Übersicht Das Schlingenverfahren wird auch als pubovaginales Schlingenverfahren bezeichnet. Es ist eine Art von Chirurgie zur Behandlung von Harninkontinenz bei Frauen. Harninkontinenz ist die medizinische Bezeichnung für die Unfähigkeit, Ihre Blase zu kontrollieren. Dieser Zustand führt zum Auslaufen von Urin. Zum Beispiel können Sie Urin auslaufen nach dem Husten oder Niesen. Oder Sie können einen starken und plötzlichen Harndrang verspüren, der zu Urinleck führt, wenn Sie es nicht rechtzeitig zur Toilette schaffen. Wenn Sie eine schwere Harninkontinenz haben, die sich auf Ihr tägliches Leben auswirkt, kann Ihr Arzt ein Vaginalschleifenverfahren zur Behandlung empfehlen. Wenn Sie urinieren, entspannt sich ein kreisförmiger Muskel um Ihre Blase herum und gibt Urin in Ihre Harnröhre ab. Deine Harnröhre ist die Röhre, die von deiner Blase zur Außenseite deines Körpers führt. Bei der Schlingenoperation wird Ihr Chirurg ein Stück Gewebe oder synthetisches Material verwenden, um eine Schlinge um Ihre Harnröhre zu legen. Dies hilft, die Harnröhre geschlossen zu halten und das Auslaufen von Urin zu verhindern. ZweckZweck der Schlingenoperation Die Schlingenoperation ist eine Behandlungsoption für die Belastungsinkontinenz bei Frauen. Abhängig davon, wie stark Ihre Harninkontinenz ist, kann Ihr Arzt Ihnen zuerst andere Behandlungsmöglichkeiten verschreiben. Wenn diese Behandlungen nicht funktionieren, kann Ihr Arzt das Scheiden-Verfahren empfehlen. Sie können dieses Verfahren auch empfehlen, wenn Sie eine schwere Harninkontinenz haben und Ihre Blasenprobleme Ihren Alltag stören. TypenTypen von Vaginalschlingen Die beiden Haupttypen von Vaginalschlingen sind konventionelle und spannungsfreie Schlingen. Konventionelle Schlingen Konventionelle Schlingen werden aus einem der folgenden Materialien hergestellt: Kunststoff Tiergewebe Gewebe aus Ihrem Körper Gewebe aus dem Körper eines Verstorbenen Ihr Arzt wird Legen Sie dieses Gewebe oder synthetische Material um Ihre Harnröhre und befestigen Sie es mit Stichen. Spannungsfreie Schlingen Spannungsfreie Schlingen oder Vaginalgurte bestehen meist aus Netzgewebe. Ihr Arzt wird dieses Material um Ihre Harnröhre legen. Anstatt sie mit Nähten zu sichern, verwenden sie das umliegende Gewebe in Ihrem Körper, um es an Ort und Stelle zu halten. RisikenRisiken des Scheiden-Schlingen-Verfahrens Jedes Mal, wenn Sie eine Operation oder eine Öffnung in Ihrer Haut vornehmen, besteht ein Risiko. Diese Risiken umfassen: Blutungen Blutgerinnsel Atembeschwerden Infektionen Das Schlingenverfahren der Vaginalschlinge beinhaltet auch andere spezifische Risiken, einschließlich: Verletzungen oder Reizungen in der Scheide, Blase, oder Urethra andere Veränderungen in Ihrer Vagina, wie eine abgefallene oder vorgefallene Vagina Entwicklung einer Fistel, die eine abnormale Verbindung oder einen Tunnel zwischen Ihrer Haut und Vagina darstellt überaktive Blase oder Probleme beim Entleeren der Blase Im Laufe der Zeit kann das Material, das zur Herstellung der Schlinge verwendet wurde, zusammenbrechen und andere Gesundheitsprobleme verursachen.Wenn Sie ein älterer Erwachsener sind und bereits die Menopause durchgemacht haben, wird Ihr Arzt Ihnen möglicherweise raten, den Scheiden-Schlingen-Eingriff zu vermeiden. VorbereitungVorbereitung für die Prozedur Informieren Sie Ihren Chirurgen vor der Durchführung einer Scheidenoperation über die Medikamente, die Sie einnehmen. Ihr Chirurg wird Sie möglicherweise bitten, bestimmte Medikamente einige Tage oder Stunden vor Ihrer Operation nicht mehr einzunehmen, einschließlich Medikamente, die Ihr Blut verdünnen, wie Warfarin, Aspirin und Ibuprofen. Sie können Sie auch bitten, sechs bis zwölf Stunden vor der Operation nichts zu essen oder zu trinken. Achten Sie darauf, bequeme Kleidung anzuziehen und eine Heimfahrt zu arrangieren. VorgehensweiseWas passiert bei diesem Vorgang? Vor Beginn Ihrer Operation werden Sie einer Vollnarkose oder Spinalanästhesie unterzogen, um Schmerzen während des Eingriffs zu vermeiden. Ihr medizinisches Team wird wahrscheinlich einen Katheter oder ein Röhrchen in Ihre Blase einführen, um Ihren Urin ablaufen zu lassen. Während des Eingriffs macht Ihr Chirurg einen kleinen Schnitt in Ihrer Vagina. Sie können auch einen zusätzlichen Schnitt in Ihrem Bauch, über Ihrem Schambein oder auf jeder Seite Ihrer Schamlippen vornehmen. Sie werden die Schlinge, die ein Streifen aus Gewebe oder synthetischem Material ist, durch Ihre Einschnitte einfügen. Dann werden sie die Schlinge um Ihre Harnröhre mit oder ohne Stiche befestigen. Follow-upWas ist nach dem Eingriff zu erwarten? Der Scheiden-Schlingen-Eingriff wird in der Regel ambulant durchgeführt. Das bedeutet, dass Sie wahrscheinlich nach Ihrer Operation das Krankenhaus verlassen werden, um sich zu Hause zu erholen. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise für ein bis zwei Nächte im Krankenhaus bleiben. Die meisten Menschen erholen sich innerhalb von ein bis drei Monaten vollständig von diesem Eingriff. Es ist wichtig, alle Anweisungen zur Entlassung und Pflege zu befolgen, die Sie nach der Operation erhalten. Ihr Arzt wird wahrscheinlich einige Nachsorgetermine mit Ihnen vereinbaren. Achten Sie darauf, diese Termine einzuhalten und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Komplikationen, die nach Ihrer Operation auftreten könnten.