Übersicht

Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist eine neurologische Verhaltensstörung, die am häufigsten bei Kindern und Jugendlichen auftritt. Neurobehavioral bedeutet, dass es sowohl neurologische als auch Verhaltenskomponenten für die Störung gibt.

Es gibt drei Arten von ADHS:

  • überwiegend hyperaktiv-impulsiv
  • überwiegend unaufmerksam
  • kombinierter Typ

Der überwiegend unaufmerksame Typ hat eine Gruppe von neun Symptomen der Unaufmerksamkeit oder Ablenkung.

Sie haben wahrscheinlich Schwierigkeiten mit Organisation und Aufmerksamkeit, wenn Sie unaufmerksam mit ADHS sind.

Ursachen Ursachen von ADHS

Es ist nicht vollständig bekannt, was ADHS verursacht. Einige im Journal of Abnormal Child Psychology veröffentlichte Studien zeigen eine genetische Verbindung. Andere mögliche Ursachen für ADHS sind:

  • Exposition gegenüber Medikamenten
  • Nikotin
  • Alkoholkonsum während der Schwangerschaft
  • niedriges Geburtsgewicht
  • Frühgeburt
  • ernährungsphysiologisch (z. B. Lebensmittelzusatzstoffe)

Hirnverletzung und die Exposition gegenüber Bleifarbe könnte auch Ihr Risiko für die Entwicklung von ADHS erhöhen.

SymptomeSymptome

Die unaufmerksame Art von ADHS ist nicht das, was die meisten Menschen sehen, wenn sie an jemanden denken, der hyperaktiv ist. Menschen, die unaufmerksam sind, sind in der Regel weniger störend und aktiv als diejenigen, die überwiegend hyperaktiv-impulsiv sind.

Zu ​​den Symptomen des unaufmerksamen Typs gehören:

  • fehlende Details und leichte Ablenkung
  • Probleme bei der Konzentration auf die Aufgabe
  • sich schnell zu langweilen
  • Schwierigkeiten beim Lernen oder Organisieren neuer Informationen
  • Schwierigkeiten beim Ausführen der Hausaufgaben oder Dinge verlieren, die benötigt werden, um bei Aufgabe zu bleiben
  • leicht verwirrt zu werden oder häufig zu träumen
  • scheint nicht zu hören, wenn direkt angesprochen
  • Schwierigkeit, Anweisungen zu folgen
  • Informationen langsamer und mit mehr Fehlern als Gleichaltrige verarbeiten

DiagnoseDiagnose

Ein Arzt wird Ihr Verhalten beobachten, um Sie mit der unaufmerksamen Art von ADHS zu diagnostizieren. Sie müssen mindestens sechs der neun Symptome der Unaufmerksamkeit nachweisen, die diagnostiziert werden sollen. Ihre Symptome müssen so stark sein, dass sie Sie davon abhalten, alltägliche Aufgaben und Aktivitäten zu erledigen. Ihr Arzt wird wahrscheinlich auch eine medizinische Untersuchung machen, um andere mögliche Ursachen auszuschließen.

Behandlung Behandlung

Die Behandlung von ADHS kann Medikamente und Verhaltenstherapie einschließen. Eltern von Kindern mit unaufmerksamen Symptomen können Interventionsstrategien verwenden. Diese helfen Kindern, organisatorische Fähigkeiten zu erlernen und einen vorhersehbaren Zeitplan einzuhalten, indem sie Belohnungen für Verhaltensziele erhalten.

Es kann auch hilfreich sein, einen Therapeuten oder Therapeuten zu sehen, wenn Sie oder Ihr Kind aufgrund von Unaufmerksamkeitsproblemen emotionale Schwierigkeiten haben.

MedicationMedication

Stimulanzien sind die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von unaufmerksamen ADHS.Stimulanzien helfen Ihrem Gehirn, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, wenn Sie unaufmerksame Symptome haben.

Medikamente heilen ADHS nicht. Sie können jedoch helfen, Symptome zu managen und zu reduzieren. Viele ADHS-Medikamente, einschließlich Adderall (Amphetamin und Dextroamphetamin) und Concerta oder Ritalin (Methylphenidat), haben lang wirkende Versionen. Diese können Ihnen helfen, sich für längere Zeit zu konzentrieren. Sie könnten Ihnen vielleicht durch einen ganzen Arbeits- oder Schultag helfen.

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention schätzen, dass zwischen 70 und 80 Prozent der Menschen mit ADHS, die Stimulanzien einnehmen, gut auf die Behandlung ansprechen. Mögliche Nebenwirkungen von Stimulanzien sind jedoch:

  • Gesichts- oder Vokal-Tics
  • Schlafstörungen
  • verminderter Appetit
  • trockener Mund
  • Stimmungsschwankungen mit Reizbarkeit

VerhaltenstherapieBehavioral-Therapie

Verhaltenstherapie ist manchmal als verhaltensintervention bezeichnet. Es hilft Menschen mit unaufmerksamen Typ ADHS-Funktion in der Schule, Arbeit oder zu Hause. Ablenkungen und Unberechenbarkeit loszuwerden ist ein Schlüsselfaktor für ein erfolgreiches Leben mit unaufmerksamen Typ ADHS.

Hier sind einige Tricks, die Ihnen dabei helfen, dies für sich selbst oder Ihr Kind zu tun:

  • Erstellen Sie eine Routine und bleiben Sie dabei.
  • Schalten Sie Fernsehgeräte, Radios und andere elektronische Geräte aus, wenn Sie arbeiten oder Hausaufgaben machen, um Ablenkungen zu vermeiden.
  • Seien Sie kurz und klar, wenn Sie jemandem mit ADHS Anweisungen geben.
  • Starten Sie ein Verhaltensdiagramm, um Ihrem Kind zu helfen, auf eine Belohnung für gutes Verhalten hinzuarbeiten.

Blick nach vorneLooking Forward

Unaufmerksamer Typ ADHS kann eine lebenslange Erkrankung sein. Sie müssen es jedoch nicht verlangsamen. Menschen mit diesem Typ können als faul oder apathisch angesehen werden. Dies ist oft nicht der Fall. Wenn Sie Ihre ADHS richtig behandeln, können Sie Ihre Intelligenz, Talente und Interessen besser zur Geltung bringen und sich so glänzen lassen.