Forscher haben lange die Vorteile von Vitamin C, einschließlich seiner immunitätsfördernden Eigenschaften, propagiert. Eine Studie, die heute veröffentlicht wurde (und die auf der Jahrestagung der American Academy of Neurology in Philadelphia im Frühjahr vorgestellt wird), zeigt, dass das Risiko eines hämorrhagischen Schlaganfalls bei Menschen mit normalen Vitamin-C-Blutspiegeln niedriger ist als bei Patienten mit niedrigem Blutspiegel oder Mängeln.

Lernen Sie die Fakten: Was Sie tun wollen über Stroke wissen "

Es gibt zwei Formen des Schlaganfalls. Ischämischen und hämorrhagischen Der ischämische Schlaganfall eine Verstopfung eines Blutgefäßes ist, das Gehirn versorgenden, während hämorrhagischen Schlaganfall in blutet oder um das Gehirn. Letzteres ist weniger verbreitet als ischämischen Schlaganfall, aber es ist auch tödlicher.

die Studie verglich 65 Menschen, die einen intrazerebrale hämorrhagischen Schlaganfall oder einen Blutgefäß Bruch im Gehirn erlebt hatten, mit 65 gesunden Menschen. Von den Studienteilnehmern hatten 41 Prozent einen normalen Vitamin-C-Spiegel, 45 Prozent einen Mangel an Vitamin C und 14 Prozent einen Vitamin-C-Mangel. Die Menschen, die keine Schlaganfälle hatten, waren diejenigen, die hohe Vitaminwerte aufwiesen.

, kommentiert die Ergebnisse der Studie, Forscher Dr. Stéphane Vannier, MD, von Pontchaillou University Hospital in Frankreich, sagte: „Unsere Ergebnisse zeigen, dass Vitamin-C-Mangel soll einen Risikofaktor für diese schwere Form des Schlaganfalls in Betracht gezogen werden, ebenso wie hallo gh Blutdruck, Alkohol trinken und Übergewicht in unserer Studie. "Dr. Vannier sagte, dass mehr Forschung benötigt wird, um spezifisch zu lernen, wie Vitamin C helfen kann, Schlaganfallrisiko zu verringern.

"Zum Beispiel kann das Vitamin den Blutdruck regulieren", sagte Dr. Vannier.

In Verbindung stehende News:.. Neue Richtlinien zur Verringerung der Stroke in Women „

Dr Vannier darauf hingewiesen, dass Vitamin C scheint andere Vorteile zu haben, wie die Produktion von Kollagen, ein Protein in Knochen gefunden, Haut und Gewebe Vitamin C Mangelerscheinungen wurden auch mit Herzerkrankungen in Verbindung gebracht.

Diese vorläufige Studie, die noch nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht wurde, ergänzt frühere Studien, die Vitamin C mit dem Schlaganfallrisiko verknüpfen, laut einer Studie der Universität Cambridge von 2008 Menschen mit einem hohen Vitamin-C-Spiegel zeigten ein reduziertes Schlaganfallrisiko, eine Studie aus dem Jahr 1995 im British Medical Journal ergab, dass ältere Menschen mit einem niedrigen Vitamin-C-Risiko ein erhöhtes Schlaganfallrisiko hatten C ist in Obst und Gemüse wie Orangen, Papaya, Paprika, Brokkoli und Erdbeeren gefunden.Die empfohlene Tagesdosis für Vitamin C ist 90 Milligramm für Männer und 75 Milligramm für Frauen.

Bild mit freundlicher Genehmigung von graur codrin / FreeDigitalPhotos. net