Von einem Sonnenbrand bis zu einer allergischen Reaktion gibt es viele Situationen, in denen Ihre Haut gerötet oder gereizt werden kann auf die Hautoberfläche, um Reizstoffe zu bekämpfen und die Heilung zu fördern .... Lesen Sie mehr

Von einem Sonnenbrand bis zu einer allergischen Reaktion gibt es viele Situationen, in denen Ihre Haut gerötet oder gereizt werden kann.Es kann sein, dass zusätzliches Blut auf die Hautoberfläche gelangt, um Reizstoffe zu bekämpfen und die Heilung zu fördern. Ihre Haut kann auch rot werden, z. B. nach einer herzzerreißenden Trainingseinheit.

Es ist nicht immer besorgniserregend, aber Hautrötungen können irritierend und unangenehm sein. Es kann auch von anderen Symptomen begleitet werden. Das Herausfinden der zugrunde liegenden Ursache kann Ihnen helfen, Ihre Haut zu behandeln und zu verhindern, dass sie erneut auftritt.

Was sind die Symptome von Hautrötungen?

Das Hauptsymptom im Zusammenhang mit Hautrötungen sind unterschiedliche Farben der Rötung auf der Haut. Die Rötung kann in unterschiedlichen Graden und an verschiedenen Körperstellen auftreten. Hier sind einige Beispiele von Symptomen, die Sie zusammen mit roter Haut haben können:

  • Blasenbildung
  • Beulen
  • Brennen
  • Spülen
  • Nesselsucht
  • Juckreiz
  • Hautausschlag
  • Wärme in der Haut
  • Wunden
  • Schwellungen

Was sind die Ursachen für Hautrötungen?

Die Ursachen von Hautreizungen variieren stark und können Reizstoffe, die Sonne und Insektenstiche umfassen. Beispiele für Hauterkrankungen im Zusammenhang mit Hautrötungen sind:

  • atopische Dermatitis
  • Bisse
  • Cellulitis
  • Kontaktdermatitis
  • Windelausschlag
  • Ekzem
  • Hitzeausschlag
  • Medikamentenallergie
  • Psoriasis
  • Ringelflechte
  • Rosazea
  • Scharlach
  • Gürtelrose
  • Hautverbrennungen
  • Hautinfektionen
  • Sonnenbrand

Hautrötungen können vorübergehend oder akut sein. Es kann auch ein chronischer Zustand sein, der ständig wieder auftritt.

Wann suche ich medizinische Hilfe bei Hautrötungen?

Sie sollten sofort ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen, wenn eines der folgenden Symptome mit Hautrötung auftritt:

  • eine doppelt so große Verbrennung wie Ihre Handfläche
  • Atemnot
  • extreme Schmerzen
  • Bewusstlosigkeit
  • Die Rötung liegt in der Nähe oder auf Ihren Augen und beeinträchtigt Ihr Sehvermögen.

Sie sollten auch bei einem Tierbiss ärztlich behandelt werden, auch wenn Sie eine Tetanus-Impfung hatten.

Bei anderen Symptomen, die nicht als medizinischer Notfall gelten, einen Arzt oder Hautarzt aufsuchen.

Wie wird Hautrötung diagnostiziert?

Ihr Arzt wird Ihre Hautrötung untersuchen. Wenn Ihre Symptome kommen und gehen, werden sie Ihre Beschreibung von ihnen hören. Sie werden dir ein paar Fragen stellen. Diese könnten beinhalten:

  • Welche Aktivitäten haben Sie durchgeführt, bevor Sie die Hautrötung bemerkt haben?
  • Nehmen Sie neue Medikamente oder neue Hautpflege- oder Reinigungsprodukte?
  • Haben Sie eine Familiengeschichte von Hauterkrankungen?
  • Haben Sie diese Hautrötung schon einmal erlebt?
  • Waren Sie bei anderen, die einen ähnlichen Hautausschlag haben könnten?

Diese und andere Fragen helfen Ihrem Arzt, herauszufinden, was Ihre Hautrötung verursacht haben könnte.

Zusätzliche Tests können die Entnahme einer Hautprobe oder Biopsie des betroffenen Bereichs oder Allergietests umfassen, um festzustellen, ob Ihre Haut auf bestimmte Reizstoffe reagiert.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Ihr Hautzustand ansteckend ist und welche Maßnahmen Sie ergreifen können, um eine Ausbreitung zu verhindern. Dies kann sicherstellen, dass Sie die Hautrötung nicht an jemand anderen weitergeben.

Wie wird Hautrötung behandelt?

Behandlungen für Hautrötungen hängen davon ab, was sie verursacht. Beispiele können die Vermeidung von Reizstoffen oder Allergenen sein, die Ihre Hautrötung verursacht haben.

Andere Behandlungen für Hautrötungen können sein:

  • Reinigung der betroffenen Stelle mit Seife und Wasser
  • Medikamente wie Antihistaminika zur Minimierung der Reizung
  • topische Hautpflegeanwendungen wie Galmei Lotion zur Verringerung der Hautrötung

Keeping the betroffenen Bereich sauber und trocken kann in der Regel helfen, Hautrötung zu reduzieren. Wenn eine Infektion die Ursache für Ihre Hautrötung ist, kann Ihr Arzt Ihnen Antibiotika verschreiben, um die Symptome der Infektion zu reduzieren.