Debatten zwischen abgefülltem, gefiltertem, glitzerndem oder Leitungswasser? Sie müssen jetzt vielleicht auch entscheiden, ob Sie "rohes" oder unbehandeltes Wasser probieren wollen.

Unternehmen und mindestens eine crowd-based Webseite verkünden den Nutzen des Trinkens des unbehandelten und ungefilterten Wassers oder "rohes" Wassers, das direkt von den Frühlingen abgefüllt wird, entsprechend einem vor kurzem Bericht in der New York Times.

Einige Firmen nennen sogar angeblich nützliche Probiotika und Mineralien aus diesem unbehandelten natürlichen Wasser.

Aber Experten sind vorsichtig mit dem Trend.

Sie sagten, Menschen könnten gefährdet werden, wenn sie unbehandeltes, ungefiltertes und ungetestetes Wasser trinken.

Die Experten weisen darauf hin, dass es im Wasser viele natürliche Bestandteile gibt, von Bakterien bis hin zu Parasiten, die für den Menschen gefährlich sein können.

Was ist "rohes" Wasser?

Dr. William Schaffner, ein Experte für Infektionskrankheiten an der Vanderbilt University, sagte, er sei besorgt, dass Menschen gefährlichen Mikroben ausgesetzt sind, wenn sie kein Wasser aus einer sicheren Quelle bekommen.

"Dies fällt in die Kategorie der Dinge, die oberflächlich gut erscheinen, weil sie natürlich sind. "Eigentlich sind viele natürliche Dinge gefährlich", sagte Schaffner gegenüber Healthline. "Wenn Sie Blinddarmentzündung haben, möchten Sie das Unnatürliche einer Operation machen. "

Um es klar zu sagen, nicht jedes" rohe "Wasser birgt die gleichen Risiken.

Wenn ein Unternehmen in den Vereinigten Staaten in Flaschen abgefülltes Wasser legal verkauft, muss es von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen werden. Dies bedeutet, dass einige Sicherheitsstandards eingehalten werden müssen, die keine natürliche Quelle während einer Wanderung finden kann.

Die FDA verlangt, dass in Flaschen abgefülltes Wasser "das Quellwasser inspiziert und das Wasser nach nationalen und lokalen Gesetzen beprobt, analysiert und als sicher und gesundheitlich unbedenklich eingestuft wird".

Eine Maine-Firma namens Summit Spring verkauft eine "unbehandelte" Wassermarke namens Turmalin Spring. Beamte erklärten, dass sie ihr Wasser beantragt hatten und durften es vom Staat unbehandelt lassen und waren in Übereinstimmung mit der FDA und den Staatsbeamten.

"Unser Quellwasser übertrifft alle staatlichen und bundesstaatlichen Richtlinien für Trinkwasser direkt aus dem Boden", sagte Tourmaline Spring Gründer Seth Pruzansky in einer E-Mail. "Deshalb haben wir uns beworben und erhielten die Erlaubnis, unser Wasser unbehandelt aus der Quelle zu entnehmen. "

Pruzansky sagte, dass sie diesem Trend so weit voraus sind, dass sie das" Rohwasser "-Marketing schützen.

Ein Inspektor des Maine Public Water System Inspection Teams bestätigte gegenüber Healthline, dass Turmalin Spring vom Staat reguliert wurde.

Sie sagten, Summit Spring verfügte über eine Wassermarke, bei der eine UV-Einheit nur zur Desinfektion vor der Abfüllung verwendet wird, die "die Quellwasserchemie vor der Abfüllung nicht ändert oder verändert. "

Pruzansky sagte, dass sie fünf Jahre, nachdem sie ihre Einrichtung nach der Erprobung gebaut hatten, von der Behandlung von Wasser befreit wurden, und fanden heraus, dass es aus der Quelle getrunken werden konnte.

"Unsere Quelle könnte eine der wenigen auf der Welt sein, die auf natürliche Weise so gereinigt wurde, dass sie vollkommen sicher für den menschlichen Verzehr ist", sagte er. "Unser Wasser wurde von Mutter Natur in einem Maß gereinigt, das keine von Menschenhand geschaffene Maschine reproduzieren kann. "

Eine andere Firma namens" Live Water ", die im" Times "-Bericht erwähnt wird, erhielt viel Aufmerksamkeit, nachdem sie sagten, dass sie in Oregon Wasser aus einem alten Aquifer ohne Behandlung sammeln. Auf ihrer Website sagten Unternehmensvertreter, dass sie keine herkömmlichen Behandlungsmethoden wie UV-Licht, Ozongas oder einen Submikron-Filter verwenden.

"Wasser wird vom abgedeckten Federkopf gesammelt, so dass keine Oberflächenbakterien ins Wasser gelangen können", schrieb das Unternehmen in einer Stellungnahme als Reaktion auf die Aufmerksamkeit der Medien. "Unsere Abfüllanlage ist eine sterile Umgebung, in der wir unsere Glaskrüge dreimal spülen und waschen. Wir testen auch jede Charge auf schädliche Bakterien und niemand ist jemals krank geworden, weil er das Wasser, das wir abfüllen, trinkt. "

Unternehmensvertreter haben auf eine Anfrage von Healthline für ein Interview nicht geantwortet.

Das California Department of Public Health sagte Healthline in einer Erklärung, dass sie "über" den Verbrauch von unbehandeltem Wasser, das schädliche Verunreinigungen enthalten könnte, "besorgt" sind. Sie sagten, dass abgefülltes Wasser, das im Staat verkauft wird, bestimmte Desinfektionsanforderungen erfüllen muss.

"Um die Sicherheit zu gewährleisten, verlangt das kalifornische Gesetz, dass in Flaschen abgefülltes und verkauftes Wasser einer Filtration und wirksamen keimtötenden Behandlung durch Ozon, UV-Licht oder einem gleichwertigen Desinfektionsprozess unterzogen wird", sagte ein Gesundheitsbeamter in der Erklärung.

Zusätzlich zu Unternehmen, die Wasser nach staatlichen und bundesstaatlichen Richtlinien abfüllen und verkaufen, gibt es Do-it-yourself-Optionen ohne Sicherheitsstandards, die Menschen gefährden könnten, wenn sie sich nicht selbst schützen.

Die Website Find a Spring ist eine von der Community erstellte Datenbank, die Menschen dabei hilft, das sauberste, gesündeste und natürlichste Wasser unserer Welt zu finden und Zugang zu ihnen zu erhalten. "

Die Ersteller der Website haben einen Haftungsausschluss, dass Menschen Quellwasser zur Sicherheit testen sollten.

Aber das kann oder kann nicht machbar sein, wenn eine Person einfach auf dem Radweg unterwegs ist und nach Trinkwasser sucht.

Die Rohwasser-Erzeuger

Rohwasser ist nicht gerade eine neue Idee.

Schaffner wies darauf hin, dass Millionen von Menschen bereits "rohes" Wasser in Form von persönlichen Brunnen genießen.

Allein in Kalifornien erhalten schätzungsweise 2 Millionen Einwohner ihr Wasser entweder aus einem eigenen Brunnen oder aus einem System mit weniger als 15 Serviceanschlüssen.

Schaffner sagte, dass diese häufigeren unbehandelten Wassersysteme einige der möglichen Gefahren im Zusammenhang mit dem Verbrauch von unbehandeltem Wasser aufzeigen.

Diese Wells können Massenausbrüche verursachen, wenn bestimmte Bakterien, Parasiten oder Viren zwischen den Tests in das Wasser gelangen und nicht gefiltert oder behandelt werden.

"Wir haben ganze Gemeinschaften, die auf unbehandeltes Brunnenwasser angewiesen sind, mit einer parasitären Infektion namens Giardia infiziert", erklärte er. "Es kann eine dauerhaft hartnäckige Durchfallerkrankung verursachen. "

Wells in Kalifornien müssen nach bestimmten Standards gebaut werden, aber die Bewohner sind dafür verantwortlich, ihr eigenes Bohrloch zu testen und zu warten, um sicherzustellen, dass das Wasser sicher bleibt, entweder durch Filtern, Behandeln oder Testen.

Schaffner wies darauf hin, dass Rohwasser die Norm sei, bis die Aufbereitung von Wasser in kommunalen Wassersystemen die Lebenserwartung der Menschen signifikant erhöhte.

Ein tödlicher Cholera-Ausbruch in London in den 1850er Jahren war mit einem verdorbenen Brunnen verbunden. Dies führte zu großen Veränderungen in den Sanitärpraktiken und dem Verständnis, wie bestimmte Krankheiten im Wasser verbreitet werden können.

"Es besteht die Gefahr, unbehandeltes Wasser zu trinken", sagte Schaffner. "Es ist unvorhersehbar, weil das Wasser aus einem Brunnen an einem Punkt rein sein kann und in der nächsten Saison - bei Regen und anderen klimatischen Bedingungen - diese Keime ins Wasser gelangen ... und dich in der nächsten Saison krank machen können. "

Schaffner sagte, dass es unmöglich ist, einfach auf Wasser zu schauen, um zu sehen, ob es sauber und trinkbar ist. Außerdem sind selbst Filter keine perfekte Garantie. Dies liegt daran, dass einige Viren wie Norovirus durch einen Wasserfilter wandern können.

"Es gibt ein ganzes Menü von Darmkeimen, die in unbehandelten Boden gelangen können", sagte er. "Das Wasser kann wunderbar klar aussehen, aber wie wir in den Pfadfindern gelernt haben, vertraue diesem Wasser nicht. "