Wir haben bereits die Möglichkeit, ein globales Positionierungssystem zu verwenden, wenn wir hinter dem Steuer sitzen und nicht nur herausfinden, wo wir unterwegs sind Aber auch um herauszufinden, was sich als nächstes auf der Fahrt macht, wohin wir auch fahren.

Nehmen Sie diese Idee nun in die Welt des Diabetes-Managements auf.

Denken Sie an dieses GPS, das Ihnen hilft, Ihre Insulinbehandlung automatisch zu planen, Glukosewerte zu kartieren und Ihnen vorzuschlagen, welche Dosen Sie benötigen, um auf Kurs zu bleiben und nicht von der Straße abzukommen.

Das ist es, was ein neues Diabetes-Gerät namens D-Nav anstrebt. Es verwendet, was die Schöpfer ein "Diabetes Insulin Guidance System" oder kurz DIGS nennen, um sich wie ein Navigationssystem für Ihr Auto zu verhalten.

"Wie ein GPS-Gerät teilen Sie dem Gerät mit, wohin Sie gehen möchten. Es erstellt einen Masterplan und passt den Plan dann an Ihren aktuellen Blutzuckerspiegel an", erklärt Eran Bashan, Mitbegründer von Hygieia, Inc. "Der Vorteil eines GPS ist nicht zu wissen, wo Sie sind, es ist zu wissen, was als nächstes zu tun ist. Wir sehen keinen Wert in Glukosewerten per se, sondern eher in dem, was Sie mit den Zahlen machen."

Alle Dies ist die Idee von Bashan und Dr. Israel Hodish, einem ursprünglich aus Tel Aviv stammenden Endokrinologen, die nun beide das Ruder dieser fünf Jahre alten Startup-Firma innehaben, die in der Nähe des Campus der University of Michigan angesiedelt ist, wo die beiden sich in der Nähe trafen Vor einem Jahrzehnt.

Hiya-was?

Der Name mag verwirrend klingen, aber er wird "hy-jee-uh" ausgesprochen. Du weißt, wie die griechische Göttin der Gesundheit, die eine Tochter des Gottes der Medizin war. Oder vielleicht die Schale von Hygieia, eines der universellen Symbole der Pharmazie. Wir vermuten, dass es nicht nach dem riesigen Asteroiden 10 Hygieia benannt ist. Wir haben Hygieia in den letzten Jahren einige Male in der Diabetes-Szene gesehen. In der Tat haben wir 2011 ihre Arbeit hier bei 'Mine

durch ein Interview mit einem unserer VC-Juroren bei der DiabetesMine Design Challenge 2011 vorgestellt. Aber Hygieia war bis vor kurzem größtenteils unter dem Radar, als das Unternehmen im Oktober die europäische Zulassung erhielt, um sein Produkt ins Ausland zu bringen. Basan und Hygieia Chairman of the Board Karen Drexler nahm im November an unserem DiabetesMine Innovation Summit 2012 teil. Anfang dieses Jahres hatten wir endlich die Chance, mehr über ihr Angebot auf ihrem Heimatmarkt zu erfahren. Bei einem Besuch in meiner Familie in Michigan besuchte ich die Büros des Startups in einem Business-Inkubator-Viertel am westlichen Rand von Ann Arbor - einer Stadt, die dank U-M mit Innovation gesättigt ist. Von außen sieht ihr Geschäft nicht viel aus. Selbst im Inneren, wo ihre 15 Angestellten stationiert sind, ähnelt der Raum eher einem Buchhalter oder einer Anwaltskanzlei als einem ambitionierten Med-Tech-Geschäft. Aber wenn Sie mit den Unternehmensgründern reden, bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie visionär sie sind.

Hygieias Chefexperte Eran Bashan und Mitbegründer Israel Hodish, ein Endokrinologe an der UM Medical School, der als klinischer Berater des Startups dient, sind beide israelische Ureinwohner, die 2004 an UMs Ingenieursschule kamen. Bashan stammte aus Australien militärische Führungsrolle, bevor er im Ingenieurmanagement arbeitete und Unterhaltungselektronik bei kleinen und größeren Unternehmen entwickelte, während Hodish ein Interesse an sowohl Ingenieurwissenschaften als auch Gentherapie hatte, die ihn zu Endokrinologie führten.

Sie haben 2008 die Idee für ein "Diabetes-GPS" bekommen. Sie haben sich eine Nacht auf dem Campus zum Abendessen getroffen und einen Plan ausgearbeitet. Sie haben ihr Unternehmen im August 2008 gegründet - nur zwei Wochen vor dem Zusammenbruch des Finanzriesen Lehman Brothers.

Weder hatten beide eine persönliche Diabetes-Verbindung zu Diabetes selbst, als sie mit diesem Projekt begannen, aber beide sagen, dass sie jetzt einige Familienmitglieder haben, die mit Diabetes leben und Insulin injizieren.

Aber als Endo- und Technik- / Innovationsexperte haben sie ganz klar die Notwendigkeit einer Technologie erkannt, die dazu beiträgt, die Insulinberechnung aus dem D-Management herauszuholen. Das Gerät richtet sich an die wachsende Bevölkerung von Menschen mit Typ-2-Erkrankungen, die Insulin verwenden, sowie an Typ-1-Patienten, die nicht an Insulinpumpen angeschlossen sind.

Hodish sagt, dass schätzungsweise 80% der Typ-2-Per- sonen wegen des landesweiten Mangels oder der höheren Kosten keinen Endokrinologen sehen werden, als einen Hausarzt zu sehen, und diese Zahl wird wahrscheinlich zu niedrig angegeben. Das US-Gesundheitssystem drängt mehr Patienten zu Allgemeinärzten anstelle von teureren Spezialisten, und all das zusammen füttert die Notwendigkeit für diese Art von D-Gerät.

"Wir sehen mehr Menschen mit Typ 2, und mehr von diesen Diabetikern machen Insulin. Sie brauchen ständige Anpassungen und es ist eine Menge Arbeit, sich zu beschäftigen", sagte Bashan. "Unser System ermöglicht es Patienten, ihr Insulin anzupassen sofort basierend auf dem, was in ihrem Körper passiert, anstatt bis zu 90 Tage zu warten, um einen Arzt zu sehen und dann ihre Dosierung zu ändern. "

Also, was genau ist D-Nav?

Die D-Nav scheint die erste ihrer Art auf der Welt zu sein. Nach einem Blackberry modelliert, wirkt das Gerät auf den ersten Blick wie eine Insulinpumpe mit einem ähnlich gestalteten Bildschirm und Tasten auf seinem Gesicht. Aber die D-Nav übernimmt nicht die Aufgabe, jemandem Insulin zu injizieren. Stattdessen dient es als Glukometer, das einen patentierten D-Nav-Streifen verwendet, um Blutzucker genau wie ein traditionelles Messgerät zu überprüfen.

Du legst wie jeden anderen Meter einen Tropfen Blut auf den Streifen und warte auf den Countdown von fünf Sekunden, um zu ticken und deine Lesung zu zeigen. Aber anstatt sich einfach auf die Erstellung von Blutzuckermesswerten zu konzentrieren, geht das D-Nav einen Schritt weiter. Es blinkt nur drei Sekunden lang Ihre Glukose-Nummer, bevor das Ergebnis verschwindet. Dann berechnet das D-Nav, was Ihre Insulinaufnahme basierend auf diesem BG-Ergebnis sein sollte - mit vorprogrammierten Einstellungen durch Ihren Arzt. Das Gerät berechnet die Korrektur, den Bolus (falls erforderlich) und alle anderen Faktoren, wie z. B. Insulin an Bord (IOB), die möglicherweise anwendbar sind.

Wenn beispielsweise jemand zwei Aufnahmen pro Tag macht, zeigt die D-Nav einen Korrekturbolus an, der je nach Tageszeit und vorprogrammiertem Wissen, wann die letzte Insulininjektion vorgenommen wurde, erforderlich sein könnte . Menschen, die mehrere Male am Tag mit Bolus-Injektionen behandelt werden, können ihre Futtermengen einstecken und das Gerät berechnet die empfohlene Gesamt-Insulindosierung.

Sobald die Gesamtdosis angezeigt wird, kann das PWD entscheiden, ob es dem Gerät folgt oder es ignoriert - so wie jeder Fahrer sich auf die GPS-Navigation hinter dem Lenkrad verlassen oder eine andere Route wählen kann.Natürlich, wie jedes herkömmliche Messgerät, Insulinpumpe oder CGM-Gerät, wird die D-Nav mit Software und einem Verbindungskabel geliefert, um Daten vom Gerät hochzuladen - für das PWD zu sehen und für die Überprüfung des Arztes.

Dieses System scheint eindeutig, obwohl es etwas ähnelt dem Nicht-U. S. Version des Abbott Freestyle InsuLinx-Messgeräts, das die Insulin-zu-Kohlenhydrat-Verhältnisse kreuzt und empfohlene Insulindosierungen wie die in Insulinpumpen eingebauten Insulinrechner berechnet. (Denken Sie daran, was wir von diesem Messgerät halten?) Aber das D-Nav geht noch viel weiter, indem es die Glukosemuster analysiert und der PWD hilft, häufige Therapieanpassungen vorzunehmen.

Disclaimer

: Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

Demi Lovato: Simply Complicated - Official Documentary (none: none 2018).