Von den Knien über die Finger bis hin zu den Ellenbogen gibt es eine Reihe beweglicher Gelenke im Körper. Warme Gelenke bedeuten, dass eines oder mehrere Ihrer Gelenke sich heiß anfühlt oder wärmer ist als Ihre umgebende Haut. Gelenke, die warm sind, sind oft ... Read More

Was sind warme Gelenke?

Von den Knien über die Finger bis zu den Ellenbogen gibt es eine Reihe beweglicher Gelenke im Körper. Warme Gelenke bedeuten, dass eines oder mehrere Ihrer Gelenke sich heiß anfühlt oder wärmer ist als Ihre umgebende Haut.

Gelenke, die warm sind, sind oft unangenehm, weil die Wärme von Schwellungen und Rötungen begleitet wird. Diese und andere Symptome können auf eine Reihe von Krankheiten hinweisen, einschließlich Arthritis und Verletzungen.

Was verursacht warme Gelenke?

Verschiedene Formen von Arthritis sind die häufigsten Ursachen für Gelenke, die sich warm anfühlen. Es gibt zwei Hauptarten der Arthritis: rheumatoide Arthritis (RA) und Osteoarthritis (OA).

RA ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem die Zellen in Ihren Gelenken angreift. RA kann verursachen:

  • Gelenkschwellungen
  • Gelenke fühlen sich warm an
  • Schmerzen
  • Müdigkeit

Die Hände und Handgelenke sind häufig betroffen.

OA bewirkt auch, dass die Gelenke warm sind. Im Gegensatz zu RA ist OA keine Autoimmunerkrankung. Es ist eine Bedingung, die passiert, wenn das Polstermaterial zwischen den Gelenken zu brechen beginnt. Dies führt zu folgenden Symptomen im Gelenk oder den Gelenken:

  • Entzündung
  • Schmerz
  • Wärme
  • Rötung
  • Zärtlichkeit

Häufig betroffene Bereiche sind Hüfte, Knie und unterer Rücken.

Arthritis-bedingte Bedingungen sind nicht die einzigen Faktoren, die dazu führen können, dass Ihre Gelenke warm sind. Weitere Erkrankungen sind:

  • Bursitis : ein Zustand, der die mit Flüssigkeit gefüllten Bursasäcke im Knie betrifft
  • Gicht : eine Form von Arthritis, die durch einen Harnsäureaufbau im Körper verursacht wird
  • Lyme-Borreliose: eine bakterielle Infektion verursacht durch einen Zeckenstich
  • rheumatisches Fieber : eine entzündliche Reaktion auf die Bakterien, die Halsentzündung verursachen
  • Sichelzellenanämie: eine Gruppe von Störungen, die die Hämoglobin in roten Blutkörperchen
  • Tennisarm : eine Überlastungsverletzung, die die Sehnen betrifft, die an Ihrem Ellenbogengelenk ansetzen

Was sind die Symptome von warmen Gelenken?

Gelenke, die warm sind, fühlen sich heißer an als die Haut um sie herum. Die Gelenke können geschwollen und rot erscheinen. Sie können sich schmerzhaft und unbequem fühlen.

Wann medizinische Hilfe gesucht wird

Während warme Gelenke selten einen medizinischen Notfall darstellen, können sie auf eine Infektion hinweisen, die zu einer Form von Arthritis führt, die als infektiöse oder septische Arthritis bekannt ist.

Sofort ärztliche Hilfe aufsuchen, wenn bei Ihnen Folgendes auftritt:

  • Hautstellen
  • Schüttelfrost
  • rascher Beginn von Gelenkschmerzen
  • Fieber
  • starke Schmerzen
  • plötzliche Bewegungsunfähigkeit der Gelenke frei

Sie sollten Hilfe suchen, wenn Ihre Gelenke warm sind, vor allem, wenn Ihre Symptome unangenehm sind oder nicht nach ein paar Tagen verschwinden.

Wie werden warme Gelenke diagnostiziert?

Ihr Arzt beginnt mit einer gründlichen Anamnese und hört sich Ihre Symptome an. Fragen, die Ihr Arzt möglicherweise stellen kann: "Wann haben Sie Ihre Symptome zum ersten Mal bemerkt? "Und," Was macht deine Symptome schlechter oder besser? "

Ihr Arzt wird Ihre Gelenke körperlich untersuchen, beobachten, wie Sie das betroffene Gelenk bewegen und die Gelenke berühren, um eine mögliche Ursache von Schmerzen und Unwohlsein zu bestimmen.

Ihr Arzt kann mehrere Bluttests anordnen, wenn der Verdacht besteht, dass Sie RA haben. Dies beinhaltet das Testen Ihres Blutbildes auf das Vorhandensein von Rheumafaktor, einem Antikörper, den Menschen mit RA haben. In einigen Fällen kann Ihr Arzt die Synovialflüssigkeit um Ihre Gelenke probieren. Sie werden die Flüssigkeit verwenden, um auf das Vorhandensein von Bakterien, Kristallen oder eines Virus zu testen, die dazu führen können, dass Ihre Gelenke warm sind.

Wie werden warme Gelenke behandelt?

Sobald Ihr Arzt eine Grunderkrankung feststellt, können sie Behandlungen empfehlen. Viele Behandlungen für warme Gelenke können zu Hause stattfinden. Beispiele sind:

  • Anwendung von Kälte- oder Wärmepackungen, abhängig von Ihren Behandlungszielen. Kältepackungen können Entzündungen lindern, während Wärmepackungen die Flexibilität verbessern können.
  • eine gesunde Ernährung zu sich nehmen, um ein angemessenes Körpergewicht zu erhalten, wodurch der Druck auf Ihre Gelenke verringert wird
  • sich mit wenig Kraftaufwand zu bewegen, wie z. B. beim Gehen oder Schwimmen. Beginnen Sie erst nach einem Gespräch mit Ihrem Arzt ein Trainingsprogramm.
  • over-the-counter nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente, die Schmerzen lindern und Entzündungen reduzieren. Beispiele umfassen Acetaminophen und Ibuprofen.
  • ruhende schmerzende Gelenke

Ihr Arzt kann Medikamente verschreiben, wenn Ihre Schmerzen schwerwiegend sind oder aufgrund eines medizinisch behandelbaren Zustands. Zum Beispiel behandeln Ärzte oft Gicht mit Medikamenten, die die Menge an Harnsäure in Ihrem Blut reduzieren. Dies verhindert, dass sich Harnsäurekristalle ansammeln und Ihre Gelenke warm werden.

Neben Medikamenten kann Ihr Arzt invasive Behandlungen empfehlen. Dies beinhaltet Steroid-Injektionen zur Verringerung der Entzündung. In einigen Fällen benötigen Sie möglicherweise eine Operation, um ein beschädigtes Gelenk zu reparieren.

Medizinisch begutachtet von George Krucik, MD, MBA am 26. Februar 2015 - Geschrieben von Rachel Nall, RN, BSN