Kohlenhydratarme Diäten sind in den letzten Jahrzehnten eine Modeerscheinung gewesen, da einige Gewichtsabnahme-Ansätze die Kohlenhydrate gefährlich vollständig aus der Nahrung eliminieren. Diäten mit niedrigem Kohlenhydratgehalt sind nicht unbedingt ungesund, und manche Menschen können den Gewichtsverlust leichter finden, wenn sie Kohlenhydrate reduzieren. Aber die Tatsache bleibt, dass der klügste Ansatz zur Ernährung nicht ganze Lebensmittelgruppen beseitigt. Stattdessen zu verstehen, warum Kohlenhydrate notwendig sind und welche Low-Carb-Lebensmittel sind die besten für Sie ist der beste Weg, um Ihre Kohlenhydratzufuhr zu verwalten. Wie Low-Carb Diäten arbeiten Low-Kohlenhydrat-Diäten beschränken die Anzahl der Kalorien, die Sie von Kohlenhydraten erhalten, um den Gewichtsverlust zu fördern. Während einige arbeiten, sind nicht alle Ansätze gesund. Ohne Kohlenhydratzufuhr schneiden Sie die Kohlenhydrate aus Früchten und Gemüse, die mit essentiellen Vitaminen, Nährstoffen und Ballaststoffen gefüllt sind. Und viele No-Carb-Diäten lassen Sie essen so viel Fleisch und Fett, wie Sie möchten, ein Ansatz, der ungesunde Arten und Ebenen bestimmter Fette bieten kann. Die meisten Amerikaner essen bereits zu viel Protein, sagt die American Heart Association. Hochproteinhaltige Nahrungsmittel können viel gesättigtes Fett enthalten, was je nach Nahrungsquelle das Risiko für Typ-2-Diabetes, koronare Herzkrankheit, Schlaganfall und sogar für einige Krebsarten erhöht. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum eine gut geführte, kohlenhydratarme Diät eine gesunde Option sein kann. Zum Beispiel können Kohlenhydrate die Risikofaktoren im Zusammenhang mit Diabetes und metabolischem Syndrom senken. Da Kohlenhydrate Blutzucker erhöhen, können sie auch dazu beitragen, einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Beste No-Carb- oder Low-Carb-Lebensmittel Wie bei jeder langfristigen Änderung des Lebensstils ist Mäßigung der Schlüssel. Der Austausch einiger kohlenhydratreicher Nahrungsmittel für gesunde, nährstoffreiche, kohlenhydratfreie Optionen kann ein kluger Ansatz für die Verwaltung von Kohlenhydraten sein. Seien Sie schlau, wenn Sie Kohlenhydrate wählen, indem Sie Vollwertkost wählen, die weniger verarbeitet wird. Hier sind nur ein paar Optionen: 1. Lachs Wild gefangener Lachs ist mit nützlichen Omega-3-Fettsäuren beladen, kalorienarm und hat keine Kohlenhydrate. Probieren Sie unser Rezept für in der Pfanne gebratenen Lachs mit verwelktem Rucola und Spinat. 2. Eier Mit weniger als einem Gramm Kohlenhydraten und einer guten Proteinquelle (etwa 6 Gramm) sind Eier eine einfache Snack- oder Mahlzeitoption. Sie sind gut für die Aufrechterhaltung der mageren Körpermasse, Gehirnfunktion und Augengesundheit. 3. Grünkohl Ein trendy Superfood, Grünkohl hat seinen Platz unter beliebten Gemüse verdient. Obwohl es nur etwa 40 Kalorien pro Tasse hat, hat es 3 Gramm Protein und 6 Gramm Kohlenhydrate und ist reich an Vitamin C, A, K, sowie Eisen und Kalzium. 4. Paprikaschoten Paprikaschoten aller Farben sind ein toller Snack. Schneiden Sie sie in Streifen und essen Sie sie mit einem kohlenhydratarmen Dip anstelle von Crackern oder Chips. Sie sind nicht nur kalorienarm und kohlenhydratarm, sondern auch eine hervorragende Quelle für Vitamin C.Probieren Sie unser Rezept für einen Paprika und Farro Salat. 5. Griechischer Joghurt Griechischer Joghurt kann eine große Low-Carb-Option sein, die viel Kalzium und Probiotika enthält. Lesen Sie Ihre Etiketten, denn viele Sorten haben Zucker hinzugefügt. Ihre beste Wahl ist die einfache, fettfreie Sorte, die Sie mit Beeren und Nüssen garnieren können. Lesen Sie mehr: 8 Ways Grey Yogurt Vorteile Ihre Gesundheit! " 6. Walnüsse Walnüsse sind eine der besten pflanzlichen Quellen von Omega-3-Fettsäuren und können zu den Rezepten hinzugefügt oder als Snack gegessen werden . 7. Kürbiskerne Kürbiskerne sind eine gute Quelle für Zink und sind sättigend, ohne hohe Kohlenhydrate zu enthalten.Versuche sie in dieses Rezept für Curry-Mix-Nüsse. 8. Blaubeeren Früchte sind Im Allgemeinen sind Kohlenhydrate wegen ihres Zuckergehalts höher, aber alle frischen Früchte bieten ernährungsphysiologische Vorteile. Und Blaubeeren sind eine sichere Wahl bei jeder Mahlzeit. Sie haben viel Vitamin C und Mangan und sind auch mit Antioxidantien beladen. Probieren Sie unser Rezept für eine Schlumpf- freundlicher, blauer Fruchtsmoothie! 9. Brokkoli Die gesundheitlichen Vorteile von Brokkoli liegen auf der Hand: Die Forschung zeigt, dass sie Ihre Haut vor UV-Strahlen schützen, Ihr Krebsrisiko verringern und Knochenschwund vermeiden kann Prozent der täglich empfohlenen Vitamin-C-Zufuhr. 10. Kohl Wie Paprika ist auch Kohl eine gute Quelle von Vitamin C. Die Blätter können vom Kopf genommen werden und verwendet werden, um Veggie Wraps zu machen, und wer mag keinen guten Krautsalat? Probieren Sie unser Rezept für Krautsalat mit Koriander und Petersilie. Low Carb, Nicht No Carb Diäten, die Kohlenhydrate vollständig eliminieren oder drastisch auf ungesunde Werte wie die Atkins Diät reduzieren, sind niemals eine gute Option. Sie sind nicht nur auf praktischer Ebene nicht nachhaltig, Ihr Körper benötigt Kohlenhydrate für Energie. Wenn es keine Kohlenhydrate bekommt, wendet es sich an deine Muskeln für Treibstoff. Laut Rush University Medical Center, kann eine dramatische Low-oder No-Carb-Diät tatsächlich dazu führen, dass Ihr Körper mehr Fett speichern. Es verlangsamt auch den Stoffwechsel und verursacht Müdigkeit, Muskelschmerzen, höhere Cortisolproduktion und Austrocknung, wenn es zu lange beibehalten wird. Gesundheitsexperten schlagen vor, Kohlenhydrate zu begrenzen, nicht zu eliminieren. Durch den Verzehr von gesunden Kohlenhydraten wie Vollkornprodukte und frische Produkte, werden Sie nicht die negativen Auswirkungen erleben, die oft mit stark verarbeiteten Kohlenhydraten einhergehen, einschließlich solchen mit hohem Zuckergehalt und verarbeiteten Körnern.