Halsentzündung Grundlagen

Die Halsentzündung wird durch die Bakterien Streptococcus pyogenes (Streptokokken der Gruppe A) verursacht. Häufige Anzeichen und Symptome sind:

  • Fieber
  • Halsschmerzen
  • Schluckbeschwerden
  • weiße Punkte oder Rötung am Hals

Wenn Ihr Kind Halsentzündung entwickelt, kann es auch Erbrechen, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen geben .

Halsentzündung ist hoch ansteckend und kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Chancen auf Halsentzündung senken können - und wenn Sie es bekommen, wie Sie es behandeln und die Menschen um Sie herum schützen.

Waschen Sie Ihre Hände Waschen Sie Ihre Hände

Händewaschen ist eine der besten Möglichkeiten, um die Verbreitung von häufigen Infektionen, einschließlich Halsentzündung zu verhindern. Es ist besonders hilfreich, wenn Sie Zeit an Orten verbringen, an denen schädliche Keime häufiger vorkommen, wie Krankenhäuser, Pflegeheime, Kindertagesstätten und Schulen.

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig den ganzen Tag über, vor allem:

  • vor der Zubereitung oder dem Verzehr von Speisen
  • bevor Sie Augen, Nase oder Mund
  • vor und nach der Zeit mit einer erkrankten Person berühren nachdem du das Badezimmer benutzt oder eine Windel gewechselt hast
  • nachdem du niesen, husten oder die Nase putzen hast
  • Zähle es ausDie Händewaschen zählt

Es reicht nicht aus, die Hände für ein paar Sekunden unter Wasser zu halten um Keime zu töten. Es zählen!

Befeuchten Sie Ihre Hände mit sauberem Wasser. Dann mit Seife aufschäumen. Schrubben Sie Ihre Hände, vorne und hinten, zwischen den Fingern und unter den Fingernägeln für mindestens 20 Sekunden. Das dauert ungefähr so ​​lange, bis der Song "Happy Birthday" zweimal gesungen wird. Spülen Sie Ihre Hände gut aus. Dann trockne sie mit einem sauberen Handtuch oder Händetrockner.

HändedesinfektionsmittelHanddesinfektionsmittel handlich

Waschen Sie Ihre Hände mit Seife und Wasser, um sie sauber zu halten. In Zeiten, in denen Sie keinen Zugang zu Wasser und Seife haben, verwenden Sie stattdessen einen Händedesinfektionsmittel. Es ist nicht ganz so effektiv, aber wenn es aus 60 Prozent Alkohol oder mehr besteht, kann es viele Keime töten.

Nehmen Sie Händedesinfektionsmittel mit sich, insbesondere wenn Sie irgendwo ohne Waschräume, Waschbecken oder sauberes Wasser unterwegs sind. Lesen und befolgen Sie die Anweisungen des Pakets, um es ordnungsgemäß zu verwenden.

Schützen Sie andereSchützen Sie andere in Ihrem Zuhause

Sie und Ihre Familienmitglieder können mit einfachen Schritten die Ausbreitung von Infektionen zu Hause verhindern. Zum Beispiel, wenn jemand in Ihrem Haushalt Halsentzündung hat, teilen Sie nicht Essen, Getränke, Essbesteck oder Gedecke mit ihnen. Vermeide es auch, Waschlappen, Handtücher und Kissenbezüge mit ihnen zu teilen. Waschen Sie Geschirr, Küchenutensilien und Wäsche in heißem Seifenwasser. Denken Sie daran, Mund und Nase zu bedecken, wenn Sie niesen oder husten, indem Sie ein Taschentuch oder die innere Beuge Ihres Ellenbogens verwenden.

Nehmen Sie Medikamente ein Verschreiben Sie verschriebene Medikamente

Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Halsentzündung haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.Sie können Sie mit Halsentzündung mit einer einfachen Halskultur diagnostizieren. Wenn Sie positiv auf

Streptococcus pyogenes testen, verschreiben sie wahrscheinlich Antibiotika. Ihre Symptome sollten beginnen, sich schnell zu verbessern, normalerweise innerhalb von 24 bis 48 Stunden nach Beginn einer Runde von Antibiotika. Der Verlauf der Antibiotika kann bis zu zwei Wochen dauern. Um rheumatisches Fieber und andere schwerwiegende Nebenwirkungen von Halsentzündungen zu vermeiden, ist es wichtig, alle Ihre verschriebenen Medikamente zu beenden, auch wenn Sie sich besser fühlen.

Symptome verwaltenSymptome der Symptome

Zusätzlich zu Antibiotika kann Ihr Arzt Sie ermutigen, rezeptfreie Medikamente zu nehmen, um Ihre Symptome zu lindern. Zum Beispiel können Ibuprofen und Paracetamol Halsschmerzen lindern und Fieber reduzieren. Sie können auch mehrmals täglich warmes Salzwasser gurgeln, um Halsschmerzen zu lindern.

Wenn Ihr Kind Halsentzündung hat, wird Ihr Arzt Ihnen wahrscheinlich raten, die Verabreichung von Aspirin zu vermeiden. Es kann zu einer schweren Krankheit namens Reye-Syndrom führen.

Diät anpassenDeine Diät anpassen

Zusätzlich zu Medikamenten können einfache Ernährungsumstellungen Ihnen helfen, die Symptome von Halsentzündung zu behandeln. Zum Beispiel viel Wasser trinken. Es hält dich hydratisiert und befeuchtet deine Kehle, so dass es leichter zu schlucken ist. Wählen Sie Lebensmittel, die weich und leicht zu schlucken sind, wie Suppe, Joghurt und Eis. Zitrusfrüchte und würzige Speisen werden wahrscheinlich Ihre Halsschmerzen reizen.

Wenn Sie ein Kind mit Halsentzündung haben, das nicht isst, versuchen Sie, Essen in den Mixer zu geben oder bieten Sie Gelatine oder Eiswürfel an.

RestRest up

Rest ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um wieder zu Kräften zu kommen und Ihr Immunsystem zu unterstützen. Stellen Sie sicher, dass Sie nachts genug schlafen. Bleiben Sie für ein oder zwei Tage von der Arbeit oder der Schule zu Hause. Und führen Sie keine anstrengenden Aktivitäten aus, bis Sie sich besser fühlen. Sich von deinen regelmäßigen Aktivitäten frei zu nehmen, kann dir auch dabei helfen, die Ausbreitung von Halsentzündung auf andere Mitglieder deiner Gemeinschaft zu verhindern.

VorsichtAchtes Wort

Die Symptome von Halsentzündung verschwinden manchmal von selbst. Aber wenn Sie es nicht richtig behandeln, kann Halsentzündung zu anderen schweren Erkrankungen, einschließlich rheumatischen Fieber führen. Wenn Ihr Kind Halsentzündung hat, ist es wahrscheinlicher, diese potentiell lebensbedrohliche Komplikation zu entwickeln. Antibiotika sind die einzige Möglichkeit, dagegen zu schützen.

Wenn Sie denken, dass Sie oder jemand in Ihrer Familie Halsschmerzen hat, vereinbaren Sie sofort einen Termin. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, die Infektion zu behandeln und ihre Ausbreitung auf andere zu verhindern.