Kamillentee ist ein beliebtes Getränk, das auch eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen bietet.

Kamille ist ein Kraut, das von den Gänseblümchen-ähnlichen Blumen der Asteraceae-Pflanzenfamilie kommt. Es wurde seit Jahrhunderten als natürliches Heilmittel für mehrere Gesundheitszustände konsumiert.

Um Kamillentee zu machen, werden die Blumen getrocknet und dann in heißes Wasser infundiert.

Viele Menschen genießen Kamillentee als koffeinfreie Alternative zu schwarzem oder grünem Tee und für seinen erdigen, etwas süßen Geschmack.

Darüber hinaus ist Kamillentee mit Antioxidantien geladen, die eine Rolle bei der Verringerung des Risikos für mehrere Krankheiten, einschließlich Herzerkrankungen und Krebs spielen können.

Kamille hat Eigenschaften, die Schlaf und Verdauung unterstützen können.

In diesem Artikel werden 5 mögliche gesundheitliche Vorteile von Kamillentee beschrieben.

1. Kann die Schlafqualität verbessern

Kamille hat einige einzigartige Eigenschaften, die die Qualität Ihres Schlafes verbessern können.

Es enthält Apigenin, ein Antioxidans, das an bestimmte Rezeptoren in Ihrem Gehirn bindet, die Schläfrigkeit fördern und Schlaflosigkeit oder die chronische Unfähigkeit zum Schlafen verringern können (1, 2).

In einer Studie berichteten postpartale Frauen, die zwei Wochen lang Kamillentee tranken, von besserer Schlafqualität im Vergleich zu einer Gruppe, die keinen Kamillentee trank. Sie hatten auch weniger Symptome der Depression, die oft mit Schlafstörungen verbunden ist (3).

Eine andere Studie fand heraus, dass Menschen, die 28 Tage lang zweimal täglich 270 mg Kamillenextrakt konsumierten, 1/3 weniger wach waren und 15 Minuten schneller einschlafen als diejenigen, die den Extrakt nicht konsumierten (4).

Diese Ergebnisse sind vielversprechend, aber weitere Studien sind notwendig, um das Ausmaß der Auswirkungen des Kamillentees auf den Schlaf zu bestimmen. Nichtsdestotrotz ist das Trinken von Kamillentee vor dem Schlafengehen einen Versuch wert, wenn Sie Probleme haben, zu fallen oder zu schlafen.

Zusammenfassung: Kamille enthält Antioxidantien, die Schläfrigkeit fördern können, und es hat sich gezeigt, dass das Trinken von Kamillentee die allgemeine Schlafqualität verbessert.

2. Kann die Verdauungsgesundheit fördern

Richtige Verdauung ist extrem wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit.

Begrenzte Beweise deuten darauf hin, dass Kamille wirksam sein kann, um eine bessere Verdauung zu fördern, indem das Risiko bestimmter gastrointestinaler Beschwerden verringert wird.

Einige Studien haben ergeben, dass Kamillenextrakt das Potenzial hat, bei Mäusen vor Durchfall zu schützen. Dies wird auf seine entzündungshemmenden Eigenschaften zurückgeführt (5, 6).

Eine andere Studie an Ratten fand heraus, dass Kamille bei der Vorbeugung von Magengeschwüren hilfreich ist, da sie den Säuregehalt im Magen senken und das Wachstum von Bakterien hemmen kann, die zur Geschwürentwicklung beitragen (7).

Trotz dieser Ergebnisse ist mehr menschliche Forschung erforderlich, um die Rolle der Kamille bei der Verdauung zu bestätigen.

Dennoch gibt es viele anekdotische Behauptungen, dass das Trinken von Kamillentee beruhigend auf den Magen wirkt. Traditionell wurde es zur Behandlung von verschiedenen Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit und Gas verwendet (1).

Zusammenfassung: Kamillentee kann vor Durchfall, Magengeschwüren, Übelkeit und Gas schützen, wahrscheinlich aufgrund seiner entzündungshemmenden Wirkung.

3. Kann gegen bestimmte Arten von Krebs schützen

Die Antioxidantien in Kamillentee wurden mit einer geringeren Inzidenz von bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht.

Kamille enthält das Antioxidans Apigenin. In Reagenzglas-Studien wurde gezeigt, dass Apigenin Krebszellen, insbesondere in Brust, Verdauungstrakt, Haut, Prostata und Uterus, bekämpft (8, 9, 10).

Eine Studie mit 537 Personen ergab außerdem, dass diejenigen, die 2-6-mal pro Woche Kamillentee tranken, signifikant seltener Schilddrüsenkrebs entwickelten als diejenigen, die Kamillentee nicht tranken (11).

Diese Ergebnisse sind vielversprechend, aber qualitativ hochwertigere, menschliche Forschung ist notwendig, um eine Schlussfolgerung hinsichtlich der Rolle von Kamillentee in der Krebsprävention zu ziehen.

Zusammenfassung: Kamillentee enthält das Antioxidans Apigenin, das Entzündungen lindern und das Risiko für verschiedene Krebsarten verringern kann.

4. Mai profitieren Blutzuckerkontrolle

Trinken Kamillentee kann bei der Senkung des Blutzuckerspiegels helfen.

Seine entzündungshemmenden Eigenschaften können Schäden an den Zellen Ihrer Bauchspeicheldrüse verhindern, die auftreten, wenn Ihr Blutzuckerspiegel chronisch erhöht ist (1).

Die Gesundheit Ihrer Bauchspeicheldrüse ist äußerst wichtig, da sie Insulin produziert, das Hormon, das für die Entfernung von Zucker aus Ihrem Blut verantwortlich ist (1).

In einer Studie mit 64 Diabetikern hatten diejenigen, die acht Wochen lang täglich Kamillentee zu den Mahlzeiten zu sich nahmen, einen signifikant niedrigeren durchschnittlichen Blutzuckerspiegel als diejenigen, die Wasser zu sich nahmen (12).

Darüber hinaus legen mehrere Tierstudien nahe, dass Kamillentee den Nüchternblutzuckerspiegel um einen beträchtlichen Betrag senken kann, und es kann auch vorteilhaft sein, Blutzuckerspitzen nach dem Essen zu verhindern (13, 14, 15).

Die meisten Belege für die Rolle des Kamillentees bei der Blutzuckerkontrolle basieren auf Ergebnissen aus Tierversuchen. Dennoch sind die Ergebnisse vielversprechend (16).

Zusammenfassung: Die entzündungshemmende Wirkung von Kamillentee kann die Blutzuckerkontrolle fördern, besonders wenn sie zu einer Mahlzeit konsumiert wird.

5. Kann die Herzgesundheit verbessern

Kamillentee ist reich an Flavonen, einer Klasse von Antioxidantien.

Flavone wurden auf ihr Potenzial zur Senkung des Blutdrucks und des Cholesterinspiegels untersucht, die wichtige Marker für Ihr Herzkrankheitsrisiko darstellen (17, 18).

Eine Studie mit 64 Diabetespatienten ergab, dass diejenigen, die Kamillentee zu den Mahlzeiten tranken, bemerkenswerte Verbesserungen ihres Gesamtcholesterins, ihres Triglycerids und ihres "schlechten" LDL-Cholesterolspiegels hatten, verglichen mit denen, die Wasser tranken (12).

Mehr Forschung ist notwendig, um die Rolle des Kamillentees bei der Förderung der Herzgesundheit zu bestätigen, aber es könnte sicherlich nicht schaden, es in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Zusammenfassung: Kamille ist eine große Quelle von Flavon-Antioxidantien, die bei der Verbesserung der Herzgesundheit eine Rolle spielen können.

Andere mögliche Nutzen für die Gesundheit

Die folgenden gesundheitlichen Vorteile von Kamillentee sind meist anekdotische und nicht durch wissenschaftliche Forschung unterstützt:

  • stärkt das Immunsystem: Kamillentee wird oft als eine Strategie zur Prävention und Behandlung der Erkältung, aber Beweise dafür fehlen. Es wurde auch gesagt, beruhigend für Halsschmerzen (1).
  • Lindert Angstzustände und Depressionen: Es gibt Hinweise darauf, dass Kamille die Schwere von Angstzuständen und Depressionen reduzieren kann, aber dies beruht hauptsächlich darauf, sie als Aromatherapie zu verwenden oder als Ergänzung zu nehmen (1, 6, 19, 20).
  • Verbessert die Hautgesundheit: Es wurde berichtet, dass die Anwendung von Kamille auf die Haut über kosmetische Produkte wie Lotionen, Augencremes und Seifen feuchtigkeitsspendend und hilfreich bei der Reduzierung von Hautentzündungen sein kann (6, 21, 22).
  • Verhindert Knochenverlust: Einige behaupten, dass Kamillentee eine Rolle bei der Verhinderung von Knochenverlust spielen könnte, der zu Erkrankungen wie Osteoporose führt. Der Beweis hierfür ist jedoch schwach (1).

Obwohl diese gesundheitsbezogenen Angaben nicht beweiskräftig sind, heißt das nicht, dass sie falsch sind. Sie wurden einfach noch nicht studiert und könnten in der Zukunft sein.

Zusammenfassung: Derzeit gibt es keine gesicherten Erkenntnisse darüber, dass das Trinken von Kamillentee die Gesundheit von Immunsystem, Knochen und Haut verbessert. Darüber hinaus fehlen Untersuchungen zu seiner Rolle bei Angstzuständen und Depressionen.

Nebenwirkungen von Kamillentee

Trinken Kamillentee ist in der Regel sicher für die meisten Menschen.

Es gibt Berichte über Kamillenallergien, die am ehesten bei Personen auftreten, die allergisch auf Pflanzen der Familie der Gänseblümchen reagieren, wie Ragweed und Chrysanthemen (1).

Darüber hinaus können kosmetische Produkte, die Kamille enthalten, bei direktem Kontakt mit den Augen reizend sein. Dies kann zu einer Konjunktivitis führen, die eine Entzündung der Augenhaut darstellt (1).

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Sicherheit des Trinkens von Kamillentee bei kleinen Kindern, schwangeren oder stillenden Frauen und Menschen mit Leber- oder Nierenerkrankungen nicht nachgewiesen wurde.

Es gibt jedoch keine Berichte über lebensbedrohliche Nebenwirkungen oder Vergiftungen durch den Konsum von Kamillentee.

Zusammenfassung: Obwohl einige Menschen allergisch auf Kamille reagieren, ist es für die meisten Menschen sicher zu trinken. Negative Nebenwirkungen sind extrem selten.

The Bottom Line

Kamillentee ist ein gesundes Getränk.

Es ist reich an einigen starken Antioxidantien, die eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben können, einschließlich der Verringerung des Risikos von Krebs und Herzerkrankungen.

Obwohl die Forschung in Bezug auf Kamillentee viel versprechend ist, gab es einfach nicht genügend Studien, um eine Schlussfolgerung über ihre Auswirkungen auf die Gesundheit zu treffen.

Viele Studien zum Kamillentee wurden an Tieren und Teströhrchen durchgeführt, und die Ergebnisse können nicht auf den Menschen übertragen werden.

Trotzdem ist Kamille sehr sicher zu trinken, und viele Menschen genießen es wegen seines köstlichen Geschmacks und Wohlgeruchs.

Wenn Sie die potenziellen Vorteile von Kamillentee erkunden möchten, ist es definitiv wert, in Ihre Ernährung aufzunehmen.