Wenn Menschen ihre Emotionen nicht kontrollieren können, bedeutet dies, dass ihre Reaktionen störend oder unangemessen sind, wenn man die Einstellung anpasst. Ärger, Traurigkeit, Angst und Angst sind nur einige der Gefühle, die eine Person haben kann. Nicht in der Lage zu sein, Emotionen zu kontrollieren, kann ... Lesen Sie mehr

Was bedeutet es, wenn Sie Ihre Gefühle nicht kontrollieren können?

Wenn Menschen nicht in der Lage sind, ihre Emotionen zu kontrollieren, bedeutet dies, dass ihre Reaktionen störend oder unangemessen sind, wenn man die Einstellung berücksichtigt. Ärger, Traurigkeit, Angst und Angst sind nur einige der Gefühle, die eine Person haben kann.

Unfähigkeit, Emotionen zu kontrollieren, kann vorübergehend sein. Es könnte durch etwas wie einen Blutzuckerabfall verursacht werden. Manche Menschen erleben jedoch eine ständige Unfähigkeit, ihre Emotionen aufgrund einer chronischen Erkrankung zu kontrollieren. Es ist wichtig zu wissen, wann man Hilfe sucht, denn wenn man nicht in der Lage ist, seine Emotionen zu kontrollieren, kann das den Alltag beeinträchtigen.

Was sind die Symptome der Unfähigkeit, Emotionen zu kontrollieren?

Menschen kontrollieren oder regulieren ihre Emotionen täglich. Sie bestimmen, welche Emotionen sie haben, wann sie sie haben und wie sie sie erfahren. Emotionale Kontrolle ist eine Gewohnheit für einige Leute. Für andere ist die emotionale Reaktion automatisch.

Symptome im Zusammenhang mit der Unfähigkeit, Emotionen zu kontrollieren, sind:

  • von Ihren Gefühlen überwältigt
  • Angst haben, Ihre Emotionen auszudrücken
  • sich ärgerlich fühlen, aber nicht wissen, warum
  • außer Kontrolle geraten
  • Schwierigkeiten zu verstehen, warum du dich so fühlst, wie du es machst
  • Drogen oder Alkohol zu benutzen, um deine Emotionen zu verstecken oder "taub" zu machen

Was sind die Ursachen dafür, dass man Emotionen nicht kontrollieren kann?

Die Gründe, Emotionen nicht kontrollieren zu können, können variieren. Kinder haben oft Schwierigkeiten, ihre Gefühle zu kontrollieren. Kinder sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre Gefühle zu kontrollieren, wenn sie sich überwältigt oder verzweifelt fühlen. Sie können einen Wutanfall oder einen Wutausbruch haben.

Kinder entwickeln typischerweise mit zunehmendem Alter eine größere Selbstkontrolle. Es gibt einige Ausnahmen. Dies schließt ein, wenn ein Kind einen medizinischen Zustand hat, wie:

  • Anpassungsstörung
  • Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
  • Autismus
  • oppositionelle trotzige Störung

Andere Bedingungen, die damit zusammenhängen, Emotionen nicht kontrollieren zu können dazu gehören:

  • Alkoholmissbrauch oder Alkoholismus
  • antisoziale Persönlichkeitsstörung
  • Asperger-Syndrom
  • bipolare Störung
  • Delir
  • Diabetes
  • Drogenmissbrauch
  • Kopfverletzung
  • niedriger Blutzucker
  • postpartale Depression
  • posttraumatische Belastungsstörung (PTSD)
  • Psychose
  • Schizophrenie

Viele dieser Zustände erfordern Langzeitbehandlungen, um den Menschen zu helfen, ihre Emotionen besser zu kontrollieren.

Wann suche ich medizinische Hilfe, weil ich meine Gefühle nicht kontrollieren kann?

Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie folgende Symptome bemerken:

  • Gefühl, als wäre das Leben nicht mehr lebenswert
  • Gefühl, sich selbst verletzen zu wollen
  • Stimmen hören oder Dinge sehen, die andere Ihnen nicht sagen
  • Bewusstseinsverlust oder Gefühl, als ob Sie ohnmächtig werden würden

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome bemerken:

  • Emotionen ohne bekannte Ursache erleben oder Auslöser
  • bei häufigen emotionalen Ausbrüchen
  • An den meisten Wochentagen traurig, zornig oder deprimiert
  • Schwierigkeiten, Ihre Gefühle auszudrücken

Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn Sie oder ein geliebter Mensch bemerken, dass Sie Persönlichkeits- oder Verhaltensänderungen verspüren, die länger als ein paar Tage andauern .

Wie kann man die diagnostizierten Emotionen nicht kontrollieren?

Ihr Arzt wird den Diagnoseprozess beginnen, indem er eine Krankengeschichte erstellt und Ihre aktuellen Symptome überprüft. Sie können auch alle Medikamente überprüfen, die Sie gerade einnehmen. Dazu gehören verschreibungspflichtige Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter.

Ihr Arzt empfiehlt möglicherweise auch Bluttests oder Bildscans.

Da viele Ursachen, die damit zusammenhängen, dass Sie nicht in der Lage sind, Emotionen zu kontrollieren, mit psychischen Störungen zusammenhängen, kann Ihr Arzt Sie an einen Psychologen verweisen. Viele dieser Störungen haben keinen Test, der abschließend feststellen kann, ob Sie eine bestimmte psychische Verfassung haben.

Wie ist es nicht möglich, Emotionen zu kontrollieren?

Die Behandlung der Unfähigkeit, Emotionen zu kontrollieren, hängt davon ab, warum Sie die Symptome erleben.

Zum Beispiel korrigieren Ärzte einen niedrigen Blutzucker mit Glukosetabletten, Saft, Süßigkeiten oder anderen zuckerhaltigen Substanzen. Diejenigen mit chronisch niedrigem Blutzucker müssen möglicherweise ihre Ernährung ändern, um häufiger zu essen.

Behandlungen für psychische Störungen können Medikamente und Psychotherapie umfassen. Diese Bedingungen erfordern oft langfristige Interventionen, die Ihnen helfen, Ihre Emotionen zu kontrollieren.

Medizinisch rezensiert von George Krucik, MD, MBA am 20. April 2015 - Geschrieben von Rachel Nall, RN, BSN