Was ist eine Sehnen-Reparatur-Operation?

Sehnenreparatur ist eine Operation, die durchgeführt wird, um eine gerissene oder anderweitig beschädigte Sehne zu behandeln. Sehnen sind die weichen, bandartigen Gewebe, die Muskeln mit Knochen verbinden. Wenn sich die Muskeln zusammenziehen, ziehen die Sehnen die Knochen und bewegen die Gelenke.

Wenn ein Sehnenschaden auftritt, kann die Bewegung stark eingeschränkt sein. Die beschädigte Stelle kann sich schwach oder schmerzhaft anfühlen.

Eine Sehnen-Reparatur-Operation kann für Menschen mit Sehnenverletzungen hilfreich sein, die es ihnen erschweren, ein Gelenk zu bewegen oder sehr schmerzhaft sind.

ZweckGemeinsame Gründe für eine Sehnenreparatur-Operation

Eine Sehnenreparatur wird durchgeführt, um die normale Bewegung eines Gelenks wiederherzustellen. Eine Sehnenverletzung kann überall im Körper auftreten, wo Sehnen vorhanden sind. Die Gelenke, die am häufigsten von Sehnenverletzungen betroffen sind, sind die Schultern, Ellbogen, Knöchel, Knie und Finger.

Bei einer Schnittwunde (Schnitt), die über die Haut und durch die Sehne verläuft, kann eine Sehnenverletzung auftreten. Eine Sehnenverletzung ist auch üblich bei Verletzungen durch Kontaktsportarten wie Fußball, Ringen und Rugby.

Laut der American Academy of Orthopedic Surgeons ist "Jersey Finger" eine der häufigsten Sportverletzungen, die die Sehnen betreffen. Es kann vorkommen, wenn ein Spieler das Trikot eines anderen Spielers ergreift und sich den Finger im Trikot verfängt. Wenn der andere Spieler sich bewegt, wird der Finger gezogen, und die Sehne wird wiederum vom Knochen abgezogen.

Auch bei rheumatoider Arthritis, einer entzündlichen Gelenkerkrankung, können Sehnenschäden auftreten. Rheumatoide Arthritis kann die Sehnen mit einbeziehen, wodurch sie reißen.

ProcessWie wird die Sehnenreparatur durchgeführt?

In der Regel wird ein Chirurg bei einer Sehnenreparatur:

  • einen oder mehrere kleine Schnitte (Schnitte) in die Haut über der beschädigten Sehne machen
  • die zerrissenen Enden der Sehne zusammennähen
  • das umliegende Gewebe nach überprüfen Stellen Sie sicher, dass keine anderen Verletzungen aufgetreten sind, wie Verletzungen der Blutgefäße oder der Nerven
  • die Inzision schließen
  • den Bereich mit sterilen Bandagen oder Verbänden abdecken
  • das Gelenk ruhigstellen oder spreizen, damit die Sehne heilen kann

Wenn nicht genügend gesunde Sehne vorhanden ist, um sich wieder zu verbinden, kann der Chirurg ein Sehnentransplantat mit einem Stück Sehnen aus einem anderen Teil des Körpers durchführen. Es kann zum Beispiel vom Fuß oder Zeh sein. Gelegentlich kann eine Sehnenübertragung (Bewegung einer Sehne von einem Bereich zu einem anderen) zur Wiederherstellung der Funktion nützlich sein.

Anästhesie (Schmerzmittel) wird während der Sehnenreparatur angewendet, um zu verhindern, dass der Patient während der Operation Schmerzen verspürt.

Die Anästhesiearten sind:

  • Lokalanästhesie. Der Bereich, in dem die Operation durchgeführt wird, ist taub und schmerzfrei.
  • Regionalanästhesie. Die Umgebung und der Bereich, in dem die Operation durchgeführt wird, ist taub und schmerzfrei.
  • Vollnarkose. Der Patient ist bewusstlos (schläft) und kann keinen Schmerz spüren.

RisikenPotentielle Risiken einer Sehnenreparaturoperation

Zu ​​den Risiken der Sehnenrekonstruktion zählen:

  • Narbengewebe, das die Gelenke reibungslos bewegen und verhindern kann
  • Verlust der Gelenkfunktion
  • Steifheit von das Gelenk
  • Reißen der Sehne

Risiken für die Anästhesie sind Reaktionen auf Medikamente wie Atembeschwerden, Hautausschlag oder Juckreiz. Risiken für die Chirurgie im Allgemeinen gehören Blutungen und Infektionen.

NachsorgeWiederholen und Nachsorge nach der Operation

Die Sehnenreparatur erfolgt in der Regel ambulant. Dies bedeutet, dass der Patient nach der Operation nach Hause gehen kann. Wenn der Patient im Krankenhaus bleibt, ist es normalerweise für eine kurze Zeit.

Heilung kann bis zu 12 Wochen dauern. Die verletzte Sehne muss möglicherweise mit einer Schiene gestützt oder gegossen werden, um die Spannung von der reparierten Sehne zu nehmen.

In der Regel ist Physiotherapie oder Ergotherapie notwendig, um die Bewegung sicher zurückzubringen. Erwarten Sie, dass die Bewegung allmählich und mit einiger Steifheit zurückkehrt.

Sie können eine Behandlung nach der Operation benötigen, um Narbengewebe zu minimieren. Zu viel Narbengewebe kann die Bewegung der beschädigten Sehne erschweren.

OutlookTendon repair surgery outlook

Sehnenreparaturen können sehr erfolgreich sein, wenn sie zusammen mit einer geeigneten Physiotherapie oder Ergotherapie durchgeführt werden. In der Regel gilt, je früher die Sehnenreparatur nach der Verletzung durchgeführt wird, desto einfacher ist die Operation und desto leichter ist die Wiederherstellung.

In einigen Fällen können sich langfristige Komplikationen entwickeln. Steifheit kann lang anhaltend sein. Einige Sehnenverletzungen, wie Verletzungen der Beugesehne im Arm, können sehr schwer zu reparieren sein.

Diskutieren Sie vor der Operation mögliche Ergebnisse mit Ihrem Arzt, damit Sie Ihre individuelle Einstellung realistisch einschätzen können.