Umgang mit RA-Eruptionen

Die rheumatoide Arthritis (RA), die zweithäufigste Form der Arthritis, ist eine chronische entzündliche Erkrankung. RA bewirkt, dass das Immunsystem des Körpers irrtümlich seine eigenen Gewebe und Gelenke angreift. Zu den Symptomen der RA gehören Schwellung, Rötung, Steifheit und möglicherweise Erosion und Deformierung in den betroffenen Gelenken.

Bei manchen Menschen ist RA eine zyklische Erkrankung: Symptome können für mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre verschwinden. Dann wird die Krankheit aufflammen und wieder Symptome verursachen. Lesen Sie weiter, um Techniken und Strategien zur Bewältigung von RA-Fackeln zu erlernen.

FlaresWas ist ein Flare?

Milde Fälle von RA können nach einer kurzen Zeit der Krankheitsaktivität für immer verschwinden, aber oft sind Fälle von RA schwerer und können lebenslang Symptome verursachen.

Menschen mit RA können Phasen erhöhter Aktivität oder Flares (auch Flare-Ups genannt) erleben. Flares können mehrere Tage oder sogar Monate dauern.

RA kann auch Zeiten haben, in denen es fast keine Symptome verursacht, und Entzündungen sind sehr gering. Diese Perioden werden Remissionen genannt. Die meisten Menschen mit RA werden die meiste Zeit ihres Lebens zwischen Niedrigaktivität und Fackeln wechseln. Remission ist jedoch mit wirksamen Medikamenten möglich.

UrsachenWas verursacht Flares?

Leider wissen die Forscher noch nicht, was eine Fackel auslöst oder aufhört. In einigen Fällen können Infektionen dazu führen, dass RA aufflammt. Mit anderen Worten, krank zu sein kann dich kränker machen. Eine Änderung der Medikation kann auch eine RA-Fackel verursachen. Wenn Sie vergessen haben, Ihr Arzneimittel einzunehmen oder es vollständig abzusetzen, wird es wahrscheinlich zu einer verstärkten Entzündung kommen, die zu einem Abfackeln führen kann.

Keine Medikamente können RA heilen oder RA-Fackeln immer verhindern. Ziel der Behandlung ist es, die Symptome zu lindern, Entzündungen zu reduzieren und Gelenkschäden vorzubeugen.

ArzneimittelMedikamente zur Behandlung von RA-Fackeln

Die am häufigsten zur Behandlung von RA verschriebenen Medikamente lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  • Symptomatische Behandlungen sind zur Linderung akuter Schmerzen und Entzündungen gedacht. Die Medikamente in dieser Gruppe umfassen Steroide, nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) und Paracetamol.
  • Krankheitsmodifizierende Behandlungen, auch als krankheitsmodifizierende Antirheumatika oder DMARDs bekannt, sollen das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen. DMARDs verhindern die Entzündungsreaktion des Körpers, die Symptome lindert, Progression verlangsamt und Gelenkschäden vorbeugt.
  • Biologics sind DMARDs der neueren Generation, die menschliche Immunmoleküle nachahmen. Sie hemmen auch die Entzündungsreaktion, sind aber gezielter.

Sowohl DMARDs als auch Biologika sind Immunsuppressiva. RA wird durch eine fehlerhafte Reaktion Ihres Immunsystems verursacht, die zu einer chronischen Entzündung führt. Immunsuppressiva sollen dies verhindern und dazu beitragen, RA-Symptome zu reduzieren.

DiätLebensmittel, die die Symptome lindern können

Es gibt Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass es einen Zusammenhang zwischen dem, was Sie essen, und dem, wie Sie sich fühlen, wenn Sie RA haben, gibt. Eine ausgewogene Ernährung kann dabei helfen, RA-Flare-Symptome zu lindern und Entzündungen vorzubeugen. Zu diesen Lebensmitteln zählen:

  • Omega-3-reiche Lebensmittel wie Lachs, Thunfisch, Walnüsse und Leinsamen
  • reich an Antioxidantien wie bunte Gemüse und Obst, Bohnen, Nüsse, Rotwein, dunkle Schokolade und cinnamon
  • natives Olivenöl extra, das nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften hat

EigenversorgungAuf sich selbst aufpassen

Eine der besten und wichtigsten Methoden zur Behandlung von RA-Fackeln ist die richtige Selbstpflege. Fackeln verursachen, dass Sie sich müde fühlen, Schmerzen und Steifheit in Ihren Gelenken verursachen und es unmöglich machen, normale Alltagsaufgaben auszuführen. Einige der wichtigsten Formen der Selbstbehandlung sind:

  • häufiges Training und Stretching
  • Gewichtsabnahme und -management
  • ausgewogene Ernährung
  • ausreichende Erholung

Diskutieren Sie eine Diät- und Fitnesstherapie mit Ihrem Arzt. Bedenke, dass deine Fähigkeiten während eines Flares unterschiedlich sein können.

Alternative TherapienAlternative Therapien zur Behandlung von RA-Fackeln

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit alternativen Therapien beginnen. Einige Menschen werden einige dieser Behandlungen wegen möglicher Wechselwirkungen mit verschreibungspflichtigen Medikamenten nicht verwenden können.

Einige Patienten können von alternativen Behandlungen wie Vitaminen und Ergänzungsmitteln, Kräutern oder Entspannungsstrategien profitieren. Während die Forschung über die Wirksamkeit dieser Behandlungen nicht schlüssig ist, können diese Behandlungen von Nutzen sein.

Viele RA-Patienten profitieren von Wärme und Kälte, um die Muskeln zu entspannen, Schwellungen in den Gelenken und dumpfe Schmerzen zu reduzieren. Alternativ Heizkissen oder Eispackungen während eines Aufflackerns auf betroffene Gelenke auftragen.

KommunizierenSeien Sie ehrlich mit anderen

Wenn Ihre RA in der Mitte des Fackelzustands ist, fühlen Sie sich möglicherweise nicht in der Lage, mit Ihren Verpflichtungen, Arbeitsbelastungen und Plänen Schritt zu halten. Kommunizieren Sie mit Freunden, Familienmitgliedern und Kollegen, was Sie gerade erleben. Offene Kommunikation hilft ihnen zu verstehen, was Sie gerade erleben und hilft Ihnen, Menschen zu finden, die bereit sind zu helfen, wenn Ihre Symptome besonders problematisch sind.

Haben Sie keine Angst zuzugeben, wenn Sie etwas nicht tun können. Wenn Sie Ihren Körper über das hinaus belasten, was er kann, kann das Ihre Entzündung sogar noch verschlimmern.

Check-ups Überprüfen Sie Ihre RA

Ihr Arzt wird Sie auf Anzeichen von Krankheitsaktivität überwachen wollen. Die Überwachung wird wahrscheinlich regelmäßige Bluttests umfassen, die auf Entzündungsindikatoren prüfen. Sie können auch regelmäßige körperliche Untersuchungen verlangen. Mit diesen Untersuchungen können Sie überwachen, wie Ihr Körper mit der Medizin umgeht, die Sie einnehmen, wie RA Ihre Gelenke und Bewegungen beeinflusst und wie Sie auf Ihre Behandlungen reagieren. Diese Check-ups bieten Benchmarks, die Ihr Arzt verwenden kann, um zu sehen, wie RA Ihren Körper beeinflusst.

Sprechen Sie mit Ihrem ArztHolen Sie sich an RA-Fackeln

Sie müssen nicht in Ruhe durch eine RA-Fackel leiden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, was Sie gerade erleben und wie Ihr Körper auf die Behandlung anspricht.Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihrem Körper zu helfen, den zusätzlichen Stress zu bewältigen, der durch Fackeln verursacht wird. Coping-Strategien können traditionelle Medizin oder alternative Therapien umfassen. Diese Therapien können Ihrem Körper helfen, den zusätzlichen Stress zu bewältigen, der durch das Aufflackern verursacht wird. Der Plan jeder Person wird anders sein. Mit Hilfe Ihres Arztes können Sie einen Plan finden, der für Sie arbeitet.