Übersicht

Eine Urinkultur ist ein Test, der Bakterien in Ihrem Urin nachweisen kann. Dieser Test kann die Keime finden und identifizieren, die eine Harnwegsinfektion (UTI) verursachen. Bakterien, die typischerweise Harnwegsinfektionen verursachen, können über die Harnröhre in den Harntrakt gelangen. In der Umgebung Ihrer Harnwege können diese Bakterien schnell wachsen und sich zu einer Infektion entwickeln.

Erfahren Sie mehr: Was möchten Sie über Harnwegsinfektionen wissen? <

Kandidaten für den TestWer ist der Test für?

Urinkulturen können die Mikroorganismen identifizieren, typischerweise Bakterien, die eine Harnwegsinfektion verursachen häufiger bei Frauen als bei Männern.Dies ist, weil eine Frau Harnröhre ist kürzer und viel näher an den Anus.Daher ist es viel einfacher für Bakterien aus dem Darm, um ihren Weg in die Harnwege.Bakterien steigen die Harnröhre in die Blase, Harnleiter und Nieren, wo sie sich zu einer Infektion entwickeln können.

UTI-SymptomeWas sind die Symptome einer Harnwegsinfektion?

Die häufigsten Symptome einer Harnwegsinfektion sind:

  • Schmerzen und Beschwerden, typischerweise im unteren Rücken und im Bauchbereich Bereich
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Fieber
  • Harndrang häufig empfinden
  • Harnstrangschwierigkeiten

Wenn Sie einen HWI haben, kann Ihr Urin trübe erscheinen oder sogar rosa oder korallenrot werden wenn Blut vorhanden ist, obwohl Sie vielleicht einen konstanten Harndrang verspüren kann Schwierigkeiten haben, mehr als eine kleine Menge Urin aus der Blase zu bekommen. In Fällen, in denen die Infektion schwerwiegender wird, kann es zu Zittern, Schüttelfrost oder Erbrechen kommen.

TestingWie wird der Test durchgeführt?

Der Urin für eine Urinkultur kann auf verschiedene Arten gesammelt werden. Die gebräuchlichste Methode zum Sammeln von Urin ist die Midstream-Clean-Catch-Methode. Dafür sammeln Sie Ihren Urin in einer Tasse, während Sie urinieren.

Clean catch

  1. Bevor Sie mit diesem Prozess beginnen, werden Sie von einem Arzt aufgefordert, sich die Hände zu waschen und dann Ihre Genitalien mit einem Reinigungsmittel zu waschen.
  2. Sie werden anfangen, in eine sterile Tasse zu urinieren, die von Ihrem Arzt zur Verfügung gestellt wird.
  3. Der Becher wird dann an Ihren Arzt gesendet, der ihn zur Analyse an ein Labor sendet.

Urinsammelbeutel

Eine Urinprobe kann auch mit einem Urinsammelbeutel entnommen werden. Diese Methode wird am häufigsten bei Kindern und Kleinkindern angewendet. Bei diesem Verfahren wird eine Plastiktasche mit einem Klebstoff an die Schamlippen eines Mädchens oder an den Penis eines Jungen angebracht. Wenn das Kind anfängt zu urinieren, fängt der Beutel den Urin auf, der dann zur Analyse in ein Labor geschickt werden kann.

Katheter

In einigen Fällen muss ein Gesundheitsdienstleister eine Urinprobe mit einem Katheter sammeln. Dazu führen sie einen dünnen Gummischlauch durch die Harnröhre und in die Blase ein.Sobald der Katheter eingesetzt ist, kann der Gesundheitsdienstleister eine Probe entnehmen. Wenn Sie bereits einen Blasenkatheter haben, kann ein Gesundheitsdienstleister eine Probe entnehmen, indem er das Drainageende Ihres Katheters festklemmt, bevor es den Drainagebeutel erreicht. Sobald Urin in die geklemmte Röhre gelangt ist, verwendet Ihr Arzt eine Spritze, um eine Urinprobe zu entfernen. Urinproben sollten nicht direkt aus einem Katheter-Sammelbeutel genommen werden, da Urin, der zu lange außerhalb des Körpers war, Bakterien wachsen lässt und nicht zu einer guten Probe führt.

Suprapubische Aspiration

In seltenen Fällen muss Ihr Arzt möglicherweise eine Urinprobe mit einer Nadel aus der Blase entfernen. Diese Prozedur, die als suprapubische Aspiration bezeichnet wird, wird verwendet, wenn frühere Versuche, eine nicht kontaminierte Probe zu sammeln, erfolglos waren.

SchwangerschaftWarum sind Urinkulturen während der Schwangerschaft wichtig?

Wenn Sie schwanger sind, kann Ihr Geburtshelfer Sie vorsorglich an mehreren Stellen während Ihrer Schwangerschaftsvorsorge eine Urinkultur durchführen lassen. Wenn Sie während Ihrer Schwangerschaft ein UTI entwickelt haben, ist es wichtig, es zu fangen und zu behandeln. Harnwegsinfekte sind in der Schwangerschaft häufig und können manchmal unbemerkt bleiben. Unbehandelte Harnwegsinfekte können zu vorzeitigen Wehen oder schlechten Arbeitsergebnissen führen.

RisikenWas sind die Risiken des Tests?

Das Sammeln einer Urinprobe ist nicht schmerzhaft, es sei denn, Sie haben Schmerzen beim Urinieren aufgrund einer bestehenden Harnwegsinfektion. Mit der Vorbereitung oder Durchführung einer Urinsammlung sind keine Risiken verbunden.

Wenn Ihr Arzt eine mit einem Katheter erhaltene Urinprobe anfordert, können Sie Druck und Unbehagen verspüren, wenn das dünne Röhrchen durch Ihre Harnröhre eingeführt wird. Diese Schläuche sind geschmiert, um Schmerzen zu lindern und den Eingriff zu erleichtern. In seltenen Fällen kann ein Katheter ein Loch in Ihrer Harnröhre oder Blase erzeugen. Ihr Arzt wird mit Ihnen besprechen, wie Sie die Schmerzen während des Eingriffs reduzieren können.

VorbereitungWie bereiten Sie sich auf den Test vor?

Informieren Sie vor Beginn Ihres Tests Ihren Arzt, wenn Sie Arzneimittel oder frei verkäufliche Vitamine, Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder kürzlich eingenommen haben. Diese können die Ergebnisse des Labors beeinträchtigen. Abgesehen davon, dass Sie Ihre Hände und Ihre Genitalien vor der Clean-Catch-Sammlung waschen, müssen Sie sich nicht auf eine Urinkultur vorbereiten. Wenn Sie wissen, dass Sie während eines Termins mit Ihrem Arzt eine Urinabnahme durchführen müssen, vermeiden Sie Urinieren, bis Sie in der Lage sind, eine Probe zu entnehmen. Wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich des Tests, der Risiken oder der Ergebnisse haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

ErgebnisseWas sind die gewünschten Ergebnisse?

Für eine Urinkultur wird dem Urin mehrere Tage gegeben, damit die Bakterien, falls vorhanden, wachsen können. Die Probe wird dann unter einem Mikroskop untersucht. Wenn Ihr Urin Anzeichen von Bakterien oder anderen Organismen zeigt, erhalten Sie ein positives Ergebnis. Wenn nur wenige Bakterien oder Organismen auftreten, erhalten Sie ein negatives Testergebnis. Die Person, die die Urinkultur durchführt, wird auch in der Lage sein zu bestimmen, welche Organismen die Infektion verursachen, entweder durch Sehen oder durch einen zusätzlichen Test.

Die Ergebnisse einer Urinkultur sind typischerweise in zwei bis drei Tagen fertig. Wenn Ihr Ergebnis positiv ist, kann Ihr Arzt ein Antibiotikum verschreiben, um die schädlichen Bakterien zu eliminieren.

Manchmal kann es mehr als eine Art von Bakterien oder eine sehr kleine bakterielle Präsenz in Ihrer Probe geben. In diesen Fällen kann es zu einer Verzögerung beim Abrufen Ihres Ergebnisses kommen. Möglicherweise müssen Sie den Test erneut durchführen.

Die meisten HWI werden durch E verursacht. coli , die oft in Ihrem Stuhl gefunden werden. Staphylococcus s und Proteus sind zwei andere Arten von Bakterien, die wahrscheinlich Harnwegsinfektionen verursachen. Manchmal wird eine Infektion der Harnwege durch Candida verursacht, die Hefe ist, die überwuchern kann. Gelegentlich wird eine Harnwegsinfektion durch eine sexuell übertragbare Infektion (STI) ausgelöst.

UTI-BehandlungWas ist die Behandlung einer UTI?

Eine Harnwegsinfektion wird am häufigsten mit Antibiotika behandelt. Die Art des verschriebenen Antibiotikums kann je nach Art der Bakterien, gegen die Sie kämpfen, Ihrer Krankengeschichte und ob Ihre Harnwegsinfektion wiederkehrend war oder nicht, variieren. Wenn Sie weiterhin häufige Harnwegsinfektionen haben, müssen Sie möglicherweise auf Ihre Anfälligkeit für sie getestet werden.

Sie können beginnen, eine Harnwegsinfektion zu Hause zu behandeln, indem Sie viel Wasser trinken und häufig urinieren. Jede Gelegenheit, die Sie versuchen, einige der Bakterien auszuspülen, hilft Ihrem Körper, sich schneller zu erholen. Vitamin-C-Ergänzungen helfen, Ihr Immunsystem zu stärken. Denken Sie an sie als Munition für Ihre weißen Blutkörperchen, während sie die Infektion bekämpfen.

Die Kraut-Gelbwurzel (auch Berberin genannt) wird manchmal zur ergänzenden Behandlung von Harnwegsinfektionen empfohlen. Zu einer Zeit wurde geglaubt, ungesüßten Cranberry-Saft zu trinken, schlechte Bakterien aus den Harnwegen auszuspülen. In den letzten Jahren wurde dieser Anspruch jedoch schwer zu beweisen.

OutlookOutlook

Wenn Sie vermuten, dass Sie ein UTI haben, liegt das wahrscheinlich daran, dass Sie unangenehme Symptome haben. Die richtige Behandlung der Infektion sollte die meisten Beschwerden innerhalb von 48 Stunden beheben. Das Tragen locker sitzender Baumwollunterwäsche und häufiges Waschen kann dazu beitragen, dass die Infektion nicht wieder auftritt.

Ein UTI ist im Allgemeinen kein Grund zur Besorgnis. Aber wenn Sie denken, dass Sie einen haben, suchen Sie medizinische Behandlung auf. Es kann eskalieren und eine Niereninfektion verursachen, die sich auf den ganzen Körper auswirkt.

Schmerzen im unteren Rückenbereich oder unterhalb der Rippen und sich wackelig und schwach fühlen, sind Symptome, die Sie nicht ignorieren sollten. Wenn Sie diese Symptome bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt.