Was? ist rheumatoide Arthritis?

Highlights

  1. Die Diagnose der rheumatoiden Arthritis (RA) im Frühstadium ist die beste Chance für eine effektive Behandlung tment.
  2. Es gibt keinen Einzeltest für RA. Möglicherweise müssen Sie mehrere Bluttests durchführen, um eine Diagnose zu bestätigen.
  3. RA ist am häufigsten bei Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren, aber Männer können diese Bedingung auch entwickeln.

Die rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das körpereigene Immunsystem die Gelenkinnenhaut angreift. Dies führt zu schmerzhaften Gelenken und geschwächten Sehnen und Bändern.

Die Bereiche des Körpers, die RA beeinflussen können, sind:

  • Haut
  • Augen
  • Lungen
  • Herz
  • Blutgefäße

Frühsymptome der RA können wie Symptome anderer Erkrankungen aussehen . Da es keinen einzigen Test für RA gibt, benötigt eine Diagnose Zeit, um sie zu bestätigen.

Schwere RA kann zu körperlichen Behinderungen, Schmerzen und Entstellungen führen. Daher ist die Diagnose von RA in ihren frühen Stadien der beste Weg, um die Krankheit zu behandeln und zu verhindern, dass sie sich verschlechtert.

Wenn Sie denken, dass Sie RA haben könnten, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Was sind die Symptome der rheumatoiden Arthritis?

Im Frühstadium der RA kann der Zustand nur ein oder mehrere Gelenke betreffen. Dies sind normalerweise die kleinen Gelenke der Hände und Füße. Wenn die RA fortschreitet, werden andere Gelenke betroffen sein.

Ein unterscheidendes Symptom von RA ist, dass die Gelenkbeteiligung symmetrisch ist.

Finden Sie heraus, was die ersten Anzeichen von RA sind:

RA ist progressiv und es besteht das Risiko von Gelenkschäden und körperlicher Behinderung. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Symptome erkennen. Ihr Arzt kann sich bei der RA-Diagnose danach erkundigen.

Symptome der RA sind:

  • schmerzende Gelenke
  • geschwollene Gelenke
  • Gelenksteife
  • Müdigkeit
  • Gewichtsverlust

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über Gelenkschmerzen und Schwellungen informieren, die sich nicht verbessern.

Wie wird die rheumatoide Arthritis diagnostiziert?

Die RA benötigt in der Regel eine gewisse Zeit, bis sie diagnostiziert wird. Im Frühstadium können die Symptome wie Symptome anderer Erkrankungen wie Lupus oder Bindegewebserkrankung aussehen.RA Symptome kommen und gehen auch, so dass Sie sich besser fühlen können, bevor wieder ein Aufflammen auftritt.

Ihr Arzt kann Medikamente aufgrund Ihrer Vorgeschichte und der ersten körperlichen Befunde verschreiben. Aber es ist wichtig für Sie, regelmäßige Folgebesuche zu machen.

Ihr Arzt wird nach Ihren Symptomen, Ihrer Anamnese und Ihren Risikofaktoren fragen. Zum Testen bestellt Ihr Arzt Blutproben und führt eine körperliche Untersuchung durch. Eine körperliche Untersuchung beinhaltet die Überprüfung Ihrer Gelenke auf Schwellungen, Druckempfindlichkeit und Beweglichkeit.

Wenn Sie oder Ihr Arzt denken, dass Sie an RA leiden, sollten Sie einen Rheumatologen aufsuchen. Ein Rheumatologe ist spezialisiert auf die Diagnose und Behandlung von RA und die Suche nach einem Behandlungsplan für Ihre Bedürfnisse.

Diagnostische Kriterien

Die aktuellen diagnostischen Kriterien für RA erfordern mindestens sechs Punkte auf einer Klassifizierungsskala und einen positiven, bestätigten Bluttest nach dem American College of Rheumatology.

Um sechs Punkte zu erhalten, muss eine Person:

  • Symptome, die ein oder mehrere Gelenke betreffen (bis zu fünf Punkte)
  • positive Testergebnisse eines Bluttests für Rheumafaktor (RF) oder anticitrullinierten Proteinantikörper ( Anti-CCP) (bis zu drei Punkte)
  • positiv C-reaktives Protein (CRP) oder Erythrozytensedimentations-Test (ein Punkt)
  • Symptome länger als sechs Wochen (ein Punkt)

Blutuntersuchungen auf rheumatoide Arthritis

RA ist eine Autoimmunkrankheit. Mehrere verschiedene Bluttests können Veränderungen des Immunsystems erkennen oder Antikörper, die die Gelenke und andere Organe angreifen können. Andere messen Entzündung oder allgemeine Funktion des Immunsystems.

Bei Blutuntersuchungen wird Ihr Arzt eine kleine Probe aus einer Vene entnehmen. Die Probe wird dann zum Testen an ein Labor gesendet. Es gibt auch keinen einzigen Test zur Bestätigung der RA, daher kann Ihr Arzt mehrere Tests anordnen.

Rheumafaktor-Test

Die meisten RA-Patienten weisen nach Angaben der Mayo-Klinik hohe Rheumafaktoren (RF) auf. RF ist ein Protein, das das Immunsystem Ihres Körpers produziert. Es kann das gesunde Gewebe in Ihrem Körper angreifen.

Höhere RF-Werte bedeuten auch schwerere Symptome und schnellere Progression. HF-Tests können jedoch nicht zur Diagnose von RA allein verwendet werden. Einige Menschen mit RA testen negativ auf RF, während andere Menschen ohne RA positiv auf RF testen können.

Antikitrullinierter Protein-Antikörpertest (Anti-CCP)

Ein Anti-CCP-Test, auch bekannt als ACPA, testet auf einen mit RA assoziierten Antikörper. Laut einer Studie ist der Anti-CCP-Test für eine frühzeitige Diagnose nützlich. Es kann Personen identifizieren, bei denen es wahrscheinlicher ist, dass sie schwere und irreversible Schäden aufgrund von RA entwickeln.

Wenn Sie positiv auf Anti-CCP testen, besteht eine gute Chance, dass Sie RA haben. Ein positiver Test zeigt auch, dass die RA wahrscheinlich schneller Fortschritte macht.

Menschen ohne RA werden fast nie positiv auf Anti-CCP getestet. Menschen mit RA können jedoch negativ auf Anti-CCP testen. Um die RA zu bestätigen, wird Ihr Arzt dieses Testergebnis in Kombination mit anderen Tests betrachten.

Antinukleärer Antikörpertest (ANA)

ANA-Tests sind ein allgemeiner Indikator für Autoimmunkrankheiten. Ein positiver ANA-Test bedeutet, dass Ihr Körper Antikörper produziert.Ein erhöhter Spiegel dieses Antikörpers könnte bedeuten, dass das Immunsystem Ihres Körpers sich selbst angreift.

Da RA eine Autoimmunkrankheit ist, haben viele Menschen mit RA positive ANA-Tests. Ein positiver Test bedeutet jedoch nicht, dass Sie RA haben. Viele Menschen haben positive, niedrige ANA-Tests ohne klinischen Nachweis von RA.

Erythrozyten-Sedimentationsrate (Sed-Rate)

Auch als ESR bezeichnet, überprüft der Sed-Rate-Test auf Entzündung. Das Labor wird sich die Sed-Rate anschauen, die misst, wie schnell Ihre roten Blutkörperchen verklumpen und auf den Boden des Reagenzglases sinken. Es besteht typischerweise eine direkte Korrelation zwischen dem Niveau der Sed-Rate und dem Grad der Entzündung.

C-reaktiver Proteintest (CRP)

CRP ist ein Test, der verwendet wird, um nach Entzündungen zu suchen. CRP wird in der Leber produziert, wenn eine schwere Entzündung oder Infektion im Körper vorliegt. Hohe CRP-Werte können auf eine Entzündung in den Gelenken hinweisen.

C-reaktive Proteinspiegel ändern sich schneller als sed-Raten. Deshalb wird dieser Test manchmal verwendet, um die Wirksamkeit von RA-Medikamenten zusätzlich zur Diagnose von RA zu messen.

Was bedeuten Ihre CRP-Werte? "

Weitere Tests zur rheumatoiden Arthritis

Neben Bluttests zur RA können auch andere Tests zum Nachweis von Krankheitsschäden eingesetzt werden.

X- Strahlen

Röntgenstrahlen können verwendet werden, um Bilder von Gelenken zu machen, die von RA betroffen sind. Ihr Arzt wird sich diese Scans ansehen, um das Ausmaß der Schädigung von Knorpel, Sehnen und Knochen zu beurteilen Behandlung.

Jedoch kann Röntgenstrahlen nur verwendet werden, um fortgeschrittenere RA zu erkennen. Frühzeitige Weichteilentzündung zeigt sich nicht auf den Scans. Eine Reihe von Röntgenstrahlen über einen Zeitraum von Wochen oder Monaten kann auch helfen, zu überwachen RA-Progression

Magnetresonanztomographie (MRT)

MRTs verwenden ein starkes Magnetfeld, um ein Bild des Körperinneren aufzunehmen.Im Gegensatz zu Röntgenstrahlen können MRTs Bilder von Weichteilgeweben erzeugen Suchen Sie nach Entzündung der Synovia Die Synovia ist die Membran, die die Gelenke auskleidet, was das Immunsystem während der RA angreift.

MRTs können de Rötung durch RA viel früher als eine Röntgenaufnahme. Sie sind jedoch in der Diagnose nicht weit verbreitet.

Nächste Schritte bei rheumatoider Arthritis

Eine RA-Diagnose ist nur der Anfang. RA ist eine lebenslange Erkrankung, die vor allem die Gelenke betrifft, aber auch andere Organe wie Augen, Haut, Lunge und Blutgefäße.

Die Behandlung ist am effektivsten in den frühen Stadien und kann dazu beitragen, das Fortschreiten der RA zu verzögern.

Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Sie an RA leiden. Sie können Behandlungsoptionen empfehlen, um Ihre Symptome zu managen.

Medikamente

Sie sind möglicherweise in der Lage, die Gelenkschmerzen der RA mit frei verkäuflichen (OTC) entzündungshemmenden Medikamenten wie Ibuprofen zu behandeln. Ihr Arzt kann Ihnen auch ein Kortikosteroid zur Verringerung der Entzündung empfehlen.

Medikamente, die das Fortschreiten der RA verlangsamen sollen, umfassen DMARDs oder krankheitsmodifizierende Antirheumatika wie Methotrexat, Arava und Hydroxychloroquin.

Andere Medikamente, die zur Behandlung von RA eingesetzt werden, sind biologische Wirkstoffe, Arzneimittel, die in lebenden Zellen hergestellt werden, wie Abatacept und Adalimumab (Humira). Diese werden oft verschrieben, wenn DMARDs nicht funktionieren.

Durchschnittspreis für Medikamente zur Behandlung von RA

Preisgestaltung für Medikamente zur Behandlung von rheumatoider Arthritis | HealthGrove

Ihr Arzt kann eine Operation empfehlen, wenn das Medikament Ihren Zustand nicht verbessert. Ein totaler Gelenkersatz oder eine Gelenkfusion kann die betroffenen Gelenke stabilisieren und neu ausrichten.

Alternative Behandlungen

Physiotherapie kann eine wirksame Behandlung zur Verbesserung der Gelenksflexibilität sein. Und Fischöl ergänzt und pflanzliche Medikamente können Linderung von Schmerzen und Entzündungen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie etwas Neues ausprobieren.

RA kann eine lebenslange Erkrankung sein, aber Sie können nach der Diagnose immer noch ein gesundes, aktives Leben führen. Sie werden das beste Ergebnis und die Chance einer Remission finden, wenn Sie aktiv bleiben und den von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungsplan befolgen.

Haben Sie eine Frage zum Leben mit RA? Fragen Sie unsere RA-Community "

Artikel Ressourcen

Artikel Ressourcen

  • 2010 rheumatoide Arthritis Klassifizierung. (2010). Von // www. Rheumatology. Org / Portale / 0 / Files / 2010 Rheumatoide Arthritis Classification_EXCERPT 2010 . pdf
  • Abatacept (Orencia). (2015, März) Von //www.rheumatology.org/I-Am-A / Patienten-Betreuungsperson / Behandlungen / Abatacept-Orencia
  • Antinukleäre Antikörper (ANA) (2015, Juni) Von // www. Rheumatology.org / I-Am-A / Patienten-Betreuungsperson / Krankheiten-Bedingungen / Antinukleäre-Antikörper-ANA
  • Laboruntersuchungen bei der Diagnose und Überwachung von rheumatoide Arthritis (2013, 18. November) Von // www. nras. org. uk / Labor-Tests-verwendet-in-der-Diagnose-und-Monitoring-von-rheumatoiden Arthritis
  • · Mayo Clinic Staff. (2016, 18. März). Rheumatoide Arthritis. Von // www. Mayoclinic. Org / Krankheiten-Bedingungen / rheumatoide Arthritis / home / ovc-20197388
  • Mayo Clinic Staff. (2016, 2. Juli ) Sedrate (Erythrozyten Sedimentationsrate). Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / tests-procedures / sed-rate / home / ovc-20207006
  • Niewold, T. B., Harrison, M. J. & Paget, S. A. (2007, 13. April). Anti-CCP-Antikörper-Test als diagnostisches und prognostisches Werkzeug bei rheumatoider Arthritis. Vierteljährliches Journal der Medizin, 100 (4), 193-201. Von // qjmed abgerufen. Oxford-Zeitschriften. org / content / 100/4/193. lang
  • Rheumatoide Arthritis. (2007, Oktober). Von // orthoinfo abgerufen. aaos. Organisation / Thema cfm? Thema = A00211
  • Ruderman, E. & Tambar, S. (2013, August). Rheumatoide Arthritis. Von // www abgerufen. Rheumatologie. org / I-Am-A / Patient-Caregiver / Krankheiten-Bedingungen / Rheumatoide-Arthritis
  • Vander Cruyssen, B., Peene, I., Cantaert, T., Hoffman, IE, De Rycke, L., Veys, EM, & De Keyser, F. (2005, September). Anti-citrullinierte Protein / Peptid-Antikörper (ACPA) bei rheumatoider Arthritis: Spezifität und Beziehung zum Rheumafaktor [Abstract]. Autoimmunitäts-Reviews, 4 (7), 468-474.Von // www abgerufen. ncbi. nlm. Nih. gov / pubmed / 16137613
  • Venables, P. J. W. & Maini, R. N. (2016, 22. Januar). Diagnose und Differentialdiagnose der rheumatoiden Arthritis. Von // www abgerufen. auf dem Laufenden. com / Inhalt / Diagnose-und-Differentialdiagnose-von-rheumatoider Arthritis

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Wie hilfreich war das?

Wie können wir es verbessern?

✖ Bitte wählen Sie eine der folgenden:
  • Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
  • Dieser Artikel war informativ.
  • Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
  • Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, nach denen ich suche.
  • Ich habe eine medizinische Frage.
Ändern

4992426

Lassen Sie uns wissen, wie wir diesen Artikel verbessern können.

HINWEIS: Healthline ist kein Gesundheitsdienstleister. Wir können auf gesundheitliche Fragen nicht antworten oder medizinischen Rat geben.

Ihre E-Mail-Adresse

✖ Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Ihr Name ✖ Bitte geben Sie Ihren Namen ein

0

Melden Sie sich für den Healthline Newsletter an

Fertig

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt Adresse. Datenschutz-Bestimmungen. Alle Informationen, die Sie uns über diese Website zur Verfügung stellen, können von uns auf Servern in Ländern außerhalb der EU platziert werden. Wenn Sie einer solchen Platzierung nicht zustimmen, geben Sie die Informationen nicht an.

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir arbeiten mit dem vertrauenswürdigen Telehealth-Anbieter Amwell zusammen, der Sie mit einem Arzt verbinden kann. Probieren Sie Amwell telehealth für 1 $ mit dem Code HEALTHLINE.

Verwenden Sie den Code HEALTHLINEStart meine Beratung für $ 1 Wenn Sie sich in einem medizinischen Notfall befinden, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächstgelegene Notaufnahme oder das Notfallzentrum.

Es tut uns leid, ein Fehler ist aufgetreten.

Wir können Ihr Feedback derzeit nicht erfassen. Ihr Feedback ist uns jedoch wichtig. Bitte versuche es später erneut.

Wir freuen uns über Ihr hilfreiches Feedback!

Lass uns Freunde werden - tritt unserer Facebook-Community bei.

Danke für Ihren hilfreichen Vorschlag.

Wir teilen Ihre Antwort mit unserem medizinischen Überprüfungsteam, das falsche Informationen in dem Artikel aktualisieren wird.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Es tut uns leid, dass Sie mit dem, was Sie gelesen haben, unzufrieden sind. Ihre Vorschläge helfen uns, diesen Artikel zu verbessern.

  • Teilen
  • Tweet
  • E-Mail
  • Drucken
  • Teilen

Lesen Sie dies Weiter

Lesen Sie mehr »

Lesen Sie mehr»

Lesen Sie mehr »

Werbung