Amerika steckt in einer Energiekrise. Zwischen Kaffee, Soda und koffeinhaltigen Lebensmitteln, wenn es dieser schlaflosen Nation einen Energieschub verschafft, werden die Amerikaner es konsumieren. Einst eine Hauptstütze von College-Kids, die versuchen, durch ihre Abschlusswoche zu fahren, sind Energy-Drinks jetzt bei allen Gruppen von Menschen beliebt.

5-Hour Energy ist ein Energy Drink mit Markenbezeichnung, der in den letzten Jahren eine nationale Fangemeinde bekommen hat. Seine kleine 2-Unzen-Flasche macht es zu einer attraktiven Alternative zu einigen Getränken, die mehr als 16 Unzen wiegen.

Sind 5-Stunden-Energieschüsse für Menschen mit Diabetes sicher?

Einige Energiegetränke auf dem Markt enthalten mehr als 20 Gramm Zucker. Für eine Person, die versucht, ihren Blutzucker zu kontrollieren, sind diese Getränke tabu.

Die 5-Stunden-Energy-Shot-Getränke sind zuckerfrei und enthalten nur 4 Kalorien. Für Personen, die ihre Zuckeraufnahme oder ihren Kalorienverbrauch beobachten, scheint dies ideal zu sein. Menschen mit Diabetes könnten aus diesem Grund an diesem Energy Drink interessiert sein.

Das Problem mit künstlichen Süßstoffen

Seit Jahrzehnten werden "zuckerfreie" Präparate für Menschen mit metabolischem Syndrom und entweder für Diabetes oder Diabetes prädisponiert. Denn sie beeinflussen den Blutzucker nicht wie traditionelle Zuckerquellen.

Wenn eine Person, die keinen Diabetes hat, etwas mit einfachen Zuckern isst, steigt der Blutzuckerspiegel und sinkt dann langsam und gleichmäßig innerhalb von zwei Stunden ab. Wenn eine Person mit Diabetes etwas mit einfachen Zuckern isst, erhöht sich andererseits ihr Blutzuckerspiegel und nimmt nicht so wie er sollte ab. Stattdessen bleibt es erhöht. Erfahren Sie mehr über die Beziehung zwischen Essen und Blutzucker.

Es wurde angenommen, dass zuckerfreie Produkte nicht denselben Effekt auf den Blutzucker haben, weil sie künstliche Süßstoffe enthalten. Jüngste Forschungen stellen diese Annahme jedoch in Frage.

Eine 2014 in Nature veröffentlichte Studie ergab, dass künstliche Süßstoffe die Blutzuckerprobleme tatsächlich erhöhen können. Die künstlichen Süßstoffe können die Darmbakterien einer Person im Laufe der Zeit verändern. Die Bakterien induzieren Glukoseintoleranz bei Menschen mit und ohne Diabetes.

Diese Forschung, obwohl begrenzt, deutet darauf hin, dass zuckerfreie Lebensmittel möglicherweise nicht für Menschen geeignet sind, die ihren Blutzuckerspiegel genau überwachen und pflegen müssen.

Das Problem mit Koffein

Zucker ist nicht das einzige Problem für Menschen mit Diabetes. Der hohe Koffeingehalt von 5-Stunden-Energy-Shots kann auch Blutzuckerprobleme verursachen.

Eine Studie von 2017 berichtete, dass fünf von sieben Studien vorschlugen, dass Menschen mit Diabetes, die Koffein konsumierten, höhere und längere Blutzuckerspitzen aufwiesen.

Laut ihrer Website enthalten 5-Stunden-Energy-Shots "so viel Koffein wie eine Tasse des führenden Premium-Kaffees."Der Koffeingehalt in einer Tasse Kaffee kann jedoch schwanken, abhängig von der Marke, der Brühzeit und der Anzahl der Messlöffel. Wenn Sie Diabetes haben, können ein bis zwei Tassen Kaffee alles sein, was notwendig ist, um ein Problem mit Ihrem Insulinspiegel im Blut zu verursachen.

Zu ​​viel Koffein zu trinken kann auch andere Probleme verursachen, da es das Nervensystem stimuliert. Der Konsum von großen Mengen Koffein in kurzer Zeit kann zu einer Koffeinüberdosierung führen. Zu den Nebenwirkungen gehören:

  • Nervosität
  • Magenverstimmung
  • Reizbarkeit
  • nervöse Gefühle
  • schneller Herzschlag
  • Angst
  • Magenschmerzen

Eine zitrusaromatische, entkoffeinierte Version des Schusses verfügbar auch.

Andere Inhaltsstoffe

Der 5-Stunden-Energy-Shot enthält eine Vielzahl von zusätzlichen B-Vitaminen und Aminosäuren, wie B-12 und Taurin. Obwohl es unwahrscheinlich ist, ist es möglich, dass diese Inhaltsstoffe mit Medikamenten interagieren, die Sie einnehmen. Achten Sie darauf, mit Ihrem Apotheker zu bestätigen, dass die Aufnahme sicher mit Ihren Medikamenten eingenommen werden kann.

Die Quintessenz

Jede Person reagiert unterschiedlich auf Koffein und künstliche Süßstoffe. Für einige Menschen mit Diabetes können 5-Stunden-Energy-Drinks gelegentlich ohne Nebenwirkungen oder Probleme eingenommen werden. Allerdings kann die hohe Menge an Koffein oder künstlichen Süßstoffen zu viel für Sie sein.

Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen, bevor Sie Energydrinks verwenden. Sie können über die möglichen Komplikationen und Nebenwirkungen sprechen, und Sie können diese gegen Ihren Wunsch, einen Schub von Koffein zu erleben, abwägen. Sie können Ihnen auch helfen, an die Wurzel zu kommen, warum Sie das Gefühl haben, dass Sie zuerst eine Steigerung der Energie benötigen.

Ihr Arzt kann Ihnen auch helfen, zu verstehen, was Sie tun sollten, wenn diese Schüsse Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen und Sie krank werden. Sie haben vielleicht kein Problem mit dem Schuss, wenn Sie das erste Mal trinken, aber es kann in der Zukunft zu einem Problem kommen. Benutze die Schüsse so selten wie möglich.


Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.