Es ist wahrscheinlich eine neue Ära in der Blutzuckerüberwachung! Heute Morgen hat die FDA das bahnbrechende iBGStar-Produkt von Sanofi-Aventis zugelassen, das erste und einzige Blutzuckermessgerät, das direkt mit Ihrem Apple iPhone oder iPod touch verbunden ist. Es sind keine Kabel nötig, da dieser kleine Meter einen Apple-kompatiblen Stecker hat, der direkt eingebaut ist!

Der iBGStar ist bereits in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden und Italien verfügbar - und ich bin einer der ersten glücklichen US-Patienten, die mir einen anboten, da mir die Entwickler vor einigen Monaten eine Testversion zur Verfügung gestellt haben. Es ist wirklich revolutionär, wenn sich Ihr Smartphone in ein Gerät verwandelt, das Ihre Gesundheit beeinträchtigt.

Es gibt kein Wort darüber, wie lange es noch dauern wird, bis iBGStar hier in den Verkauf kommt, aber das Unternehmen hat gerade die US-Website für iBGStar heute Morgen fertiggestellt, komplett mit einem netten kleinen Werbespot und Produktdetails. Schaut es euch unter www. ibgstar. uns. Sie können sich für Updates anmelden.

"Dies ist eine folgenschwere Gelegenheit", schwärmte Shawna Gvazdauskas, Vice President und Head of Devices bei Sanofi in den USA. "Offensichtlich sind wir genauso aufgeregt wie Sie, aber ich kann keine Details preisgeben Zu diesem frühen Zeitpunkt veröffentlichen wir noch keine Aussagen, aber ich kann sagen, dass heute auf der mHealth-Konferenz (in Washington, DC) eine "generische" Ankündigung gemacht wurde. "

Die FDA genehmigt ein medizinisches Gerät, das verstopft direkt in ein Smartphone - und eine Kommunikationsplattform für Verbraucher - ist tatsächlich bahnbrechend. Dies ebnet den Weg für alle Arten von Innovationen im Bereich Telefon / Handy / Medizin.

Werden also die iBGStar und Zubehörteile tatsächlich in Apple Stores im ganzen Land verkauft? Shawna konnte es nicht sagen. "Das liegt immer noch in der Luft. Wir arbeiten an Kommerzialisierungsstrategien", erzählte sie mir.

Ich für meinen Teil bin sehr aufgeregt und SEHR GEEHRT durch diese Entwicklung; Vielleicht ist die FDA nicht so gelähmt bei Innovationen und Technologieintegrationen von Medizinprodukten, wie sie scheinen! Das ist ein gutes Zeichen für alle Dinge Diabetes, glaube ich.

Der Anwalt des Teufels, der Branchenanalyst David Kliff von Diabetic Investor (der uns auf die Nachrichten aufmerksam gemacht hat), nimmt einen etwas maßvolleren Ansatz:

"Mit dieser Genehmigung werden wir endlich sehen, ob iPhone-Nutzer, die ebenfalls Diabetes haben, einen bevorzugen Das iPhone ist sehr beliebt, und der iBGStar wird sicherlich den "coolen" Faktor haben, was jedoch einige der fundamentalen Dynamiken des BGM-Marktes nicht löst Sie müssen das System auf Formularebene bringen und die Kosten auf Augenhöhe mit den bestehenden Systemen bringen.Während es ein Teilsegment des Marktes gibt, das für den iBGStar bezahlen wird, warten alle, die stundenlang Schlange stehen, auf die neueste Version Vom iPhone ist der iBGStar ebenso cool wie nur ein Glukosemonitor."

Yup. Ich kann jetzt sehen, wie ein paar von euch auf den Liegestühlen rennen - bereit, vor dem iBGStar-Laden zu campen!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes-Mine erstellt wurde Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert.Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline.Für weitere Informationen über Healthlines Partnerschaft mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

LASIK Is DANGEROUS! FDA Admits It! (none: none 2018).