Depressionen betreffen mehr als 300 Millionen Menschen auf der ganzen Welt - warum sprechen wir nicht darüber? Viele Menschen bekommen Tattoos, um das Bewusstsein für Depressionen und andere psychische Probleme zu erhöhen.

Wir haben unsere Community gebeten, ihre Tattoos und ihre Geschichten mit uns zu teilen - schau sie dir unten an.

Wenn Sie die Geschichte hinter Ihrem Depressions-Tattoo teilen möchten, senden Sie uns eine E-Mail an Nominierungen @ healthline. com mit der Betreffzeile "My Depression Tattoo". Achten Sie darauf, ein Foto von Ihrem Tattoo, eine kurze Beschreibung, warum Sie es haben oder warum Sie es lieben, und Ihren Namen.

"Dies ist etwas von einem persönlichen Mantra. Es hält mich davon ab, in Apathie zu verfallen, und hilft mir, mich daran zu erinnern, dass selbst wenn es so aussieht, als gäbe es kein Entkommen, Sie niemals aufhören sollten, es zu versuchen. "- Nat

" Ich habe mein ganzes Leben lang mit einer psychischen Krankheit gelebt. Im Alter von 20 Jahren wurde bei mir eine histrionische Persönlichkeitsstörung diagnostiziert, und mit dieser Diagnose kam Scham und Verlegenheit. Jetzt in meiner Mitte der 30er Jahre habe ich gelernt, das Stigma, das mit Geisteskrankheit verbunden ist, zu unterdrücken. Ich habe gelernt, meine Persönlichkeitsstörung zu kontrollieren und zu bewältigen, aber jeden Tag ist es ein Kampf, mich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Mein Tattoo ist das Wort Liebe, geformt wie ein Herz, um mich daran zu erinnern, dass ich nicht meine Unordnung bin, und ich verdiene es, von mir selbst und von anderen geliebt zu werden. "- Amy

" Wenn ein Oktopus gestresst wird, isst er sich buchstäblich selbst. Das ist meine ständige Erinnerung, einfach nur zu entspannen, weil alles in Ordnung sein wird. "- Indigo

" Ich habe dieses Tattoo bekommen, um mich daran zu erinnern, nicht aufzugeben, egal was passiert. Es ist ein Zitat, das ich wirklich mag und es sagt: "Manchmal musst du fallen, bevor du fliegst. "Ich habe auch ein Semikolon an meinem Handgelenk tätowiert. Ich weiß nicht, ob Sie mit dem Semikolon-Projekt vertraut sind, aber das Semikolon ist eine Art zu sagen: "Ihre Geschichte ist noch nicht vorbei. "Das ist symbolisch für Menschen, die mit Depression, Selbstverletzung und Selbstmord zu kämpfen haben. Bitte schauen Sie nach, wenn Sie nicht damit vertraut sind. :) "- Ashley

" Lebe das Leben, das du liebst. Liebe das Leben das du lebst. "Ich glaube, es spricht für sich selbst. Eine bipolare Störung zu haben, macht mich fast immer nervös und ich vergesse oft, mein Leben zu lieben, anstatt meine Unordnung zu hassen. "- Brenda

" Das graue Band symbolisiert Borderline-Persönlichkeitsstörung Bewusstsein. Ich wurde vor Monaten mit dieser Krankheit diagnostiziert. Der Zustand ist ein Geschenk, weil wir überempfindlich auf die positiven Gefühle der Liebe sind - auf eine Weise, die nur Borderliner wirklich verstehen können, das Gefühl ist unglaublich intensiv und beruhigend. Umgekehrt sind Herzschmerz und die damit verbundenen negativen Emotionen in ähnlichem Maße lähmend und dauern lange (der Fluch)."- Landon

" Ich habe sehr jung an Depressionen gelitten (ungefähr 11 Jahre alt), aber es gelang mir, es zu verstecken, bis es schließlich so schlimm wurde, dass ich zum Arzt gehen musste. Wenige Wochen nach dem Arztbesuch habe ich einen Therapeuten gesehen, bei dem schwere Depressionen diagnostiziert und Antidepressiva eingenommen wurden. Mit 15 Jahren wollte ich die Medikamente nicht nehmen, weil ich mich wie ein normaler Teenager fühlen wollte. Aber schließlich nahm ich sie wie vorgeschrieben. Während meiner gesamten Genesung von meiner depressiven Episode sagten mir meine Familie und mein Therapeut, dass ich "stark bleiben" sollte. "Als ich im Alter von 17 Jahren einen Rückfall erlitt, versuchte ich Selbstmord zu begehen. Ich habe vergessen, was mir beigebracht wurde - dass ich alles durchstehen kann, solange ich stark bin. Ich hatte diese Worte an meinem Handgelenk tätowiert, also konnte ich, wenn ich etwas Schlimmes durchmachte, einfach auf mein Handgelenk hinunterschauen und mich daran erinnern, stark zu bleiben. "- Jemma

" Josua 1: 9: "Sei stark und mutig, fürchte nicht den Herrn, dein Gott geht mit dir. "Ich bin ein Trier. Ich bin jemand, der unerbittlich genug ist, um weiterzumachen, wenn ich merke, dass ich der Letzte sein werde. Ich wollte nicht, dass meine Depression mich dazu brachte aufzuhören, indem ich mir das Leben nahm. Ich wusste, wie das aussah, denn beide Eltern haben ihr Leben mit Selbstmord beendet. Ich wollte stark und mutig sein; Ich wollte mutig sein. Ich habe Angst und fühle mich schwach ... aber ich versuche es weiter. "- Patricia

" Nachdem ich eine schwere depressive Episode durchgemacht hatte, ins Krankenhaus eingeliefert wurde und schließlich eine bipolare Störung diagnostiziert wurde, entschied ich mich für ein Tattoo, um mich daran zu erinnern, dass die Perspektive einen großen Unterschied darin machen kann, wie ich auf Dinge reagiere . Das bipolare Emoticon kann als glückliches Gesicht oder als trauriges Gesicht angesehen werden, wenn man es anders betrachtet - genau wie im richtigen Leben. "- Brian Aden

" Der Grund, warum ich zwei Pandas bekam, ist, dass sie eines meiner Lieblingstiere sind. Wenn man genau hinsieht, ist der eine Panda glücklich und der andere traurig. Ich bin bipolar, also repräsentiert der glückliche Panda manische Episoden und der traurige Panda depressive Episoden. Der Grund, warum ich eine grüne Schleife zwischen ihnen habe, liegt darin, dass das Grün stellvertretend für die Woche für geistige Gesundheit steht, die jedes Jahr vom 11. Mai bis zum 17. Mai stattfindet. Zuerst fand ich es wirklich schwierig, mit der Diagnose als bipolar zu klarkommen (ich war damals erst 16 Jahre alt) und es hat sich signifikant auf mein Leben ausgewirkt. Zu der Zeit, als ich meine Abiturprüfungen machte und ich mich nicht auf die Überarbeitung oder den Unterricht konzentrieren konnte, habe ich die Prüfungen nicht bestanden. Jetzt, im Alter von 18 Jahren, habe ich mich mit meiner Diagnose abgefunden und mein Leben kehrt zurück. Ich bin stolz darauf, bipolar zu sein und dieses Tattoo repräsentiert das. "- Jemma

" Im Jahr 2011 veranstaltete die Band Kill Hannah eine Wohltätigkeits-Tattoomotive, um der Organisation "Love on Her Arms" zu schreiben. Ich erlebte eine sehr düstere Zeit, in der enge Freunde Angst hatten, ich würde buchstäblich an meinem gebrochenen Herzen sterben. Musik (speziell die Bands Kill Hannah und Jacks Mannequin / Something Corporate) war meine Rettung. Ich schrieb stolz LIEBE auf meinen Arm, um anderen zu zeigen, dass sie nichts alleine sehen müssen.Es gibt immer jemanden, der hilft, sich kümmert, mit dem man spricht, auch wenn es ein Fremder ist. Sie brauchen nur den Mut zu fragen. "- Des

" Ich habe beschlossen, dieses Tattoo an mein Handgelenk zu bekommen, nachdem ich im April 2011 zum ersten Mal vom "freien Tag der Liebe" gehört habe. Damals erfuhr ich von der Gruppe Liebe schreiben auf ihre Arme, einer gemeinnützigen Bewegung gewidmet um Hoffnung zu zeigen und Hilfe für Menschen zu finden, die mit Depression, Sucht, Selbstverletzung und Selbstmord kämpfen. TWLOHA existiert, um zu ermutigen, zu informieren, zu inspirieren und in Behandlung und Genesung zu investieren. Ich beschloss, das Tattoo an einem für alle sichtbaren Ort zu bringen, damit mich jemand fragte: "Hey, was heißt das? "und ich könnte Bewusstsein verbreiten. "- Ashley

" Die grundlegende Geschichte hinter meinem Tattoo ist, Liebe auf ihre Arme zu schreiben. Es ist meine Inspiration, jedes Mal, wenn ich auf mein Handgelenk schaue, nicht weiter zu schneiden. Ich habe es nach einer Trennung als eine Erinnerung bekommen, dass ich geliebt werde, egal was passiert, und ich brauche niemanden, der behauptet, dass ich schön und würdig bin. Alles was ich brauche ist ich. Ich bin es wert, unabhängig von irgendetwas zu lieben. "- Chanel

" Die Serotonin- und Dopaminhormone sind die Hormone, die dafür verantwortlich sind, wie glücklich Sie sich fühlen. Ich war schon immer interessiert an Naturwissenschaften in der Schule und besonders in der Biologie, also dachte ich mir: Warum nicht ein Tattoo bekommen, das nicht nur meine Begeisterung für die Wissenschaft zeigt, sondern mich auch daran erinnert, dass mein Gehirn irgendwann frei wird, wenn ich mich niedergeschlagen fühle Diese Hormone und ich werden uns wieder glücklich fühlen. "- Jemma

" Emilie Autumn schreibt Songs, mit denen ich mich identifizieren kann und treibt mich dazu, hart zu kämpfen, um für mich selbst zu leben. Vor ein paar Jahren hatte ich die Chance, sie zu treffen. Ich erzählte ihr von meinen Kämpfen und sie erzählte mir, dass sie ähnliche Erfahrungen gemacht habe. Sie unterschrieb meinen mit Narben übersäten Arm und ließ mich versprechen, mich nie wieder zu verletzen. Ich habe mich seitdem nicht selbst verletzt. Ich werde ständig an das Tattoo erinnert, für das sich das Leben lohnt. "- Tina

" Ich habe PTSD, bipolare Störung und Borderline-Persönlichkeitsstörung. Ich hatte 11 Jahre lang ein wundervolles, schwarzes, fettes, fröhliches Diensttier namens Eddie. Er war Teil Border Collie und Teil Labrador Retriever. Zusammen haben wir ein neues Leben für mich geschaffen, nachdem mein altes, "normales" Leben vorbei war. Er brachte mich zum Lebensmittelgeschäft und wir ritten zu Pferd. Mit ihm konnte ich das Haus verlassen und wieder am Leben teilnehmen. Wir haben sogar die Öffentlichkeit über PSDs (psychiatrische Servicehunde) aufgeklärt. Als er vorbeiging, versprach ich ihm, dass wir nie wieder getrennt sein würden, und er bekam eine Tätowierung von seinem Pfotenabdruck. Er ist immer bei mir ... also habe ich keine Angst, wohin ich auch gehe. "- Alise

" Ich bin eine bipolare Achse 2. Ich war mehrmals im Krankenhaus. Nach meinem zweiten Krankenhausaufenthalt mit einem neuen Plan von ECT, ließ mich meine Mutter fahren, um dieses Tattoo zu bekommen. Seitdem habe ich mein Leben komplett verändert und hatte Möglichkeiten, die ich nie gedacht hätte. Dieses Foto wurde letzten Sommer auf Ibiza gemacht. Es erinnert mich daran, für das Leben zu kämpfen. "- Melissa

" Das ist meine Depression Tattoo. Es ist ein Traumfänger, der mich davor schützt, mich und andere zu verletzen.Es hat einen Wolf in der Mitte, um die Indianergeschichte der "Two Wolves" darzustellen, und die drei verschiedenfarbigen Perlen repräsentieren die Geburtssteine ​​von drei Menschen in meinem Leben, die mir halfen, als ich meine schlimmste Depression durchmachte. Ich habe das Tattoo bekommen, um mir an schlechten Tagen zu helfen und es als Erinnerung an Stärke, Liebe, Freiheit, Entschlossenheit und Belastbarkeit zu betrachten. "- Mariah

" Gott war die Inspiration hinter diesem Tattoo. Es erinnert mich daran, dass Er immer bei mir ist, in allem, was ich tue und was ich durchmache und mich und die Menschen, die mir wichtig sind, durch meine Manie- und Depressionsphasen beschütze. "- Tyler

" Ich habe dieses Tattoo vor etwas mehr als zwei Jahren bekommen. Ich wurde bipolar Typ 1 diagnostiziert. Meine Tätowierung steht für depressiv und manisch. Ich habe es als Symbol dafür bekommen, dass ich die Kontrolle über meine Krankheit habe, und habe keine Angst, den Leuten zu zeigen, dass sie mich zu dem machen, was ich heute bin. Es ist ein guter Gesprächsstarter und hat mir geholfen, die Leute um mich herum zu bipolar zu erziehen. "- Korrie

" Das ist auf meinem linken Fuß. Ich habe es während meines letzten College-Jahrs während meiner ersten - und bisher einzigen - unbehandelten Depression bekommen. Ich habe das, weil ich eine physische Erinnerung an Stärke brauchte und dass ich mir selbst und den Menschen um mich herum Gnade für den Tag geben musste. Ich habe mich für einen Schmetterling entschieden, weil ich mich sehr fühle, wenn eine Raupe in einen Kokon eintaucht und sich fühlt, als würde sie sterben. Dies symbolisierte meine Depression und dass, wenn ich es durchhalten und durchstehen könnte, ich auf der anderen Seite etwas Schönes werden könnte. "- Rhiannon

" Als ich mich durch Selbstmordversuche und Selbstmord kämpfte und mich völlig hoffnungslos fühlte, wusste ich, dass ich etwas brauchte, um mich daran zu erinnern, dass es Hoffnung gab, selbst wenn ich es nicht sehen oder fühlen konnte. Dieses Tattoo ist eine ständige Erinnerung an die manchmal scheinbar unmöglich greifbare Hoffnung. Ich schaue auf mein Handgelenk und weiß, dass ich weiterkämpfen muss, weil es bessere Zeiten geben wird, auch wenn sie nicht immer andauern. "- Kelly