Was ist eine akute Infektion der oberen Atemwege?

Wer einmal erkältet war, kennt akute Atemwegsinfektionen. Eine akute Infektion der oberen Atemwege (URI) ist eine ansteckende Infektion der oberen Atemwege. Ihre oberen Atemwege sind Nase, Rachen, Rachen, Kehlkopf und Bronchien.

Ohne Zweifel ist die Erkältung die bekannteste URI. Andere Arten von URIs umfassen Sinusitis, Pharyngitis, Epiglottitis und Tracheobronchitis. Influenza hingegen ist keine Infektion der oberen Atemwege, da es sich um eine systemische Erkrankung handelt.

Ursachen Was verursacht eine akute Infektion der oberen Atemwege?

Sowohl Viren als auch Bakterien können akute URIs verursachen:

Viren

  • Rhinovirus
  • Adenovirus
  • Coxsackievirus
  • Parainfluenzavirus
  • respiratorisches Synzytialvirus
  • humanes Metapneumovirus

Bacteria

  • Gruppe A beta-hämolytische Streptokokken (GABHS)
  • Corynebacterium diphtheriae (Diphtherie)
  • Neisseria gonorrhoeae (Gonorrhöe)
  • Chlamydia pneumoniae (Chlamydien)
  • Gruppe C beta-hämolytische Streptokokken

Typen Was sind? die Arten der akuten oberen Atemwegsinfektion?

Die URI-Typen beziehen sich auf die Teile der oberen Atemwege, die am stärksten an der Infektion beteiligt sind. Neben der Erkältung gibt es noch andere Arten von URIs:

Sinusitis

Sinusitis ist eine Entzündung der Nasennebenhöhlen.

Epiglottitis

Epiglottitis ist eine Entzündung der Epiglottis, des oberen Teils Ihrer Luftröhre. Es schützt den Atemweg vor Fremdpartikeln, die in die Lunge gelangen könnten. Schwellung der Epiglottis ist gefährlich, weil sie den Luftstrom in die Luftröhre blockieren kann.

Laryngitis

Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes oder der Stimm- kammer.

Bronchitis

Entzündung der Bronchien ist Bronchitis. Die rechten und linken Bronchien verzweigen sich von der Luftröhre und gehen zur rechten und linken Lunge.

Risikofaktoren für akute Infektionen der oberen Atemwege?

Laut der Cleveland Clinic ist die Erkältung die häufigste Ursache für Arztbesuche in den Vereinigten Staaten. URIs breiten sich von einer Person zur anderen durch Aerosoltröpfchen und direkten Hand-zu-Hand-Kontakt aus. Das Risiko steigt:

  • Wenn ein Kranker niest oder hustet, ohne Nase und Mund zu bedecken. Tröpfchen, die die Viren enthalten, werden in die Luft gesprüht.
  • Wenn sich Personen in einem geschlossenen Bereich oder unter überfüllten Bedingungen aufhalten. Menschen, die sich in Krankenhäusern, Einrichtungen, Schulen und Kindertagesstätten befinden, haben aufgrund des engen Kontakts ein erhöhtes Risiko.
  • Wenn Sie Ihre Nase oder Augen berühren. Eine Infektion tritt auf, wenn die infizierten Sekrete mit der Nase oder den Augen in Berührung kommen ...
  • Während des Herbstes und Winters (September bis März), wenn die Menschen eher im Inneren sind.
  • Wenn die Luftfeuchtigkeit niedrig ist. Eine Innenraumheizung begünstigt das Überleben vieler Viren, die URIs verursachen.
  • Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben.

SymptomeWas sind die Symptome einer akuten oberen Atemwegsinfektion?

Eine laufende Nase, verstopfte Nase, Niesen, Husten und Auswurf sind die typischen Symptome von URIs. Die Symptome werden durch eine Entzündung der Schleimhäute in den oberen Atemwegen verursacht. Weitere Symptome sind:

  • Fieber
  • Müdigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schmerzen beim Schlucken
  • Keuchen

Diagnose Wie wird eine akute Infektion der oberen Atemwege diagnostiziert?

Die meisten Menschen mit URIs wissen, was sie haben. Sie können ihren Arzt aufsuchen, um die Symptome zu lindern. Die meisten URIs werden diagnostiziert, indem man sich die Krankengeschichte des Patienten anschaut und eine körperliche Untersuchung durchführt. Tests, die zur Diagnose von URIs verwendet werden können, sind:

  • Rachenabstrich: Schneller Antigennachweis kann verwendet werden, um Beta-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A schnell zu diagnostizieren.
  • Lateral Neck X-Rays: Dieser Test kann angeordnet werden, um eine Epiglottitis auszuschließen, wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben.
  • Thorax-Röntgen: Dieser Test kann bestellt werden, wenn der Arzt eine Lungenentzündung vermutet.
  • CT-Scan: Dies kann zur Diagnose einer Sinusitis verwendet werden.

BehandlungWie wird eine akute Infektion der oberen Atemwege behandelt?

URIs werden meist zur Linderung von Symptomen behandelt. Manche Menschen profitieren von der Verwendung von Hustenmitteln, Expektorantien, Vitamin C und Zink, um die Symptome zu reduzieren oder die Dauer zu verkürzen. Andere Behandlungen umfassen:

  • Nasensprays können die Atmung verbessern. Aber die Behandlung kann bei wiederholter Anwendung weniger effektiv sein und kann zu einer verstopften nasalen Stauung führen.
  • Dampf Inhalation und Gurgeln mit Salzwasser sind eine sichere Möglichkeit, Linderung der URI-Symptome zu bekommen.
  • Analgetika wie Acetaminophen und NSAIDs können helfen, Fieber, Schmerzen und Schmerzen zu lindern.

Prävention Wie können akute Infektionen der oberen Atemwege verhindert werden?

Der beste Schutz vor URIs ist häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife. Waschen Sie Ihre Hände reduziert die Exposition gegenüber Sekreten, die Infektion verbreiten können. Andere Strategien sind:

  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit kranken Menschen.
  • Wischen Sie Objekte wie Fernbedienungen, Telefone und Türklinken ab, die von Personen im Haus, die einen URI haben, berührt werden können.
  • Bedecke Mund und Nase, wenn du krank bist.
  • Bleib zu Hause, wenn du krank bist.