Scheint so, als würden wir jede Woche von neuen mobilen Apps für Diabetes hören. Aber mit so vielen, von denen wir jetzt wählen können, wie können wir sagen, was ist "Es ist zweifelhaft, dass es jemals eine App geben wird, die perfekt auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten ist, aber sicherlich gibt es eine Menge Leute, die eine Auswahl für uns treffen.Wir haben uns einige der jüngsten Angebote genauer angesehen:

EndoGoddess

Belohnungen für die Blutzuckermessung erhalten? Das ist der neue Twist von EndoGoddess, einer neuen Diabetes-App der "EndoGoddess" selbst, Dr. Jen Dyer, einem in Ohio lebenden Endokrinologen, der tief in Social Media steckt. Jen hat sich mit eProximiti zusammengetan, um ihre Diabetes-App zu entwickeln, die es den Patienten ermöglicht, Punkte für jeden Tag zu sammeln, an dem sie ihren Blutzucker vier Mal aufzeichnen. Die Punkte können für Songs bei iTunes eingelöst werden. Cool!

Ich fand die Schnittstelle zum Nachverfolgen Ihres Blutzuckers sehr einfach ... fast zu einfach, IMHO. Es gibt nur vier Steckplätze für den Blutzucker: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Schlafenszeit. Sie können auch Kohlenhydrate und Insulin eingeben, aber Sie können Ihre Insulindosis nur in ganzen Zahlen eingeben. Für Pumper ist das kein No-Go. Soweit wir das beurteilen konnten, gab es keine Möglichkeit, Einträge rückdatieren zu können. In "Erinnerungen" können Sie Telefonalarme einstellen, um Sie daran zu erinnern, Ihren Blutzucker zu testen, aber sie sind zu bestimmten Zeiten vorprogrammiert, die Sie nicht nach Ihren eigenen Wünschen ändern können. Im Gegensatz zu anderen Diabetes-Apps, wie GlucoseBuddy oder BloodWise, stehen keine Grafiken zum Überprüfen zur Verfügung, und die einzige "Historie" ist die Anzahl der Punkte, die Sie in den vergangenen Wochen gesammelt haben.

Obwohl Sie in der App nicht sichtbar sind, können Sie Diagramme mit Ihrem Arzt oder anderen Personen teilen, an die Sie diese gerne senden möchten. Die App bietet auch eine pädagogische Komponente, mit grundlegenden Informationen über Insulin, andere Diabetes Medikamente, Bewegung und besuchen Sie Ihre Endo, plus Rezepte (obwohl die Rezepte nicht mit Kohlenhydraten zählt).

Diese App scheint sehr nützlich für neu diagnostizierte Menschen mit Diabetes, Typ-2-Diabetikern oder Menschen, die ihren Blutzucker gleichzeitig zu bestimmten Tageszeiten testen (es ist nicht dynamisch genug, um die Vielfalt des Lebens mit Typ-1-Diabetes zu bewältigen) .

Die App selbst ist schön gestaltet und einfach zu lesen und zu verwenden. Uns gefällt, dass das Logo von EndoGoddess sogar den Diabetes "Blue Circle" verwendet. Aber wie bereits erwähnt, fehlt die Möglichkeit, den Patienten individuell anzupassen und ausreichend Informationen bereitzustellen, um Problembereiche auf einen Blick zu sehen. Beachten Sie, dass diese App erst vor zwei Wochen erschienen ist, also hoffen wir bald auf diese Ergänzungen. Die Aussicht, Punkte für iTunes-Songs zu sammeln, ist ein ziemlich verlockender Deal, vor allem, da die App nur $ 0 kostet. 99! Schön, dass ein Endokrinologe in das Apps-Spiel einsteigt;)

Bant

Bant ist eine weitere Glukose-Logging-App mit schlankerem Gesamt-Look, aber der gleichen vereinfachten Protokollierung. Es wurde vom Zentrum für globale eHealth-Innovation in Toronto, Kanada, in einem Team unter Leitung eines Forschers vom Typ 1 entwickelt und in einer klinischen Pilotstudie mit Teenagern getestet.

Wie die EndoGoddess-App ist Bant mit vier Zeitrahmen vorprogrammiert: Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Schlafenszeit. In den Einstellungen können Benutzer jedoch verschiedene Ereignisse wie Snack oder Fußball hinzufügen und ihre Lieblingsfarben für jede Mahlzeit oder Kategorie auswählen. Mit dem Finger ziehen die Benutzer den entsprechenden Kreis auf die entsprechende Zeit und den Blutzucker.Die Zeit ist auf der Y-Achse und der Blutzucker ist auf der X-Achse. Ich fand es etwas kontraintuitiv, wie die meisten Graphen funktionieren, da die blaue Spalte, die den Zielbereich angibt, vertikal statt horizontal wie die meisten Logs ist.

Wenn die gesamte Finger-Drag-Option zu kompliziert ist, bietet Ihnen "bant Book" die Möglichkeit, es "altmodisch" zu machen, indem Sie BG-Werte manuell eingeben und zum richtigen Datum und Zeitpunkt scrollen.

Die Trend-Option in dieser App ist ein Aufgliederungsdiagramm, das angibt, wie oft Sie "in Reichweite" in dieser bestimmten Kategorie getroffen haben. Wenn Sie also sehen möchten, wie oft Sie nach dem Fußball in Reichweite sind, hilft diese Funktion, diese Messwerte zu isolieren. Die Trends gehen 7, 14, 21 und 90 Tage zurück, so dass Sie einen guten Überblick darüber bekommen, wie es Ihnen insgesamt geht.

Eine nützliche Funktion für uns "ePatients" - für die Bant speziell entwickelt wurde - ist die Möglichkeit, Ihre Blutzuckerwerte direkt aus der App zu twittern. Sobald die Autorisierung eingerichtet ist, füttert die App automatisch Tweets mit Hashtags wie #bgnow, #bg und #diabetes, so dass wir sehen können, worüber andere Menschen in Bezug auf ihren Blutzucker sprechen. Gutes Zeug!

Es hat mir gefallen, dass einige Anpassungen erlaubt sind; Sie können die Farben Ihrer Mahlzeitenkreise auswählen und Ihren eigenen minimalen und maximalen Blutzuckerspiegel angeben, um den Zielbereich zu erweitern oder zu verkleinern. Wenn man bedenkt, welches Maß an "strikter Kontrolle" Sie anstreben, hängt davon ab, wer Sie sind. Dies ist vorteilhaft und etwas, was Sie in anderen Diabetes-Apps nicht oft sehen.

Insgesamt gefällt uns diese App! Es ist kostenlos, also ist es einfach, eine Probefahrt zu machen. Bant ist farbenfroh und ziemlich einfach zu benutzen, abzüglich des gesamten Eintrags, der den ganzen Kreis zieht. Wie bereits erwähnt, sind wir etwas zu umständlich - ich wäre eher geneigt, die Zahlen manuell einzugeben und dann die hübschen Kreise zu beobachten.

DiabetesIQ

Die neue App DiabetesIQ wurde von QuantiaCare für UCSF entwickelt und ist ein Lernprogramm auf Ihrem Telefon. Es bietet vor allem Wissensquizzes, Videopräsentationen und Inhalte zu einer Vielzahl von wichtigen Themen wie Subtraktion von Ballaststoffen und versteckten Kohlenhydraten bei der Bewertung von Lebensmitteln. Die Präsentationen bieten jedoch nicht jede Menge Details. Jede Präsentation fordert den Betrachter auf, ein PDF für weitere Informationen herunterzuladen. Die Videos sind ratefähig, teilbar und erlauben auch Kommentare, die hoffentlich die Angebote im Laufe der Zeit verbessern werden.

Darüber hinaus bietet diese App standardmäßige Protokollierungsfunktionen mit einer Reihe von Grafiken, die Durchschnittswerte und Schwankungen zeigen. Ein Problem, auf das ich stieß, war jedoch, dass Sie nach Eingabe eines Blutzuckermesswerts automatisch zum Hauptbildschirm zurückkehren, wodurch mehrere Einträge zeitaufwendig werden. Es gibt auch einen Abschnitt zum Aufzeichnen von Übungen, aber es konzentriert sich nur auf die Zeit und nicht auf die Art der Übung (es sei denn, Sie machen eine manuelle Notiz im Abschnitt Notizen).

DiabetesIQ ist kostenlos, also ist es eine gute App für Menschen, die mit Diabetes beginnen oder die Grundlagen erlernen und eine einfache Protokollierung durchführen möchten.Aber auf der Protokollseite ist es nicht so dynamisch oder anpassbar wie einige andere Apps. Ein Pluspunkt ist, dass die Registrierung für QuantiaCare, die DiabetesIQ entworfen hat, auch Zugang zu zwei anderen Apps gibt, die wir lieben: DailyCoach mit Gary Scheiner, der Einblicke in die Übung gibt; und EatSmart mit Hope Warshaw, das hilft, sich auf die Ernährung zu konzentrieren. Beide Apps bieten regelmäßige Tipps für die Aufnahme von Bewegung und gesunde Ernährung in Ihren Alltag und sind auch kostenlos.

D Sharp

Wir haben gerade einen Kopf von einem Ehepaar-Entwickler-Team aus Ontario, Kanada, über eine brandneue Diabetes-App bekommen, die sie als Antwort auf die Vorbereitung auf eine Diabetes-Schwangerschaft erstellt haben: D Sharp ist ein web-basierte Blutzucker-Logging-Anwendung, die von jedem mobilen Gerät, das Sie verwenden, zugänglich ist, so können Sie von Ihrem Laptop auf Ihr Handy zu Ihrem iPad und wieder zurück wechseln. Es konzentriert sich sehr auf die Identifizierung von BG-Trends.

Wir hatten noch keine Gelegenheit, es noch einmal persönlich zu überprüfen, aber basierend auf Screenshots sieht D Sharp ziemlich robust aus und bietet mehrere Blutzuckergrafiken und -analysen, SMS-Erinnerungen und sogar eine geschätzte A1c-Funktion (obwohl wir es sind) nicht sicher, wie genau das ist, da BG-Messungen notorisch schwierig zu verwenden sind, um A1c vorherzusagen.

Der Nachteil ist, dass diese App $ 6 kostet. 99 Monate, was ziemlich steil ist, wenn man bedenkt, dass es viele konkurrierende Apps gibt, die kostenlos sind ... Aber wir mögen die Schnittstelle von den Bildern, die wir gesehen haben. Sie können sich für eine 14-tägige kostenlose Testversion anmelden, um D Sharp einen Wirbel zu geben, und wer weiß ...? Vielleicht ist es nur der Anstoß, dieses Geld jeden Monat zu investieren, um sich für das Programm zu motivieren. Hier ist eine Vorschau:

Ähnlich wie Glukosemessgeräte und Insulinpumpen selbst tendieren Protokollierungs-Apps dazu, ziemlich genau das Gleiche zu tun, kommen aber mit unterschiedlichen "Schnickschnacks". Logging ist eine Herausforderung für die meisten PWDs, also ist das Finden einer Benutzeroberfläche, die zu Ihren persönlichen Vorlieben passt, wirklich The Big Thing - etwas, das Sie zu wie genug verwenden , wirklich einen Unterschied in Ihrem Diabetes-Management machen. Hat schon jemand seine persönliche Diabetes Killer App gefunden?

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

Pokémon Go - Nintendo, Niantic, Apple, McDonalds : Wer verdient am App-Hype? (none: none 2018).