Was ist Kruppe?

Croup ist eine virale Erkrankung, die Schwellungen um die Stimmbänder verursacht.

Es ist gekennzeichnet durch Atembeschwerden und einen schlimmen Husten, der wie ein bellender Seehund klingt. Viele der für Krupp verantwortlichen Viren verursachen auch die Erkältung. Am aktivsten in den Herbst- und Wintermonaten spricht die Kruppe normalerweise Kinder unter fünf Jahren an.

UrsachenWas verursacht Krupp?

Es gibt mehrere Viren, die Krupp verursachen können. Viele Fälle kommen von Parainfluenza-Viren (Erkältung). Andere Viren, die Krupp verursachen können, gehören Adenovirus (eine andere Gruppe von Erkältungsviren), Respiratory Syncytial Virus (RSV), der häufigste Keim bei jungen Kindern und Masern. Krupp kann auch durch Allergien, Exposition gegenüber eingeatmeten Reizstoffen oder bakteriellen Infektionen verursacht werden. Aber das sind selten.

SymptomeWas sind die Symptome von Croup?

Bei Kindern unter drei Jahren sind die Symptome am stärksten ausgeprägt. Dies liegt daran, dass das Atemsystem eines Kindes kleiner ist als das eines Erwachsenen. Symptome, die in den meisten Fällen von Krupp häufig vorkommen, sind:

  • Erkältungssymptome wie Niesen und laufende Nase
  • Fieber
  • bellender Husten
  • schweres Atmen
  • heisere Stimme

Bei Krupp ist sofortige ärztliche Hilfe erforderlich bedroht die Fähigkeit Ihres Kindes zu atmen. Kontaktieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich, wenn Sie Symptome wie bemerken:

  • hohe Töne beim Atmen
  • Schluckbeschwerden
  • blaue oder graue Hautfärbung an Nase, Mund und Fingernägeln

länger bleibende Kruppe als eine Woche, tritt häufig wieder auf, oder wird von einem Fieber begleitet höher als 103. 5 Grad, sollte zu einem Arzt aufmerksam gemacht werden. Eine Untersuchung ist erforderlich, um bakterielle Infektionen oder andere ernstere Bedingungen auszuschließen.

Spasmodic Croup

Einige Kinder leiden an einer wiederkehrenden leichten Form von Krupp, die zusammen mit der Erkältung auftritt. Diese Art von Kruppe weist einen bellenden Husten auf, schließt jedoch kein Fieber ein, das häufig bei anderen Kruppfällen beobachtet wird.

Diagnosediagnose Croup

Croup wird in der Regel während einer körperlichen Untersuchung diagnostiziert.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich auf den Husten hören, die Atmung beobachten und nach einer Beschreibung der Symptome fragen. Selbst wenn ein Arztbesuch nicht notwendig ist, können Ärzte und Pflegepersonal Krupp diagnostizieren, indem sie dem charakteristischen Husten über das Telefon aufmerksam zuhören. Wenn die Kruppsymptome persistent sind, kann Ihr Arzt eine Kehlkopfuntersuchung oder Röntgenuntersuchung anordnen, um andere Atemwegserkrankungen auszuschließen.

BehandlungKrupp erstellen

Milde Fälle

Die meisten Fälle von Krupp werden zu Hause effektiv behandelt. Ärzte und Krankenschwestern können den Fortschritt eines Kindes einfach überwachen, indem sie mit den Eltern telefonieren. Kühle Nebel Luftbefeuchter können Ihrem Kind helfen, leichter zu atmen, während sie schlafen.

Over-the-counter Schmerzmittel können Beschwerden im Hals, Brust oder Kopf beruhigen. Husten Medikamente sollten nur auf Rat von einem Arzt verabreicht werden.

Schwerwiegende Fälle

Wenn Ihr Kind Probleme beim Atmen hat, ist ein Notfallbesuch in einem Krankenhaus oder einer Klinik angezeigt. Ärzte können sich dafür entscheiden, Steroidmedikamente zu verwenden, um die Atemwege Ihres Kindes zu öffnen und so die Atmung zu erleichtern. Diese können für eine längere Verwendung zu Hause verschrieben werden. In extremen Fällen kann ein Atemschlauch verwendet werden, um Ihrem Kind zu helfen, genug Sauerstoff zu bekommen. Wenn festgestellt wird, dass eine bakterielle Infektion für die Kruppgruppe verantwortlich ist, werden Antibiotika im Krankenhaus verabreicht und zur späteren Verwendung verschrieben. Dehydrierte Patienten können intravenöse Flüssigkeiten benötigen.

OutlookWas ist auf lange Sicht zu erwarten?

Krupp, das durch einen Virus verursacht wird, verschwindet normalerweise innerhalb einer Woche von selbst.

Bakterielle Kruppgruppe kann eine antibiotische Behandlung erfordern. Die Dauer der Antibiotikatherapie hängt von der Schwere der Infektion ab. Lebensbedrohliche Komplikationen sind nicht häufig, aber gefährlich, wenn sie auftreten. Da die Komplikationen in der Regel Schwierigkeiten mit der Atmung mit sich bringen, ist es wichtig, dass die Betreuer, die alarmierende Symptome beobachten, den Patienten sofort behandeln lassen.

Präventionsprävention

Die meisten Fälle von Krupp werden durch die gleichen Viren verursacht, die Erkältung oder Grippe verursachen. Die Präventionsstrategien sind für alle diese Viren ähnlich. Dazu gehören häufiges Händewaschen, Hände und Gegenstände aus dem Mund nehmen und Menschen, die sich nicht wohl fühlen, meiden.

Einige der schwerwiegendsten Fälle von Krupp sind durch Erkrankungen wie Masern verursacht. Um gefährliche Krankheiten wie diese zu vermeiden, sollten Eltern ihre Kinder im Zeitplan für angemessene Impfungen halten.