Was ist Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist eine entzündliche Darmerkrankung (IBD). IBD umfasst eine Gruppe von Erkrankungen, die den Magen-Darm-Trakt beeinflussen. Colitis ulcerosa tritt auf, wenn sich die Auskleidung Ihres Dickdarms (auch Dickdarm genannt), des Rektums oder beider entzündet. Diese Entzündung produziert kleine Geschwüre genannt Geschwüre auf der Auskleidung Ihres Doppelpunktes. Es beginnt normalerweise im Rektum und breitet sich nach oben aus. Es kann Ihren gesamten Doppelpunkt umfassen.

Die Entzündung bewirkt, dass Ihr Darm seinen Inhalt schnell bewegt und sich häufig entleert. Wenn Zellen auf der Oberfläche der Darmschleimhaut absterben, bilden sich Geschwüre. Die Geschwüre können Blutungen und Ausfluss von Schleim und Eiter verursachen.

Während diese Krankheit Menschen jeden Alters betrifft, werden die meisten Menschen im Alter zwischen 15 und 35 Jahren diagnostiziert. Nach dem 50. Lebensjahr wird ein weiterer kleiner Anstieg der Diagnose für diese Krankheit beobachtet, normalerweise bei Männern.

UrsachenWas verursacht Colitis ulcerosa?

Obwohl der Auslöser für Colitis ulcerosa unklar bleibt, verstehen die Forscher, dass das Immunsystem eine abnormale Reaktion auf den Dickdarm erfährt. Ihre Gene, Umwelt und Immunsystem spielen alle eine Rolle.

RisikofaktorenWelches Risiko besteht für Colitis ulcerosa?

Die meisten Menschen mit Colitis ulcerosa haben keine familiäre Vorgeschichte. Sie werden jedoch eher entwickelt, wenn auch ein Elternteil oder ein Geschwister die Bedingung hat.

Colitis ulcerosa kann sich bei einer Person jeder Rasse entwickeln, ist aber bei Kaukasiern häufiger. Laut der Mayo Clinic, wenn Sie ein Ashkenazi Jude sind, haben Sie eine größere Chance, den Zustand als die meisten anderen Gruppen zu entwickeln.

Einige Studien zeigen eine mögliche Verbindung zwischen der Verwendung des Medikaments Isotretinoin (Accutane, Amnesteem, Claravis oder Sotret) und Colitis ulcerosa. Isotretinoin behandelt zystische Akne.

SymptomeWas sind die Symptome einer Colitis ulcerosa?

Die Schwere der Symptome variiert bei den betroffenen Personen. Laut Cedars-Sinai haben etwa 50 Prozent der Menschen mit Colitis ulcerosa leichte Symptome. Die Symptome können jedoch schwerwiegend sein. Häufige Symptome der Colitis ulcerosa sind:

  • Bauchschmerzen
  • erhöhte Bauchgeräusche
  • blutiger Stuhl
  • Durchfall
  • Fieber
  • rektaler Schmerz
  • Gewichtsverlust
  • Unterernährung

Colitis ulcerosa kann folgende Nebenwirkungen verursachen:

  • Gelenkschmerzen
  • Gelenkschwellungen
  • Übelkeit und verminderter Appetit
  • Hautprobleme
  • Mundgeschwüre
  • Augenentzündung

Komplikationen Komplikationen bei Colitis ulcerosa

Colitis ulcerosa Colitis erhöht das Risiko von Darmkrebs. Je länger Sie die Krankheit haben, desto höher ist das Risiko für diesen Krebs. Wegen dieses erhöhten Risikos führt Ihr Arzt eine Koloskopie durch und prüft auf Krebs, wenn Sie Ihre Diagnose erhalten.Regelmäßiges Screening senkt das Darmkrebsrisiko. Wiederholungsuntersuchungen alle ein bis drei Jahre werden danach empfohlen. Nachuntersuchungen können präkanzeröse Zellen frühzeitig erkennen.

Weitere Komplikationen der Colitis ulcerosa sind:

  • Verdickung der Darmwand
  • Sepsis oder Blutvergiftung
  • schwere Dehydratation
  • toxisches Megakolon oder ein schnell schwellender Kolon
  • Lebererkrankung (selten)
  • Darmblutung
  • Nierensteine ​​
  • Entzündung der Haut, der Gelenke und der Augen
  • Kolonruptur
  • Spondylitis ankylosans, die eine Entzündung der Gelenke zwischen den Wirbelsäulenknochen verursacht.

DiagnoseWie ist die Colitis ulcerosa? Colitis diagnostiziert?

Verschiedene Tests können Ihrem Arzt helfen, Colitis ulcerosa zu diagnostizieren. Diese Störung ahmt andere Darmerkrankungen wie Morbus Crohn nach. Ihr Arzt wird mehrere Tests durchführen, um andere Bedingungen auszuschließen.

Tests zur Diagnose von Colitis ulcerosa umfassen häufig:

  • Hüfttest: Ein Arzt untersucht Ihren Stuhl auf Blut, Bakterien und Parasiten.
  • Endoskopie: Ein Arzt untersucht mit einem Schlauch den Magen, die Speiseröhre und den Dünndarm.
  • Koloskopie: Bei diesem diagnostischen Test wird ein langer, flexibler Schlauch in Ihr Rektum eingeführt, um das Innere Ihres Dickdarms zu untersuchen.
  • Biopsie: Ein Chirurg entnimmt zur Analyse eine Gewebeprobe aus Ihrem Dickdarm.
  • CT-Scan: Dies ist eine spezielle Röntgenaufnahme von Bauch und Becken.

Blutuntersuchungen sind oft nützlich bei der Diagnose von Colitis ulcerosa. Ein komplettes Blutbild sucht nach Anzeichen einer Anämie (Blutbild). Andere Tests weisen auf eine Entzündung wie ein hohes Niveau an C-reaktivem Protein und eine hohe Sedimentationsrate hin. Ihr Arzt kann auch spezielle Antikörpertests bestellen.

BehandlungenWas sind die Behandlungen für Colitis ulcerosa?

Colitis ulcerosa ist eine chronische Erkrankung. Die Behandlung umfasst in der Regel eine medikamentöse Therapie oder eine Operation. Das Ziel der Behandlung ist die Verringerung der Entzündung, die Ihre Symptome verursacht.

Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise ein Medikament zur Verringerung von Entzündungen und Schwellungen. Diese Arten von Medikamenten gehören Sulfasalazin (Azulfidine), Mesalamin (Asacol und Lialda), Balsalazid (Colazal) und Olsalazin (Dipentum). Verringerung der Entzündung wird dazu beitragen, viele Ihrer Symptome zu lindern.

Schwerere Fälle können Kortikosteroide, Antibiotika, Medikamente, die die Immunfunktion unterdrücken, oder Antikörpermedikamente, sogenannte Biologika, die auf eine andere Art und Weise die Entzündung hemmen, benötigen.

Wenn Ihre Symptome schwerwiegend sind, müssen Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden, um die Auswirkungen von Durchfall und Elektrolytverlust zu korrigieren und Komplikationen zu behandeln.

Eine Operation ist notwendig, wenn massive Blutungen, chronische und schwächende Symptome auftreten , Perforation des Dickdarms oder eine schwere Blockade. Ein CT-Scan oder Koloskopie kann diese ernsten Probleme erkennen.

Die Operation beinhaltet die Entfernung Ihres gesamten Dickdarms durch die Schaffung eines neuen Weges für Verschwendung. Dieser Weg kann durch eine kleine Öffnung in Ihrer Bauchdecke oder durch das Ende Ihres Rektums zurück geführt werden.

Um Abfall durch Ihre Bauchdecke zu leiten, wird Ihr Chirurg eine kleine Öffnung in Ihrer Bauchdecke machen. Die Spitze Ihres unteren Dünndarms oder das Ileum wird dann auf die Hautoberfläche gebracht. Abfall wird durch die Öffnung in einen Beutel abgelassen.

Wenn Abfall durch Ihr Rektum geleitet werden kann, entfernt Ihr Chirurg den erkrankten Teil Ihres Dickdarms und Rektums, behält aber die äußeren Muskeln Ihres Rektums. Der Chirurg befestigt dann Ihren Dünndarm am Rektum, um einen kleinen Beutel zu bilden. Nach dieser Operation können Sie Stuhl durch Ihr Rektum führen. Stuhlbewegungen werden häufiger und wässriger als normal sein.

PräventionWie kann ich Colitis ulcerosa vorbeugen?

Es gibt keine gesicherten Beweise dafür, was Sie essen, wirkt sich auf Colitis ulcerosa aus. Sie können feststellen, dass bestimmte Lebensmittel Ihre Symptome verschlimmern, wenn Sie ein Aufflammen haben. Praktiken, die helfen können:

  • trinken kleine Mengen Wasser während des Tages
  • essen kleinere Mahlzeiten im Laufe des Tages
  • Begrenzung Ihrer Aufnahme von ballaststoffreichen Lebensmitteln
  • Vermeidung fettiger Lebensmittel
  • Senkung Ihrer Aufnahme von Milch, wenn Sie laktoseintolerant sind

Fragen Sie auch Ihren Arzt, ob Sie ein Multivitaminpräparat einnehmen sollten.

OutlookWas ist der langfristige Ausblick?

Die einzige Heilung für Colitis ulcerosa ist die Entfernung des gesamten Dickdarms und Rektums. Ihr Arzt wird in der Regel mit der medizinischen Behandlung beginnen, es sei denn, Sie haben eine schwere Komplikation, die zunächst operiert werden muss. Einige mögen gut mit medizinischer Therapie, aber viele werden schließlich eine Operation benötigen.

Wenn Sie an dieser Krankheit leiden, muss Ihr Arzt sie überwachen und Sie müssen Ihren Behandlungsplan während Ihres gesamten Lebens genau befolgen.