Übersicht

Viele Eltern von Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung (ASD) entscheiden sich für Komplementäre und Alternative Medizin (CAM), um die allgemeine Gesundheit und mögliche Verhaltensprobleme zu behandeln. Schätzungsweise 30 bis 95 Prozent der Kinder mit ASD haben eine Art von CAM-Behandlung erhalten.

Nicht alle CAM-Behandlungen wurden vollständig erforscht. Während viele sicher und einige sogar effektiv sind, seien Sie vorsichtig. Nicht jede Behandlung wird für jede Person im Spektrum funktionieren. Was für eine Person funktioniert, funktioniert möglicherweise nicht für eine andere Person. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie die Behandlung, Ernährung oder den Lebensstil Ihres Kindes ändern.

DiätAutism Diät

Einige Ärzte empfehlen eine Autismus Diät. Dies bedeutet, Gluten und Casein aus der Nahrung zu reduzieren oder zu eliminieren. Gluten ist ein Protein in den Samen von Weizen und anderen Getreidesorten wie Gerste und Roggen. Gluten ist in vielen Lebensmitteln und kann Verdauungsprobleme verursachen.

Casein ist ein Protein in Milchprodukten, und es kann eine weitere häufige Quelle von Verdauungsproblemen sein. Es wird angenommen, dass sowohl Gluten als auch Casein entzündungsfördernd wirken können und dass eine Reduzierung der Diät von der Ernährung die allgemeine Gesundheit und das Verhalten bei Menschen mit Autismus unterstützen kann.

Laut der Autism Society enthält die durchschnittliche amerikanische Ernährung mehr Weizen und Milchprodukte als nötig. Diese Proteine ​​können auch das Verhalten signifikant beeinflussen. Laut der Abteilung für Pädiatrie der Universität von Florida liegt dies daran, dass Peptide in Gluten und Casein an Opioidrezeptoren im Gehirn binden. Dies kann die Wirkung von illegalen Drogen, wie Heroin oder Morphin, nachahmen:

  • Schläfrigkeit
  • Schwindel
  • unaufmerksames Verhalten oder "Zoning Out"
  • Aggression
  • selbstverletzendes Verhalten

Die Autism Society empfiehlt eine gluten- und milchfreie Diät. Verbesserungen können in nur ein bis drei Monaten gesehen werden. Wenn Sie versuchen, Gluten und Kasein aus Ihrer Diät zu entfernen, sollten Sie nur versuchen, eins nach dem anderen zu beseitigen. Sehen Sie, ob das Entfernen von nur einem eine Auswirkung hat, ohne beide Nahrungsmittel zu beseitigen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr Kind die benötigte Nahrung erhält, was bei einer speziellen Diät schwieriger sein kann. Kinder, die eine milchfreie Diät einhalten, müssen möglicherweise Kalziumpräparate einnehmen, oder Sie müssen möglicherweise die Menge an nicht-milchhaltigen, kalziumreichen Lebensmitteln in ihrer Ernährung erhöhen.

Eine kürzlich durchgeführte Studie führte eine doppelblinde Studie durch, um herauszufinden, ob die Autismus-Diät tatsächlich das Verhalten oder die Darmgesundheit autistischer Kinder unterstützte. Diese Studie fand keine Beweise, dass die Autismus-Diät einen wesentlichen Unterschied machte. Die Stichprobengröße für die Studie war jedoch gering, und die Diät kann noch anderen auf dem Spektrum helfen.

Omega-3Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren sind eine gute Fettform in Fischölen und in Nahrungsergänzungsform.Sie helfen bei der Entwicklung und Funktion des Gehirns. Laut der Zeitschrift Biological Psychiatry haben einige kleine, frühe Studien gezeigt, dass das Hinzufügen von Omega-3-Fettsäuren zur Ernährung eines Kindes das hyperaktive und repetitive Verhalten bei Menschen mit Autismus verbessern kann. Andere Studien, die im Journal of Child and Adolescent Psychopharmacology veröffentlicht wurden, legen nahe, dass Omega-3-Fettsäuren zur Verbesserung der sozialen Fähigkeiten bei Kindern mit ASD beitragen könnten.

Einige Studien unterstützen Omega-3-Fettsäuren, und einige Studien argumentieren dagegen. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit einer Placebo-kontrollierten Studie ergab, dass Kinder mit Autismus Omega-3-Fettsäuren gut vertragen, aber die Omega-3-Fettsäuren nicht helfen, ihre Verhaltensprobleme zu verbessern. Die Studie stellte fest, dass die regelmäßigen gesundheitlichen Vorteile von Omega-3-Fettsäuren immer noch angewendet werden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem professionellen Ernährungsberater, um zu besprechen, wie Sie diese gesunden Fette am besten in die Ernährung Ihres Kindes integrieren können.

MelatoninMelatonin und Schlaf

Viele autistische Kinder haben anhaltende Schlafstörungen, wie zB:

  • Einschlafstörungen
  • frühes Aufwachen
  • schlechte Schlafqualität
  • Ruhelosigkeit

Schlaflosigkeit kann verschärfen viele der Symptome von Autismus, und Sie sollten es nicht ignorieren.

Eine kürzlich im Journal of Autism and Developmental Disorders veröffentlichte Pilotstudie fand heraus, dass das natürliche Ergänzungsmittel Melatonin Kindern mit einem ASD-Schlaf besser half und die Symptome während des Tages abnahm. Die Studie merkt jedoch an, dass Melatonin nur verwendet werden sollte, wenn Autismus die Ursache der Schlafprobleme ist. Wenn etwas anderes das Problem verursacht, sollten Sie das zugrunde liegende Problem beheben.

Andere Lösungen für Schlafstörungen

Angst oder überwältigende Reize können auch bei Kindern mit Autismus zu Schlafstörungen führen.

Bright-Light-Therapie ist eine mögliche Behandlung für Kinder mit Autismus, die nachts schwer schlafen. Mit dieser Behandlung wird das Kind morgens hellem Licht ausgesetzt, was der natürlichen Freisetzung von Melatonin im Körper helfen kann.

Andere Mittel, die Ihrem Kind helfen können, mehr zu schlafen, sind:

  • Vermeidung von Stimulanzien wie Koffein oder Zucker, vor dem Schlafengehen
  • Festlegen einer Routine, der Sie jede Nacht folgen
  • Ausschalten von TV- oder Videospielen Eine Stunde vor dem Zubettgehen und Entspannen des Kindes mit sanfter Musik oder durch Lesen eines Buches
  • Hinzufügen von lichtblockierenden Vorhängen zum Kinderzimmer, um Reizerscheinungen vorzubeugen.

Chelat-TherapieChelat-Therapie

Chelat-Therapie ist konzipiert um Schwermetalle aus dem Körper zu spülen. Es ist eine Behandlung für die Vergiftung von Schwermetallen wie Blei oder Quecksilber. Es ist keine zugelassene Behandlung für Autismus.

Es gibt keine Hinweise darauf, dass Metalle Autismus verursachen oder dass diese Behandlung funktioniert. Es kann sogar für manche Menschen gefährlich sein. Diese Medikamente können Krampfanfälle, Herzprobleme und Organschäden verursachen. Während einige Leute dies empfehlen, ist die potenzielle Gefahr nicht gerechtfertigt.

Relaxation Relaxation Techniken

Verhaltensprobleme sind ein häufiges Problem bei Menschen mit ASD.Beruhigungstechniken wie Tiefdruckmassage oder das Tragen von gewichteter Kleidung können bei Menschen mit ASS die Erregung lindern.

Experte June Groden empfiehlt progressive Entspannungstechniken, die von Edmund Jacobson entwickelt wurden. Dies beinhaltet, den Menschen den Unterschied zwischen angespannten und entspannten Muskeln beizubringen. Den Menschen wird dann beigebracht, wie sie ihre Muskeln straffen und entspannen können, einschließlich derjenigen in den Händen, Armen und Beinen. Dies geschieht in Kombination mit tiefer Atmung und kann Stress und Erregung lindern.

OutlookWie sieht die Zukunft für Menschen mit Autismus aus?

Keine dieser Behandlungen kann eine ASD heilen. Sie können nur dazu beitragen, die Symptome zu begrenzen. Die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention warnen davor, dass das, was für einen Patienten funktioniert, möglicherweise nicht für einen anderen Patienten funktioniert. Ihr Arzt sollte jede alternative Methode überprüfen, bevor sie als Teil des Behandlungsprogramms Ihres Kindes verwendet wird.