Brauchen Sie Hilfe bei der Navigation mit Diabetes? Fragen Sie D'Mine! Dies wäre unsere wöchentliche Beratungsspalte, die von Veteranen gehostet wird Geben Sie

1, Diabetes Autor und Pädagoge Wil Dubois.

Diese Woche hat Wil einige ernsthafte Hausaufgaben zu einem frauenspezifischen Thema gemacht: Geburtenkontrolle.Aber keine Angst, Männer, das ist nicht nur ein Beitrag für Frauen mit Diabetes (FWDs). Für jeden ist etwas dabei. Also, hab keine Angst weiter zu lesen! (Oder ausdrucken und später lesen - das ist ein doozy!)

{ Haben Sie Ihre eigenen Fragen? Mailen Sie uns unter AskDMine @ diabetesmine. com }

Kathleen, Typ 2 aus Texas, fragt: Was hältst du von Mirena als Verhütungsmethode für Diabetiker, insbesondere für Insuline?

Wil @ Ask D'Mine antwortet: Ernsthaft? Das Intrauterinpessar (IUP) des neuen Stils, das in die Gebärmutterwand implantiert wird? Du weißt, ich bin ein Mann, oder? Und als solche habe ich nur eine vage Ahnung davon, wo der Uterus überhaupt ist.

Aber obwohl ich außerhalb meiner Liga und außerhalb meines Geschlechts bin, hat Ihre Frage mein Interesse geweckt. Ich meine, komm schon, Sex und Diabetes - was will ich mehr, um meinen Tag zu machen? Also las ich Mirena, dann fing ich an, alle weiblichen Diabetiker zu nennen, die ich kenne. Sie sagten mir, dass es keine landesweite Standardempfehlung für die Empfängnisverhütung für weibliche Diabetes-Patienten gibt, und niemand ist sich einig, was am besten ist.

Es stellt sich heraus, dass das gesamte Thema Geburtenkontrolle für FWDs komplexer ist, als Sie denken. Tatsächlich sind die Geburtenkontrolloptionen für alle Frauen komplexer als ich es erwartet habe, also werden wir die gesamte Kolumne dem Thema widmen. Nicht nur Mirena, sondern das volle Spektrum an Möglichkeiten für meine Diabetikerschwestern.

Mirena und Garden Variety IUDs

Aber seit du nach Mirena gefragt hast, fangen wir dort an. Es ist ein IUP, ein kleines Plastikgerät, das ein bisschen wie ein Bootsanker aussieht. Ich sollte eine Art Witz über Seeleute und Sex machen, oder Anker entfernt an diesem Punkt, aber ich versuche immer noch herauszufinden, wo der Uterus ist.

Oh ja, und wenn wir von der Gebärmutter sprechen, dann geht das ein IUP. IUPs, die in zwei Geschmacksrichtungen kommen, werden von einem Arzt in die Gebärmutterwand eingeführt. Und wie ein Anker hat ein IUP eine kleine Schnur, die durch den Gebärmutterhals (Mann Alarm: nicht das gleiche wie die Klitoris) und in die Vagina fädelt.

Weißt du was Leute? Bitte überprüfen Sie diese Straßenkarte auf das weibliche Fortpflanzungssystem, bevor Sie fortfahren. Es wird uns allen viel Zeit sparen.

Ein traditionelles IUP (nicht mit einem IED zu verwechseln) ist mit Kupfer verkleidet und kann an Ort und Stelle bleiben, um eine Schwangerschaft für bis zu zehn Jahre zu verhindern. Wie in aller Welt funktioniert das? Kupfer ist toxisch für Sperma. Es tötet die kleinen Schwimmer. Penny für deine Gedanken? Nun, es ist tatsächlich ein bisschen komplizierter als das, aber diese Erklärung muss für heute genügen.

Mirena dagegen ist ein hormonales IUP. Es ist mit Levonorgestrel, einem Gestagenhormon, das auch in der "Pille danach" verwendet wird, einigen Antibabypillen und dem inzwischen auf dem Markt befindlichen Norplant geladen. Oh, ja, und Mirena ist nur für fünf Jahre gut, die Hälfte der Lebensdauer eines Kupfer-IUP. Wenn Sie aus eigener Tasche bezahlen würden, würden Sie etwa 600 Dollar kosten, ohne den Besuch des Arztes zu berücksichtigen. Das ist ungefähr der gleiche Preis wie ein Kupfer-IUP wie ParaGard, aber natürlich hält Mirena nur halb so lange wie das traditionelle Kupfer - also würde es doppelt so viel kosten, wenn man es langfristig benutzt

Aber ist Mirena, oder irgendjemand IUP, eine gute Wahl für eine FWD?

Erstens hängt das von Ihrer Kontrolle ab, weil IUPs nicht für Frauen empfohlen werden, die leicht irgendeine Art von Beckenentzündungen bekommen, und wir alle wissen, dass hoher Blutzucker fast eine große Auswahl an "Daunen" -Infektionen bei Frauen mit garantiert Diabetes. Für Kathedralen im Allgemeinen, Kathleen, glaube ich nicht, dass Insulin überhaupt ins Spiel kommt. Wenn der A1C einer FWD ausgezeichnet ist, unabhängig von ihrer Diabetes-Therapie, wäre wahrscheinlich ein IUP in Ordnung.

Was ist mit der Mirena IUD? Mein erster Gedanke war, es wäre wahrscheinlich in Ordnung, aber dann bekam ich zwei E-Mails. Sowohl von Gesundheitsdienstleistern, die mit FWDs intensiv arbeiten. Beide wollen nicht namentlich genannt werden, aber beide sagen mir, dass sie Durchblutungsstörungen, Blutzuckerveränderungen, Akne, Persönlichkeitsveränderungen wie Depression und Stimmungsschwankungen und Gewichtszunahme bei ihren Patienten, die Mirena probiert haben, gesehen haben. Einer der beiden erzählte mir, dass sie diese Effekte bei den meisten ihrer Patienten gefunden habe, die es versuchten, und der andere sagte, "es hat Auswirkungen auf viele Frauen, vielleicht nicht alle, aber nicht wenige." Beide bevorzugen traditionelle Kupferspiralen für ihre FWDs. Einer fügte hinzu: "Jeder OB, mit dem wir gesprochen werden, verhält sich wie" Oh, das passiert nicht "mit Mirena, aber nachdem ich die Patienten gesehen und mit ihnen gesprochen habe, stimme ich nicht zu."

Diabetes gibt es in der Zwischenzeit nicht. und Mirena hat auch andere Kontraindikationen zu berücksichtigen, wie große Myome, Brustkrebs, abnormaler Pap-Abstrich, Lebererkrankungen, Herzerkrankungen und Bluthochdruck. Letztendlich muss also die Wahl jeder Art von Geburtenkontrolle Rx von dem Arzt und dem Patienten zusammen getroffen werden.

Und was sind die Möglichkeiten?

Patches und Plan B

Es gibt Pillen, formeller als "orale Kontrazeptiva" bekannt. Es gibt Kondome, die informeller als "Gummis" bekannt sind. Es gibt Membranen. Und Ringe. Und Injektionen. Und schäumt. Und Patches. Und die Rhythmusmethode. Und Abstinenz. Ja, richtig. Und der ethisch kontroverse Plan B.

Um uns dabei zu helfen, all das durchzuwühlen, schrieb ich Dr. Kathleen Colleran, eine praktizierende endo, klinische Forscherin und Professorin an der Medizinischen Fakultät der Universität von New Mexico. Dr. C ist eine dieser überarbeiteten Menschen ohne viel Zeit, so dass ich gelernt habe, meine Kommunikation mit ihr einfach zu halten. Ich bat sie, ihre bevorzugten zwei Geburtenkontrollmethoden für Typ 1 und Typ 2 aufzulisten. Dr. C fand, dass es keinen Unterschied in ihren Empfehlungen zwischen den zwei Geschmacksrichtungen von Diabetes gab, also gab sie uns ihre drei besten Geburtenkontrolloptionen für alle FWDs: Kondome, Ringe, dann Pillen. In dieser Reihenfolge.

{Wenn Sie Dr. C etwas mehr über Diabetes erzählen wollen, schauen Sie sich dieses Video an. Du wirst ein bekanntes Gesicht in der zweiten Hälfte sehen.}

Kondome

An der Nummer eins, Dr. C mag Kondome. Ähm ... das war vielleicht nicht die beste Wahl, aber Sie wissen, was ich meine. Ihr Grund ist, dass sie neben der Verhinderung unerwünschter Schwangerschaften "hässliche Krankheiten verhindern, die hübsche Namen haben". Guter Punkt. Von den verschiedenen Arten der Geburtenkontrolle können nur Kondome und völlige Abstinenz sexuell übertragbare Krankheiten verhindern.

Ich denke, wir sind auf dem Laufenden über Kondome, deshalb werde ich heute nicht zu viel Zeit mit ihnen verbringen. Aber während ich auf der Suche nach einem guten Link für diejenigen von euch war, die mehr wissen wollten, stolperte ich tatsächlich über einen Ort namens Condom Depot, der ein verblüffendes Inventar hat und keine Scheiße, sondern 25 verschiedene Marken mit unterschiedlichen Stilen . Nicht die Trojaner deines Großvaters. Ich muss nur einige der aktuellen Markennamen mit Ihnen teilen: Vibrierende Johnny, Bravo, Vorsicht tragen, Impuls, natürliches Lamm, Nachtlicht, Paradies und Vivid.

Und vergiss nicht, dass es auch ein weibliches Kondom gibt, manchmal auch "Femidom" genannt, nicht zu verwechseln mit Domina.

Der Ring

Auf Platz zwei gefällt Dr. C der Ring, da er glaubt, dass er weniger systemisch ist, was bedeutet, dass weniger Körpersysteme an der Metabolisierung des Medikaments beteiligt sind. Der Ring sieht wie ein ... Ring aus und ist in der Vagina platziert. Es ist flexibel, etwa zwei Zoll im Durchmesser, und wird für drei Wochen getragen, entfernt und dann nach einer Woche durch eine neue ersetzt.

Auf der pharmakologischen Ebene ist der Ring sorta wie die Pille, aber die Hormone werden direkt durch die Wand der Vagina absorbiert und umgehen das gesamte Verdauungssystem. Es teilt die gleiche Wirksamkeit von 99% bei der Verhinderung der Schwangerschaft, die die Pille prahlt.

Merck, Hersteller von NuvaRing, warnt uns, dass Frauen, die bereits Diabeteskomplikationen haben, ihr Produkt nicht verwenden sollten.

Die Pille

An dritter Stelle mag Dr. C die orale Pille ortho tricyclen, da sie glaubt, dass sie weniger androgen ist als andere Pillen. Andro- was? Es ist einer dieser ausgefallenen Begriffe. Es bedeutet "männliche Eigenschaften entwickeln". Denn wenn Ihre Antibabypille dazu führt, dass Sie einen Bart wachsen, werden Sie nicht schwanger, das ist verdammt sicher.

Auch die American Diabetes Association bevorzugt diese Art von Pille, die synthetisches Östrogen und Norgestimat verwendet. Aber die Pille ist nicht für jede FWD. Wie alle anderen hormonellen Verhütungsmethoden wird es nicht für Frauen empfohlen, die unter hohem Blutdruck, Herzkrankheiten, Blutgerinnseln, über 35 Jahre alt sind oder Zigaretten rauchen.

Rauchen? "Ja wirklich?" Ja. Ja wirklich. Nehmen Sie die Pille und Rauchen stark erhöht das Risiko eines Herzinfarkts. Seien Sie sich auch der Tatsache bewusst, dass einige Frauen ihre Insulindosis erhöhen müssen, wenn sie auf der Pille sind.

Andere Optionen

Nun, wir haben heute keine Zeit mehr, aber um die anderen Keep-Yourself-NOT-Kock-Up-Optionen schnell zu überprüfen, gibt es den Patch. Es ist eine andere hormonelle Lösung, diesmal mit einem transdermalen Pflaster - wie NicoDerm für das Rauchen aufzuhören. Also, wenn Sie aufhören müssen zu rauchen und Geburtenkontrolle benötigen, könnten Sie zwei Patches tragen. Es birgt dieselben Risiken und Kontraindikationen wie Pillen. Hormone können auch injiziert werden, aber Injektionen scheinen wahrscheinlicher als Pillen Gewichtszunahme zu verursachen, was die Insulinresistenz erhöhen kann (und das Selbstwertgefühl verringert).

Auf der Hormonfront ist Plan B, a. k. a. "Die Pille danach." Ich möchte mich nicht im Sturm der Kontroverse über die Ethik dieser Herangehensweise an die Geburtenkontrolle verzetteln, ich weiß nur, dass Plan B eine Flut von Hormonen freisetzt im Vergleich zur proaktiven Hormon-Geburtenkontrolle, und es gibt Berichte über Blutzuckerkontrolle Probleme nach der Einnahme von Plan B.

Um von Hormonen wegzukommen, ist eine andere Möglichkeit zur Geburtenkontrolle ein Zwerchfell, und seine Cousins ​​der Schwamm und die Halskappe. Diese werden gemeinsam als "Barriere" -Geräte bezeichnet, da ihre Funktion darin besteht, eine Barriere zu bilden, die verhindert, dass die Spermien ihr Ziel erreichen. Die meisten Barrieren werden mit einem spermiziden Jell, Schaum oder einer Tablette verwendet. Natürlich können Gele und Schäume auch selbst verwendet werden, sind jedoch nur etwa 70% wirksam, um eine Schwangerschaft zu verhindern, wenn sie alleine verwendet werden.

Barrieren sind sicher und effektiv bei FWDs, aber die Spermizide haben bei einigen Frauen gezeigt, dass sie das Risiko von Harnwegsinfektionen erhöhen. Wenn Ihr Blutzucker bereits hoch ist, möchten Sie vielleicht nicht riskieren, einen zweiten Risikofaktor hinzuzufügen.

Natürlich können Sie auch die Rhythmusmethode verwenden. Die Theorie hinter diesem System ist, dass sich die Basaltemperatur einer Frau ändert, wenn sie mit dem Eisprung beginnt. Durch das Verfolgen der Basaltemperatur können Sie theoretisch Sex vermeiden, wenn Sie am fruchtbarsten sind. Ich glaube, da kam mein Neffe her ... genug darüber.

Oh, und ich habe vergessen, die ... ähm ... Rückzugsmethode zu erwähnen. Was denke ich darüber? Vertraue Männern nicht. Genug darüber gesagt.

Und zuletzt und am wenigsten effektiv ist Abstinenz. Es funktioniert nur, wenn es zu 100% angewendet wird, und es wurde immer wieder bewiesen, dass es im Angesicht der menschlichen Natur versagt.

Das ultimative Risiko

Ich wollte die heutige Kolumne mit einem guten Witz, einem witzigen Wortspiel oder einer Rückkehr zum laufenden Gebärmutter-Gag beenden - ich liebe diese Art von "kreisförmigem Aufbau". Aber während Sex lustig sein kann und sollte, ist Geburtenkontrolle für FWDs ein ernsthaftes Thema.

Natürlich kann hoher Blutzucker eine Nebenwirkung sein, wenn man über die Pille spricht. Einige FWDs, die Geburtenkontrolle hatten, sagen, dass sich ihre Basalinsulinmengen bei Einnahme der Pille fast verdoppelt haben. Es ist also wichtig zu erkennen, dass die Geburtenkontrolle Insulinresistenz verursachen kann, und Sie tun nichts falsches, als wenn Sie in der Kohlenhydratzählung sind. Einige Frauen sagen auch, dass sie während der Zeit, in der sie auf Placebopillen stehen, viel weniger Insulin benötigen, also sollte man auch daran denken.

Leider haben die meisten Formen weiblicher Geburtenkontrolle ein gewisses Maß an medizinischem Risiko, und diese Risiken scheinen sich für alle FWDs aufzublasen. Aber es ist das kleinere Übel. Das größte Risiko für die Gesundheit einer FWD ist eine ungeplante Schwangerschaft, wenn ihre Blutzuckerkontrolle nicht optimal ist. Eine Schwangerschaft mit hohem Blutzucker ist außerordentlich gefährlich.

Sowohl für die Mutter als auch für das Baby.

Dies ist keine Spalte mit medizinischen Ratschlägen. Wir sind Menschen, die frei und offen die Weisheit unserer gesammelten Erfahrungen teilen - unser 999-da-gemacht-dieses Wissen aus den Schützengräben. Aber wir sind keine MDs, RNs, NPs, PAs, CDEs oder Rebhühner in Birnbäumen. Fazit: Wir sind nur ein kleiner Teil Ihrer gesamten Verschreibung. Sie brauchen immer noch die professionelle Beratung, Behandlung und Pflege eines lizenzierten Arztes. Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.