Übersicht

Rückenschmerzen - insbesondere im unteren Rücken - sind ein häufiges Symptom. Der Schmerz kann von dumpf und schmerzhaft bis scharf und stechend sein. Rückenschmerzen können auf eine akute Verletzung oder eine chronische Erkrankung zurückzuführen sein, die zu anhaltenden Beschwerden führt.

Schmerzen können zu Schwindel führen. Schwindel ist eine Bedingung, die dazu führen kann, dass Sie sich fühlen, als würde sich der Raum drehen. Wie Rückenschmerzen ist Schwindel eine häufige Beschwerde.

Schwindel kann neben dem eines Spinnraums zu vielen Empfindungen führen. Sie können sich benommen fühlen, als ob Sie schweben oder ohnmächtig werden. Oder Sie können Ihr Gleichgewicht nicht halten. Jedes Symptom ist mit verschiedenen Ursachen verbunden.

Rückenschmerzen können auch zahlreiche Ursachen haben. Ihr Rücken ist verantwortlich für das Heben, Verdrehen, Stützen und Absorbieren von Schocks für Ihren Körper. Diese Funktionen eröffnen viele Möglichkeiten für Verletzungen. Die zarten Knochen entlang Ihrer Wirbelsäule enthalten die Nerven Ihres Rückenmarks. Ein Knochen oder eine unterstützende Scheibe, die verrutscht, kann Druck auf Ihre Nerven ausüben und zu Schmerzen führen.

In seltenen Fällen können Rückenschmerzen und Schwindel Zeichen einer schweren Erkrankung wie Schlaganfall oder Hirnblutung sein. Wenn Sie Doppelbilder, verwaschene Sprache, Taubheitsgefühl und schwere Gleichgewichtsfragen erleben, könnten dies Anzeichen für einen medizinischen Notfall sein.

Wenn bei einer Bluttransfusion Rückenschmerzen und Schwindel auftreten, können dies Symptome einer schweren Transfusionsreaktion sein. Benachrichtigen Sie sofort Ihren Arzt.

Hier sind 11 mögliche Ursachen für Rückenschmerzen und Schwindel.

SchwangerschaftSchwangerschaft

Im Durchschnitt dauert eine Vollzeitschwangerschaft 40 Wochen. Es gibt viele Faktoren, die eine Schwangerschaft beeinflussen können. Frauen, die eine frühzeitige Diagnose und eine vorgeburtliche Betreuung erhalten, erleben mit größerer Wahrscheinlichkeit eine gesunde Schwangerschaft und gebären ein gesundes Kind. Lesen Sie mehr über Schwangerschaft.

EndometrioseEndometriose

Endometriose ist eine Erkrankung, bei der das Gewebe, das die Gebärmutterschleimhaut bildet, außerhalb Ihrer Gebärmutterhöhle wächst. Die Auskleidung Ihrer Gebärmutter heißt Endometrium. Lesen Sie mehr über Endometriose.

OsteoarthritisOsteoarthritis

Osteoarthritis (OA) ist die häufigste Art von Arthritis. Es ist auch bekannt als degenerative Gelenkerkrankung, degenerative Arthritis oder Verschleiß-und-Arthritis. Lesen Sie mehr über Arthrose.

FibromyalgieFibromyalgie

Fibromyalgie ist eine langfristige oder chronische Erkrankung. Es ist mit weit verbreiteten Schmerzen in den Muskeln und Knochen, Bereichen der Zärtlichkeit und allgemeiner Müdigkeit verbunden. Lesen Sie mehr über die Symptome der Fibromyalgie.

SciaticaSciatica

Ischias ist eine Empfindung, die sich als mäßige bis starke Schmerzen in Rücken, Gesäß und Beinen manifestieren kann.Sie können auch Schwäche oder Taubheit in diesen Bereichen fühlen. Lesen Sie mehr über Ischias.

WhiplashWhiplash

Whiplash tritt auf, wenn sich der Kopf einer Person mit großer Kraft rückwärts und dann plötzlich nach vorne bewegt. Diese Verletzung ist am häufigsten nach einer Heckkollision aufgetreten. Lesen Sie mehr über Ursachen des Schleudertraumas.

EileiterschwangerschaftEchterschwangerschaft

Bei einer Eileiterschwangerschaft haftet das befruchtete Ei nicht am Uterus an. Stattdessen kann es an Eileiter, Bauchhöhle oder Gebärmutterhals anhaften. Lesen Sie mehr über Eileiterschwangerschaft.

SubarachnoidalblutungSubarachnoidalblutung

Subarachnoidalblutung (SAH) bezieht sich auf Blutungen im Subarachnoidalraum, dem Bereich zwischen dem Gehirn und den Geweben, die das Gehirn bedecken. Lesen Sie mehr über Subarachnoidalblutung.

Schlaganfall

Hirngewebe verliert Sauerstoff, wenn ein Blutgefäß im Gehirn reißt und blutet oder wenn die Blutzufuhr zum Gehirn blockiert ist. Gehirnzellen und Gewebe beginnen innerhalb von Minuten zu sterben, was einen Schlaganfall verursacht. Lesen Sie mehr über Symptome eines Schlaganfalls.

Bauchaortenaneurysma) Bauchaortenaneurysma

Die Aorta ist das größte Blutgefäß im menschlichen Körper. Die Wände der Aorta können sich wie ein kleiner Ballon anschwellen oder ausbauchen, wenn sie schwach werden. Dies wird ein Bauchaortenaneurysma (AAA) genannt, wenn es in dem Teil der Aorta passiert, der in Ihrem Bauch ist. Lesen Sie mehr über Bauchaortenaneurysma.

ABO-InkompatibilitätsreaktionABO-Inkompatibilitätsreaktion

Eine ABO-Inkompatibilitätsreaktion kann auftreten, wenn Sie während einer Bluttransfusion die falsche Blutgruppe erhalten. Es ist eine seltene, aber schwerwiegende und potenziell tödliche Reaktion auf inkompatibles Blut durch Ihr Immunsystem. Lesen Sie mehr über die ABO-Inkompatibilitätsreaktion.

Bis zum ArztWenn soll ich medizinische Hilfe in Anspruch nehmen?

Rufen Sie 911 an oder lassen Sie sich von jemandem in eine Notaufnahme bringen, wenn Sie vermuten, dass Sie einen Schlaganfall oder Herzinfarkt erleiden. Zusätzliche Symptome sind Verwirrung, Brustschmerzen und Kontrollverlust auf einer Seite Ihres Körpers. Intensive Rückenschmerzen und Schwindel, die zu einem Verlust der Empfindung für Ihre Beine führt, ist auch ein medizinischer Notfall.

Benachrichtigen Sie Ihren Arzt sofort, wenn:

  • Ihre Rückenschmerzen und Schwindel nach drei Tagen nicht mit der häuslichen Pflege verschwinden
  • Sie leiden unter einem Hörverlust oder einer Verschlechterung der Symptome
  • Sie leiden unter Rückenschmerzen und Schwindel eine Bluttransfusion erhalten

Suchen Sie einen Arzt auf oder wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie nach der Einnahme eines neuen Medikaments Rückenschmerzen und Schwindelgefühl haben.

Behandlung Wie werden Rückenschmerzen und Schwindel behandelt?

Behandlungen für Rückenschmerzen und Schwindel sind abhängig von der Ursache. Ruhe nach einer Verletzung kann oft helfen, Rückenschmerzen zu lindern. Physiotherapeutische Übungen, um Ihren Rücken zu dehnen und zu stärken, können dazu beitragen, Schwindel zu reduzieren, der auf starke Schmerzen zurückzuführen ist.

In einigen Fällen erfordern Ihre Symptome möglicherweise größere Eingriffe, wie z. B. Injektionen zur Schmerzlinderung und Operationen zur Verringerung der Nervenkompression. Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, um Schwindel zu reduzieren.Antihistaminika, wie Diphenhydramin (Benadryl) und Meclizine (Antivert), können auch Schwindel zu behandeln helfen.

HauspflegeWie kann ich zuhause gegen Rückenschmerzen und Schwindel sorgen?

Wenn Ihre Rückenschmerzen und Schwindel mit einer Verletzung in Verbindung stehen, können Ruhe und Vereisung des Rückens Schmerzen und Entzündungen lindern. Halten Sie das Eis immer mit einem Tuch bedeckt. Lassen Sie es nicht länger als 10 Minuten auf einmal, damit Ihre Haut nicht verletzt wird.

Sie können auch einen rezeptfreien Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil) oder Naproxen (Naprosyn) nehmen, um Ihre Rückenschmerzen zu reduzieren.

PräventionWie kann ich Rückenschmerzen und Schwindel vorbeugen?

Durch sorgfältige Hebetechniken beim Bewegen schwerer Gegenstände können akute Rückenverletzungen verhindert werden. Regelmäßiges Training kann Ihren Rücken flexibel und stark halten, wodurch Ihr Verletzungsrisiko reduziert wird.

Die Erhaltung eines gesunden Gewichts kann auch Rückenschmerzen lindern. Zusätzliches Gewicht belastet Ihren Körper zusätzlich, was zu Schmerzen führen kann. Übergewicht erhöht auch das Risiko für ein kardiovaskuläres Ereignis wie Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Rauchen kann auch Ihre Wirbelsäule beeinträchtigen, was früher zu Rückenproblemen führt. Wenn Sie rauchen, kann das Beenden Ihre Gesundheit auf verschiedene Arten verbessern.