Knochenbrühe ist derzeit einer der beliebtesten Trends in Gesundheit und Fitness.

Menschen trinken es, um Gewicht zu verlieren, ihre Haut zu verbessern und ihre Gelenke zu nähren.

Dieser Artikel befasst sich ausführlich mit Knochenbrühe und ihren gesundheitlichen Vorteilen.

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe ist eine sehr nahrhafte Brühe, die aus tierischen Knochen und Bindegewebe hergestellt wird.

Mit Säure, wie Essig oder Zitronensaft, bricht Kollagen und Bindegewebe zusammen.

Dadurch erhalten Sie eine leckere, nahrhafte Flüssigkeit, die häufig in Suppen und Soßen verwendet wird.

Knochenbrühe ist in letzter Zeit zu einem Trendgetränk unter den Gesundheitsbewussten geworden. Tatsächlich schwören viele Leute, indem sie am Tag eine Tasse trinken.

Sie können Knochenbrühe aus allen Tierknochen herstellen, aber einige beliebte Quellen sind Huhn, Truthahn, Lamm, Schwein, Rind, Wild und Fisch.

Jedes Knochenmark oder Bindegewebe kann verwendet werden, einschließlich Füße, Schnäbel, Muskelmagen, Stacheln, Beine, Hufe, Sprunggelenke, ganze Kadaver oder Flossen.

Bottom Line: Knochenbrühe ist gekocht tierischen Knochen und Bindegewebe. Die resultierende nährstoffdichte Flüssigkeit wird für Suppen, Soßen und Gesundheitsgetränke verwendet.

Welche Nährstoffe enthält Knochenbrühe enthalten?

Der Nährstoffgehalt von Knochenbrühe hängt von den Zutaten und deren Qualität ab:

  • Knochen: Der Knochen selbst liefert Mineralien wie Kalzium und Phosphor. Natrium, Magnesium, Kalium, Schwefel und Silizium sind ebenfalls vorhanden.
  • Knochenmark: Knochenmark gibt Ihnen Vitamin A, Vitamin K2, Omega-3, Omega-6 und Mineralien wie Eisen, Zink, Selen, Bor und Mangan. Knochenmark aus Rind und Lamm enthält auch CLA.
  • Bindegewebe: Dieses Gewebe enthält Glucosamin und Chondroitin, die als Nahrungsergänzungsmittel bei Arthritis und Gelenkschmerzen sehr beliebt sind.

Außerdem bestehen Knochen, Mark und Bindegewebe größtenteils aus Kollagen, das beim Kochen zu Gelatine wird.

Gelatine hat ein einzigartiges Aminosäureprofil und ist besonders reich an Glycin.

Bottom Line: Knochenbrühe enthält viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe, von denen einige in der westlichen Ernährung fehlen.

Wie man Knochenbrühe macht

Knochenbrühe zu machen ist einfach, und viele Leute benutzen nicht einmal ein Rezept.

Alles, was du wirklich brauchst, sind Knochen, Essig, Wasser und ein Topf.

Hier ist jedoch ein einfaches Rezept für den Anfang:

Zutaten

  • 2-3 Pfund Hühnerknochen.
  • 4 Liter (1 Gallone) Wasser.
  • 2 Esslöffel Apfelessig.
  • 1 Zwiebel (optional).
  • 4 Knoblauchzehen (optional).
  • 1 Teelöffel Salz und / oder Pfeffer (optional).

Wegbeschreibung

  1. Legen Sie Knochen und Gemüse in einen großen Edelstahltopf.
  2. Gießen Sie Wasser in den Topf, so dass es den Inhalt bedeckt.Fügen Sie den Essig hinzu und erhöhen Sie dann die Temperatur, um zum Kochen zu bringen.
  3. Hitze reduzieren, salzen und pfeffern und dann 4-24 Stunden köcheln lassen (je länger es köchelt, desto schmackhafter und nährstoffreicher wird es).
  4. Lassen Sie die Brühe abkühlen und ziehen Sie dann die Feststoffe heraus. Jetzt ist es fertig.

Sie können Ihrer Brühe auch anderes Fleisch, Gemüse oder Gewürze hinzufügen. Beliebte Ergänzungen sind Petersilie, Lorbeerblätter, Karotten, Sellerie, Ingwer, Zitronenschalen und Leber.

Danach können Sie die Brühe bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank oder bis zu 3 Monaten im Gefrierschrank aufbewahren.

Anstelle eines Topfes können Sie auch einen Schnellkochtopf, einen Slow Cooker oder einen Crock-Pot verwenden. Ich benutze persönlich einen Crock-Pot, um meine Knochenbrühe zu machen, und es kocht, während ich schlafe.

Das kurze Video unten zeigt Ihnen eine weitere einfache Möglichkeit, Knochenbrühe zu machen:

Bottom Line: Knochenbrühe ist sehr einfach zu machen, und alles, was Sie brauchen, sind ein paar einfache Zutaten.

Gesundheitliche Vorteile von Knochenbrühe

Knochenbrühe ist reich an vielen verschiedenen Nährstoffen, die einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile bieten können.

Zum Beispiel ist es reich an verschiedenen Mineralstoffen, dem Protein Collagen, der Aminosäure Glycin und den gelenkverbessernden Nährstoffen Glucosamin und Chondroitin.

Denken Sie daran, dass keine Studien die Vorteile von Knochenbrühe direkt untersucht haben, aber wir können basierend auf den darin enthaltenen Nährstoffen einige fundierte Vermutungen anstellen.

Hier einige mögliche gesundheitliche Vorteile von Knochenbrühe:

  • Entzündungshemmend: Das Glycin in Knochenbrühe kann entzündungshemmende und antioxidative Wirkungen haben (1, 2).
  • Gewichtsverlust: Knochenbrühe ist normalerweise sehr kalorienarm, kann aber trotzdem helfen, sich satt zu fühlen. Dies kann auf seinen Gelatinegehalt zurückzuführen sein, der das Sättigungsgefühl fördern kann (3, 4).
  • Gelenkgesundheit: Es wurde gezeigt, dass Glucosamin und Chondroitin in der Brühe die Gelenkgesundheit verbessern und die Symptome von Osteoarthritis reduzieren (5, 6, 7).
  • Knochengesundheit: Knochenbrühe enthält viele Nährstoffe, die für die Gesundheit der Knochen wichtig sind, einschließlich Kalzium, Magnesium und Phosphor.
  • Schlaf- und Gehirnfunktion: Es wurde gezeigt, dass vor dem Schlafengehen eingenommenes Glycin den Schlaf und die Gehirnfunktion verbessert (8, 9, 10).
Bottom Line: Knochenbrühe enthält eine Reihe von gesunden und nützlichen Nährstoffen. Es kann entzündungshemmende Wirkungen haben, bei der Gewichtsabnahme helfen, die Knochen- und Gelenkgesundheit verbessern und die Schlafqualität und die Gehirnfunktion verbessern.

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu Knochenbrühe.

Wo bekomme ich Knochen?

Sie können Knochen vom Abendessen der vorherigen Nacht verwenden oder sie von Ihrem Metzger holen. Ich persönlich halte übriggebliebene Knochen von den Mahlzeiten in einer Tasche im Gefrierschrank.

Das Beste ist, dass Knochen billig und oft sogar frei sind. Viele Metzger geben Ihnen gern die Tierreste, anstatt sie wegzuwerfen.

Gibt es einen Unterschied zwischen Knochenbrühe und Knochenbrühe?

Nicht wirklich. Dies sind im Wesentlichen die gleichen Dinge, und die Begriffe werden synonym verwendet.

Wie viel von jedem Nährstoff gibt es in Knochenbrühe?

Letztendlich hängt der Nährstoffgehalt von Knochenbrühe von der Quantität und Qualität der Inhaltsstoffe ab. Es hängt auch von folgenden Faktoren ab:

  • Aus welchem ​​Tier die Knochen stammen und was dieses Tier gegessen hat.
  • Wie viel Knochen ist in dem Rezept, das Sie verwenden.
  • Länge der Zeit, für die die Brühe kocht.
  • Ob genug Säure verwendet wurde oder nicht.
  • Wenn das Fleisch am Knochen, das Sie verwenden, zuvor gekocht wurde.

Es wurden nur sehr wenige Nährstoffberechnungen für Knochenbrühe durchgeführt. Hier ist der Nährstoffabbau für ein Rezept, obwohl die oben genannten Faktoren nicht bekannt sind.

Wie viel Glycin und Prolin sind in Knochenbrühe?

Auch hier kommt es auf das Rezept und die Charge an. Jedoch ist Knochenbrühe in Gelatine sehr hoch.

Trockene Gelatine zum Beispiel kann etwa 19 Gramm Glycin und 12 Gramm Prolin pro 100 Gramm (3,5 Unzen) enthalten (11).

Wie viel Kalzium ist in Knochenbrühe enthalten?

Wie bei anderen Nährstoffen hängt der Kalziumgehalt von Knochenbrühe von vielen Faktoren ab.

Nur wenige Studien haben sich speziell damit befasst, aber eine Studie aus den 1930er Jahren berichtete von 12 3 bis 67,7 mg Calcium pro Tasse Brühe (12).

Dies ist kein sehr hoher Wert. Eine einzelne Tasse Milch zum Beispiel enthält fast 300 mg Kalzium.

Sollten Sie Knochenbrühe versuchen?

Knochenbrühe ist reich an vielen Nährstoffen, von denen einige starke gesundheitliche Vorteile haben und in der Regel fehlen in der Ernährung.

Derzeit besteht jedoch ein erheblicher Mangel an direkter Forschung an Knochenbrühe. Angesichts seiner zunehmenden Beliebtheit dürfte sich dies in naher Zukunft ändern.

Zumindest ist Knochenbrühe eine nahrhafte, schmackhafte und unglaublich zufriedenstellende Ergänzung zu Ihrer Ernährung.