Willkommen zu einer weiteren Ausgabe unserer wöchentlichen Ask D'Mine-Kolumne! Aber bevor wir anfangen, möchten wir Amy heute alles Gute zum Geburtstag wünschen!

Wir hoffen, dass Amy einen fabelhaften und entspannten Tag mit ihrer Familie und Freunden hat. Sie hat es verdient!

Und jetzt, zurück zu unserer regelmäßigen Programmierung ...

;

Zu ​​viel Insulin, zu wenig Insulin ... Goldilocks hatten nichts mit einem PWD! In dieser Woche hilft unser Gastgeber Wil Dubois, Diabetesautor und Community-Pädagoge und selbst Veteran Typ 1, zwei Lesern herauszufinden, wie sie ihre Insulindosis richtig dosieren können.

{ Brauchen Sie Hilfe bei der Navigation mit Diabetes? Mailen Sie uns unter AskDMine @ diabetesmine. com }

Robin aus New Jersey, Typ 1, schreibt: Ich bin ein kürzlich diagnostizierter Typ 1, und mein Insulinbedarf scheint sich ziemlich oft zu ändern. Selbst wenn ich die gleichen gesunden Mahlzeiten zu mir nehme und ungefähr das gleiche Aktivitätsniveau habe, beginnen meine BGs plötzlich für ein paar Tage höher zu springen. Und dann werden sie fallen. Ich hatte verschiedene Änderungen in meiner Dosierung, aber ich habe das Gefühl, dass ich dem Wind hinterher jage und versuche, einen MDI-Plan zu bekommen, der funktioniert. Ich kann meine Boluswerte oder die Basaldosis nicht jedes Mal ändern, wenn ich einen hohen oder niedrigen Tag habe, aber ich hasse es, stundenlang hohe Blutzuckerwerte zu haben. Wenn ich mit Insulin schon an Bord vorsichtig bin, wie oft kann ich eine kleine Korrekturdosis von schnell wirkendem Insulin geben, um wieder in Gang zu kommen?

PS-Ich LIEBE deine Frage-und-Antwort-Spalte. Deine gute Laune und dein bodenständiger Ansatz machen wirklich einen spürbaren Unterschied für mich und viele andere!

Wil @ Ask D'Mine antwortet: Danke für das Vertrauen in die Kolumne! Sehr geschätzt. Ähem ...

Also, worüber wir hier sprechen, ist strategisches Stapeln. Oder vielleicht ist es taktisches Stapeln. Hmmmm ... Spaß Frage.

OK, also in einem Reagenzglas halten unsere modernen schnell wirkenden Insuline bis zu sechs Stunden. Bei den meisten Leuten nimmt der realistische Effekt nach vier Stunden ab, aber viele Endos bevorzugen eine dreistündige Aktionsdauer, wenn sie diese Dinge herausfinden. Auf jeden Fall sagt das kluge Geld, dass das Insulin zwischen drei und vier Stunden dauern wird. Die allgemeine Weisheit, die in das kluge Geld investiert wird, besagt, dass man nicht mehr als alle vier Stunden bolusiert, um einen Absturz zu vermeiden.

Aber lassen Sie uns einen Moment darüber nachdenken.

Das ganze "Vermeiden von Stapeln" -Ding setzt voraus, dass Sie tatsächlich genug Insulin genommen haben, um die Arbeit zu erledigen, aber der Job ist noch nicht erledigt. Es ist ein Ansatz, der Geduld empfiehlt. Aber was, wenn Sie nicht genug Insulin nehmen würden? Dann ist es egal, wie lange Sie warten, Sie müssen immer noch mehr Insulin hinzufügen. Die Frage wird also: Woher weißt du, wann du sicher sein kannst, dass du nicht genug Insulin an Bord hast, um den Job zu beenden?

Meine Stimme: zwei Stunden.

Für mich finde ich, dass ich eine solide vierstündige Schnellschüsse-Einstellung bekomme, basierend auf der Tatsache, dass ich manchmal kurz nach der 4-Stunden-Marke Hypos bekomme.Hey, wenn das Insulin nach drei Stunden verbraucht wäre, könnte es meinen Kopf eine Stunde später nicht unter Wasser setzen, oder? Ich denke also, wenn du auf halbem Weg durch das Insulin nach zwei Stunden noch nicht halbwegs bist, wo du sein willst, kannst und solltest du noch mehr Insulin nehmen.

Kurz gesagt, müssen Sie etwas Mathe machen, und wenn der Job weniger als die Hälfte nach zwei Stunden erledigt ist, holen Sie sich mehr Arbeiter für den Fall!

Sooooo ... Übungszeit! Lass uns so tun, als wärst du bei 300, als du korrigiert hast, und willst bei 100 sein. Wenn du zwei Stunden stromabwärts bei 200 bist, solltest du mehr Insulin nehmen? Nein! Sie befinden sich auf halbem Weg durch die Wirkungsdauer des Insulins und Sie befinden sich auf halbem Weg zu Ihrem Ziel. Die Dinge laufen perfekt! (Von 300 auf 200 zu gehen ist ein Ein-Hundert-Punkt-Abfall und in einer perfekten Welt würde man erwarten, in zwei Stunden auf halbem Weg nach Hause zu sein.)

Wenn Sie sagen, bei 250, könnten Sie gehen bevor Sie einen Schluck Insulin nehmen. Nicht so viel, wie du für 150 Punkte hoch hättest - du hast immer noch Insulin im Spiel für 100 Punkte Drop - aber du könntest etwas mehr für die zusätzlichen 50 Punkte nehmen, die du immer noch über dem Ziel liegst.

Natürlich ist Ihre ursprüngliche Korrekturdosis für die 300 in zwei weiteren Stunden weg, aber Sie haben immer noch die Hälfte des Insulins, das Sie für die 50 Punkte über dem Ziel genommen haben. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht 125 sind, können Sie eine dritte Korrektur vornehmen (denken Sie daran, dass Sie noch eine halbe 50-Punkt-Korrektur in der Pipeline haben).

Und wenn Sie viel davon machen wollen, darf ich ein Notizbuch und einen Stift vorschlagen?

Nun, Warnung, bevor all die Endos und Techno-Freaks mich anfeuern. Das System, für das ich gerade eingetreten bin, schlägt eine lineare Dauer und eine Wirkungsweise für das Insulin in Ihrem Körper vor, was nicht der Fall ist. Es ist wirklich krummlinig. Das heißt, das Insulin in Ihrem Körper ist nicht wie Sand, der durch ein Stundenglas fließt. Insulin benötigt eine Weile, um in Ihrem Körper hochzufahren, und bei Höchstleistung hat es mehr Punch als es in Richtung des Schwanzendes tut. Bei Verwendung eines linearen Ansatzes wird die erste Stunde des Insulins theoretisch unterschätzt und die letzte Stunde überschätzt. Aber da wir ohnehin die Durchschnittswerte spielen und weil Diabetes und Blutzucker mehr mit der Chaostheorie als mit normaler Mathematik zu tun haben, denke ich, dass mein Ansatz nicht nur "gut genug", sondern praktisch und brauchbar ist, ohne einen höheren Abschluss zu benötigen in Mathematik.

;

Christy aus Missouri, schreiben? ? , schreibt: Ich wurde Mitte November ins Krankenhaus eingeliefert. Der Arzt diagnostizierte mich als Typ 2 und gab mir zweimal täglich 500 mg Metformin. Er sagte mir, ich hätte Ketone in meinem Blut und Urin, aber war nicht azidotisch. Später, im Dezember, fing ich an, eine Krankenschwester zu sehen. Sie machte eine metabolische Untersuchung und mein A1C kam zurück 14. 3. Sie sagte mir, dass ich Typ 1 sei und innerhalb weniger Besuche habe ich 20 Einheiten Lantus vor dem Schlafengehen und 4 Einheiten Novolog vor jeder Mahlzeit erschossen. Plus das Metformin zweimal am Tag. Das Insulin, obwohl es sehr effektiv bei der Kontrolle meiner postprandialen Spikes ist, stellte eine ganze Reihe neuer Herausforderungen dar.Ich habe schnell gelernt, dass wenn ich nicht genügend Kohlenhydrate in meinem Essen hatte, würde ich hypo gehen. Ich würde schütteln, dann schwitzen, gefolgt von Kopfschmerzen. Ich fühle mich wie ein laufendes Experiment. Ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll. Wenn ich so stark auf das Insulin anspreche, bin ich ein Typ 2, wie der Arzt sagte, oder ein Typ 1, wie mir die Krankenschwester sagte?

Wil @ Ask D'Mine antwortet: Einer auf dem Landweg, zwei auf dem Seeweg ... Aussortieren, wer ein Typ 1 ist und wer ein Typ 2 ist, ist nicht so einfach, wie man denken würde. Praktisch jeder Test in unserem Arsenal unterliegt unter gewissen Umständen falschen positiven oder falsch negativen Ergebnissen.

Also ich bin mir nicht sicher, welcher Typ du auch bist. Typ 2 hat im Allgemeinen keine Ketone, aber sie können. Typ 2 ist im Allgemeinen Insulin-resistenter, aber nicht immer. Sowohl Typ 2 als auch Typ 1 können auf Metformin reagieren. Was für ein Chaos! Aber weißt du was?

Es spielt wirklich keine Rolle.

Und das ist, weil die Art von Diabetes, die Sie haben, wahrscheinlich nicht ändern wird, wie Sie, Christy Q. Mystery Diabetic , diese Krankheit kontrollieren werden. Hier ist der Grund: Zuerst wissen wir, dass Metformin, durch seine kleine Einsamkeit, eine miserable Aufgabe der Kontrolle Ihres Diabetes hat, so dass Sie bei dialysefreundlichen A1C-Level von 14 bleiben. 3. Wir wissen auch, dass die meisten oralen Medikationen nur A1C um eins senken Punkt oder weniger. Um Sie von 14. 3 bis 6. 3 auf orale Medikamente allein benötigen würde mindestens acht verschiedene Pillen. Schrauben Sie das. Besser das Insulin ausbrechen.

Insulin, wunderbares Insulin, ist unendlich skalierbar. Sie verwenden so wenig oder so viel, wie Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen. Aber du solltest nehmen.

Novolog deckt Ihr Essen ab und nimmt keine Nahrung zu Ihrem Novolog. Ich war bestürzt, als ich hörte, dass Sie in Ihren Mahlzeiten "genug Kohlenhydrate" zu sich nehmen müssen, um nicht unterzugehen.

Ich denke, das liegt daran, dass Sie eine pauschale Dosierung verwenden, was nicht der beste Weg ist, um das Medikament zu verwenden. Eine flache Dosis von Novolog erfordert eine flache Dosis von Lebensmitteln. Die pauschale Dosierung ist einfach, aber es wird wahrscheinlich zu viel Insulin für einige Mahlzeiten und zu wenig Insulin für andere geben. Ihr medizinisches Team sollte sich etwas Zeit nehmen, um Ihnen bei der Bestimmung Ihres Insulin-Kohlenhydrat-Verhältnisses zu helfen. So können Sie die Größe Ihrer Mahlzeit abhängig von der Größe Ihrer Mahlzeit variieren. Einige Mahlzeiten brauchen vielleicht nur zwei Einheiten, andere brauchen vielleicht zehn. Sie müssen auch lernen, wie Kohlenhydrate zu zählen, um die richtige Menge an Insulin zu nehmen.

Da Sie aufgrund Ihres Lantus- und Novolog-Volumens ziemlich insulinempfindlich scheinen, sollten Sie auch mit Ihrem medizinischen Team darüber sprechen, ob Sie das Metformin überhaupt noch benötigen.

Hoffentlich werden einige medizinische Veränderungen dich von einem Laufexperiment in eine gehende Erfolgsgeschichte verwandeln, selbst wenn sie noch mysteriös ist.

Dies ist keine Spalte mit medizinischen Ratschlägen. Wir sind Menschen, die frei und offen die Weisheit unserer gesammelten Erfahrungen teilen - unser 999-da-gemacht-dieses Wissen aus den Schützengräben. Aber wir sind keine MDs, RNs, NPs, PAs, CDEs oder Rebhühner in Birnbäumen. Fazit: Wir sind nur ein kleiner Teil Ihrer gesamten Verschreibung. Sie brauchen immer noch die professionelle Beratung, Behandlung und Pflege eines lizenzierten Arztes. Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier. Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

Red Tea Detox (none: none 2018).