Ein juckender Hals ist ein klassisches Zeichen für Allergien, allergische Reaktionen oder frühe Erkrankungen. Eingeatmete Reizstoffe können Ihre Kehle verschlimmern, wodurch sie sich kratzig und unangenehm anfühlt. Lesen Sie mehr

Ein juckender Hals ist ein klassisches Zeichen von Allergien, allergischen Reaktionen oder frühen Erkrankungen. Eingeatmete Reizstoffe können Ihre Kehle verschlimmern, wodurch sie sich kratzig und unangenehm anfühlt.

Was verursacht einen juckenden Hals?

Allergien sind eine der häufigsten Ursachen für einen juckenden Rachen. Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn eine Substanz, die als Allergen bezeichnet wird, eine Reaktion des Immunsystems in Ihrem Körper auslöst. Beispiele für häufige Allergieauslöser, die einen juckenden Rachen verursachen können, sind:

  • Tierhaare
  • Staub
  • Lebensmittel, wie Erdnussbutter, Milchprodukte oder Erdbeeren
  • Schimmel
  • Pollen, in Bäumen, Gras gefunden oder Ambrosia

Allergien können von leicht bis schwer variieren. Ein juckender Hals kann auf eine mildere, aber unangenehme allergische Reaktion hinweisen.

Das Einatmen von Schadstoffen kann auch zu einem juckenden Rachen führen. Dazu gehören:

  • Chemikalien
  • Reinigungsmittel
  • Tabakrauch oder Dampf
  • Pestizide

Infektionen, wie Erkältung oder Halsentzündung, können als juckende Rachen beginnen, bevor sie zu Schmerzen und Schmerzen führen .

Was sind die Symptome eines juckenden Rachens?

Ein juckender Hals kann sich anfühlen:

  • juckende
  • geschwollene
  • kratzige

Ein juckender Hals fühlt sich unangenehm an und es kann sich anfühlen, als ob Sie häufig den Hals räumen müssen. Es ist wichtig, zwischen den Symptomen einer juckenden Kehle und ähnlichen Symptomen zu unterscheiden, die auf andere Zustände hinweisen können. Zum Beispiel fühlt sich ein juckender Hals nicht rau oder roh an, oder Sie fühlen sich, als ob Sie nicht atmen können.

Wann Sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen sollten

Während ein juckender Hals nicht in der Regel ein medizinischer Notfall ist, kann dies ein unangenehmes Symptom sein. Wenn sich Ihr juckender Hals verschlimmert und Sie mit Keuchen, Atembeschwerden oder schmerzhaften Schluckbeschwerden einhergehen, müssen Sie sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Suchen Sie auch medizinische Versorgung, wenn Ihre Symptome nicht mit der Zeit oder Hausmittel verbessern.

Ein Arzt wird den Zustand diagnostizieren, der Ihren juckenden Rachen verursacht, indem Sie zuerst nach Ihrer Krankengeschichte fragen. Sie werden auch fragen, was passiert, wenn Sie Ihre juckende Kehle erfahren. Zum Beispiel, wenn Ihre juckende Kehle nach draußen geht, könnte es eine Allergie gegen Staub oder Pollen im Freien hinweisen.

Wenn Ihr Arzt eine Nahrungsmittelallergie vermutet, kann er Sie bitten, ein Lebensmitteljournal zu führen. In der Zeitschrift werden Sie die Nahrungsmittel, die Sie essen, und alle Symptome, die Sie nach dem Essen erfahren, verfolgen.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise auch Allergietests. Dies kann beinhalten, dass die Haut kleinen Mengen bekannter Reizstoffe ausgesetzt wird. Reagiert die Haut auf ein bestimmtes Reizmittel, deutet dies auf eine Allergie hin.Einige Allergietests können auch durch Bluttests durchgeführt werden.

Häufige Reizstoffe sind:

  • Tierhaare
  • Schimmelpilze
  • Gräser
  • Pollen
  • Staub

Um eine Diagnose zu stellen, kann Ihr Arzt auch Ihre Kehle untersuchen auf:

  • Rötung
  • Schwellung
  • andere Entzündungszeichen
  • Sinus- oder Nasendrainage

Wie wird ein juckender Rachen behandelt?

Wenn Ihr juckender Hals mit Allergien verbunden ist, kann ein Antihistaminikum dazu beitragen, die Entzündungsreaktion des Körpers zu blockieren. Over-the-counter (OCT) Antihistaminika sind verfügbar. Wenn sie Ihre Symptome nicht lindern, verschreibt Ihnen Ihr Arzt möglicherweise ein stärkeres oder ein anderes Arzneimittel, das auf andere Weise wirkt.

Wie pflege ich einen juckenden Hals?

Zu ​​Hause Methoden zur Behandlung Ihrer juckenden Kehle gehören viele Flüssigkeiten zu trinken. Sie können auch mit warmen Salzwasser und Backpulver gurgeln, die Entzündungen lindern können.

Erstellen Sie die Gurgellösung, indem Sie 1 Teelöffel Salz und einen halben Teelöffel Backpulver in 8 Unzen warmes Wasser geben.

Die Anwendung von Lutschtabletten oder Rachensprays, die eine betäubende Wirkung auf den Rachen haben, kann ebenfalls Erleichterung bringen. Diese Produkte enthalten Wirkstoffe wie:

  • Benzocain
  • Eukalyptusöl
  • Menthol

Wenn Ihr juckender Rachen durch ein Allergen verursacht wird, kann die Vermeidung dieses Allergens typischerweise die Symptome verbessern.

Wie kann ich einen juckenden Hals verhindern?

Die Vermeidung bekannter Allergieauslöser kann dazu beitragen, einen juckenden Hals zu verhindern. Maßnahmen ergreifen, um eine Infektion zu verhindern, einschließlich häufiges Waschen der Hände. Dies kann helfen, juckende Rachen zu verhindern, die durch Erkältungen, Halsentzündungen oder andere infektiöse Ursachen verursacht werden.

Medizinisch überprüft von Judith Marcin, MD am 25. Oktober 2016 - Geschrieben von Rachel Nall, RN, BSN