Einführung in die Erste Hilfe Es vergeht kein Tag, an dem es an den Orten, wo wir leben, arbeiten, lernen und leben, nicht zu Verletzungen, Krankheiten oder plötzlichen gesundheitlichen Notfällen kommen kann abspielen. Während viele dieser Situationen nicht mehr als ein Pflaster erfordern, sind andere ernster und können sogar lebensbedrohlich sein. Zu wissen, was zu tun ist, wenn ein Unfall passiert oder jemand plötzlich krank wird, kann dazu beitragen, dass sich kleinere Verletzungen nicht zu schwerwiegenden Krankheiten entwickeln. Noch wichtiger ist, dass es ein Leben retten kann. LearningWho sollte erste Hilfe wissen? In bestimmten Berufen, wie Krankenschwestern, Lehrern und Strafverfolgungsbeamten, sind normalerweise Erste-Hilfe-Anweisungen erforderlich. Aber Jeder kann und sollte Erste-Hilfe-Fähigkeiten erlernen . Das American Red Cross, die American Heart Association und mehrere andere Agenturen bieten Erste-Hilfe-Kurse an Standorten im ganzen Land an. Bevor Sie einen Erste-Hilfe-Kurs besuchen, sollten Sie überlegen, welche persönlichen Eigenschaften bei einem möglichen medizinischen Notfall nützlich sind. Sie müssen in einer intensiven Situation ruhig bleiben können und dem Opfer helfen, ruhig zu bleiben. Sie müssen über gute Beobachtungsfähigkeiten verfügen, sowohl um zu beurteilen, was Sie tun müssen, um Ihre eigene Sicherheit in einer Notfallsituation zu gewährleisten, als auch, um die medizinische Situation schnell zu beurteilen. Es ist auch gut, methodisch zu sein. Sie müssen in der Lage sein, die Schritte in jeder Situation zu priorisieren und dann zu folgen, bis medizinische Hilfe eintrifft. 3 Schritte3 Schritte für Notsituationen In Notfallsituationen die Website der Federal Emergency Management Agency (FEMA), Bereit. gov, ermutigt einen Check-Call-Care Aktionsplan. Überprüfen Sie die Szene auf Gefahr für sich selbst und andere. Fahren Sie nicht fort, wenn Ihre Sicherheit gefährdet ist. Hilferuf. Wenn die Szene sicher ist, bewerten Sie den Gesundheitszustand der erkrankten oder verletzten Person. Bewegen Sie die Person nicht, es sei denn, Sie müssen dies tun, um sie vor Gefahren zu schützen. Rufen Sie ggf. für medizinische Hilfe auf. Bitten Sie eine nahegelegene Person, 911 anzurufen, oder rufen Sie selbst an, wenn Sie allein sind. Pflege für die verletzte Person. Bleiben Sie bei dem Opfer, bis medizinische Hilfe eintrifft. Bieten Sie Beruhigung, damit die Person ruhig bleibt. Behandeln Sie sofort lebensbedrohliche Probleme wie: Häufige Situationen. Erste-Hilfe-Situationen Blutungen Wenn möglich, Wunden mit sauberen Bandagen abdecken und dann direkt auf die Wunde drücken, um die Blutung zu kontrollieren. Schock Zu ​​den Symptomen eines Schocks gehören typischerweise blasse, bläuliche Haut, die sich kalt anfühlt, Erbrechen und Durst. Sie können den Schock mit der Ersten Hilfe nicht umkehren, aber Sie können verhindern, dass sich der Schock verschlimmert. Helfen Sie dabei, einen offenen Atemweg aufrechtzuerhalten, indem Sie das Opfer mit leicht geöffnetem Mund auf dem Rücken halten, offensichtliche Blutungen kontrollieren und die Beine des Opfers nach Möglichkeit um etwa 12 Zoll anheben.Vermeiden Sie den Verlust von Körperwärme, indem Sie das Opfer in Decken hüllen. Geben Sie keine Nahrung oder Flüssigkeiten zu sich, da dies das Risiko für Erbrechen erhöht. Bewusstseinsverlust und Atemprobleme Wenn das Opfer bewusstlos ist, tippen oder schütteln Sie es und fragen Sie laut: "Geht es Ihnen gut? "Wenn das Opfer atmet, aber bewusstlos ist, rollen Sie es vorsichtig auf die Seite (wenn möglich), während Sie den Kopf und den Hals in einer Linie halten. Wenn das Opfer nicht atmet, führen Sie eine kardiopulmonale Reanimation (HLW) durch, bis Hilfe eintrifft. Würgen Wenn das Opfer würgt, führe das Heimlich-Manöver durch, bis das Objekt losgelassen wird. Vergiftung Rufen Sie das Giftinformationszentrum (1-800-222-1222) an und geben Sie so viele Informationen wie möglich an, einschließlich der Art des vergifteten Giftes und dessen Menge. Der Bediener wird Ihnen Anweisungen geben, während Sie auf die Notfallversorgung warten. Nicht lebensbedrohliche Verletzungen Wenn die Verletzung gering ist, versuchen Sie, das Opfer ruhig und stabil zu halten, während Sie auf die medizinische Versorgung warten. Die Verabreichung der Basis-Erste-Hilfe-Maßnahmen kann helfen, Verletzungen zu stabilisieren und Schmerzen zu lindern: Wenden Sie kalte Packungen auf Knochen- oder Muskelverletzungen an, aber achten Sie darauf, das Opfer nicht zu bewegen, um weitere Verletzungen zu vermeiden. Kontrollieren Sie kleinere Blutungen, indem Sie Druck auf die Wunde ausüben. Gießen Sie kühles, sauberes Wasser über die Verbrennungen und bedecken Sie es mit trockenen, sauberen Verbänden oder Lappen. Versuchen Sie nicht, schälende Haut zu entfernen oder Cremes oder Salben auf den verbrannten Bereich aufzutragen. Schützen Sie sichSchützen Sie sich selbst Um eine Erkrankung oder Verletzung bei der Erstversorgung zu vermeiden: Unfallstelle immer auf sicheren Zustand abstimmen Schutzausrüstung, wie Latexhandschuhe oder Atemschutz, tragen möglich Vermeiden Sie den direkten Kontakt mit Blut oder anderen Körperflüssigkeiten Waschen Sie Ihre Hände sofort nach der Pflege mit Seife und Wasser