Essen Sie viel Obst und Gemüse kann sich wiederholen, wenn Sie nicht verschiedene Dinge ausprobieren.

Zum Glück gibt es viele leckere Früchte und Gemüse, die Sie für Abwechslung probieren können.

Eine ungewöhnliche Frucht, die immer beliebter wird, ist die Sternfrucht.

Dieser Artikel untersucht die Vorteile und potenziellen Gesundheitsrisiken von Sternobst.

Was ist Sternfrucht?

Sternfrucht, auch Karambole genannt, ist eine süß-saure Frucht in Form eines Fünf-Punkte-Sterns (1).

Die Haut ist essbar und das Fleisch hat einen milden, sauren Geschmack, der es in vielen Gerichten beliebt macht.

Die Sternfrucht ist gelb oder grün gefärbt. Es kommt in zwei Haupttypen: eine kleinere, saure Sorte und eine größere, süßer.

Endergebnis: Sternfrucht ist eine süß-saure Frucht in Form eines Fünf-Punkte-Sterns. Es gibt verschiedene Sorten.

Star Fruit Nutrition Fakten

Die Sternfrucht ist eine gute Quelle für mehrere Nährstoffe, insbesondere Ballaststoffe und Vitamin C.

Dies ist der Nährstoffgehalt einer einzigen mittelgroßen (91 Gramm) Sternfrucht (2) :

  • Faser: 3 Gramm.
  • Protein: 1 Gramm.
  • Vitamin C: 52% der RDI.
  • Vitamin B5: 4% des RDI.
  • Folat: 3% der RDI.
  • Kupfer: 6% der RDI.
  • Kalium: 3% des RDI.
  • Magnesium: 2% des RDI.

Das scheint nicht viel zu sein, aber bedenken Sie, dass diese Portion nur 28 Kalorien und 6 Gramm Kohlenhydrate enthält. Dies bedeutet, dass Sternfrucht sehr nahrhaft ist, Kalorien für Kalorien.

Bottom line: Sternfrucht ist kalorienarm, aber reich an Ballaststoffen und Vitamin C. Es ist sehr nahrhaft in Anbetracht der niedrigen Kaloriengehalt.

Star Fruit ist mit gesunden pflanzlichen Verbindungen geladen

Star Frucht enthält auch andere Substanzen, die es noch gesünder machen.

Es ist eine ausgezeichnete Quelle für gesunde Pflanzenbestandteile, einschließlich Quercetin, Gallussäure und Epicatechin.

Diese Verbindungen haben alle starke antioxidative Eigenschaften und verschiedene gesundheitliche Vorteile.

Es wurde gezeigt, dass die pflanzlichen Verbindungen in Sternobst die Bildung von Fettzellen verhindern, die Fettleber reduzieren und den Cholesterinspiegel bei Labormäusen senken (3, 4).

Die Pflanzenstoffe in Sternfrucht werden ebenfalls auf ihre Fähigkeit untersucht, Leberkrebs bei Mäusen zu verhindern (5).

Es gibt auch Hinweise aus Tierversuchen, dass der Zucker in Sternfrucht die Entzündung reduzieren kann (6).

Wie gesagt, es gibt derzeit keine Studien am Sternfrucht, deshalb nehmen Sie das mit einem Körnchen Salz.

Bottom line: Es gibt viele nützliche Pflanzenstoffe in Sternfrucht. Tierstudien haben gezeigt, dass sie Entzündungen reduzieren, den Cholesterinspiegel senken und Fettleber vorbeugen können, um nur einige zu nennen.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Leider können Sternfrüchte auch bei manchen Menschen negative Auswirkungen haben. Dies liegt hauptsächlich daran, dass es sich um eine sehr reichhaltige Oxalatquelle handelt.

Deshalb sollten Menschen mit Nierenproblemen Sternfrucht und ihren Saft meiden oder zumindest einen Arzt konsultieren, bevor sie es versuchen.

Bei regelmäßiger Einnahme von Sternfrucht kann es bei Menschen mit Nierenproblemen zu Nierenschäden kommen (7).

Darüber hinaus kann die Toxizität von Sternfrüchten zu neurologischen Problemen bei Nierenpatienten führen, einschließlich Verwirrung, Krampfanfällen und sogar zum Tod (8).

Menschen, die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten ebenfalls vorsichtig vorgehen. Ähnlich einer Grapefruit können Sternfrüchte die Art und Weise verändern, wie ein Medikament vom Körper abgebaut und verwendet wird.

Endergebnis: Menschen mit Nierenproblemen oder Personen, die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten vor dem Verzehr von Sternfrucht mit ihrem Arzt sprechen.

Wie man Sternfrucht isst

Manche Menschen zögern vielleicht, Sternfrüchte zu probieren, weil sie nicht wissen, wie man sie zubereitet.

Hier ist eine einfache Art, Sternfrucht zuzubereiten und zu essen:

  1. Stellen Sie sicher, dass sie reif ist.
  2. Spülen Sie es schnell mit Wasser ab.
  3. Schneiden Sie die Enden ab.
  4. Schneiden Sie es.
  5. Entfernen Sie die Samen.
  6. Essen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie diese Frucht genießen können. Dazu gehören:

  • Schneiden Sie es und essen.
  • Fügen Sie es Salaten oder anderen frischen Gerichten hinzu.
  • Verwenden Sie es als Garnitur.
  • Kochen Sie es zu Kuchen oder Puddings.
  • Fügen Sie es zu asiatischen oder indischen Eintöpfen und Currys hinzu.
  • Kochen Sie es mit Meeresfrüchten oder Schalentieren.
  • Bereiten Sie es in einer Marmelade, Gelee oder Chutney.
  • Entsafte es und trinke es als Getränk.
Bottom line: Sternfrucht ist einfach zuzubereiten und zu essen. Es kann in vielen verschiedenen Gerichten und Desserts verwendet werden.

Take Home Message

Sternfrucht ist eine köstliche Frucht. Es ist kalorienarm, aber reich an Vitamin C, Ballaststoffen und Antioxidantien.

Personen mit Nierenproblemen oder Personen, die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, sollten jedoch vor dem Verzehr dieser Frucht einen Arzt konsultieren.

Für die meisten Menschen ist Sternfrucht eine gesunde und schmackhafte Ergänzung der Ernährung.