Rissige oder gesprungene Lippen ist der häufig verwendete Begriff trockene Lippen zu beschreiben. Rissige Lippen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter: Wetter übermäßiges Lecken der Lippen bestimmte Medikamente Rissige Lippen sind eine häufige Erkrankung, die nur auftritt ... Lesen Sie mehr

Überblick

Rissige oder gesprungene Lippen ist der häufig verwendete Begriff trockene Lippen zu beschreiben. Rissige Lippen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, darunter:

  • Wetter
  • übermäßiges Lecken der Lippen bestimmte Medikamente

Rissige Lippen sind eine häufige Erkrankung, die nur bei den meisten Menschen auftritt. Aber einige Leute können eine schwerere Form der rissigen Lippen entwickeln, die Cheilitis genannt werden. Cheilitis kann durch eine Infektion verursacht werden, gekennzeichnet durch rissige Haut an den Ecken der Lippen.

Sie können trockene Lippen normalerweise mit einfachen Behandlungs- und Vorsorgemaßnahmen behandeln. Wenn Ihre Lippen weiterhin stark trocken und rissig sind, sollten Sie einen Termin mit einem Dermatologen vereinbaren.

Symptome von rissigen Lippen

Bei Ihnen können folgende Symptome auf oder um Ihre Lippen herum auftreten:

  • Trockenheit
  • Abblättern
  • Schuppen
  • Wunden
  • Schwellungen
  • Risse
  • Blutung

Was verursacht rissige Lippen?

Lippen enthalten keine Talgdrüsen wie andere Teile der Haut. Dies bedeutet, dass die Lippen anfälliger für Austrocknen und rissig werden. Ein Mangel an Feuchtigkeit kann das Problem verschlimmern, sei es wetterbedingt oder in Verbindung mit einem Mangel an Selbstversorgung. Geringe Feuchtigkeit in der Luft während der Wintermonate verursacht bekanntlich spröde Lippen. Häufige Sonneneinstrahlung im Sommer kann auch Ihren Zustand verschlechtern.

Eine weitere häufige Ursache für aufgesprungene Lippen ist das gewohnheitsmäßige Lecken. Speichel von der Zunge kann die Lippen zusätzlich von Feuchtigkeit befreien, was zu mehr Trockenheit führt.

Risikofaktoren für rissige Lippen

Jeder kann rissige Lippen bekommen, besonders wenn sie trockene Haut haben.

Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann das Risiko für rissige Lippen erhöhen. Medikamente und Ergänzungen, die rissige Lippen verursachen können:

  • Vitamin A
  • Retinoide (Retin-A, Differin)
  • Lithium (häufig zur Behandlung von bipolarer Störung verwendet)
  • Chemotherapie Drogen

Menschen, die dehydriert sind Unterernährt haben auch häufiger rissige Lippen als andere Menschen. Rufen Sie Ihren Arzt an, wenn einer dieser Symptome mit Ihren rissigen Lippen in Verbindung gebracht wird - Dehydrierung und Unterernährung sind beides ernsthafte Zustände, die sofortige medizinische Behandlung erfordern.

Wann Sie eine medizinische Behandlung in Anspruch nehmen sollten

Cheilitis

Wenn sich die starke Trockenheit und das Reißen bei der Selbstbehandlung nicht verbessern, sollten Sie einen Dermatologen aufsuchen. Cheilitis ist oft verantwortlich für stark rissige Lippen. Dies ist ein Zustand, der durch gebrochene Haut an den Mundwinkeln und mehrere Risse auf den Lippen gekennzeichnet ist.

Wenn Sie diese Bedingung haben, können Ihre Lippen:

  • dunkelrosa oder rot
  • haben eine klumpige Textur
  • entwickeln Geschwüre
  • haben weiße Plaques auf der Oberfläche

Cheilitis ist oft zurückzuführen auf Infektionen und entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn. Dentaltrauma und übermäßige Speichelproduktion können auch einen regelmäßigen Fall von rissigen Lippen in Cheilitis verwandeln. Bakterien können durch die Risse gelangen und Infektionen verursachen. Erwachsene und Kinder, die kieferorthopädische Zahnspangen tragen, Zahnprothesen tragen oder Schnuller verwenden, sind anfällig für eine Cheilitis.

Ein Hautarzt kann feststellen, ob Ihre trockenen Lippen einfach rissig sind oder ob Sie eine Cheilitis haben.

Dehydration und Mangelernährung

Trockene Lippen können auch durch Austrocknung oder Mangelernährung verursacht werden. Dehydration verursacht Symptome wie:

  • Benommenheit
  • Verstopfung
  • verminderte Urinproduktion
  • trockener Mund
  • Kopfschmerzen

In schweren Fällen kann eine Person mit Dehydratation unter niedrigem Blutdruck, Fieber, schneller Atmung leiden oder ein schneller Herzschlag.

Unterernährung ist durch viele der gleichen Symptome wie Dehydration gekennzeichnet. Weitere Symptome können sein:

  • Muskelschwäche
  • verfaulte Zähne
  • aufgeblähter Magen
  • Knochenfragilität

Unterernährung kann durch Vitaminmangel verursacht werden, so dass Menschen mit eingeschränkter Ernährung (z. B. Vegetarier) müssen sicher, dass sie genug von den Vitaminen bekommen, die sie brauchen.

Menschen mit Alkoholabhängigkeit sind auch anfälliger für Mangelernährung aufgrund von Vitaminmangel, da übermäßiger Alkoholkonsum die Vitaminabsorption des Körpers beeinträchtigen kann. Ältere Erwachsene haben auch ein höheres Risiko für Mangelernährung, weil Appetitmangel häufig ist.

Wenn Sie vermuten, dass Sie dehydriert oder mangelernährt sind, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Zur Behandlung und Vorbeugung von rissigen Lippen

Rissige Lippen können in der Regel zu Hause behandelt werden. Der erste Schritt ist sicherzustellen, dass Ihre Lippen genügend Feuchtigkeit haben. Dies kann erreicht werden durch:

  • Lippenbalsam während des Tages anwenden
  • mehr Wasser zu trinken
  • mit einem Luftbefeuchter zu Hause
  • vermeiden kalte Wetterbedingungen oder den Mund mit einem Schal

Sonneneinstrahlung kann auch rissige Lippen verursachen, besonders wenn Sie älter werden. Tragen Sie einen Lippenbalsam auf, der mindestens 15 SPF enthält, bevor Sie ins Freie gehen. Der Balsam hilft, die Lippen zu befeuchten und die Sonnencreme minimiert weitere Austrocknungseffekte.

Geschrieben von Kristeen Moore