Veränderungen in Ihrem Körper

Ihr Bauch wird weiter wachsen, wenn Ihr Baby wächst.

Inzwischen hat sich Ihr Baby wahrscheinlich zur Geburt verlagert, wobei sich der Kopf in der Nähe des Gebärmutterhalses befindet. Beachten Sie jedoch, dass einige Babys erst nach der 30. Woche wechseln und sich einige nie in die richtige Position bringen, wie beispielsweise bei Steißbabys.

Dies kann dazu führen, dass Sie zusätzlichen Druck in der unteren Körperhälfte spüren, insbesondere auf Ihrer Blase.

Wenn Sie diese Woche einen Arzttermin haben, können Sie erwarten, dass Ihr Arzt Ihr Gewicht und Ihren Blutdruck überprüft. Sie werden nach Symptomen von Schwangerschaftsdiabetes, Anämie und Streptokokken der Gruppe B suchen. Diese Bedingungen, obwohl nicht selten, sollten sofort behandelt werden, um Ihre Schwangerschaft sicher zu halten und Ihr Baby gesund zu halten.

Je näher Sie Ihrem Liefertermin kommen, desto häufiger werden Sie Ihren Arzt aufsuchen. Anfang dieser Woche wird Ihr Arzt Sie möglicherweise alle zwei Wochen zur Untersuchung auffordern.

Ihr BabyIhr Baby

Diese Woche sind die Augenlider Ihres Babys teilweise geöffnet. Diese winzigen Augenlider haben jetzt auch Wimpern. Es ist Zeit für das Baby zu beginnen, wirklich auf die Pfunde für das Leben außerhalb der Gebärmutter zu packen. Ihr Baby ist jetzt etwa 14 1/2 Zoll lang, und die meisten Babys dieser Größe durchschnittlich 2 bis 2 1/2 Pfund Gewicht.

Auch das Gehirn Ihres Babys befindet sich diese Woche in einer großen Produktionsphase. Das Gehirn beginnt, tiefe Kämme und Vertiefungen zu entwickeln, und die Menge an Gewebe nimmt zu.

Entwicklung von TwinsTwin in Woche 28

Ihre Babys messen etwa 10 Zoll von der Krone bis zum Hinterteil und wiegen jeweils etwas über 2 Pfund. Ihre Knochen sind voll entwickelt und ihre Augen beginnen sich gerade zu öffnen.

Symptome28 Wochen schwangere Symptome

Viele der Symptome, die Sie wahrscheinlich in der 28. Woche erleben, haben Sie wahrscheinlich schon einige Wochen gestört, einschließlich:

  • Verstopfung und Gas
  • Rückenschmerzen und Beinkrämpfe
  • Insomnie
  • Brustwachstum und Leckage
  • anhaltende Gewichtszunahme
  • Kurzatmigkeit
  • Sodbrennen
  • Schwellung der Extremitäten
  • Krampfadern
  • häufiges Wasserlassen
  • schwerer Scheidenausfluss

Braxton-Hicks-Kontraktionen, auch "Praxiskontraktionen" genannt, können im dritten Trimester beginnen und sich näher an die Geburt intensivieren. Während dieser Kontraktionen werden die Muskeln Ihrer Gebärmutter für ungefähr 30 bis 60 Sekunden und manchmal für bis zu 2 Minuten angezogen. Während sie sich unwohl fühlen können, verursachen sie keine starken Schmerzen. Sie sind nicht regelmäßig. Wirkliche Arbeit beinhaltet Schmerzen mit Kontraktionen, die länger, stärker und enger werden. Suchen Sie sofortige medizinische Versorgung, wenn Kontraktionen in Dauer und Stärke zunehmen oder häufiger auftreten.

Verstopfung und Gas

Wenn Sie an Verstopfung und Gas leiden, versuchen Sie 6 kleine Mahlzeiten anstelle von 3 großen zu essen.Diese kleineren Mahlzeiten sind weniger Arbeit für Ihr Verdauungssystem, daher ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie sich zurückziehen oder zusätzliches Gas erzeugen. Weniger Steuern auf das Verdauungssystem wird auch dazu beitragen, die Entwicklung von Hämorrhoiden zu stoppen.

Rückenschmerzen und Wadenkrämpfe

Wenn Sie Ihren Partner dazu bringen können, Sie zu massieren, tun Sie dies. Andernfalls buchen Sie eine pränatale Massage. Sie können auch mit Ihrem Arzt über einige sanfte Strecken sprechen, die helfen können, die Muskeln zu entspannen, die in diesem letzten Schwangerschaftstrimester eine größere Belastung haben.

Insomnie

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem Schlaftherapeuten über Entspannungstechniken, die Ihnen helfen können, schneller zu schlafen. Das Hören von sanfter Musik oder Meereswellenklängen könnte die Antwort sein. Wenn Sie sich im Bett nicht wohl fühlen, finden Sie einen Platz, der bequem ist, auch wenn das bedeutet, auf der Couch zu schlafen.

Hab auch keine Angst zu schlafen. Wenn du müde bist, solltest du schlafen. Höre auf die Signale deines Körpers und mache eine Pause, wenn du musst.

Dinge, die Sie in dieser Woche für eine gesunde Schwangerschaft tun sollten

Sie nähern sich Ihrem Lieferdatum und Ihre Vorfreude wird wahrscheinlich an einigen Tagen das Beste von Ihnen bekommen. Aber bevor es Zeit für die Lieferung ist, müssen Sie noch einige Aufgaben erledigen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Lieferung

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, äußern Sie Ihre Wünsche und Wünsche für Ihre Lieferung an Ihren Arzt. Dies beinhaltet die Besprechung von Schmerzmitteln, die Sie vor der Geburt möchten. Wenn Sie ohne Medikamente liefern, besprechen Sie andere Schmerzmanagementtechniken. Entscheiden Sie, wie Sie und Ihr Arzt in einer Notfallsituation mit Entscheidungen umgehen.

Wenn Sie mit einer Hebamme liefern, vereinbaren Sie die Parameter, nach denen sie einen Gynäkologen konsultieren, wenn eine Komplikation auftritt. Wenn Sie irgendwelche Prozeduren haben, wie eine Tubenligatur, die nach der Geburt durchgeführt werden, machen Sie letzte Woche dafür Pläne.

Erhalte einen Tdap-Impfstoff

Es wird dir geraten, einen weiteren Tdap-Impfstoff während deines dritten Trimesters zu bekommen, auch wenn du vor deiner Schwangerschaft einen Impfstoff erhalten hast. Dieser Booster-Impfstoff gegen Tetanus, Diphtherie und Pertussis schützt das Baby vor diesen Krankheiten, bis es später im Leben geimpft werden kann.

Melden Sie sich für Klassen an

Es ist Zeit, sich für Unterrichtsklassen anzumelden, falls Sie dies noch nicht getan haben. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Entbindungsklinik oder Ihrer Arztpraxis nach Informationen zu Stillseminaren, Lieferungsklassen und anderen Veranstaltungen, die Sie und Ihren Partner interessieren könnten.

Grenzen Sie Ihre Kinderarztauswahl ein

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ist es Zeit, den Arzt Ihres Babys zu finden. Geben Sie sich und dem Arzt Zeit, sich kennenzulernen, indem Sie so schnell wie möglich einen finden.

Bereite dich vor

Die Lieferung sollte noch ungefähr drei Monate entfernt sein, aber es bereitet dir nichts, dich jetzt vorzubereiten. Schreiben Sie Ihre Kontaktliste auf. Packen Sie Ihre Krankenhaustasche. Bitten Sie Ihren Partner, die kürzeste und schnellste Route zu Ihrem Krankenhaus zu finden.

Genieße den Moment

Es ist eine schöne Zeit in deiner Schwangerschaft, also genieße es. Sie können emotionale Entlastung fühlen, indem Sie eine Mitschwesternmutter suchen und regelmäßige Abendessen- oder gehende Daten haben.Journaling oder schreiben Sie Ihre Gedanken nach unten können auch einige Angst lindern.

Pränatale Fotoshootings sind zu einer beliebten Methode geworden, um diese besondere Zeit zu dokumentieren. Sie müssen keinen professionellen Fotografen einstellen. Bitten Sie einen Freund oder ein Familienmitglied, ein paar Aufnahmen Ihres schwangeren Bauches zu machen. Sie werden diese Fotos schätzen, wenn Sie Ihren Kleinen wachsen sehen.

Wenden Sie sich an den ArztWenn Sie den Arzt anrufen sollten

Da Sie Ihren Arzt regelmäßig besuchen, sollten Sie beide ein gutes Verständnis davon haben, wie sich Ihre Schwangerschaft entwickelt. Wenn jedoch etwas plötzlich oder unerwartet passiert, dann strecke dich in ihr Büro. In den meisten Fällen ist Ihre Erfahrung üblich und kann leicht gehandhabt werden. Es ist jedoch wichtig, dass Ihr Arzt weiß, was passiert.

Wenn Sie unter starken Krämpfen oder Schmerzen leiden oder wenn Sie anfangen zu bluten, suchen Sie eine medizinische Notfallbehandlung auf.