Die Möglichkeiten verstehen

R 0 wird ausgesprochen "R nichts". "Es ist ein mathematischer Ausdruck, der anzeigt, wie ansteckend eine Infektionskrankheit ist. Es wird auch als Reproduktionsnummer bezeichnet. Wenn sich eine Infektion auf neue Menschen ausbreitet, reproduziert sie sich selbst.

R 0 gibt die durchschnittliche Anzahl von Personen an, die von einer ansteckenden Person eine Krankheit bekommen. Dies gilt insbesondere für eine Population von Menschen, die zuvor nicht infiziert waren und nicht geimpft wurden. Wenn eine Krankheit einen R 0 von 18 hat, wird eine Person, die die Krankheit hat, diese an durchschnittlich 18 weitere Personen weitergeben, solange noch niemand gegen sie geimpft wurde oder bereits immun gegen sie ist ihre Gemeinschaft.

R0-WerteWas bedeuten R0-Werte?

Abhängig von seinem R 0 -Wert gibt es drei Möglichkeiten für die mögliche Ausbreitung oder Abnahme einer Krankheit:

  • Wenn R 0 kleiner als 1 ist, verursacht jede bestehende Infektion weniger als eine neue Infektion. In diesem Fall wird die Krankheit abnehmen und schließlich aussterben.
  • Wenn R 0 gleich 1 ist, verursacht jede bestehende Infektion eine neue Infektion. Die Krankheit wird am Leben und stabil bleiben, aber es wird keinen Ausbruch oder eine Epidemie geben.
  • Wenn R 0 größer als 1 ist, verursacht jede bestehende Infektion mehr als eine neue Infektion. Die Krankheit wird sich zwischen den Menschen ausbreiten und es kann zu einem Ausbruch oder einer Epidemie kommen.

Wichtig ist, dass der Wert einer Krankheit R 0 nur dann gilt, wenn jeder in einer Population vollständig für die Krankheit anfällig ist. Das heißt:

  • niemand wurde geimpft
  • noch niemand hat die Krankheit gehabt
  • die Ausbreitung der Krankheit kann nicht bekämpft werden

Diese Kombination von Zuständen ist heutzutage dank der Fortschritte in der Medizin selten. Viele Krankheiten, die in der Vergangenheit tödlich waren, können jetzt eingedämmt und manchmal geheilt werden. Zum Beispiel gab es 1918 einen weltweiten Ausbruch der Schweinegrippe, bei dem 50 Millionen Menschen ums Leben kamen. Laut einem in BMC Medicine veröffentlichten Übersichtsartikel wurde der R 0 -Wert der Pandemie von 1918 auf 1,4 bis 2 geschätzt. 8. Aber als die Schweinegrippe oder das H1N1-Virus zurückkam 2009, sein R 0 Wert war zwischen 1. 4 und 1. 6, berichten Forscher in der Zeitschrift Science. Die Existenz von Impfstoffen und antiviralen Medikamenten machte den Ausbruch 2009 viel weniger tödlich.

BerechnungWie berechnet sich der R0 einer Krankheit?

Folgende Faktoren werden bei der Berechnung des R 0 einer Krankheit berücksichtigt:

Infektionsdauer

Einige Krankheiten sind länger als andere ansteckend. Zum Beispiel, nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention, sind Erwachsene mit der Grippe typischerweise ansteckend für bis zu acht Tage, während Kinder für bis zu zwei Wochen ansteckend sein können. Je länger die Infektionsdauer einer Krankheit ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass eine infizierte Person die Krankheit auf andere Menschen überträgt.Eine lange Infektiosität trägt zu einem höheren R 0 -Wert bei.

Kontaktrate

Wenn eine Person, die an einer ansteckenden Krankheit erkrankt ist, mit vielen Menschen in Kontakt kommt, die nicht infiziert oder geimpft sind, verbreitet sich die Krankheit schneller. Wenn diese Person zu Hause, in einem Krankenhaus oder anderweitig in Quarantäne bleibt, während sie ansteckend ist, wird sich die Krankheit langsamer ausbreiten. Eine hohe Kontaktrate trägt zu einem höheren R 0 -Wert bei.

Übertragungsmodus

Die Krankheiten, die sich am schnellsten und leichter ausbreiten, sind die, die durch die Luft gehen können, wie die Grippe oder die Masern. Physischer Kontakt mit einer infizierten Person ist für die Übertragung solcher Zustände nicht notwendig. Sie können die Grippe vom Atmen in der Nähe von jemandem, der die Grippe hat, bekommen, auch wenn Sie sie nie berühren.

Krankheiten, die durch Körperflüssigkeiten wie Ebola oder HIV übertragen werden, sind dagegen nicht so leicht zu fangen oder zu verbreiten. Dies liegt daran, dass Sie mit infiziertem Blut, Speichel oder anderen Körperflüssigkeiten in Kontakt kommen müssen, um sie zu kontrahieren. Luftbedingte Erkrankungen haben tendenziell einen höheren R 0 -Wert als die durch Kontakt übertragenen.

BedingungenWelche Bedingungen werden mit R0 gemessen?

R 0 kann verwendet werden, um ansteckende Krankheiten zu messen, die sich in einer anfälligen Population ausbreiten können. Einige der am meisten ansteckenden Bedingungen sind Masern und die gemeinsame Grippe. Ernste Umstände, wie Ebola und HIV, verbreiten sich weniger leicht zwischen Menschen.

Diese Abbildung zeigt einige allgemein bekannte Krankheiten und deren geschätzte R 0 -Werte.

Präventions-Tipps zur Prävention

R 0 ist eine nützliche Berechnung zur Vorhersage und Kontrolle der Ausbreitung von Krankheiten. Die medizinische Wissenschaft entwickelt sich weiter. Forscher entdecken neue Heilmittel für verschiedene Bedingungen, aber ansteckende Krankheiten werden nicht bald verschwinden.

Führen Sie diese Schritte aus, um ansteckende Krankheiten zu verhindern:

  • Erfahren Sie, wie verschiedene ansteckende Krankheiten übertragen werden.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um die Ausbreitung der Infektion zu stoppen. Zum Beispiel waschen Sie Ihre Hände regelmäßig mit Seife und Wasser, besonders bevor Sie Essen zubereiten oder essen.
  • Bleiben Sie auf dem Laufenden über Routineimpfungen.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, gegen welche Krankheiten Sie sich impfen lassen sollten.