Was ist ankylosierende Spondylitis?

Ankylosierende Spondylitis (AS) ist eine Art von Arthritis, eine entzündliche Erkrankung, die Schmerzen, Steifheit und Schwellungen in der Wirbelsäule sowie einige belastende periphere Gelenke verursacht. AS betrifft am häufigsten die Gelenke der Wirbelsäule, die allgemein als Wirbel bekannt sind. Schmerzen in den Hüften, Knien und Schultern sind auch bei Menschen mit AS häufig. Wie andere Formen der Arthritis hat AS keine Heilung. Die Behandlung kann jedoch Symptome behandeln und sogar AS in Remission versetzen.

SymptomeSymptome von AS

Symptome von AS sind ähnlich wie andere Anzeichen von Arthritis:

  • Gelenksteife, insbesondere nach dem Erwachen
  • Zärtlichkeit um Ihre Gelenke
  • Schmerzen bei körperlicher Aktivität
  • sichtbare Entzündung Ihrer Gelenke

Eine Entzündung kann sich auch auf Ihre Augen, Ihr Herz oder Ihre Lunge auswirken. Diese Symptome sind jedoch weniger häufig. Eine schwere AS kann dazu führen, dass Teile Ihrer Wirbelsäule miteinander verwachsen. Die Entzündung in Ihrer Wirbelsäule verursacht neues Knochenwachstum, das an die vorhandenen Wirbel bindet. Dieser Fusionsprozess kann zu einer Kyphose führen, einer abnormalen Abrundung des oberen Teils Ihrer Wirbelsäule.

TreatmentTreatment Ziele

Behandlungsziele für AS sind die Linderung Ihrer Schmerzen, die Erleichterung der Beweglichkeit Ihrer Gelenke und die Vermeidung von Deformierungen Ihrer Wirbelsäule. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) können sowohl Schmerzen als auch Entzündungen reduzieren. Menschen mit leichten Symptomen könnten over-the-counter NSAIDs als wirksam, während diejenigen mit moderaten oder schweren Symptomen verschreibungspflichtige Medikamente benötigen. Ihr Arzt könnte Ihnen auch eine Physiotherapie oder eine regelmäßige Trainingsroutine empfehlen, um die Flexibilität zu erhalten.

Remission ist auch ein Behandlungsziel. Um in Remission von AS zu kommen, muss die Entzündungsreaktion, die es verursacht, gedämpft und mit Medikamenten kontrolliert werden.

RemissionWas ist Remission?

Laut einer 2006 erschienenen Ausgabe der Klinischen und Experimentellen Rheumatologie ist die technische Definition der Remission "ein Zustand der fortdauernden Abwesenheit klinischer und radiologischer Anzeichen für Krankheitsaktivität ohne Behandlung für einen bestimmten Zeitraum. "Mit anderen Worten, die Symptome der Krankheit verschwinden für eine gewisse Zeit ohne laufende Behandlungen. Insbesondere die Remission von AS ist durch eine geringe Krankheitsaktivität mit geringer Entzündung und körperlicher Einschränkung durch Gelenksteifigkeit und Schmerzen definiert.

TNF-BlockerTNF-Blocker

TNF steht für Tumornekrosefaktor. Dieser Begriff bezieht sich auf ein Protein, das bei Menschen mit rheumatoider Arthritis und anderen Autoimmunkrankheiten eine Entzündung verursacht. TNF-Blocker sind Medikamente, die entzündungsverursachende Proteine ​​blockieren, um Symptomen vorzubeugen.TNF-blockierende Medikamente werden als Biologika bezeichnet, weil sie nachahmen, wie Ihr Körper normalerweise arbeitet.

Wenn Ihr Immunsystem den Weg der Entstehung einer Entzündung versperrt, werden Ihre Schmerzen und Gelenksteifheit nachlassen, und Sie können in Remission gehen. Das Journal of Rheumatology veröffentlichte 2012 Forschungsergebnisse mit vielversprechenden Ergebnissen. Ungefähr 35 Prozent der Teilnehmer gingen nach einer sorgfältig überwachten medikamentösen Therapie mit TNF-Inhibitoren in eine AS-Remission über.

Gesund essenEssen gesund

Medikamente können Ihnen in einigen Fällen helfen, eine Remission zu erzielen, aber Sie wissen möglicherweise nicht, was Sie tun sollen, während Sie darauf warten, dass Ihre Symptome zurückgehen. Gesund zu essen und ein angemessenes Gewicht zu halten, ist ein guter Anfang.

Ihre Gelenke sind nur für ein bestimmtes Gewicht ausgelegt. Wenn Sie Ihre Gelenke mit zusätzlichem Gewicht überladen, insbesondere mit Rücken, Hüften und Knien, können Sie nicht so effizient arbeiten. Wenn Sie an einer AS oder einer anderen Form von Arthritis leiden, sind Ihre Gelenke bereits geschädigt. Ohne richtige Selbstversorgung können sich Ihre Symptome verschlimmern.

Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse, fettarme Milchprodukte und magere Proteine ​​sind Teil einer gesunden Ernährung. Die Begrenzung verarbeiteter Lebensmittel und Zucker ist ebenfalls wichtig. Die Behandlung von Entzündungen und Autoimmunerkrankungen kann jedoch schwierig sein, wenn es um die Auswahl der Ernährung geht. Sie können ein Muster von erhöhten Symptomen bemerken, nachdem Sie bestimmte Nahrungsmittel gegessen haben. Wenn dies der Fall ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einleitung einer Eliminationsdiät, um herauszufinden, welche Lebensmittel Ihre Gelenke beeinflussen.

DiätLow-Stärke-Diät

Eine wenig stärkehaltige Diät kann dazu beitragen, einige AS-Patienten in Remission zu versetzen. In den 1990er Jahren fand der London Rheumatologe Dr. Alan Ebringer heraus, dass einige Menschen mit AS höhere IgA-Spiegel als normal hatten, ein Antikörper, der Infektionen bekämpft. Dieselben Leute hatten auch Bakterien in ihrem Verdauungssystem, die ihre Arthritis-Symptome zu verstärken schienen. Die Bakterien, Klebsiella , ernähren sich von Stärke. Durch die Verringerung der Menge an Stärke, die Sie essen, können die Bakterien nicht gedeihen, und AS Symptome können ebenso abnehmen.

Um einer Diät mit wenig Stärke zu folgen, müssen Sie Reis, Kartoffeln, Nudeln und Brot reduzieren. Stattdessen würdest du deine Mahlzeiten mit Fleisch, nicht-stärkehaltigem Gemüse, Milchprodukten und Eiern füllen.

Fragen Sie vor einer Ernährungsumstellung Ihren Arzt.

OutlookOutlook

Während eine Remission mit AS möglich ist, ist die 35-prozentige Remissionsrate, die im Journal of Rheumatology angegeben wird, immer noch eine relativ niedrige Zahl. Das tägliche Management der Krankheit ist ein realistischer Weg, AS zu behandeln, während sie nach Abwesenheit von Krankheitsaktivität strebt. Medikamente, Bewegung, richtige Haltung und eine gesunde Ernährung können Ihnen helfen, ein Leben zu führen, das so unabhängig und schmerzfrei wie möglich ist.