Nicht alles, was Ihnen bei Diabetes passiert, ist eine Komplikation, aber manchmal kann es die Situation komplizierter machen! Für Frauen mit Diabetes bringt unser monatlicher Menstruationszyklus nicht nur Wellen von erhöhter Emotion, Blähungen und Müdigkeit mit sich, sondern kann auch eine erhöhte Resistenz gegen Insulin und Heißhunger (i.e. Schokolade). Was passiert, wenn diese Besuche von Tante Flo aufhören oder zumindest verlangsamen, wenn die Menopause einsetzt? Was passiert mit dem Diabetes, wenn eine Frau altert?

Wir behandeln dies als Teil unserer neuen monatlichen Serie über Komplikationen. Obwohl dies nicht ganz so witzig ist wie die Broadway-Show zu diesem Thema, ist dies UNSER Gruß an Frauen, die Die Veränderung:

erfahren. Tatsächlich können die Veränderungen, die die Menopause in Ihrem Körper mit sich bringt, unglückliche Auswirkungen auf Diabetes haben Management.

  • Genau wie bei Ihrem Menstruationszyklus beeinflussen Änderungen der Hormone Östrogen und Progesteron Ihre Reaktion auf Insulin. Während der Übergangsjahre der Menopause (wenn sich die Menstruationszyklen verlangsamen, aber nicht aufgehört haben), sind diese Hormone instabil und verursachen Probleme bei der Diabetesbehandlung. Höhere Östrogenspiegel verbessern normalerweise die Insulinsensitivität, während höhere Progesteronspiegel eine Resistenz verursachen. Wenn diese Veränderungen eintreten, werden Sie bemerken, dass Ihr Diabetes an manchen Tagen instabiler ist.
  • Jedes Mal, wenn sich die Hormone verändern, kann sich das Gewicht ändern, und das Gewicht hat einen großen Einfluss auf Diabetes. Frauen, die während und nach der Menopause an Gewicht zunehmen, können einen erhöhten Bedarf an Insulin oder oralen Medikamenten feststellen, also halten Sie sich über Trends auf und gehen Sie nicht davon aus, dass sich die Dinge wieder normalisieren werden. Und diejenigen mit Prä-Diabetes können sich mit Typ-2-Diabetes, also wenn Sie in Gefahr sind, bewusst sein, diese Änderungen.
  • Oy vey! Als ob Diabetes nicht unangenehm genug wäre, können Sie jetzt Hitzewallungen und Nachtschweiß zur Mischung hinzufügen. Diese können zu schweren Schlafproblemen führen, die wiederum Ihren Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben können, insbesondere wenn Stress Ihren Diabetes beeinflusst.
  • Diese Menopausesymptome, einschließlich Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen, können manchmal mit Symptomen hoher oder niedriger Blutzuckerwerte verwechselt werden. Es ist am besten, sich nicht auf Ihre "Gefühle" zu verlassen und Ihren Blutzucker tatsächlich zu testen, damit Sie keinen hohen Blutzucker mit Saft behandeln!
  • Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, können Sie zu Beginn der Menopause weitere gesundheitliche Probleme feststellen. Frauen mit Typ-2-Diabetes haben ein höheres Risiko für Arteriosklerose, das ist die Verhärtung und Verdickung der Arterienwände, die zu Schlaganfall oder Herzinfarkt führen können. Die Menopause und ein bewegungsärmerer Lebensstil stellen auch ein Risiko für Osteoporose dar (Knochendichteprobleme). Obwohl Frauen mit Typ-1-Diabetes insgesamt ein höheres Risiko für Osteoporose haben, scheint das Risiko für Frauen mit Typ 2 noch ausgeprägter zu sein.

Die Menopause ist ein unangenehmer, aber leider unvermeidbarer Teil des Lebens jede Frau - Diabetes oder nicht! Hoffentlich bietet dies einen Einblick in was Sie achten müssen, um in Die Änderung wenn Sie Diabetes haben.

Damen: Ist da draußen schon jemand mit Diabetes in den Wechseljahren? Oder diesen Prozess jetzt beginnen? Wie immer würden wir gerne Ihre "In-the-Trenches" Erfahrungen und Vorschläge im Kommentarbereich hören!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

Iss Ingwer jeden Tag einen Monat lang und das wird mit deinem Körper passieren! (none: none 2018).