Code beginnt von hier Facebook Teilen Bild

ENDE Die Auswirkungen von Insulin auf den Körper Die Auswirkungen von Insulin auf den Körper

die Auswirkungen von

Insulin

auf der Körper

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Seine Funktion ist es, anderen Zellen zu ermöglichen, Glukose in Energie in Ihrem Körper zu verwandeln. Ohne Insulin sind die Zellen hungrig nach Energie und müssen eine alternative Quelle suchen. Dies kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.

Menschen mit Diabetes können Insulin in Bauch, Oberarme, Oberschenkel oder Gesäß injizieren. Weiterlesen.

Eine unter die Bauchhaut gelegte Insulinpumpe kann häufige Injektionen ersetzen. Weiterlesen.

Ihre Bauchspeicheldrüse produziert Insulin und gibt es beim Essen an die Blutbahn ab. Insulin-Therapie kann für eine nicht funktionierende Bauchspeicheldrüse einspringen. Weiterlesen.

Insulin ist wichtig für die Fähigkeit Ihres Körpers, Energie aus Glukose zu erzeugen und sie an Zellen im ganzen Körper zu verteilen. Weiterlesen.

Insulin weist die Leber an, überschüssige Glukose aus dem Blutkreislauf zu entnehmen und für die spätere Verwendung aufzubewahren. Weiterlesen.

Insulin lenkt Muskeln und Fettzellen, um zusätzliche Glukose zu speichern, damit es Ihren Blutkreislauf nicht überlastet. Weiterlesen.

Zu ​​viel oder zu wenig Glukose in Ihrem Blut ist gefährlich. Es kann sogar lebensbedrohlich sein. Insulin hilft, Glukose in einem gesunden Bereich zu halten. Weiterlesen.

Insulin hilft dabei, Energie auf Zellen im ganzen Körper, einschließlich des zentralen Nervensystems und des Herz-Kreislauf-Systems, zu verteilen, damit sie richtig funktionieren können. Weiterlesen.

Zellen in jedem Teil Ihres Körpers brauchen Energie, um zu funktionieren und gesund zu bleiben. Ohne Insulin werden die Zellen hungern nach Energie und suchen sie woanders, was zu gefährlichen Komplikationen führen kann. Weiterlesen.

Insulin nutzt Ihre Blutbahn als Transportweg zu Zellen rund um Ihren Körper.Ein Bluttest kann zu hohe oder zu niedrige Blutzuckerwerte aufweisen. Weiterlesen.

Insulin hilft Ihnen, Glukose für Energie zu verwenden. Ohne es beginnt Ihr Körper Fett zu verbrennen, was zu hohen Konzentrationen von toxischen Ketone führen kann. Hohe Ketone können im Urin nachgewiesen werden. Weiterlesen.

Insulininjektionsstellen in der Bauchspeicheldrüse produziertLebensspeicherungGleichgewicht von BlutzuckernGesunde ZellenKetonkontrolleInsulinpumpeEnergieentwicklungMuskel- und FettspeicherungEnergieverteilungIm Blutkreislauf

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Seine Funktion ist es, anderen Zellen zu ermöglichen, Glukose in Energie in Ihrem Körper zu verwandeln. Ohne Insulin sind die Zellen hungrig nach Energie und müssen eine alternative Quelle suchen. Dies kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen führen.

->

Die Wirkungen von Insulin auf den Körper

Insulin ist ein natürliches Hormon, das in der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Wenn Sie essen, setzt Ihre Bauchspeicheldrüse Insulin frei, um Ihrem Körper zu helfen, aus Zucker (Glukose) Energie zu machen. Es hilft Ihnen auch, Energie zu speichern. Insulin ist ein wichtiger Bestandteil des Stoffwechsels. Ohne sie würde Ihr Körper aufhören zu funktionieren.

Bei Typ-1-Diabetes kann die Bauchspeicheldrüse kein Insulin mehr produzieren. Beim Typ-2-Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse zunächst Insulin, aber die Zellen Ihres Körpers können das Insulin nicht gut nutzen (Insulinresistenz).

Unkontrollierter Diabetes ermöglicht, dass Glukose sich im Blut ansammelt anstatt in Zellen verteilt oder gelagert zu werden. Dies kann Chaos mit praktisch jedem Teil Ihres Körpers verursachen. Zu den Komplikationen von Diabetes gehören Nierenerkrankungen, Nervenschäden, Augenprobleme und Magenprobleme.

Menschen mit Typ-1-Diabetes brauchen eine Insulintherapie, um zu leben. Einige Menschen mit Typ-2-Diabetes müssen auch eine Insulintherapie einnehmen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und Komplikationen zu vermeiden. Insulin wird normalerweise in den Bauchraum injiziert, aber es kann auch in die Oberarme, Oberschenkel oder Gesäß injiziert werden. Injektionsstellen sollten innerhalb derselben allgemeinen Position gedreht werden. Häufige Injektionen an derselben Stelle können Fettablagerungen verursachen, die die Insulinabgabe erschweren. Manche Menschen benutzen eine Pumpe, die Insulin durch einen Katheter unter der Bauchdecke abgibt.

Endokrine, Exkretions- und Verdauungssysteme

Wenn Sie essen, wandert Nahrung in Ihren Magen und Dünndarm, wo sie in Nährstoffe zerlegt wird. Die Nährstoffe werden absorbiert und über den Blutkreislauf verteilt. Die Bauchspeicheldrüse ist ein Organ in Ihrem Bauch zwischen Ihrem Magen und Ihrer Wirbelsäule. Diese integrale Komponente Ihres Verdauungssystems produziert Insulin und gibt es in die Blutbahn, wenn Sie essen. Insulin ist ein wichtiger Teil des Stoffwechsels und notwendig, um Glukose in Energie umzuwandeln und sie an Zellen im ganzen Körper zu verteilen.

Insulin hilft den Leber-, Muskel- und Fettzellen, die Glukose, die Sie nicht brauchen, sofort zu speichern, damit sie später für Energie verwendet werden kann. Im Gegenzug produziert die Leber selbst weniger Glukose. Dies hält Ihren Blutzuckerspiegel in Schach. Die Leber gibt zwischen den Mahlzeiten kleine Mengen Glukose in Ihren Blutkreislauf ab, um Ihren Blutzucker in diesem gesunden Bereich zu halten.

Kreislaufsystem

Wenn Insulin in den Blutkreislauf gelangt, hilft es den Zellen im Körper - auch in Ihrem zentralen Nervensystem und Herz-Kreislauf-System -, Glukose aufzunehmen. Es ist die Aufgabe des Kreislaufsystems, Insulin zu liefern.

Solange die Bauchspeicheldrüse genug Insulin produziert und Ihr Körper es richtig nutzen kann, wird der Blutzuckerspiegel in einem gesunden Bereich gehalten. Eine Ansammlung von Glukose im Blut (Hyperglykämie) kann Komplikationen wie Nervenschäden (Neuropathie), Nierenschäden und Augenprobleme verursachen. Symptome von hohem Blutzucker sind übermäßiger Durst und häufiges Wasserlassen. Zu wenig Glukose im Blut (Hypoglykämie) kann dazu führen, dass Sie sich gereizt, müde oder verwirrt fühlen. Niedriger Blutzuckerspiegel kann zu Bewusstlosigkeit führen.

Wenn Sie nicht genug Insulin haben, beginnen Ihre Körperzellen zu verhungern. Da die Zellen die Glukose nicht verwenden können, beginnen sie Fett für Energie aufzuspalten. Zusätzlich zu einer Ansammlung von Glukose in Ihrem Blut erzeugt dieser Prozess eine gefährliche Ansammlung von Chemikalien, die Ketone genannt werden. Zu den Symptomen gehören übel riechender Atem, trockener Mund, Übelkeit und Erbrechen. Dein Körper versucht, die Ketone durch deinen Urin loszuwerden, aber manchmal kann er nicht mithalten. Dies führt zu einem lebensbedrohlichen Zustand, der Ketoazidose genannt wird.

Wenn Sie Diabetes haben, kann die Insulin-Therapie die Aufgabe erfüllen, die Ihre Bauchspeicheldrüse nicht kann. Schnell wirkendes Insulin gelangt innerhalb von 15 Minuten in den Blutkreislauf und hält bis zu vier Stunden an. Kurz wirksames Insulin gelangt innerhalb von 30 Minuten in den Blutkreislauf und wirkt bis zu sechs Stunden. Intermediär wirkendes Insulin gelangt innerhalb von zwei bis vier Stunden in den Blutkreislauf und ist für etwa 18 Stunden wirksam. Langwirkendes Insulin beginnt innerhalb weniger Stunden zu arbeiten und hält den Glukosespiegel sogar für etwa 24 Stunden aufrecht.

Bluttests können schnell anzeigen, ob der Blutzuckerspiegel zu hoch oder zu niedrig ist.

Empfohlen für Sie

Insulin 101: Alles, was Sie wissen müssen

Von seiner natürlichen Rolle im Körper bis hin zu den Arten der Insulintherapie geben wir Ihnen die Fakten, die Sie brauchen.

Erfahren Sie mehr über die Insulintherapie. "

Auf unserer Facebook-Seite zum Leben mit Diabetes

Aktuelle Nachrichten und inspirierende Artikel zum Thema Diabetes erhalten.

Wie unsere Seite"

Alles über Insulinpumpen

Insulinpumpen sind Werkzeuge, die verwendet werden, um Insulin an Ihren Körper zu liefern, basierend auf der von Ihnen programmierten Basalrate und Bolusdosis.

Weitere Informationen. "

Der Code endet hier