Was ist eine intermittierende Katheterisierung?

Ein Blasenkatheter ist ein medizinisches Gerät, mit dem die Blase geleert wird, wenn ein Patient dies nicht auf natürliche Weise tun kann. Katheter haben normalerweise einen Abflussbeutel, um den Urin zu fangen. Bei bettlägerigen Patienten kann der Beutel über die Seite des Bettes gezogen werden. Bei ambulanten Patienten wird die Tasche normalerweise mit elastischen Bändern am Bein befestigt.

Die Tasche kann bei Bedarf in die Toilette entleert werden. Bei der intermittierenden Katheterisierung wird der Katheter mehrmals täglich eingesetzt und entfernt. Dies beseitigt die Notwendigkeit, einen kontinuierlich drainierenden Katheter zu tragen.

EasyIt ist relativ einfach

Obwohl es zunächst einschüchternd erscheinen mag, ist die intermittierende Katheterisierung eine ziemlich einfache Prozedur, sobald Sie den Dreh raus haben. Die meisten Menschen können sich selbst katheterisieren. Selbst Kinder im Alter von 7 oder 8 Jahren können selbst lernen, mit der Katheterisierung umzugehen. Wenn Sie körperlich nicht in der Lage sind, es selbst zu tun, kann ein Elternteil oder eine Bezugsperson helfen.

WirksamEs ist effektiv

Wenn Sie Ihre Blase nicht allein entleeren können, ist die intermittierende Katheterisierung eine wirksame Lösung für einen kontinuierlich drainierenden Katheter. Wenn Sie den Urin längere Zeit in Ihrer Blase lassen, kann dies zu einer aufgeblähten Blase oder einer Harnwegsinfektion führen.

Intermittierende Katheterisierung kann helfen, diese Probleme unter Kontrolle zu halten. Es kann auch die Harninkontinenz bei manchen Menschen verbessern. Weil Sie den Katheter entfernen, wenn Ihre Blase leer ist, befreit Sie für einen aktiveren Lebensstil.

SafeIt's sichere

Verweilkatheter oder Langzeitkatheter können Komplikationen haben, darunter:

  • Infektion
  • undicht
  • Blockade
  • Blasenspasmen

Die Wahrscheinlichkeit, diese Komplikationen zu entwickeln, ist mit reduziert intermittierende Katheterisierung. Sobald Sie lernen, sich selbst zu katheterisieren, ist es unwahrscheinlich, dass Sie sich dabei verletzen. Im Vergleich zur Verwendung eines Dauerkatheters können Sie eine verbesserte Lebensqualität erleben.

BedingungenWer kann von einer intermittierenden Katheterisierung profitieren?

Ihr Arzt könnte eine intermittierende Katheterisierung empfehlen, wenn Sie eine der folgenden Erkrankungen haben:

  • Harnretention
  • Inkontinenz
  • schwere Blasenprobleme, die zu Nierenschäden führen können

Ihr Arzt kann Ihnen auch eine intermittierende Katheterisierung verschreiben Sie haben Spina Bifida, Rückenmarksverletzungen oder bestimmte neurologische Erkrankungen.

Intermittierende Katheterisierung kann vorübergehend nach bestimmten Arten der Operation der Prostata, Genitalien oder nach einer abdominalen Hysterektomie eingesetzt werden.

So funktioniert esWie funktioniert ein intermittierender Katheter?

Ein Mitglied Ihres Gesundheitsteams wird den sterilisierten Katheter oder Schlauch in Ihre Harnröhre einführen, die Ihre Genitalien mit Ihrer Blase verbindet.Dann führst du das Röhrchen sanft in deine Blase. Dies führt dazu, dass Urin durch die Röhre in den Beutel fließt. Wenn der Fluss stoppt, müssen Sie möglicherweise den Katheter etwas bewegen, um zu sehen, ob noch mehr Urin vorhanden ist. Sobald Sie Ihre Blase entleert haben, können Sie den Katheter entfernen.

Ihr medizinisches Team erklärt Ihnen, wie Sie den Katheter richtig verwenden. Sie sollten Schwierigkeiten oder Nebenwirkungen Ihrem Arzt melden.

NachteileWas ist der Nachteil der intermittierenden Katheterisierung?

Abhängig von Ihren Gründen für die Anwendung der Katheterisierung müssen Sie möglicherweise die Menge des gesammelten Urins messen und aufzeichnen. Der Entwässerungsbeutel muss ordnungsgemäß gewartet werden. Sie müssen Ihre Lieferungen im Auge behalten und sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie benötigen.

Es kann einige Zeit dauern, bis Männer lernen, den Katheter über die Schließmuskeln hinaus einzuführen. Frauen können es schwer haben, die Harnröhre zu finden. In seltenen Fällen kann ein Katheter durch einen schwachen Teil der Harnröhre brechen und Blutungen verursachen. Dies erfordert sofortige medizinische Hilfe.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Was muss ich noch wissen?

Ihr Arzt wird Ihnen mitteilen, wie oft Sie am Tag einen Katheter verwenden sollten. Katheter gibt es in einer Vielzahl von Arten und Größen. Sie können sie möglicherweise in einem Sanitätshaus oder im Versandhandel kaufen. Ihr Arzt kann ein Rezept für einen neuen, sterilen Katheter oder einen wiederverwendbaren Katheter schreiben, der zwischen den Anwendungen sterilisiert werden muss. Möglicherweise benötigen Sie zusätzliche Verbrauchsmaterialien wie z. B. Schmiermittel und Desinfektionsmittel.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zur Verwendung eines Katheters haben.