Es ist wichtig für die Gesundheit, genug Proteine ​​zu bekommen.

Aus diesem Grund beträgt die empfohlene tägliche Aufnahmemenge (RDI) für Protein 50 Gramm pro Tag.

Einige Forscher glauben jedoch, dass viele Menschen deutlich mehr als diese Menge essen sollten (1).

Eine hohe Proteinzufuhr kann bei der Gewichtsabnahme helfen, die Muskelmasse erhöhen und die Gesundheit verbessern, um nur einige zu nennen.

Hier sind 14 einfache Möglichkeiten, mehr Protein zu essen.

1. Essen Sie zuerst Ihr Protein

Wenn Sie eine Mahlzeit essen, essen Sie zuerst die Proteinquelle, besonders bevor Sie zu den Stärken kommen. Protein erhöht die Produktion von PYY, einem Darmhormon, das Sie satt und zufrieden macht (2).

Außerdem senkt eine hohe Proteinzufuhr die Spiegel des "Hungerhormons" Ghrelin und erhöht die Stoffwechselrate nach dem Essen und im Schlaf (3, 4).

Außerdem kann das Protein zuerst dazu beitragen, dass Ihr Blutzucker- und Insulinspiegel nach einer Mahlzeit zu hoch ansteigt.

In einer kleinen Studie erhielten Menschen mit Typ-2-Diabetes an verschiedenen Tagen identische Mahlzeiten. Blutzucker und Insulin stiegen signifikant weniger, wenn sie Protein und Gemüse vor kohlenhydratreichen Lebensmitteln zu sich nahmen, als wenn die Reihenfolge umgekehrt wurde (5).

Bottom Line: Wenn Sie zuerst zu den Mahlzeiten Eiweiß zu sich nehmen, können Sie sich satt fühlen und den Blutzucker- und Insulinspiegel zu hoch ansteigen lassen.

2. Snack on Cheese

Snacks sind eine gute Möglichkeit, um zusätzliches Protein in Ihre Ernährung zu bekommen, solange Sie die richtigen Typen wählen.

Viele gängige Snacks sind sehr eiweißarm, wie Chips, Brezeln und Cracker.

Zum Beispiel hat eine 28-Gramm Portion Tortilla-Chips 137 Kalorien, aber nur 2 Gramm Protein (6).

Im Gegensatz dazu enthält dieselbe Menge Cheddarkäse 7 Gramm Protein, 20 weniger Kalorien und 4 Mal mehr Kalzium (7).

Außerdem scheint Käse den Cholesterinspiegel nicht viel zu erhöhen, selbst bei Menschen mit hohem Cholesterinspiegel. In der Tat kann Käse sogar Herzgesundheit fördern (8, 9).

Bottom Line: Wählen Sie Käse für einen füllenden Snack, der reich an Protein und Kalzium ist und auch die Herzgesundheit verbessern kann.

3. Ersetzen Sie Getreide mit Eiern

Viele Frühstück Lebensmittel sind wenig Protein, einschließlich Toast, Bagels und Cerealien.

Obwohl Haferflocken mehr Protein enthalten als die meisten Getreidearten, liefert er in einer typischen 1-Tassen-Portion nur etwa 6 Gramm (10).

Auf der anderen Seite liefern drei große Eier 19 Gramm hochwertiges Eiweiß zusammen mit wichtigen Nährstoffen wie Selen und Cholin (11).

Außerdem haben mehrere Studien gezeigt, dass der Verzehr von Eiern zum Frühstück den Appetit reduziert und Sie mehrere Stunden lang satt macht, so dass Sie später am Tag weniger Kalorien zu sich nehmen (12, 13, 14).

Wenn Sie ganze Eier essen, können Sie auch die Größe und Form Ihrer LDL ("schlechten") Cholesterin-Partikel so verändern, dass das Herzkrankheitsrisiko sinkt (15).

Bottom Line: Das Ersetzen von Getreide durch Eier erhöht den Proteinkonsum, macht dich satt und hilft dir, weniger Kalorien zu essen.

4. Top-Food mit gehackten Mandeln

Mandeln sind unglaublich gesund.

Sie sind reich an Magnesium, Ballaststoffen und einfachem, einfach ungesättigtem Fett, aber wenig verdaulichen Kohlenhydraten.

Mandeln enthalten auch 6 Gramm Protein in einer 28-Gramm-Portion, was sie zu einer besseren Quelle macht als die meisten Nüsse (16).

Obwohl eine Portion Mandeln etwa 167 Kalorien enthält, haben Studien gezeigt, dass Ihr Körper tatsächlich nur etwa 129 dieser Kalorien aufnimmt, weil ein Teil des Fettes nicht verdaut wird (17, 18, 19).

Streuen Sie also ein paar Esslöffel gehackte Mandeln über Joghurt, Quark, Salate oder Haferflocken, um Ihre Proteinaufnahme zu erhöhen und Geschmack und Crunch hinzuzufügen.

Bottom Line: Mandeln enthalten viele Nährstoffe und können den Proteingehalt einer Mahlzeit oder eines Snacks erhöhen.

5. Wählen Sie Greek Yogurt

Griechischer Joghurt ist ein vielseitiges, eiweißreiches Gericht.

Eine Portion von 240 Gramm (8 Unzen) liefert je nach Marke 17-20 Gramm Protein. Das ist etwa doppelt so viel wie beim traditionellen Joghurt (20, 21).

Griechischer Joghurt wird hergestellt, indem Molke und andere Flüssigkeiten entfernt werden, um einen reichhaltigeren, cremigeren Joghurt herzustellen.

Forschungen zeigen, dass griechischer Joghurt die Freisetzung der Darmhormone GLP-1 und PYY erhöht, die den Hunger reduzieren und ein Sättigungsgefühl erzeugen (22).

Zusätzlich enthält es konjugierte Linolsäure (CLA), von der in einigen Studien gezeigt wurde, dass sie den Fettabbau fördert (23, 24).

Griechischer Joghurt hat einen würzigen Geschmack, der gut zu Beeren oder gehackten Früchten passt. Es kann auch als Ersatz für saure Sahne in Dips, Saucen und anderen Rezepten verwendet werden.

Bottom Line: Griechischer Joghurt enthält doppelt so viel Protein wie herkömmlicher Joghurt und kann alleine gegessen oder zu anderen Lebensmitteln hinzugefügt werden.

6. Fügen Sie proteinreiche Nahrungsmittel zu Ihrem Salat hinzu

Salate sind mit Gemüse beladen, das Vitamine, Mineralien und Antioxidantien liefert, die Sie vor Krankheiten schützen.

Allerdings enthalten sie oft nur ein paar Gramm Protein, was nach ein bis zwei Stunden wahrscheinlich zu Hunger führt.

Um Ihrem Salat Protein hinzuzufügen, füllen Sie es mit einem der folgenden Lebensmittel. Eine 100-Gramm-Portion dieser Nahrungsmittel gibt Ihnen die folgenden Mengen an Protein:

  • Hühnchen oder Putenbrust: 30 Gramm.
  • Thunfisch: 26 Gramm.
  • Lachs: 25 Gramm.
  • Käse: 22 Gramm.

Wenn Sie auf der Suche nach einer guten pflanzlichen Option sind, sind Kichererbsen (Kichererbsen) eine gute Wahl. Sie liefern 15 Gramm Protein pro Tasse (165 Gramm).

Bottom Line: Wenn Sie Ihren Salat mit Geflügel, Käse, Fisch oder Hülsenfrüchten garnieren, können Sie Ihren Proteinbedarf decken und bleiben voll und zufrieden.

7. Haben Sie ein Protein Shake zum Frühstück

Ein Shake oder Smoothie kann ein großartiges Frühstück sein, abhängig von den Zutaten. Viele Smoothies enthalten viel Obst, Gemüse oder Saft, aber wenig Protein.

Proteinpulver machen es leicht, einen proteinreichen Shake zu kreieren. Es gibt verschiedene Arten auf dem Markt, darunter Molke, Soja, Ei und Erbsenprotein.

Molkenproteinpulver wurde am häufigsten untersucht und scheint einen Vorteil gegenüber den anderen zu haben, wenn es darum geht, dass Sie sich satt fühlen (25, 26, 27).

Ein Messlöffel (28 Gramm) Molkepulver liefert durchschnittlich 20 Gramm Protein (28).

Hier ist ein grundlegendes Molke-Shake-Rezept. Um den Proteingehalt noch zu steigern, verwenden Sie mehr Proteinpulver oder fügen Sie Erdnussbutter, Mandelbutter, Leinsamen oder Chiasamen hinzu.

Whey Protein Shake

  • Ungesüßte Mandelmilch (225 g).
  • 1 Messlöffel Molkepulver.
  • 1 Tasse frische Beeren.
  • Stevia oder ein anderer gesunder Süßstoff, falls gewünscht.
  • 1/2 Tasse zerstoßenes Eis.

Alle Zutaten in einem Mixer vermischen und glatt rühren.

Bottom Line: Ein Protein-Shake zum Frühstück hilft Ihnen, den Tag richtig zu beginnen. Molke ist möglicherweise die beste zu verwendende Sorte.

8. Fügen Sie ein proteinreiches Essen zu jeder Mahlzeit hinzu

Wenn es um Protein geht, ist es nicht nur die Gesamtmenge, die Sie an jedem Tag einnehmen. Es ist auch wichtig, bei jeder Mahlzeit genügend zu essen.

Mehrere Forscher empfehlen, bei jeder Mahlzeit mindestens 20-30 Gramm Protein zu sich zu nehmen.

Studien zeigen, dass diese Menge die Fülle fördert und die Muskelmasse besser erhält als kleinere Mengen, die während des Tages gegessen werden (29, 30).

Wählen Sie Lebensmittel aus dieser Liste köstlicher proteinreicher Lebensmittel, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Bedürfnisse bei jeder Mahlzeit erfüllen.

Bottom Line: Nehmen Sie bei jeder Mahlzeit ein proteinreiches Futter zu sich, um das zu bekommen, was Sie brauchen, um sich satt zu fühlen und die Muskelmasse zu erhalten.

9. Wählen Sie Schlankere, etwas Größere Fleischstücke

Durch die Auswahl schlankerer Fleischstücke und die Erhöhung der Portionsgrößen kann der Proteingehalt Ihrer Mahlzeit deutlich erhöht werden.

Außerdem kann Ihre Mahlzeit sogar weniger Kalorien enthalten. Zum Beispiel, vergleichen Sie diese zwei Steaks:

  • Ribeye Steak (Fett): 18 g Protein und 274 Kalorien pro 100 g (3. 5 Unzen) (31).
  • Oberlendensteak (mager): 24 g Protein und 225 Kalorien pro 112 g (4 oz) (32).
Bottom Line: Die Wahl von schlankeren Fleischstücken und etwas größeren Portionen ist eine einfache Möglichkeit, Ihre Proteinzufuhr zu erhöhen.

10. Paar Erdnussbutter mit Früchten

Obst ist reich an Antioxidantien, Nährstoffen und Ballaststoffen. Es ist jedoch sehr wenig Protein.

Erdnussbutter ist ein köstliches, proteinreiches Nahrungsmittel mit einer cremigen Textur, die feste Früchte wie Äpfel und Birnen ergänzt.

Wenn Sie 2 Esslöffel Erdnussbutter auf geschnittene Früchte verteilen, erhöht sich der Gesamtproteingehalt um 8 Gramm (33).

Studien legen nahe, dass Erdnussbutter den Appetit senken, den Blutzuckerspiegel senken und die Herzgesundheit fördern kann (34, 35).

Bottom Line: Fügen Sie Erdnussbutter zu Früchten hinzu, um Ihre Proteinaufnahme zu steigern. Dies kann den Appetit senken, die Gesundheit des Herzens verbessern und den Blutzucker senken.

11. Eat Lean Jerky

Lean Jerky ist ein bequemer Weg, um mehr Protein in Ihre Ernährung zu bekommen.

Es ist jedoch wichtig, einen gesunden Typ zu wählen.

Viele Arten von Jerky enthalten Zucker, Konservierungsstoffe und verschiedene fragwürdige Zutaten. Sie werden häufig auch aus minderwertigem Fleisch hergestellt.

Einige ruckartige und "Snack-Sticks" kommen von mit Gras gefütterten Rindern, Bisons und anderen freilaufenden Tieren. Die Auswahl von Trockenfutter aus mit Gras gefütterten Tieren führt zu besserem Fleisch mit einem höheren Anteil an gesunden Omega-3-Fetten (36).

Schlanke Jerkies oder Snack-Sticks enthalten etwa 7 Gramm Protein pro 28 Gramm (1 Unze).

Sie können oft mehrere Monate ohne Kühlung gelagert werden und sind ideal für Reisen.

Bottom Line: Schlanke Jerkies und Snack Sticks sind gute Proteinquellen. Wählen Sie hochwertige Sorten, die von grasgefütterten Tieren stammen.

12. Gönnen Sie sich jederzeit Hüttenkäse

Hüttenkäse ist ein schmackhaftes, sehr proteinreiches Futter. Eine Portion (225 Gramm) enthält 25 Gramm Protein und 220 Kalorien (37).

Eine Studie von 2015 ergab, dass Hüttenkäse so sättigend und zufriedenstellend ist wie Eier (38).

Außerdem ist der Vollfetttyp eine gute Quelle für CLA, die den Fettabbau fördern und zu einer Verbesserung der Körperzusammensetzung führen kann (23, 39).

Eine Studie untersuchte Frauen, die während des Trainings eine proteinreiche Ernährung mit hoher Milchmenge zu sich nahmen und die Kalorienaufnahme verringerten. Sie verloren mehr Bauchfett und mehr Muskelmasse als Frauen mit mäßiger Protein- und Milchaufnahme (39).

Hüttenkäse ist alleine köstlich. Sie können es auch mit gehackten Nüssen oder Samen, Zimt und Stevia oder einem anderen Süßstoff für ein schnelles Frühstück versuchen.

Außerdem sind kleinere Mengen Hüttenkäse eine gute Zwischenmahlzeit.

Bottom Line: Quark ist ein vielseitiges, proteinreiches Nahrungsmittel, das Sie satt macht und die Körperzusammensetzung verbessern kann.

13. Munch on Edamame

Edamame ist die Bezeichnung für gedämpfte Sojabohnen in ihrer ungereiften Form.

Sojabohnen haben mehr Eiweiß als andere Hülsenfrüchte und sind bei Vegetariern und Veganern beliebt.

Eine Tasse Edamame enthält 17 Gramm Protein und etwa 180 Kalorien (40).

Edamame ist reich an einem Antioxidans, bekannt als Kaempferol. Studien an Mäusen legen nahe, dass es den Blutzucker senken und bei der Gewichtsabnahme helfen kann (41, 42).

Edamame kann frisch oder gefroren gekauft werden und macht einen großartigen Snack. Es kann auch zum Rühren von Bratenrezepten hinzugefügt werden.

Bottom Line: Edamame ist eine gute Quelle für pflanzliches Protein und kann auch andere gesundheitliche Vorteile haben.

14. Essen Fischkonserven

Fischkonserven sind eine fantastische Möglichkeit, die Proteinaufnahme zu steigern.

Es erfordert keine Kühlung, also ist es wunderbar für Reisen. Es kann als Snack oder zu einer Mahlzeit genossen werden.

Fettfische wie Lachs, Sardinen, Hering und Makrelen sind ebenfalls ausgezeichnete Quellen für Omega-3-Fettsäuren, die Entzündungen bekämpfen und die Herzgesundheit verbessern können (43, 44, 45).

Eine 100-Gramm-Portion Fisch in Dosen enthält zwischen 20-25 Gramm Protein und 150-200 Kalorien.

Ideen für das Servieren von Fischkonserven sind die Kombination mit gesundem Mayo, das Servieren auf einem Salat oder das Essen direkt aus der Dose.

Bottom Line: Fischkonserven sind eine bequeme Quelle für hochwertiges Protein und nützliche Omega-3-Fettsäuren.

Take-Home-Meldung

Es ist sehr wichtig, genügend Protein zu bekommen.

Eine hohe Proteinzufuhr kann Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen, während Sie gleichzeitig Ihre Körperzusammensetzung und Stoffwechselgesundheit verbessern.

Glücklicherweise ist dies einfach, wenn Sie die einfachen Tipps oben befolgen.