Veränderungen in deinem Körper

Es ist Woche 22 und die Chancen stehen gut, dass du dich nicht mehr blau fühlst. Wenn Sie in Ihrem zweiten Trimester sind, aber nicht ganz nah an Ihrem dritten, gibt es eine große Chance, dass Sie sich gerade ziemlich gut fühlen.

Hast du schon die ersten Bewegungen deines Babys gefühlt? Wenn ja, wird das wahrscheinlich Ihre Stimmung noch mehr verbessern.

Während sich Ihre Schwangerschaftsbeschwerden vorläufig beruhigt haben, wächst Ihre Gebärmutter weiter und dehnt sich aus, um zu Ihrem wachsenden Baby zu passen. Es erstreckt sich jetzt bis etwa 2 Zentimeter über dem Bauchnabel.

Ihr BabyIhr Baby

Ihr Baby wiegt nun fast 1 Pfund und ist fast 11 Zoll lang. Das ist ungefähr so ​​groß wie ein Spaghettikürbis oder eine Papaya. Ihr Baby wird nicht nur größer, sondern es entwickelt sich genug, um einem Säugling zu ähneln.

Obwohl Ihr Baby immer noch viel zu tun hat und mit jeder weiteren Woche immer mehr Gewicht aufbringen wird, sollten diese Ultraschallbilder mehr wie ein Baby aussehen.

Die Augen Ihres Babys entwickeln sich auch diese Woche weiter. Die Iris enthält noch kein Pigment, aber alle anderen visuellen Teile sind vorhanden, einschließlich Augenlider und Augenbrauen.

TwinsTwin-Entwicklung in Woche 22

In der 22. Woche messen Ihre Babys etwa 7 1/2 Zoll von der Krone bis zum Hinterteil. Sie wiegen jeweils ein ganzes Pfund. In dieser Woche gibt es zwei wichtige Entwicklungen. Sie können jetzt schlucken, und sie haben ein feines Haar namens Lanugo, das die meisten ihrer Körper bedeckt. Lanugo hilft, die Käsehaut auf der Haut Ihres Babys zu halten. Die Vernix Caseosa hilft, die Haut Ihres Babys im Mutterleib zu schützen.

Symptome22 Wochen schwangere Symptome

Hier ist die Hoffnung, dass dies eine einfache Woche für Schwangerschaftsbeschwerden ist! Viele Frauen fühlen sich in der Mitte des zweiten Trimesters gut, aber es gibt immer noch einige lästige Dinge, die auftreten können. Zu den Symptomen, die in der 22. Woche auftreten können, gehören:

  • Krampfadern
  • Hämorrhoiden
  • Bauchschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Becken- druck
  • Veränderungen des Ausflusses

Krampfadern

Das erhöhte Blut Strömung während der Schwangerschaft kann zu Krampfadern beitragen. Diese treten typischerweise an Ihren Beinen auf, können aber auch an anderen Körperteilen wie Armen und Rumpf auftreten. Um zu helfen, sie zu bekämpfen, halten Sie Ihre Füße hoch, wann immer Sie können. Die Höhe kann helfen und kann Strümpfe oder Socken unterstützen.

Hämorrhoiden

Hämorrhoiden, schmerzhafte, geschwollene Adern rund um Ihren Po, sind eine weitere häufige Beschwerde während der Schwangerschaft. Zusätzlicher Druck auf Ihren Anus von Ihrem wachsenden Uterus kann zur Hämorrhoidenbildung beitragen. Schwangerschaftshormone und Anstrengung können auch zu Hämorrhoiden führen.

Trinken Sie viel Flüssigkeit und essen Sie ballaststoffreiche Lebensmittel, um Hämorrhoiden vorzubeugen.Achten Sie auf mindestens 8 bis 10 Gläser Wasser und 20 bis 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag. Übung kann auch helfen.

Wenn Ihr Arzt Ihre Aktivitäten nicht eingeschränkt hat, versuchen Sie, 30 Minuten täglich Sport zu treiben. Nicht nur Übung kann Ihnen helfen, Hämorrhoiden zu vermeiden, aber es kann Ihnen helfen, eine gesunde Schwangerschaft aufrechtzuerhalten.

Vermeiden Sie Verstopfung. Essen Sie ballaststoffreiche Speisen und gehen Sie, wenn der Drang zuerst auf Sie stößt. Verzögerung der Defäkation kann zu härteren und schmerzhafteren Hämorrhoiden führen.

Wenn Sie Hämorrhoiden entwickeln, lösen sie sich normalerweise von selbst. Um zu helfen, die Schmerzen mit Hämorrhoiden umzugehen, versuchen Sie, in einem warmen Bad mehrmals am Tag einweichen und vermeiden, für längere Zeit zu sitzen. Sie können auch mit Ihrem Arzt über rezeptfreie Hämorrhoiden Cremes oder medizinische Wischtücher sprechen.

Wenn Sie starke und geschwollene externe Hämorrhoiden entwickeln, die weiterhin bluten, haben Sie möglicherweise thrombosierte Hämorrhoiden. Wenn dies der Fall ist, suchen Sie Ihren Arzt auf, da Sie möglicherweise eine kleine Operation benötigen, um sie loszuwerden.

Dinge, die Sie in dieser Woche für eine gesunde Schwangerschaft tun sollten

Geburtsvorbereitungskurse

Wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist, könnte ein Geburtsvorbereitungskurs Ihnen eine dringend benötigte Aufklärung darüber geben, was Sie während Ihrer Geburt erwarten können . Wie fühlt sich Arbeit an? Wie lange dauert es normalerweise? Und werde ich mit dem Schmerz fertig werden können? Was mache ich mit meinem Baby, wenn ich es nach Hause bringe? Alle diese Themen und mehr werden in einer Geburtsvorbereitungsklasse behandelt.

Diese Klassen profitieren nicht nur werdende Mütter. Bringen Sie Ihren Partner mit und sie lernen nicht nur die Grundlagen dessen, was Sie durchmachen werden, sondern sie können auch einige Entspannungstechniken lernen, die Ihnen helfen, während der Geburt und den ersten Tagen eines neuen Elternteils zuversichtlich und stark zu bleiben.

Klassen können schnell gefüllt werden, daher sollten Sie sie jetzt planen. Viele Krankenhäuser bieten generalisierte Geburtsstunden sowie spezialisiertere an, wie zum Beispiel solche, die sich auf Kinder-HLW, Stillgrundlagen oder sogar bestimmte Arbeitsphilosophien beziehen, wie die natürlichere Bradley-Methode.

Krankenhäuser können im Rahmen ihrer Geburtsvorbereitungskurse auch eine Besichtigung ihrer Entbindungs- oder Babyeinheit anbieten, damit Sie sich bei Ihrem bevorstehenden Aufenthalt wohler fühlen können.

Wenn Sie außerhalb Ihres örtlichen Krankenhauses nach Klassen suchen, kann Ihnen Lamaze International oder die International Childbirth Education Association helfen. Egal, wo du hinschaust, plane jeden Unterricht vor deiner 35. Woche, um sicherzustellen, dass du dir Zeit für frühe Wehen gönnst, sollte es passieren.

Forschung doulas

Eine Doula ist professionell ausgebildet, um eine Frau während der Geburt und manchmal auch nach der Geburt zu unterstützen. Doulas bieten emotionale, physische und informative Unterstützung.

Wenn Sie sich entscheiden, mit einer Doula zu arbeiten, wird sie Ihnen normalerweise erst einige Monate vor der Geburt helfen. Wenn Sie an einer Postpartum-Doula, einer Doula, die nach der Ankunft des Babys Hilfe anbietet, interessiert sind, wird Ihnen die Doula nicht helfen, bis Sie Ihr Baby nach Hause gebracht haben.

Weil Doulas Unterstützung bieten, ist es äußerst wichtig, jemanden zu finden, der zu Ihnen passt. Eine Arbeits-Doula wird während der Wehen bei Ihnen sein, und eine Postpartum-Doula wird bei Ihnen zu einer Zeit sein, wenn Sie nicht genügend Schlaf bekommen und sich an viele Veränderungen anpassen.

Sie möchten nicht nur genug Zeit haben, um Doulas zu interviewen, sondern auch sicherstellen, dass die von Ihnen gewünschte Doula zur Verfügung steht, wenn Sie sie brauchen. Frühzeitige Vereinbarungen können dazu beitragen, dass Sie Ihre erste Wahl einstellen können.

Wenn Sie daran interessiert sind, mit einer Doula zu arbeiten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen möglicherweise eine Liste empfohlener Doulas oder anderer Ressourcen zur Verfügung stellen, die Ihnen bei der Suche helfen. Empfehlungen von Freunden sind ein weiterer guter Weg, um eine Doula zu finden.

Plane einen Babymoon (Pre-Baby-Trip) mit deinem Partner

Du fühlst dich wahrscheinlich großartig und deine Beule ist entzückend, aber noch nicht so schwierig herumzukommen. Ihre Müdigkeit wird jedoch wahrscheinlich im dritten Trimester zurückkehren, und Ihre Beule wird bald groß genug sein, so dass Sie sich erschöpft fühlen können. Bevor dein Bauch es schwierig macht, alltägliche Aufgaben zu erledigen (wie das Anziehen deiner Socken) und du nur ein Nickerchen machen willst, solltest du vielleicht einen Kurztrip mit deinem Partner planen.

Sich mit Ihrem Partner zu entspannen, bevor sich Ihr Leben ändert, um Platz für ein neues Familienmitglied zu schaffen, kann eine gute Möglichkeit sein, die Verbundenheit zu stärken, die Sie teilen. Wenn dies nicht Ihr erstes Kind ist, sollten Sie einen Familienausflug in Betracht ziehen, um zu bekräftigen, dass ein neues Baby die Beziehungen, die Sie oder Ihr Partner mit Ihrem anderen Kind oder Ihren Kindern haben, nicht ändert.

Wenn Sie fliegen, gilt gewerblicher Flugverkehr im Allgemeinen als sicher, wenn Sie eine gesunde Schwangerschaft haben. Sie sollten immer noch mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie in ein Flugzeug steigen. Einige Fluggesellschaften haben auch Richtlinien für Flugreisen während der Schwangerschaft. Erkundigen Sie sich auch bei der Fluggesellschaft.

Bleiben Sie an Bord eines Flugzeugs hydratisiert und bewegen Sie sich, um den Kreislauf zu fördern. Vielleicht möchten Sie einen Gangplatz in Erwägung ziehen, um das Aufstehen bei Bedarf zu erleichtern.

Wenden Sie sich an den ArztWenn Sie den Arzt anrufen sollten

Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, wenn Sie vaginale Blutungen oder Flüssigkeitsaustritte, Fieber, starke Bauch- oder Kopfschmerzen oder verschwommene Sicht verspüren. Wenn Sie anfangen zu fühlen, was Wehen sein könnte und Sie sind sich nicht sicher, ob es Braxton-Hicks Kontraktionen oder das echte Ding sein könnte, rufen Sie Ihren Arzt für eine Expertenmeinung.