Räume für Kinder und Jugendliche sind diejenigen, die etwas enthalten, das der Teenager oder das Kind liebt.

Wenn dein Teenager Videospiele, Sport, Skateboarden, Laufen, Fotografieren, Reisen, Musik oder irgendetwas anderes liebt, gibt es definitiv schicke Wege, diese Interessen in ein Schlafzimmer zu integrieren. Kostenlose druckbare Kunst und preiswertes Dekor sind großartige Möglichkeiten, genau das zu tun. Also, wenn es um Themen geht, fangen Sie an, mit Ihrem Teenager zu chatten oder eines ihrer Interessen zu wählen.

Hier sind ein paar Themen und Räume, die ich für Teenager lieben:

Surfen

Dieser Surf- und Ozean-Themenzimmer von Less Cake More Frosting ist die perfekte Balance eines Themas, eine neutrale Farbpalette mit einem Pop der Farbe und Einfachheit. Ich liebe, dass das Zimmer nicht von oben bis unten mit Sachen bedeckt ist. Ich denke, ein offenes, sauberes Zimmer ist inspirierender und gibt dem Jungen im Raum die Möglichkeit, seine eigenen kleinen persönlichen Elemente hinzuzufügen.

Sport

Wenn der Teenager in deinem Leben ein Sportliebhaber ist, gibt es so viele Möglichkeiten. Ich liebe die Idee von Houzz, ein Foto von einem eigenen Athleten als Kunst zu verwenden. Sprengen Sie ein Bild und hängen Sie es über dem Bett auf. Verwenden Sie seine alten Trikots, Helme oder andere Sport-Erinnerungsstücke als Dekor.

Erstellen Sie eine Sportgalerie mit inspirierenden Zitaten, Fotos und mehr. Und wenn Sie besonders ehrgeizig sind und Ihr Budget es zulässt, könnte das Hinzufügen eines Sportplatzes oder einer Kletterwand zu Ihrem Jugendzimmer erstaunlich sein.

Musik

Ob Ihr Kind in einer Blaskapelle oder Rockband spielt, viele Teenager lieben Musik. Es gibt viele gute Möglichkeiten, Musik in das Zimmer eines Jungen zu integrieren.

Von einer Gitarre an der Wand bis zu den Worten "Rock Star", die in Marquis-Beleuchtung wie dieser Raum auf Newly Woodwards geschrieben sind, ist Musik eine großartige Themenoption.

Industrial

Obwohl ich Industrial nicht als Thema bezeichnen würde, ist es ein Stil, der für die meisten Jungen gut funktioniert.

Industrielle Beleuchtung, Betten, Dekor und mehr sind leicht verfügbar und sind eine gute Möglichkeit, einen Raum auf ein Teenager-Niveau zu bringen, wenn sie aus dem Kinderzimmer kommen. Schauen Sie sich dieses Zimmer für Simplicity im Süden an, um sich inspirieren zu lassen.

2. Wählen Sie eine Farbpalette.

Ich habe festgestellt, dass die meisten Jungenzimmer, die ich online sehe, besonders Zimmer für Teenager, dazu neigen, Navy zu haben.

Navy kann eine gute Option sein, wenn sie mit Grün, Grau, Tan und mehr gepaart wird. Aber denken Sie darüber nach, außerhalb der typischen "Jungenfarben" zu denken, wenn Sie das Teenagerzimmer zusammenstellen.

Krank von Blau? Probieren Sie diese alternativen Farben:

  • Limettengrün
  • Orange
  • Agua
  • Gelb
  • Rot
  • Holztöne
  • Weiß

3. Nimm es höher mit einem Hochbett.

Ob Ihre Teenager ein Zimmer teilen oder ihr eigenes haben, Hochbetten und Etagenbetten können eine großartige Möglichkeit sein, mehr Platz für den Teenager in Ihrem Leben zu schaffen.

Sie können einen Lounge-Raum unter oder einen Schreibtisch für Hausaufgaben in der Nacht hinzufügen. So oder so, ein Loft nimmt definitiv einen Raum von "Little Boy" zu Teenager schnell. Es gibt auch einem Teenager den Raum, den er braucht, um zu wachsen.

Takeaways

Egal was Sie tun, behalten Sie immer die Design-Grundlagen im Kopf. Wählen Sie eine Farbpalette, ein leichtes Thema, Kunst, die den Teenager in Ihrem Leben widerspiegelt, und etwas Spaß. Fröhliche Dekoration!

Jessica Flannigan ist eine in Minneapolis ansässige freiberufliche Schriftstellerin, Bloggerin, Event-Stylistin, Fotografin, Ehefrau und Mutter von zwei wild aktiven Jungen, Bodhi (4 Jahre) und Ezra (13 Monate). Jessica ist ein Hausdesign- und Do-it-yourself-Liebhaber. Sie teilt ihre neuesten Projekte für Heimwerker und Eventplanung auf ihrem Blog, Live the Fancy Life, und Mode-Funde auf ihrer Jungen-Modeseite, Oh Boy Style.