Übersicht

Ihr Blut besteht aus Säuren und Basen. Die Menge an Säuren und Basen in Ihrem Blut kann auf einer pH-Skala gemessen werden. Es ist wichtig, das richtige Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen zu bewahren. Schon eine geringfügige Veränderung kann gesundheitliche Probleme verursachen. Normalerweise sollte Ihr Blut eine etwas höhere Menge an Basen als Säuren haben.

Alkalose tritt auf, wenn Ihr Körper zu viele Basen hat. Es kann aufgrund verminderter Blutspiegel von Kohlendioxid, das eine Säure ist, auftreten. Es kann auch aufgrund erhöhter Blutspiegel von Bikarbonat, die eine Basis ist, auftreten.

Dieser Zustand kann auch mit anderen zugrunde liegenden Gesundheitsproblemen wie niedrigem Kaliumgehalt oder Hypokaliämie zusammenhängen. Je früher es erkannt und behandelt wird, desto besser ist das Ergebnis.

Säure-Basen-Haushalt "

TypenDie fünf Arten von Alkalosen

Es gibt fünf Haupttypen von Alkalosen.

Respiratorische Alkalose

Eine respiratorische Alkalose tritt auf, wenn nicht genug Kohlendioxid in Ihrem Blutkreislauf vorhanden ist. Es wird häufig verursacht durch:

  • Hyperventilation, die häufig bei Angstzuständen auftritt
  • hohes Fieber
  • Sauerstoffmangel
  • Salicylatvergiftung
  • in Höhenlagen
  • Lebererkrankungen
  • Lungenerkrankungen

Metabolische Alkalose

Eine metabolische Alkalose entsteht, wenn Ihr Körper zu viel Säure verliert oder zu viel Basis bekommt, was zurückzuführen ist auf:

  • überschüssiges Erbrechen, Elektrolytverlust
  • Überdosierung von Diuretika
  • Nebennierenerkrankung
  • ein großer Verlust von Kalium oder Natrium in kurzer Zeit
  • Antazida
  • versehentliche Einnahme von Bicarbonat, die in Backpulver gefunden werden kann
  • Laxantien
  • Alkoholmissbrauch

Hypochlorämic Alkalose

Hypochlorämische Alkalose tritt auf, wenn Chlorid in Ihrem Körper stark abfällt Erbrochenes Erbrechen oder Schwitzen. Chlorid ist eine wichtige Chemikalie, die benötigt wird, um das Gleichgewicht in Körperflüssigkeiten aufrechtzuerhalten, und es ist ein wesentlicher Bestandteil der Verdauungsflüssigkeiten Ihres Körpers.

Hypokaliämische Alkalose

Hypokaliämische Alkalose tritt auf, wenn Ihrem Körper die normale Menge des Minerals Kalium fehlt. Sie erhalten normalerweise Kalium aus Ihrer Nahrung, aber nicht genug davon zu essen ist selten die Ursache für einen Kaliummangel. Nierenerkrankungen, übermäßiges Schwitzen und Durchfall sind nur ein paar Möglichkeiten, wie Sie zu viel Kalium verlieren können. Kalium ist essentiell für das reibungslose Funktionieren des:

  • Herz
  • Nieren
  • Muskeln
  • Nervensystem
  • Verdauungssystem

SymptomeSymptome der Alkalose

Frühe Symptome

Symptome von Alkalose können variieren. In den frühen Stadien der Erkrankung können Sie haben:

  • Übelkeit
  • Taubheitsgefühl
  • verlängerte Muskelkrämpfe
  • Muskelzuckungen
  • Handzittern

schwere Symptome

Wenn Alkalose nicht behandelt wird sofort können sich schwere Symptome entwickeln.Diese Symptome können zu Schock oder Koma führen. Rufen Sie 911 oder gehen Sie in die nächste Notaufnahme, wenn eines dieser Symptome auftritt:

  • Schwindel
  • Atemnot
  • Verwirrtheit
  • Stupor
  • Koma

Diagnose Diagnose Alkalose

Die Symptome der Alkalose ahmen Symptome anderer Zustände nach. Es ist sehr wichtig, dass Sie nicht versuchen, sich selbst zu diagnostizieren. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um eine Bewertung zu erhalten.

Ihr Arzt wird Sie nach Ihrer Krankengeschichte und den Symptomen fragen, die Sie erlebt haben. Sie werden wahrscheinlich Tests bestellen, die andere Bedingungen ausschließen. Gemeinsame Tests umfassen:

  • Urinanalyse
  • Urin pH-Wert-Test
  • grundlegende metabolische Panel
  • arterielle Blutgasanalyse

Laut der American Association for Clinical Chemistry, normale Blut pH-Werte sind zwischen 7. 35 und 7. 45. Ein Blut-pH-Wert über 7. 45 kann auf Alkalose hinweisen.

Ihr Arzt möchte möglicherweise auch den Kohlendioxid- und Sauerstoffgehalt in Ihrem Blut messen, um Atemprobleme auszuschließen.

BehandlungAufnahme Behandlung

Ihr Behandlungsplan hängt von der Ursache Ihrer Alkalose ab.

Wenn Sie eine respiratorische Alkalose haben, muss Ihr Kohlendioxid-Spiegel wieder normal werden. Wenn Sie aufgrund von Angstzuständen eine schnelle Atmung haben, können langsame, tiefe Atemzüge oft die Symptome verbessern und Ihren Sauerstoffgehalt regulieren. Wenn Tests ergeben, dass Sie einen niedrigen Sauerstoffgehalt haben, müssen Sie Sauerstoff über eine Maske erhalten.

Wenn Ihre schnelle Atmung durch Schmerzen verursacht wird, hilft die Behandlung der Schmerzen dabei, Ihre Atemfrequenz wieder normal zu halten und Ihre Symptome zu verbessern.

Wenn Ihre Alkalose durch einen Verlust von Chemikalien wie Chlorid oder Kalium verursacht wird, werden Ihnen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel verschrieben, um diese Chemikalien zu ersetzen.

Einige Fälle von Alkalose resultieren aus einem Elektrolytungleichgewicht, das durch Trinken von viel Flüssigkeit oder Getränken, die Elektrolyte enthalten, korrigiert werden kann. Wenn Sie eine fortgeschrittene Elektrolytstörung haben, muss diese im Krankenhaus behandelt werden.

Die meisten Menschen erholen sich nach der Behandlung von Alkalose.

PräventionWie verhindere ich Alkalose?

Reduzieren Sie Ihr Risiko für die Entwicklung von Alkalose durch die Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit, eine gesunde Ernährung und bleiben Sie hydratisiert. Wenn Sie Nahrungsmittel mit hohem Nährstoff- und Kaliumgehalt wählen, können Sie Elektrolytmängel bekämpfen. Nährstoffe und Kalium finden sich hauptsächlich in Obst und Gemüse sowie in einigen anderen Nahrungsmitteln wie:

  • Karotten
  • Bananen
  • Milch
  • Bohnen
  • Spinat
  • Kleie

Schritte kann zur Vorbeugung von Austrocknung gehören:

  • trinken 8 bis 10 Gläser Wasser pro Tag
  • Trinkwasser vor, während und nach dem Training
  • mit Elektrolyt-Ersatz-Getränke für High-Intensity-Übungen
  • Vermeidung von Limonaden oder Säfte, die einen hohen Zuckergehalt haben und die Austrocknung verschlimmern können
  • Begrenzung des Koffeins, das in Soda, Tee und Kaffee enthalten ist

Es ist wichtig, daran zu denken, dass du bereits dehydriert bist, wenn du durstig bist.

Wenn Sie viele Elektrolyte verlieren, kann es auch schnell zu Dehydration kommen.Dies kann passieren, wenn Sie von der Grippe erbrechen. Wenn Sie kaliumreiche Nahrungsmittel nicht im Magen behalten können, sollten Sie immer noch ausreichend Flüssigkeit wie Wasser, Sportgetränke und Brühe-Suppen trinken.

Die Warnzeichen der Austrocknung bei Kleinkindern "

OutlookOutlook

Die Aussichten für eine Alkalose hängen weitgehend davon ab, wie schnell sie diagnostiziert wird. Je früher Ihr Zustand behandelt wird, desto besser ist das Ergebnis für diesen Zustand Nierenerkrankungen können nicht vermeidbar sein.Es ist auch wichtig, alle Anweisungen Ihres Arztes zu befolgen, sobald Sie eine Diagnose erhalten haben.