Grüner Tee ist einer der am häufigsten konsumierten Tees der Welt.

Grüntee-Extrakt ist seine konzentrierte Form, mit nur einer Kapsel, die die gleiche Menge an Wirkstoffen enthält wie eine durchschnittliche Tasse grüner Tee.

Grüner Tee ist wie Grüner Tee eine gute Quelle für Antioxidantien. Ihnen wurde eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen zugeschrieben, von der Förderung der Gesundheit von Herz, Leber und Gehirn bis zur Verbesserung der Haut und sogar zur Verringerung des Krebsrisikos (1).

Darüber hinaus haben viele Studien die Fähigkeit des Grüntee-Extrakts zur Gewichtsabnahme untersucht. In der Tat, viele Gewichtsverlust Produkte listen es als eine Schlüsselzutat.

Dieser Artikel untersucht 10 wissenschaftliche Vorteile von Grüntee-Extrakt.

1. Reich an Antioxidantien

Die gesundheitlichen Vorteile von Grüntee-Extrakt sind vor allem auf seinen hohen Gehalt an Antioxidantien zurückzuführen.

Antioxidantien können helfen, oxidativen Stress zu reduzieren, indem sie Zellschäden durch freie Radikale bekämpfen. Dieser Zellschaden ist mit dem Altern und mehreren Krankheiten verbunden (2).

Polyphenol-Antioxidantien, Catechine genannt, enthalten den Großteil des Antioxidantien-Gehalts des Grüntee-Extrakts. Unter den Catechinen in grünem Tee ist Epigallocatechingallat (EGCG) das am meisten untersuchte und am meisten gesundheitsfördernde Produkt.

Studien haben gezeigt, dass Grüntee-Extrakt die antioxidative Kapazität des Körpers erhöht und vor oxidativem Stress schützt (3, 4, 5).

Zum Beispiel hatten eine Studie 35 fettleibige Menschen 870 mg Grüntee-Extrakt für acht Wochen. Ihre antioxidative Blutkapazität stieg im Durchschnitt von 1,2 auf 2,5 μmol / l (5).

Grüntee-Extrakt verstärkt die antioxidative Kapazität, was dazu beitragen kann, verschiedene Gesundheitsprobleme zu verhindern, die durch oxidativen Stress verursacht werden.

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt ist reich an Antioxidantien namens Catechine, die die antioxidative Kapazität erhöhen und vor oxidativem Stress schützen.

2. Kann Herzgesundheit fördern

Oxidativer Stress erhöht den Fettaufbau im Blut, was Entzündungen in den Arterien fördert und zu Bluthochdruck führt (6, 7).

Glücklicherweise können die Antioxidantien im Grüntee-Extrakt die Entzündung verringern und helfen, den Blutdruck zu senken. Sie können auch die Fettabsorption in Zellen hemmen und helfen, den Blutfettspiegel zu senken (7, 8, 9, 10).

Eine Studie hatte 56 übergewichtige Menschen mit hohem Blutdruck nehmen 379 mg Grüntee-Extrakt täglich für drei Monate. Sie zeigten eine signifikante Abnahme des Blutdrucks im Vergleich zur Placebogruppe (9).

Außerdem kam es zu einer signifikanten Senkung der Blutfettwerte, einschließlich niedriger Triglyceride und Gesamt- und LDL-Cholesterin (9).

Eine weitere Studie an 33 gesunden Menschen ergab, dass die tägliche Einnahme von 250 mg Grüntee-Extrakt über acht Wochen das Gesamtcholesterin um 3 reduzierte.9% und LDL-Cholesterin um 4,5% (10).

Da Bluthochdruck und hohe Blutfettwerte Risikofaktoren für Herzerkrankungen sind, kann die Regulierung der Herzgesundheit die Gesundheit des Herzens fördern.

Zusammenfassung: Die Catechine in grünem Tee können helfen, den Blutdruck zu senken und den Blutfettspiegel zu erhöhen, was die Gesundheit des Herzens fördert.

3. Gut für das Gehirn

Die Antioxidantien im Grüntee-Extrakt, insbesondere EGCG, schützen die Gehirnzellen nachweislich vor oxidativem Stress (11).

Dieser Schutz kann dazu beitragen, Hirnschäden zu reduzieren, die zu geistigem Verfall und Hirnerkrankungen wie Parkinson, Alzheimer und Demenz führen können (12, 13, 14).

Darüber hinaus kann Grüntee-Extrakt die Wirkung von Schwermetallen wie Eisen und Kupfer verringern, die beide Gehirnzellen schädigen können (15, 16).

Es wurde auch gezeigt, dass es dem Gedächtnis hilft, indem es die Verbindung zwischen verschiedenen Teilen des Gehirns verbessert.

Eine Studie hatte 12 Personen, die ein alkoholfreies Getränk mit 27,5 Gramm Grüntee-Extrakt oder ein Placebo tranken. Dann, während die Teilnehmer an Gedächtnistests arbeiteten, wurden Gehirnbilder erhalten, um Gehirnfunktion zu beurteilen.

Die Grüntee-Extrakt-Gruppe zeigte im Vergleich zur Placebo-Gruppe einen Anstieg der Gehirnfunktion und eine verbesserte Leistungsfähigkeit der Aufgabe (17).

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt hat nachweislich eine positive Wirkung auf die Gesundheit und das Gedächtnis des Gehirns und kann helfen, vor Hirnerkrankungen zu schützen.

4. Kann mit Gewichtsabnahme helfen

Grüntee-Extrakt ist reich an Katechinen, und es enthält eine anständige Menge an Koffein.

Interessanterweise scheint diese Kombination von Inhaltsstoffen für seine Gewichtsverlusteigenschaften verantwortlich zu sein (18, 19, 20, 21).

Es wurde gezeigt, dass sowohl Catechine als auch Koffein bei der Gewichtsabnahme helfen, indem sie die Hormone regulieren, die die Thermogenese verstärken können (20, 21, 22).

Thermogenese ist der Prozess, bei dem Ihr Körper Kalorien verbrennt, um Nahrung zu verdauen und Wärme zu produzieren. Grüner Tee steigert nachweislich diesen Prozess, indem er Ihren Körper bei der Kalorienverbrennung effektiver macht, was zu Gewichtsverlust führen kann (21).

In einer Studie wurden 14 Personen vor jeder Mahlzeit eine Kapsel mit einer Mischung aus Koffein, EGCG aus grünem Tee und Guarana-Extrakt eingenommen. Es untersuchte dann die Wirkung auf die Kalorienverbrennung.

Es stellte sich heraus, dass die Teilnehmer in den folgenden 24 Stunden durchschnittlich 179 Kalorien mehr verbrannten (20).

Eine weitere Studie zeigte, dass 10 gesunde Männer während der 24 Stunden nach dem Konsum einer Grüntee-Extraktkapsel, die 50 mg Koffein und 90 mg EGCG enthielt, 4% mehr Kalorien verbrannten (22).

Eine 12-wöchige Studie, bei der 115 übergewichtige Frauen 856 mg Grüntee-Extrakt täglich zu sich nahmen, beobachtete zudem einen Gewichtsverlust von 1,1 kg bei den Teilnehmern (23).

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt kann den Gewichtsverlust unterstützen, indem er die Anzahl der Kalorien erhöht, die dein Körper durch die Thermogenese verbrennt.

5. Könnte die Leberfunktion unterstützen

Die Catechine im Grüntee-Extrakt können auch dazu beitragen, die durch einige Lebererkrankungen wie die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) verursachte Entzündung zu reduzieren (24, 25).

Eine Studie gab 80 Teilnehmern mit NAFLD entweder 500 mg Grüntee-Extrakt oder ein Placebo täglich für 90 Tage (24).

Die Grüntee-Extraktgruppe zeigte eine signifikante Reduktion der Leberenzymspiegel, was auf eine verbesserte Lebergesundheit hindeutet (24).

Ebenso nahmen 17 Patienten mit NAFLD täglich 12 Wochen lang 700 ml grünen Tee, der mindestens 1 Gramm Catechine enthielt, zu sich. Sie hatten eine signifikante Abnahme des Leberfettgehalts, der Entzündung und des oxidativen Stresses (25).

Interessanterweise ist es wichtig, sich an die empfohlene Dosierung für Grüntee-Extrakt zu halten, da eine Überschreitung nachweislich schädlich für die Leber ist (26).

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt scheint die Leberfunktion zu verbessern, indem Entzündungen und oxidativer Stress reduziert werden.

6. Kann das Krebsrisiko verringern

Der Erhalt des Gewebes und der Organe Ihres Körpers ist durch Zelltod und Nachwachsen gekennzeichnet. Spezialisierte Zellen, die als Stammzellen bekannt sind, produzieren neue Zellen, die diejenigen ersetzen, die absterben. Dieser Prozess hält Zellen aktiv und gesund.

Wenn dieses Gleichgewicht jedoch gestört ist, kann Krebs auftreten. Dies ist, wenn dein Körper dysfunktionale Zellen produziert und Zellen nicht sterben, wenn sie sollten.

Die Antioxidantien im Grüntee-Extrakt, insbesondere EGCG, scheinen sich günstig auf das Gleichgewicht von Zellproduktion und Tod auszuwirken (27, 28, 29).

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen der Einnahme von 600 mg grüner Tee Catechine pro Tag für ein Jahr bei Patienten mit Risiko für die Entwicklung von Prostatakrebs.

Es stellte sich heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken, bei der Grüntee-Gruppe bei 3% lag, gegenüber 30% bei der Kontrollgruppe (30).

Zusammenfassung: Es wurde gezeigt, dass Grüntee-Extrakt die Zellgesundheit erhält. Es kann sogar helfen, einige Arten von Krebs zu verhindern, obwohl mehr Forschung benötigt wird.

7. Seine Bestandteile können gut für die Haut sein

Ob als Nahrungsergänzung oder als Ergänzung zur Haut, der Extrakt aus grünem Tee verbessert nachweislich die Gesundheit der Haut (31).

Ein großer Bericht zeigte, dass grüner Tee-Extrakt, wenn er auf die Haut aufgetragen wird, helfen kann, eine Vielzahl von Hautproblemen wie Dermatitis, Rosacea und Warzen zu behandeln. Außerdem wurde gezeigt, dass es bei Hautalterung und Akne hilft (31, 32, 33).

Zum Beispiel zeigte eine Studie, dass die tägliche Einnahme von 1 500 mg Grüntee-Extrakt über vier Wochen zu einer signifikanten Verringerung der durch Akne verursachten roten Hautunebenheiten führte (33).

Darüber hinaus scheinen sowohl Nahrungsergänzungsmittel als auch die topische Anwendung von Grüntee-Extrakt dazu beizutragen, Hauterkrankungen wie Elastizitätsverlust, Entzündungen, vorzeitige Alterung und Krebs durch UV-Strahlung vorzubeugen (34, 35).

Eine Studie an 10 Personen ergab, dass die 60 Tage lange Anwendung einer Creme mit Grüntee-Extrakt auf die Haut zu einer verbesserten Hautelastizität führte (36).

Außerdem zeigte eine Studie, dass die Anwendung von Grüntee-Extrakt auf die Haut Hautschäden durch Sonneneinstrahlung reduziert (32).

Interessanterweise hat die Zugabe von Grüntee-Extrakt zu kosmetischen Produkten gezeigt, dass es der Haut einen feuchtigkeitsspendenden Effekt verleiht (37).

Zusammenfassung: Es hat sich gezeigt, dass Grüntee-Extrakt zur Vorbeugung und Behandlung verschiedener Hauterkrankungen beiträgt.

8. Nutzen Sie die Leistung und Erholung der Übungen

Grüntee-Extrakt scheint bei sportlichen Aktivitäten hilfreich zu sein, sei es bei der Verbesserung der Trainingsleistung oder der Verbesserung der Regeneration.

Während Bewegung viele gesundheitliche Vorteile hat, ist es bekannt, oxidativen Stress zu erzeugen und Zellen im Körper zu schädigen.

Glücklicherweise können Antioxidantien wie Grüntee-Catechine die Zellschädigung reduzieren und die Muskelermüdung verzögern (38, 39, 40).

Tatsächlich zeigte eine Studie an 35 Männern, dass Grüntee-Extrakt, kombiniert mit Krafttraining für vier Wochen, den antioxidativen Schutz des Körpers erhöhte (41).

Darüber hinaus zeigten 16 Sprinter, die vier Wochen lang Grünteeextrakt genommen hatten, einen erhöhten Schutz vor oxidativem Stress, der durch wiederholte Sprintkämpfe hervorgerufen wurde (42).

Darüber hinaus scheint Grüntee-Extrakt die Trainingsleistung zu verbessern.

Eine Studie ergab, dass 14 Männer, die vier Wochen lang Grünteeextrakt konsumierten, ihre Laufdistanz um 10, 9% erhöhten (43).

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt erhöht den antioxidativen Schutz gegen oxidative Schäden durch Bewegung. Dies bedeutet eine bessere Trainingsleistung und Erholung.

9. Kann helfen, den Blutzucker zu senken

Die Katechine in grünem Tee, insbesondere EGCG, erhöhen nachweislich die Insulinsensitivität und regulieren die Produktion von Blutzucker, die den Blutzuckerspiegel senken können (44, 45).

Eine Studie gab 14 gesunden Menschen eine zuckerhaltige Substanz und 1. 5 Gramm grüner Tee oder ein Placebo. Die Gruppe mit grünem Tee erfuhr nach 30 Minuten eine bessere Blutzuckertoleranz und zeigte im Vergleich zur Placebogruppe weiterhin bessere Ergebnisse (46).

Eine weitere Studie zeigte, dass Grüntee-Extrakt die Insulinempfindlichkeit bei gesunden jungen Männern um 13% verbesserte (47).

Außerdem ergab eine Analyse von 17 Studien, dass Grüntee-Extrakt nützlich ist, um den Nüchternblutzuckerspiegel zu senken. Es kann auch helfen, den Hämoglobin-A1C-Spiegel zu senken, der ein Indikator für den Blutzuckerspiegel in den letzten 2-3 Monaten ist (48).

Zusammenfassung: Es wurde gezeigt, dass Grüntee-Extrakt die Insulinsensitivität und die Blutzuckertoleranz erhöht, während gleichzeitig der Hämoglobin-A1C- und Blutzuckerspiegel gesenkt wird.

10. Einfach zu Ihrer Diät hinzufügen

Grüntee-Extrakt kann in flüssiger, Pulver und Kapselform gefunden werden.

Der flüssige Extrakt kann in Wasser verdünnt werden, während das Pulver in Smoothies gemischt werden kann. Es hat jedoch einen starken Geschmack.

Die empfohlene Dosierung von Grüntee-Extrakt liegt zwischen 250-500 mg pro Tag. Diese Menge kann aus 3-5 Tassen grünem Tee oder etwa 1,2 Liter erhalten werden.

Aber es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle Grüntee-Extrakt-Ergänzungen gleich sind. Einige Ergänzungen enthalten nur trockene grüne Teeblätter, während andere isolierte Formen von einem oder mehreren Katechinen enthalten.

Das Catechin, das am engsten mit den gesundheitlichen Vorteilen des Grüntee-Extrakts verbunden ist, ist EGCG. Sie sollten also sicherstellen, dass das von Ihnen verzehrte Nahrungsergänzungsmittel es enthält.

Schließlich ist es am besten, Grüntee-Extrakt mit Lebensmitteln zu nehmen. Sowohl die empfohlene Dosis als auch die Einnahme auf nüchternen Magen können zu schweren Leberschäden führen (26, 49).

Zusammenfassung: Grüntee-Extrakt kann in Kapsel-, Flüssig- oder Pulverform konsumiert werden. Die empfohlene Dosis beträgt 250-500 mg zusammen mit der Nahrung.

The Bottom Line

Dank seines hohen Gehaltes an Antioxidantien hat der Extrakt aus grünem Tee nachweislich zur Verbesserung der Gesundheit und der Körperzusammensetzung beigetragen.

Viele Studien haben gezeigt, dass Grüntee-Extrakt die Gewichtsabnahme, Blutzuckerregulierung, Krankheitsvorbeugung und Erholungsförderung fördern kann.

Es kann auch dazu beitragen, Ihre Haut und Leber gesund zu halten, den Blutfettspiegel zu senken, den Blutdruck zu regulieren und die Gesundheit des Gehirns zu verbessern.

Es kann in Kapsel-, flüssiger oder Pulverform konsumiert werden. Die empfohlene Dosis beträgt 250-500 mg pro Tag, und es wird am besten mit Essen eingenommen.

Ob Sie Ihre allgemeine Gesundheit verbessern oder Ihr Krankheitsrisiko verringern möchten, ist Grüntee-Extrakt eine einfache Möglichkeit, Ihre Ernährung mit gesundheitsfördernden Antioxidantien zu ergänzen.